Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Trotz Baby wieder arbeitet gehen - Überlastung wegen ADHS oder Ausgleich? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    Trotz Baby wieder arbeitet gehen - Überlastung wegen ADHS oder Ausgleich?

    Liebe Chaoten

    ich bin 29 Jahre alt, bin verheiratet und habe einen 8 Monate alten Sohn.
    Nun habe ich einen 40%-Job in Aussicht. In der Schweiz gehen viele Frauen schon nach 4-6 Monaten wieder arbeiten. Ich blieb bis anhin zuhause. Nun frage ich mich: Ist es sinnvoll wieder in den Job einzusteigen oder soll ich noch warten?

    Mein Problem ist folgendes: rundum wird mir gesagt, wie toll es doch ist wieder zu arbeiten. Doch all diese Leute leiden nicht an ADHS. Ich habe unseren Alltag im Griff, klar ist es manchmal auch langweilig, aber wenigstens funktioniert mal alles. Mein Mann leidet eben auch an ADHS und das bedeutet, dass unser gemeinsamer Alltag schon eine Herausforderung an sich darstellt.

    Ich bin mir nun einfach total unschlüssig, ob sich eine Arbeitstätigkeit meinerseits (aber eben nur 40%) negativ auf unser Familienleben auswirken könnte.

    Unser kleiner Junge ist total glücklich und zufrieden. Doch wird das immer noch der Fall sein, wenn ich ihn zu einer Tagesfamilie gebe und wir alle mehr zeitlichen Druck spüren? Werden mein Mann und ich den Alltag immer noch so gut hinkriegen, wenn ich weniger Zeit zur Verfügung habe?
    Und werden mehr Anforderungen bei mir wieder zu verstärkten Symptomen führen?

    Viele Fragen und vielleicht habt ihr in diesem Bereich ja schon so eure Erfahrungen. Über Feedbacks würde ich mich sehr freuen!

    Eure Überdenkerin
    Geändert von Sunshine (11.08.2017 um 11:00 Uhr) Grund: Absätze eingefügt/bessere Lesbarkeit bei ADHS

  2. #2
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Trotz Baby wieder arbeitet gehen - Überlastung wegen ADHS oder Ausgleich?

    Liebe Überdenkerin (schöner Nick ),

    aus Erfahrung kann ich dir sagen: fühl ganz ganz doll in dich hinein und mach lediglich das, was dein Antennchen dir sagt!

    Wenn du unsicher bist, probiere es aus ... wenn ihr euch als Familie oder du dich schlecht damit fühlst, lässt du es wieder.

    Wenn ihr es euch finanziell erlauben könnt und es sich besser anfühlt, lass es sein und bleib bei deinem Kind!

    Liebe Grüße,
    habit

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Trotz Baby wieder arbeitet gehen - Überlastung wegen ADHS oder Ausgleich?

    Ich würde Dir auch raten gut aufs Bauchgefühl zu hören.

    Ich hab jetzt (da ich in der Arbeit wieder gebraucht wurde) auch wieder zum arbeiten angefangen, hab jetzt allerdings wieder Stunden reduziert.

    Und es ist mir oft immer noch zuviel, aber wir haben erst vor kurzem gebaut und das Geld tut halt schon echt gut...

    Lass Dir jedenfalls von keinem reinreden

    LG

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 462

    AW: Trotz Baby wieder arbeitet gehen - Überlastung wegen ADHS oder Ausgleich?

    Nur das Bauchgefühl kann dir wirklich raten, ja.

    Ich arbeite, aber nur weil ich muss, ich würde meist lieber gern zu Hause bleiben. Aber: Es tut auch gut, unter Leute zu kommen, äußere Struktur zu haben, Anerkennung, eigenes Geld. Diese Sache hat zwei Seiten.

    Aber ja, ich wäre die ersten Jahre lieber zu Hause gewesen. Jetzt sind meine 10 und 12 (beide ADHS) und es geht langsam aufwärts, es wird besser. Aber die ersten Jahre waren hart. Typische Überforderung halt.

    Mach doch mal ne Pro und Contra Liste und dann lass dein Bauchgefühl entscheiden.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Trotz Baby wieder arbeitet gehen - Überlastung wegen ADHS oder Ausgleich?

    Moin
    Ich würde noch warten.Genisse die Zeit.Vieleicht gibt es ja die Möglichkeit hin und wieder auszuhelfen.Es kann sein das er bald mit dem Fremdeln anfängt.Das ist von Kind zu Kind unterschiedlich.
    Ich habe als er 1 Jahr alt war wieder angefangen er war dann bei meinen Eltern das fühlte sicht ok an.
    War natürlich dann auch schön mal wieder rauszukommen.
    SG
    Coco

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Trotz Baby wieder arbeitet gehen - Überlastung wegen ADHS oder Ausgleich?

    Überdenkerin schreibt:

    Mein Problem ist folgendes: rundum wird mir gesagt, wie toll es doch ist wieder zu arbeiten.

    Doch all diese Leute sind hoch verschuldet und können sich wegen ihrer Dummheit nicht um ihre Kinder kümmern und müssen sie möglichst in staatliche Erziehungsanstalten geben. Im Grunde genommen ist denen das Prestige des Haus- und Neuwagenbesitzes und dem in den Urlaub fliegen wichtiger, als Geld und Zeit in die eigenen Kinder zu investieren.
    xxxxxxxxxx
    Geändert von Sunshine (14.08.2017 um 09:32 Uhr) Grund: Adminrot entfernt/durch anderes ersetzt

  7. #7
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Trotz Baby wieder arbeitet gehen - Überlastung wegen ADHS oder Ausgleich?

    Doch all diese Leute sind hoch verschuldet und können sich wegen ihrer Dummheit nicht um ihre Kinder kümmern und müssen sie möglichst in staatliche Erziehungsanstalten geben. Im Grunde genommen ist denen das Prestige des Haus- und Neuwagenbesitzes und dem in den Urlaub fliegen wichtiger, als Geld und Zeit in die eigenen Kinder zu investieren.
    xxxxxxxxxx
    @Durchreisend das ist m.E. ziemlich einseitig pauschalisierend harter Tobak *denk*
    Andere zu verunglimpfen und zu beschimpfen, hilft da wenig zur Findung des eigenen Weges.

    Ob es für die Kinder gut oder schlecht war, wenn beide Eltern arbeiten, stellt sich eh erst hinterher raus ...

    Hier geht es außerdem nicht um eine moralische Frage, sondern um die Einschätzung von Dritten mit Erfahrung im Thema: Ist es ratsam/schaffbar/gut für das Kind, wenn beide Eltern als ADHSler arbeiten?

    Kannst du dazu aus eigener Erfahrung etwas beitragen?
    Geändert von habitbreaker (12.08.2017 um 22:00 Uhr)

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Trotz Baby wieder arbeitet gehen - Überlastung wegen ADHS oder Ausgleich?

    habitbreaker schreibt:
    Kannst du dazu aus eigener Erfahrung etwas beitragen?
    Habe ich doch gerade.
    Da wird einer Mutter erzählt, wie toll es ist zu Arbeiten.
    Und ich habe einfach nur in rot ergänzt, weshalb es so "toll" ist zu atbeiten.

    Als Mutter ist man doch mit Arbeit mal locker 16 h pro Tag ausgelastet.
    Geändert von Sunshine (14.08.2017 um 09:33 Uhr) Grund: Adminrot entfernt/durch anderes ersetzt

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Trotz Baby wieder arbeitet gehen - Überlastung wegen ADHS oder Ausgleich?

    habitbreaker schreibt:
    Ist es ratsam/schaffbar/gut für das Kind, wenn beide Eltern als ADHSler arbeiten?
    Das ist eine sehr interessante Frage von dir.

    Hast du hierzu schon einen Standpunkt? Den würde ich gerne erfahren.

  10. #10
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Trotz Baby wieder arbeitet gehen - Überlastung wegen ADHS oder Ausgleich?

    Was ist für ein Kind wichtig?

    Zuwendung seitens der Eltern ist im frühen Kindesalter wichtig. Aber irgendwann sollten die Eltern dann doch arbeiten. Ab einem Alter von ca. 12 Jahren wird nach dem Beruf der Eltern gefragt. Für meine Kinder war es wichtig, dass ich an geheimnisvollen Maschinen (Gensequenzierer) gearbeitet habe. Als ich Bauer war, hat das meine Kinder gar nicht interessiert. Ab 14 Jahren zählt nur noch bares.

    Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kündigung weil ich wegen Überlastung / Deppression, ADHS krank geschrieben bin
    Von Hyppie im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.10.2015, 20:24
  2. Wie vor gehen bei den Ärzten wegen IQ- Test??
    Von Timotheus im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2014, 08:54
  3. Workaholic? wegen/trotz/mit/ohne ADHS / ADS
    Von Kris im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 1.03.2012, 01:24
  4. schon wieder gekündigt wegen ADHS
    Von CareGirl im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 16:42
Thema: Trotz Baby wieder arbeitet gehen - Überlastung wegen ADHS oder Ausgleich? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum