Liebe Foristen,

zu Beginn meines Leidens, welches sich mit den typischen Symptomen, wie Augenrauschen, äußerte, war ich wahnsinnig aufgeregt und froh ein solches Forum gefunden zu haben.
Nun, der Reihe nach: Nachdem ich über Nacht ein grieseliges Bild vor Augen hatte, dachte ich zunächst an Überanstrengung und Stress im Büro. Nachdem dies auch nach ein paar Tagen nicht besser wurde, bin ich nervös geworden und habe einen Termin beim Augenarzt vereinbart. Der untersuchte beide Augen mit moderner Technik und konnte keine organische Ursachen am Auge feststellen. Vielmehr stellte er mir eine Überweisung zu einen 300km entfernten Facharzt aus. Ich rief dort an und erfuhr, dass es sich um ein Tumorzentrum handelte. Als ich telefonisch meine spezifischen Beschwerden äußerte, war man dort eher ratlos. Dies veranlasste mich erst einmal selbst zu recherchieren. Zum Glück bin ich auf diese Seite gestoßen und konnte sehen, dass ich nicht allein bin. Vielmehr half mir das Studium der vielen Einträge diese Krankheit besser einschätzen zu können. So konnte ich den Mut gewinnen über mehrere Monate die Entwicklung der Symptome zu verfolgen. Und in der Tat stellte sich ein Verbesserung ein. Ich kann leider nicht sagen, was jetzt genau im Körper an Entwicklungen abgelaufen ist, aber ich habe auf alle Fälle bewusster gelebt. Damit meine ich, ich habe mich auf Ruhephasen voll eingelassen, habe meine Nahrungsaufnahme überprüft und gesundverbessert, habe mich mehr bewegt, habe Vit. B Komplex Präparate als Nahrungsmittelergänzung eingenommen.
Heute, 9 Monate nach Entstehung, ist der Griesel auf einem Niveau, mit dem ich gut Leben kann.

Warum schreibe ich heute...weil ich es mir vorgenommen haben, dem Forum etwas zurück zu geben und allen denen, die das hier lesen, Mut zu machen!

In diesem Sinne, ein gesundes Leben!

Armin