Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema ADHS unter Wasser (tauchen) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 169

    ADHS unter Wasser (tauchen)

    So wie ihr seht. Geht es mir hier in Thema tauchen als adhd'ler.
    Ich habe vor einem Monat einen einwöchigen Tauch Urlaub gemacht in Ägypten. So... eine Woche davor mit Absprache der Ärztin die Dosis ab gesetzt... ok von 40 mg auf 20 und danach dann die Woche ohne Medis vor den Urlaub... die Zeit zum Urlaub war die Hölle für mich.. also agressiv etc... die Zeit wärend des Urlaubs und die Zeit danach bis heute war alles super.. Ich war ohne Medis genauso Top wie mit.. Ich war zwar verrückt und durch geknallt... (kennt man ja ^^) aber auch konzentriert und alles...
    So meine Fragen dazu :

    Gibt es hier Taucher die Nähe Ludwigshafen wohnen und mit helfen möchten meine "tauchtherapie" fort zu setzen?

    Und die andere Frage:

    Wie kann das sein das seit den tauchen ich so ausgeglichen bin und alles? Ich geh noch dazu ins Studio aber des hat mir nie diesen tollen Effekt gebracht.:-/

    Liebe Grüße
    Michael the Wichtel

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 101

    AW: ADHS unter Wasser (tauchen)

    Eventuell wird dein Hirn durch den Druck etwas zusammen gepresst und somit der Synapsenspalt etwas enger, was dann deinen Dopamin-Haushalt länger an den Synapsen hält.
    ...ähhhh

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: ADHS unter Wasser (tauchen)

    Hallo Wichtelchen,
    hm, erklären kann ich mir das mit dem tauchen nicht, was aber nicht bedeutet, dass nichts dran ist. Es stimmt schon, ich tauche auch sehr gerne, schon in meiner Jugend, und bin allgemein ein Wasser-Mensch... Vielleicht ist es das "abtauchen" in eine parallele "Unterwasser-Welt", in der die sozialen Probleme von "Über-Wasser" komplett in den Hintergrund rücken...

    Vielleicht hat es aber auch eher mit dem Urlaub selbst zu tun. Wenn ich einen Urlaub mache, und zwar eher einen "Aktiv-Urlaub", wandern, eben tauchen, oder so, tut mir das extrem gut. Ich bin dann wie ausgewechselt. Das war schon immer so, weit bevor ich meine Diagnose hatte. Die meisten anderen haben mir das garnicht abgekauft, und dachten, ich spiele ihnen was vor. Ich bin hinterher viel positiver, motivierter und kann mich auch wieder besser auf den Alltag einlassen.

    Erklären kann ich mir das leider nur laienhaft, vielleicht bringt das einen einfach weg von den "Alltags-Gedanken", man kann neue Eindrücke sammeln, und gewinnt etwas Abstand. Vielleicht entfaltet das auf uns bzw. auf manche von uns eine stärkere Wirkung als auf Menschen ohne AD(H)S-Symptome.

    Liebe Grüße,
    Jahbah

  4. #4
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.681

    AW: ADHS unter Wasser (tauchen)

    ich glaube auch, dass es eher was mit Urlaub zu tun hat. relaxen. andere Anforderungen.

    das ist so wie bei dem legendären Expermient "auf der Alm". Mir haben Mütter gesagt: klar, wenn mein Adhs-Sohn den ganzen Tag auf der Alm herumtoben würde, käme er vielleicht auch ohne Medikament klar. Aber er muss nunmal gerade den Stoffwechsel von Pflanzen für die Arbeit morgen pauken und das geht eben nicht ohne Medikament. Es ist nicht die Ausnahme-Urlaubssituation, die Adhsler medikamentenbedürftig macht, sondern die Anforderungen des Alltags.

    ich hab auch im Urlaub die Medikamente abgesetzt. ging. musste aber auch nicht 1000 Dinge gleichzeitig unter Zeitdruck organisieren.

    natürlich kommt das Tauchen ans sich hinzu, ausdauersport mit wenig Hektik etc, daher kann es nicht schaden, es mal in den Alltag einzubauen. aber bevor du dich hineinstürzt, mache doch erstmal eine Art "Testlauf"

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.244

    AW: ADHS unter Wasser (tauchen)

    Denke auch wie mein Vorschreiber, dass es etwas mit dem Urlaub zu tun hat.

Ähnliche Themen

  1. MPH und Tauchen
    Von Swidi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 1.08.2014, 15:21
  2. Tauchen mit Adhs
    Von Spirit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.07.2014, 12:59
Thema: ADHS unter Wasser (tauchen) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum