Seite 5 von 8 Erste 12345678 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 75

Diskutiere im Thema ADHS und Alkohol im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: ADHS und Alkohol

    enya schreibt:
    Die Notbremse ziehen... mit welchen alternativen????
    Hallo Enya!

    In der Anfangszeit musst Du natürlich ersteinmal den Alkoholfreien Zustand aushalten, egal wie qualvoll dieser möglicher Weise sein wird. Hierzu wünsche ich Dir alle Kraft.

    Alles Weitere hat Paul ja schon auf den Punkt gebracht, Danke Dir, Paul.

    Gruß
    icke!

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 196

    AW: ADHS und Alkohol

    Mein allergröstes Problem bin ja nicht nur ich... Mein Mann ja auch... ich weiss, dass ich einen anderen Weg suchen sollte, er jedoch empfindet es als unnötig. Ich Missbrauche den Alk als Schmerzmittel und Beruhigungsmittel, er aber findet es normal...
    Nach 1-2 Bieren sage ich stop... er wird, vor allem bei Besuch dann erst warm. Ich trinke mit, dann erträgt es sich leichter, davon zu wissen.
    Wenn man alleine davon runter will, ist es verdammt schwer.
    Man soll ja immer mit dem Partner reden. Ich hab ihm gesagt, entweder er sieht ein, dass er auch ein Problem hat, was ich aber nicht von ihm verlangen kann, oder aber ich werde zusehen, dass ich für mich andere Wege finde... Leider dann alleine...
    Zusehen, bzw. die Verantwortung auch für sein Leben zu tragen ist mir zu viel. Ich bin schuld, wenn wir eins trinken, ich bin es, die sagt, wenn es keinen gibt, ich bin böse, weil ich ihn bitte, Wein für uns und Besuch zu kaufen, aber er macht dann eine um die andere auf und kennt keine Grenzen...
    Tja,,,

  3. #43
    fakier

    Gast

    AW: ADHS und Alkohol

    hi..
    mh das versteh ich nun nicht ganz, ist dein Mann auch ad(h)sler oder wie ?
    oder alki ? nja keine grenze kennen ist unangenhem. ach, ich finde das nicht so tragusch die 1-2 bier am tag. glaube die WHO oder so sagt auch ein halber liter am tag ist OK. ist doch eh alles pille palle, solange die arbeit etc.pp nicht darunter leidet. es ist nur da risiko, dass es abdriftet, dass ma nicht unterschaetzen sollte.
    bye

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 196

    AW: ADHS und Alkohol

    Er hat auch ads... konsequent sein ist nicht sein ding...
    wenn man es genau betrachten will sind wir wohl beide alki...
    wenn es bei den 1-2 bier bleiben würde, könnte ich damit leben, obschon ich von meiner ansicht immer hin und her zappe, was ich davon halten soll.
    ich kann es nicht "riechen", wenn mein mann alk hatte und ich nicht... der nebeneffekt, dass es gegen schmerz und als beruhigungsmittel wirkt, ist halt gegeben bei mir.
    ich wünschte, ich wäre stärker... und könnte ihn ignorieren...

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 171

    AW: ADHS und Alkohol

    ich denke ihr solltet euch über eure sitiuation, beziehung und ziele mehr klahrheit verschaffen.
    vieleicht hilft ein gemeinsames gespräch bei einer guten beratungsstelle.
    ein guter plan erfordert eine gute bestandsaufnahme.

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 19

    AW: ADHS und Alkohol

    Hi Rose
    Verstehe ich absolut!
    Gruss Guido

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 98

    AW: ADHS und Alkohol

    Ich kann mich gut entspannen, wenn ich betrunken bin - ich trinke dann 2-3 Schnäpse, wenn wir irgendwo hin gehen und ich nicht fahren muss und dann bin ich entspannt:-)
    ich muss mir dann zwar immer anhören, dass ich es nicht so übertreiben soll, aber ne halbe Stunde mit nem Bier in die Ecke stellen - gähn.

    Meine Muuter trinkt jeden Tag 2 Flaschen Bier, manchmal mehr - zum Einschlafen. Sie schläft aber trotz Schlafmittel und Bier schlecht.
    Sie lässt sich bald auf ADHS testen:-) Ich scheine es von ihr geerbt zu haben.

    Zurück zum Thema: Dafür besaufe ich mich auch nicht, ich trinke halt, um entspannt zu bleiben, da kann dann noch mal ein Schnaps dazukommen.
    Und irgendwann gehts dann nach Hause und da trinke ich nie was. Ich mag es eigentlich nicht, wenn sich mein Zustand ändert und ich vielleicht die Kontrolle verlieren könnte.
    Zuhause käme es mir komisch vor, betrunken zu sein. Ich trinke was, wenn ich Lust habe, wenn ich unter Leuten bin und die Stimmung gelassen ist.

    Ich habe lange nichts getrunken, da mein Onkel sich totgesoffen hatte. ich hab dann erst mit 19 angefangen, ab und an was zu trinken (und hab es anfangs natürlich auch das ein oder andere Mal übertrieben)

    Da ich eine 1-jährige Tochter habe, ist das mit dem Weggehen mittlerweile eher selten und da wir an den Stadtrand gezogen sind, fahre ich meist, wenn ich weggehe, also auch nix mit trinken.

    Aber Alkohol macht bei mir definitiv das ADHS erträglicher- Ich bin ruhiger und habe keine Probleme mehr mit Berührungen.
    Geändert von Janie ( 8.08.2010 um 19:55 Uhr)

  8. #48
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: ADHS und Alkohol

    Janie schreibt:
    Aber Alkohol macht bei mir definitiv das ADHS erträglicher- Ich bin ruhiger und habe keine Probleme mehr mit Berührungen.
    Ich kann mir in meinem Fall nicht vorstellen, dass ich mit Berührungen in betrunkenen Zustand weniger Probleme habe.

    Anders herum ist doch eher eine Definitionssache, was Problem oder nicht Problem mit Berührungen angeht.

    Ich persönlich ertrage es nicht, wenn der Gegenüber mir zu Nahe kommt. Ich bestehe auf einen entsprechenden Sicherheitsabstand. Aber für mich ist das kein Problem, sondern eher für einzelne Leute, die mein Bedürfnis nach Abstand nicht respektieren können oder wollen.

  9. #49
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 98

    AW: ADHS und Alkohol

    Tja, was bedeutet "Probleme mit Berührungen"?
    Bei mir sind es Sachen wie das Umarmen - das mache ich nie gerne, allerhöchstens bei ganz, ganz lieben Freundeh und natürlich bei meinem Mann. Beim Vorspiel allerdings (Achtung, es wird intim:-) ) bin ich auch nicht gerade ein Berührungs- und Streicheljunkie - ich verspanne mich und komme lieber schnell zur Sache. Früher war das anders und ich hoffe, Streicheleinheiten endlich mal wieder genießen zu können.

    Ich hasse es auch, wenn mir jemand zu nahe kommt, z.B. im Supermarkt an der Kasse - das würde ich betrunken genauso schlimm finden.
    Aber da ich betrunken alle lieb habe, umarme ich auch gerne. Nüchtern ist genau das Gegenteil der Fall.

    Wie ist es denn bei dir mit Umarmungen?

  10. #50
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: ADHS und Alkohol

    Umarmungen kommen bei mir eh sehr selten vor. Selbst ergreife ich grundsätzlich nie die Initiative, versucht wird es aber auch äußerst selten. Selbst innerhalb der Familie laufen die Begrüßungen und Verabschiedungen meist per Handschlag, wenn überhaupt, ab.

    Da ich Single bin, gibt's auch keine Partnerin, die von mir umarmt werden will.

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat/Ritalin und Alkohol
    Von Irmel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 21:13
  2. Leber- Lymphozytenwerte verschlechtert! Alkohol?
    Von girl89 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 6.03.2010, 21:34
  3. Alkohol...
    Von maus32 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 11:59

Stichworte

Thema: ADHS und Alkohol im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum