Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 57

Diskutiere im Thema Ich glaube, mir wurden Medikamente gestohlen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Ich glaube, mir wurden Medikamente gestohlen

    Warum steckst Du nicht einfach die Tagesdosis lose in die Hosentasche und lässt Deine Blister zu Hause am immer gleichen Ort?

    Livehacks erleichtern das Leben.

  2. #12
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 1.834

    AW: Ich glaube, mir wurden Medikamente gestohlen

    ich glaub, sie sagte es schon: sie vergißt es mal gerne.

    ich hab auch immer 2 Tagesdosen an Reserve in meiner Handtasche. aber das reicht eigentlich schon. 2 Blister ist dann die etwas zu übervorsichtige Variante.

  3. #13
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 836

    AW: Ich glaube, mir wurden Medikamente gestohlen

    Mach Dir nicht zu viele Gedanken und spreche mit der Ärztin.
    Wenn sie dich kennt, Dich einschätzen kann, dann wird sie das verstehen, zumindest wenn das zum ersten Mal passiert. Es kann doch jedem passieren das er mal ein Packung verliert...

    Leider wird ja in den Medien oft verbreitet das MPH DAS Dopingmittel für Studenten wäre, daher macht es wohl wirklich Sinn die Blister immer bei sich zu behalten, z.b. im Geldbeutel.

    LG
    dencker23

  4. #14
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 991

    AW: Ich glaube, mir wurden Medikamente gestohlen

    Da ich leider die Situation hatte, dass mir sehr wahrscheinlich ein Kollege Geld aus meinem Portemonaie geklaut hat und ich Sorge habe, dass er auch die Meds gefunden haben könnte (das was gefehlt hat, ist mir nicht aufgefallen.. deshalb hoffe ich , dass es wirklich "nur" Geld war.) ... bin ich jetzt auch wieder dazu übergegangen, nur die Tagesdosis in einem Pillendöschen mitzunehmen.. oder nur ein Plister, den ich dafür aber direkt am Körper trage.. z.B. habe ich in eine Taschentücherpackung gesteckt.. dadurch sieht man nicht sofort, dass dort ein Plister steckt...

    Bevor dieser Vorfall mit dem Diebstahl passierte, war ich dazu übergegangen, auch die ganze Packung mitzunehmen.. einfach aus dem Grund, dass ich es garantiert regelmäßig vergesse, wenn ich immer eine Tagesdosis jeden morgen einstecken muss... aber scheint wohl kein Weg daran vorbei zu führen.. https://adhs-chaoten.net/images/smilies/036.gif

    Ansonsten wegen Ärztin erzählen, da denke ich, solltest Du Dir keine Sorge machen.. das was verlorgen geht (sei es nun verbummelt oder geklaut), kann immer mal passieren.. ich denke, ein Problem wäre es nur, wenn es andauernd passiert..

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Ich glaube, mir wurden Medikamente gestohlen

    Das sehe ich genau so, 26 Tabletten sind für ADHSler ja keine Menge, wegen der man seinen Arzt anlügen würde.

    Wenn ich aber nach einer Woche ein Ersatzrezept für meine 6-Wochen-Ration bräuchte, weil ich "aus Versehen" die 6-8 Schachteln weggeworfen hätte, dann könnte ich ein Stirnrunzeln meines Arztes sehr gut verstehen.

    Ehrlichkeit lohnt sich doch meistens gegenüber seinem Arzt

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.756

    AW: Ich glaube, mir wurden Medikamente gestohlen

    Lynn schreibt:
    Ich habe jetzt ehrlich Angst, dass meine Ärztin denken könnte, dass ich die Kapseln in irgendeiner Weise missbraucht hätte und traue mich deshalb nicht, es ihr zu sagen. Andererseits habe ich auch Angst, dass ihr auffällt, dass mir Kapseln fehlen und es einen solchen "Verdacht" nur erhärten würde, wenn ich nichts sage.

    Die Tatsache, dass ich mir gar nicht zu 100% sicher bin, dass sie mir gestohlen wurden, macht mich auch total fertig. Ich bin so sauer auf mich selbst, dass ich nicht weiß, wie viele ich eigenlich noch haben müsste. Deshalb habe auch Angst, dass ich so wirke, als könne man mir dieses Medikament nicht anvertrauen.
    Ach was.

    Wenn du nicht schusselig wärest, bräuchtest du ja nicht dieses Medikament, oder?

    Das ist keine Aufforderung, leichtsinnig zu sein. Aber dass mal ein Patient ein paar Kapseln oder Tabletten verloren oder verbummelt hat, kennt jede/r ADHS-Arzt. Da wird er/sie auch nicht denken, du habest sie missbraucht.

    Und: Diebe suchen Geld oder Smartphones, aber nicht Medikamente. Wer weiß denn schon, was das für Kapseln sind?

  7. #17
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Ich glaube, mir wurden Medikamente gestohlen

    Danke für eure ganzen Antworten Ich werde mit der Ärztin reden

    @4.Kl.konzert Ja, Diebe suchen nach Wertsachen aber wie gesagt, ich hatte nur das Kosmetiktäschchen und meine Bücher auf dem Tisch liegen und an der Uni weiß so ziemlich jeder, was das für Tabletten sind.

  8. #18
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Ich glaube, mir wurden Medikamente gestohlen

    Ich hab mir inzwischen angewöhnt, meine Medikamente in einer kleinen Dose in der Hosentasche bei mir zu haben. Ich will halt die Freiheit haben, z.B. spontan paar Tage nicht heim zu müssen.
    Man darf aber grundsätzlich wohl nicht unterschätzen, dass es sich um BTMs handelt.

    In Taschentüchern "verstecken" könnte zu Missverständnissen bei einer Kontrolle führen, denke ich.
    ..ich denke sogar drüber nach, ein kleines Zahlenschloss an der Dose anzubringen..

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Ich glaube, mir wurden Medikamente gestohlen

    Bitte entschuldige Lynn, dass ich mich in dein Thema einklinke, obwohl ich dir persönlich nichts Kluges antworten kann.

    Ich stehe nur gerade mal wieder neben mir, weil ich nicht fassen kann, wie krank unsere Gesellschaft ist.

    Zu meinen Zeiten wurde noch ohne Stimulanzien studiert, und das Spektrum der erbrachten Leistungen war entsprechend breit gefächert.

    Jetzt steht man also schon in der Pflicht, sich geistig zu dopen?
    Damit meine ich nicht dich sondern die anderen, die es dir offensichtlich neiden, dass du für ein Gehirn Unterstützung bekommst und sie nicht.

    Ist es schon so schlimm, dass man sich gegenseitig die Medikamente klaut, damit man die gewünschten Leistungen erzielen kann?

    Wäre dann nicht die nächste Stufe, dass alle Studenten vor den Prüfungen Urinproben abgeben müssen?

  10. #20
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 836

    AW: Ich glaube, mir wurden Medikamente gestohlen

    Jetzt steht man also schon in der Pflicht, sich geistig zu dopen?
    Nein, das verlangt keiner. Jeder hat die Wahl. Dopen und danach mit einem guten Abschluss einen gut bezahlten Job oder einen durchschnittlichen Abschluss und keinen Job.

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Geldkarte gestohlen/verloren
    Von creatrice im Forum Hilfe durch Behörden/Institutionen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.06.2016, 22:19
  2. Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen
    Von cengel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 17:35
  3. Wie wurden Erwachsene ADS'ler früher behandelt?
    Von Sternhagel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 20:23
Thema: Ich glaube, mir wurden Medikamente gestohlen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum