Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Es wurde zu viel ... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    Es wurde zu viel ...

    hallo zusammen,

    ich schreibe euch aus not heraus, aus interesse am teilen und der hoffnung.
    mir geht es derzeit schlecht. meine stimmung würde ich als depressiv bezeichnen.

    mein leben ist für mich unrund und stresst mich: ich mag meinen job überhaupt nicht, ich fühle mich oft auch zu unfähig für eine neue stelle, ich wohne unglücklich. ich kann mit mir in meiner freien zeit nichts anfangen und bin meist auf der flucht vor mir. aber was das fass zum überlaufen brachte: ich habe eine frau kennengelernt ... besser gesagt: kenne sie seit knapp 3 jahren und habe mich verliebt (und sie sie in mich). das ganze geht nun seit etwas mehr als 3 wochen und läuft auf eine fernbeziehung hinaus (vorerst).

    mein problem: ich komm nicht mehr klar. vorher war ich einfach nur etwas unglücklich, könnte mich aber über wasser halten (leider suboptimal durch ablenkung aber auch teilweise sinnvollen dingen) - das klappt aber nicht mehr. es wurde von tag zu tag schlimmer: herzrasen, euphorie, dann wieder ängste, versagensangst, zukunftsängste, angst vor ablehnung, angst vor mir ob ich das wirklich fühle und mich nicht selbst anlüge.

    meine "alte" reaktion wäre, es abzubrechen, da ich mir das leben grade selbst zur hölle mache. ich kann nicht essen, schlafen, arbeiten, etc ...
    aber ich möchte nicht. ich will es mit mir ausmachen. mich dem ganzen scheiß, vorallem alten ängsten, stellen. ich habe gestern mich bei ihr nur kurz gemeldet und sagte ihr, dass ich mit mir es ausmachen müsse und mich wenn, heute melde.
    sie weiß bescheid über mich: ads, depressionen, ängste. ich kenne sie, aus einer klinik und mochte sie schon damals sehr.
    ich möchte mit mir aufräumen, mich mögen lernen und akzeptieren - vorher klappt es auch nicht mit egal wem ... - wir beide glauben das für uns selbst: bei sich selbst ansetzen und mit sich ins reine kommen.

    ich glaube ich lasse das erst mal so stehen, ich bin erschöpft vom schreiben.


    beste grüße



    ok hier mein nachtrag: ich habe ein paar wochen kein medikinet genommen, habe erst wieder angefangen und leide auch unter anfänglichen nebenwirkungen wie schlaflosigkeit, trockenem mund, kein appetit und sicher noch mehr dingen, vielleicht auch die depression die vorher zu letzt noch 1-2 tage in 3 monaten auftauchte.

    edit 2: mich bei ihr nicht zu melden ist hart, aber ich habe das gefühl das richtige zu tun ... in der vergangeheit habe ich eine ähnliche beziehung gehabt und mich dann immer wieder verzweifelt an sie gewandt ... und es immer bereut. ich habe soviel verwirrung gestiftet, dinge gesagt aus der laune und emotion heraus ... das alles möchte ich nicht mehr tun. natürlich habe ich angst, damit etwas kaputt zu machen, aber ich würde doch mehr kaputtmachen wenn ich mich bei ihr melde und nichts weiter zu sagen hätte, als meine hirnfürze ...
    Geändert von chriba (18.07.2017 um 11:43 Uhr)

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Es wurde zu viel ...

    Hallo chriba,

    danke für deinen Beitrag.

    Ich sehe, er wurde schon oft angeklickt, aber dir hat noch niemand geantwortet.

    Ist ja auch noch nicht so lang her.
    Ich möchte dir aber gern was schreiben, weil du sehr unglücklich klingst, und ich
    muss gleich weg und komm erst heute nacht wieder heim.

    Was geht mir durch den Kopf, ungeordnet...

    - du könntest deinen Beitrag in einem "nichtöffentlichen" Bereich schreiben, das sind die mit
    ² am Ende.

    - du könntest auch jemanden anrufen, z. B. die Telefonberatung vom ADHS Deutschland e. V.
    und da habe ich selbst Erfahrung (wegen eines meiner Kinder), den Krisendienst, wenn du
    das Gefühl hast, alles ist zu viel. Liebeskummer hat ja jeder mal, aber wenn so depressive
    Gedanken das Leben bestimmen, muss man sich vielleicht Hilfe holen, was du ja damit
    machst, dass du es hier schon mal erzählst.

    - ich denke, du musst auch mit deinem Arzt reden, vielleicht kannst du Methylphenidat mit einem
    Antidepressivum kombinieren. Ich komme z. B. mit Ritalin Adult besser zurecht als mit
    Medikinet Adult.

    - als ich angefangen habe mit ADHS, erstmal wegen meiner Kinder, habe ich jedes Fitzelchen
    darüber gelesen. Anfang der 90-er Jahre war das auch nicht viel.
    Ich finde, dass mit den Gefühlen beschreibt Walter Beerwerth in seinem Buch
    ADS-das kreative Chaos sehr gut. Vielleicht magst du dir das mal anschauen,
    oder die 50 Tipps aus dem Buch "Zwanghaft zerstreut".

    Sorry, mehr fällt mir grad nicht ein, ich muss so schnell wie möglich zum Zug.

    Liebe Grüße
    Gretchen
    Geändert von Gretchen (18.07.2017 um 14:35 Uhr)

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Es wurde zu viel ...

    vielen lieben dank!
    ja ich werde es mir anschauen... lustigerweise sind das genau die 2 bücher, die ich über ads habe.


    hab mal gegoogelt und das passt wie die faust aufs auge:

    Hören Sie auf, wegen Ihrer Neigung, hochgradigen Stimulierungen nachzujagen, Schuldgefühle zu haben. Begreifen Sie, daß Sie von intensiven Reizen angezogen werden. Bemühen Sie sich, eine kluge Auswahl zu treffen, statt sich wegen der "schlechten" in Selbstvorwürfen zu ergehen.

    Verschaffen Sie sich ein Bild davon, was Stimmungsschwankungen sind und wie man damit umgeht. Machen Sie sich klar, daß Ihre Launen willkürlich wechseln, unabhängig davon, was in der Außenwelt vorgeht. Vergeuden Sie keine Zeit damit, nach jemanden zu suchen, dem Sie die Schuld dafür geben können. Konzentrieren Sie sich lieber darauf, schlechte Laune in dem Bewußtsein zu ertragen, daß sie vorbeigeht, und Strategien zu erlernen, durch die sie schneller vorbeigeht. Wechseln Sie die Szene, wenden Sie sich einer neuen Aktivität zu.
    Geändert von chriba (18.07.2017 um 14:50 Uhr)

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Es wurde zu viel ...

    es ist einfach schwierig ... alles auseinander zu halten. bin ich von meinem täglichen alltag so gestresst und einfach unglücklich. allerdings bin ich gerade dabei alles zu ändern und es läuft auch - allerdings bin ich trotzdem unzufrieden mit mir. seit ich mich quasi verliebt habe, nervt mich alles noch viel mehr! aber was grade einfach die angstschocks auslöst sind dinge auf sie bezogen:

    ist das schlau mit ihr?
    verlässt sich mich vielleicht?
    gaukle ich mir was vor?


    ansich glaube ich nicht, dass es das schlauste ist ... aber was ist schon schlau ... - ich mag sie, sie mag mich, wir verstehen uns und jetzt einfach mal locker schauen, wo es hinführt. so weit die theorie ...
    die praxis: ich schieße komplett über das ziel hinaus, denke stellenweise weit weit in die zukuft, positiv als auch negativ. versuche den ausgang zu berechnen, wälze mich in angst und pessimismus.

    ich glaube, wenn ich grade nicht so körperlich fertig wäre, würde mir das alles leichter fallen ... die nebenwirkungen des medikinets zu anfang, der damit verbundene schlechte schlaf, fehlender hunger und durst und ne leichte grippe die ich 10 tage hatte aber doch arbeiten musste ... das alles trägt heftig dazu bei schätze ich dass ich nervlich komplett unten bin stellenweise ... dieses beschissene hoch und runter ...

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Es wurde zu viel ...

    chriba schreibt:
    ... dieses beschissene hoch und runter ...
    Hallo chriba,

    ich würde mich dem Rat von Gretchen anschließen, mit dem Arzt über ein Antidepressivum zu reden. Du müsstest dich dann darauf gefasst machen, dass es am Anfang schlimmer wird, bis die gewünschte Wirkung beginnt und dann heisst es "durchhalten!".

    Hast du es schon mal mit Meditation/Atemübungen probiert? Davon verschwinden die Gedanken und Emotionen nicht automatisch, aber man kann sich alles mit etwas mehr Distanz anschauen, sowohl das zu Negative als auch das zu Positive.

    Dass du hier schreibst, ist ja auch schon mal eine sinnvolle Form der Verarbeitung. Schreiben schafft auch Distanz zum inneren Chaos und bringt etwas mehr Ordnung. Du machst vieles schon richtig, denke ich mal, auch wenn du das selbst vor lauter Nebel nicht sehen kannst.

    Wünsche dir alles Gute!

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Es wurde zu viel ...

    Hallo chriba,

    ich kann mich da nur meinen Vorschreibern anschließen. Du solltest auf jeden Fall mit deinem Arzt sprechen. Bist du vielleicht auch in einer ambulanten Psychotherapie.
    Wenn ja, dann kannst du auch mit deinem Therapeuten darüber sprechen.

    LG Murmel

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Es wurde zu viel ...

    danke an alle.
    ich habe bereits einen termin, bei meiner ärztin als auch meiner therapeutin. leider beide im urlaub derzeit.

    ich denke ich bekomm das jetzt hin. ich finde mich damit ab, dass sehr viel meiner gedanken und gefühle einfach grade auf die medis zu schieben sind. der körper spielt verrückt ... einfach durchhalten und dann weiterschauen ...

Ähnliche Themen

  1. Viel zu viel gequalme
    Von Luzie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 20:32
  2. viel zu heiß, viel zu kalt.... kennt ihr das?
    Von Bulme im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 15:23
  3. Viel zu viel reden im Freundeskreis und zu viele Fehler im Büro
    Von Kasiopaia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2010, 22:40
Thema: Es wurde zu viel ... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum