Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 48

Diskutiere im Thema Aufmerksamkeits'geil': Auf der Suche nach Bestätigung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 140

    AW: Aufmerksamkeits'geil': Auf der Suche nach Bestätigung

    Ich würde übrigens sehr stark differenzieren zwischen dem Wunsch, Aufmerksamkeit zu bekommen, und dem Umgang mit Komplimenten / Lob.
    Für mich sind das zwei Paar Schuhe.

    Aufmerksamkeit bekommen - damit meine ich, dass mir jemand zuhört oder sich bei mir erkundigt, mit mir schreibt. Oder mir Fotos schickt oder mit mir lacht oder was weiss ich.

    Aufmerksamkeit bekommen in Form eines Komplimentes oder eines Lobes - Nein Danke. da geht es mir wie 'Durchreisend' und mrsco. Komplimente oder Lob hab ich nicht verdient, bzw. kann ich auch gar nicht annehmen, weil ich viel zu selbstkritisch bin. Oooder weil ich es hasse, auf mein Äusseres reduziert zu werden oder so was^^

    Aber ja- ich kann mir durchaus vorstellen, dass man auch differenzieren muss zwischen "gerne im Mittelpunkt sein" und "Aufmerksamkeit bekommen". Ich habe das etwas vermischt.


    Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten, übrigens! Sehr lehrreich, hinsichtlich Belohnungscenter und Mechanismen im Körper, Danke Elisa.beth und Addy!
    Gibt es denn auch Strategien, die euch helfen, mit dieser 'Sucht' umzugehen?

    Tetrian hat ja schon gesagt, dass er lustige Satiren schreibt, um dadurch Anerkennung zu bekommen... Habt ihr auch irgendwie so was?

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Aufmerksamkeits'geil': Auf der Suche nach Bestätigung

    nk für eure zahlreichen Antworten, übrigens! Sehr lehrreich, hinsichtlich Belohnungscenter und Mechanismen im Körper, Danke Elisa.beth und Addy!
    Gibt es denn auch Strategien, die euch helfen, mit dieser 'Sucht' umzugehen?
    also bin ja noch nicht so lange in dem Thema drin , aber alleine die Erkenntniss das Bestätigung haben wollen auch etwas mit dem ADHS- Gehirn zu tun hat, macht es mir leichter dad es "nicht nur " ein mangelndes Selbsrwergefühl ist. Ich nehme es jetzt etwas gelassener an . Um es aber klarer zu erkennen und zu trennen dafür bin ich ja in Therapie ... und die läuft ja auch noch nicht so lang.

    bezügl. Mails und die Schwierigkeiten mit ADHS konnte ich meinem Therpeuten einfach ein Woche so typisch ADHS so oft und viel mailen wie es mir kam. Und wo ich eine Antwort benötigte schrieb ich es dazu . Und Habe auch immer drunter geschrieben bzw. Schreibe drunter in welchem "Modus" sie geschrieben wurde. Z.b schrieb ich unter die letze Mail.

    "Die Mail kurz zu fassen hat viel Zeit und viel Energie benötigt"

    oder

    "Diese Mail wurde eben schnell ohne nachdenken getippt"

    oder ich schreibe dazu..."an dieser Stelle habe ich das Gefühl nach Bestätigung zu suchen"

    Das Thema Mails und die emotionalen Schwierigkeiten dabei soll dann irgendwann Thema werden ... wir sammel quasi gerade

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Aufmerksamkeits'geil': Auf der Suche nach Bestätigung

    Bei mri hängt das wohl auch mich meinem schlechten Selbstwertgefühl zusammen. Es schwankt recht stark und ich merke dann immer, wie ich mich in den schlechten Phasen nach mehr Aufmerksamkeit sehne.
    In den guten Phasen denk ich mir wiederrum, ich muss den Menschen mehr Aufmerksamkeit schenken, weil (wurde oben schon mal erwähnt) heutzutage so wenig vorhanden ist und es den Leuten gut tut.
    Ich habe dann aber sehr schnell das Gefühl, dass meine Aufmerksamkeit von vielen "neurotypischen"?! Menschen als zu selbstverständlich wahrgenommen wird. Als hätten sie da bessere Coping Strategien.

    Liebe Grüße, Michael.

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Aufmerksamkeits'geil': Auf der Suche nach Bestätigung

    Vielleicht etwas Off-Topic, aber Likes und Dankes haben für mein Empfinden nichts mit Aufmerksamkeit bekommen zu tun. Ich finde den Wert dieser Bekundungen eh fraglich. Es gibt ja Leute die regelrecht eine "LCD" haben ... eine Liking-Compulsive-Disorder und wirklich geradezu zwanghaft alles liken. Welchen Wert hat da ein Like noch? Oftmals ist es noch nicht mal wirklich Zeichen dafür dass überhaupt gelesen wurde, sondern nur eine Sympathie Bekundung für den jeweils Schreibenden. Oder Leute liken um dann umgekehrt auch geliked zu werden.
    Virtuelle Aufmerksamkeit ist generell mit grosser Vorsicht zu geniessen. Die Sucht danach tritt schneller ein als nach realer Aufmerksamkeit und dabei ist sie eben oftmals doch sehr viel oberflächlicher oder hinter dem Like gar nicht wirklich vorhanden.

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Aufmerksamkeits'geil': Auf der Suche nach Bestätigung

    ... und wen ich das noch aus irgendeinem Buch richtig im Kopf und auch richtig verstanden habe..........?????

    Durch Lob, Anerkennung, Bestätigung allgemein Erfahrungswerten legt sich bei einem Kind dies in neuralen Verknüpfungen fest und bleibt bei einem Kind ohne ADHS bestehen, wenn es dann älter Irgendwann Erwachsen ist , ist diese Verknüpfung vorhanden und man erlangt dadurch die eigene Selbstsicherheit, benötigt es nicht mehr von außen . Es ist einfach da , wohl so wie Fahrrad fahren

    wir haben mit ADHS diese Gefestigte Verknüpfung nicht, auch wenn wir es von unsere Eltern damals bekommen haben, deswegen benötigt unser Gehirn es von außen ? So wie wir ja auch das Problem mit dem Zeitgefühl beibehalten haben

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 140

    AW: Aufmerksamkeits'geil': Auf der Suche nach Bestätigung

    Danke für die Warnung, Pepper. Ich fürchte aber, dieser Zug ist längstens abgefahren

  7. #17
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 271

    AW: Aufmerksamkeits'geil': Auf der Suche nach Bestätigung

    Pepperpence schreibt:
    Likes und Dankes haben für mein Empfinden nichts mit Aufmerksamkeit bekommen zu tun. Ich finde den Wert dieser Bekundungen eh fraglich.
    Da bin ich absolut bei dir. Wenn es aber nur um den Kick geht, den mir ein Like oder Danke verschafft, dann ist möglicherweise völlig egal, was dahinter streckt. Dann reicht vielleicht einfach nur, dass man wahrgenommen wurde.

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 125

    AW: Aufmerksamkeits'geil': Auf der Suche nach Bestätigung

    Addy Haller schreibt:
    Da bin ich absolut bei dir. Wenn es aber nur um den Kick geht, den mir ein Like oder Danke verschafft, dann ist möglicherweise völlig egal, was dahinter streckt. Dann reicht vielleicht einfach nur, dass man wahrgenommen wurde.
    Ja, das geht dann wie beim Pawlow'schen Hund. Für jeden Like gibt's einen Kick. Ob man auch das Sabbern anfängt, sei allerdings dahin gestellt. :-D

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Aufmerksamkeits'geil': Auf der Suche nach Bestätigung

    mir gibt ein Like/Danke den "neuronalen" (emotionalen) Halt zumindest gehört (gelesen) und irgendwie verstanden worden zu sein und nicht ins Leere geschrieben und gedacht zu haben.
    Oder das schöne Gefühl das ich helfen konnte.

    und nicht damit alleine zu sein, so wie in der Realität



    .........und ich vergebe sie wenn in mir ein ein Impuls danach ist

  10. #20
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Aufmerksamkeits'geil': Auf der Suche nach Bestätigung

    Ich erinnere mich... dass ich als Kind nach Aufmerksamkeit gelechzt habe. Hab ich aber später immer beiseite gepackt, als "Scheidungskind: Todesängste durch verlassen-werden".
    Klar, so ein kleiner Krümel möchte vorsorgen, dass er nicht auch noch vom anderen Elternteil verlassen wird. https://adhs-chaoten.net/images/smilies/111.gif

    Groooßes Aber: diese Scheidungskind-Theorie hatte ich von meinem erziehungsberechtigten Vater aufgeschwatzt bekommen, der schlichtweg kein Interesse daran hatte, selbst mein Bedürfnis nach ganz normaler Aufmerksamkeit mal irgendwie wahrzunehmen. Hatte mit sich selbst mehr als genug zu tun.
    Das muss ich für mich noch auseinander dröseln. Was ist (teilweise) wahr, was hab ich mir einreden lassen? Nur weil mein Vater ein Idiot war, muss ja nicht alles, was er gesagt hat, auch idiotisch sein.

    Trotzdem: die Bühne... der Applaus... selbst Leute, die (berechtigt? ) gegen mich anquakten - ich habe es geliebt. Als Jugendliche bunte Haare, Lederkutte, Großmaul. Lehrer geärgert. Polizisten provoziert. Auf Jam-Sessions als Sängerin dem viel zu lauten Bassisten schwupps den Stecker aus'm Verstärker gezogen; als Schützenkönigin meine eigene Kutsche bestellt; beim Bühnenbau vorgemacht, wie man auch auf Highheels Boxen schleppen und Verkabelungen machen kann.
    Bühnenbau-Kollegen - o wie lustig, haha - auf der Heimfahrt auf der Landstraße gezeigt, dass ich auch vom Beifahrersitz aus lenken und Gas geben kann, immer mittendrin, immer vorne, undsoweiterundsofort, was hab ich alles angestellt... Einmal hab ich meiner besten Freundin mit einer Tröte direkt ins Ohr getrötet - dafür schäme ich mich heute noch.
    Und jetzt mit fast fuffzich sogar noch: bei Vorträgen oder Meetings stehe ich sozusagen wie unter dem Zwang, dasjenige Argument hervorzubringen, das alle Weltprobleme lösen könnte.

    Ich liebe es aber nicht mehr. Ich beginne, vorsichtig ausgedrückt, es für mein Alter mittlerweile etwas peinlich zu finden. Und stressig. Vor allem die Schlaubergerei. Es drängelt sich der Gedanke: "Und, was haste überhaupt davon?", dauernd dazwischen.

    Kommt trotzdem manchmal durch, wie Reizhusten. Mein Liebster fragt mich dann immer: "Na, juckt dir mal wieder das Fell?" und ich sage: "Und ob! Schnell, nimm mich mal in den Arm!" Zum Glück hat er als Kind/Jugendlicher genauso viel Mist gebaut wie ich, nur dass er im Alter wesentlich ruhiger geworden ist. Aber so versteht er mich, und dafür bin ich überaus dankbar.

    Ich sag's mal so: still in den Arm genommen zu werden, von jemandem, der mich aufrichtig wertschätzt, bedeutet mir tausendmal mehr mittlerweile. Der Reizhusten bleibt aber, das weiß/fürchte ich.

    Schönen Abend
    Honu

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Adhs, Eifersucht/Suche nach Bestätigung/Selbstwert
    Von Curse im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 5.12.2013, 16:17
  2. 78462 Konstanz: Selbsthilfegruppe ADS / ADHS Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom
    Von 1411erika im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Selbsthilfegruppen Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 21:52
Thema: Aufmerksamkeits'geil': Auf der Suche nach Bestätigung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum