Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Keine sozialen Beziehungen aufgrund von Überforderung? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Keine sozialen Beziehungen aufgrund von Überforderung?

    blotus schreibt:

    Ich finde das echt nett, dass du mir da in der Beziehung helfen willst, aber ich glaube, wenn ich wirklich wollte, würde ich schon Freunde finden können. In den Übungen zu den Vorlesungen unterhalte ich mich öfter mit einigen Leuten und wir helfen uns auch gegenseitig bei der Lösung der Aufgaben. Letztlich müsste ich ja nur sagen: "Hey, willst du mir mal deine Whatsapp-Kontaktdaten geben? Dann können wir ja mal was zusammen machen!". Aber wie gesagt, so lange ich meinen Studiumsaufgaben so gar nicht nachkomme, ist es mir irgendwie nicht möglich, mich auf irgendetwas anderes einzulassen. Beschäftige mich gedanklich gefühlt 24/7 mit Unisachen, obwohl ich effektiv fast nichts aktiv mache...
    Hm eigentlich auch wahr Das bekommst du bestimmt hin. Dann bleibts wohl so ähnlich wie bei mir. Die Möglichkeiten sind da, aber bei mir zumindest scheiterts vor allem daran, dass mich die meisten Bekanntschaften nicht so fesseln, als dass ich Zeit/Arbeit investieren wollte.
    Die Idee mit jemandem Kontaktdaten ausuztauschen und dann auch wirklich Treffen zu vereinbaren, macht mich nur bei bloßer Vorstellung nervös und induziert 'NEIN ICH MUSS LERNEN' Gefühle Daher wohl ziemlich sicher auch meine paar wenigen Freunde. Hab dahingehend aber auch keinen Leidensdruck, also mir reichen 1,2 gelegentliche Ansprechpersonen völlig. Dass es super ist, zumindest 1,2 zu haben, stimmt aber natürlich auch

    Es ist nicht vollkommen unmöglich sich rational bzw wider Willen auch mal zu verabreden, wenn man sich deutlich vor Augen hält, dass es ein Irrglaube und/oder völlig irrelevant ist, ob man nun nen Nachmittag draußen und aktiv mit jemandem oder zu Hause und inaktiv war. In beiden Fällen hat sich kein Blatt gerührt, aber der Seele und dem Ego gehts gut.
    Ist natürlich ne Überwindung - aber es geht! Meiner Erfahrung nach macht das aber auch nur mit sehr guten Freunden Spaß/Sinn...ansonsten sehe ich es leider auch heute oft noch fast als erzwungene Zeitverschwendung

    Deinem Kumpel mal zu SMSen ist also bestimmt ne gute Idee, vor allem wenn du meinst, dass er vllt sogar ein Leidensgenosse sein könnte

  2. #12
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Keine sozialen Beziehungen aufgrund von Überforderung?

    Fringilla schreibt:
    Deinem Kumpel mal zu SMSen ist also bestimmt ne gute Idee, vor allem wenn du meinst, dass er vllt sogar ein Leidensgenosse sein könnte
    Ja, wobei "Leidensgenosse" es vielleicht nicht ganz trifft. Ich habe das Gefühl ihn stört das Ganze überhaupt nicht, aber wissen tue ich das nicht. Er ist (und war) immer Everbody's Darling und kann es sich da oft erlauben zu spät zu kommen und so. War teilweise echt krass in der Schule, er war immer zu spät und hat dann noch im Unterricht viel auf dem Tisch geschlafen, aber die Lehrer haben ihn trotzdem geliebt.
    Habe da aber ehrlicherweise nie mit ihm darüber geredet. Männerfreundschaft halt, da redet man nicht über Gefühle
    Er scheint auf jeden Fall besser organisiert zu sein als ich bzw. nicht ganz so große Probleme zu haben sein Unistuff zu erledigen, vllt. sollte ich ihn mal nach seinen Strategien fragen. Weil einfach fällt ihm das auch nicht, das weiss ich, aber er scheint etwas gefunden, das für ihn funktioniert...

  3. #13
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Keine sozialen Beziehungen aufgrund von Überforderung?

    Ich verstehe es nicht genau? Dann scheinst du doch glücklich zu sein ?

  4. #14
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Keine sozialen Beziehungen aufgrund von Überforderung?

    Ich denke es geht um den generellen Wunsch 'normal' zu sein? Bzw lese ich da (nach meinem gutgemeinten Gelaber ) raus, dass blotus wirklich rein aus rationaler Sicht heraus meint, es wäre schon nett und wohl normaler, wenn er sich die 'Arbeit' antun wollen würde/könnte.

    Der Leidensdruck ist ja eben offenbar wirklich nicht unglaublich groß (falls du das reflektiert wirklich so empfindest zumindest). Wie ich beschrieben habe, gibts halt einfach sowas wie nen Mindeststandard, den man als gesunder Mensch einhalten sollte - aus durchscnittlich/therapeutischer Sicht.

    Da gehört das Pflegen von sozialen, realen Kontakten bzw Freundschaft nunmal dazu wie essen und schlafen.

    Ich finde aber insgesamt auch, dass man sich nicht unbedingt dazu zwingen muss, so einer Norm komplett zu entsprechen, wenn der Leidensdruck wirklich nicht groß oder vorhanden ist!

    Bin, wenns um die Standards geht, von denen meine Therapeutin spricht, sicher noch lange nicht normal, weil ich das Bedürfnis danach nicht habe, ganz einfach. Ich habe allerdings einen Partner und sehe zumindest ab und an mal Freunde, wenn ich mich dazu überwinden möchte.

    Die Idee dem Freund der eventuell auch betroffen sein könnte! zu schreiben, fand ich halt nett, da es sich dabei offenbar um jemanden handelt, bei dem es nicht so eine Überüberwindung kosten würde, wie bei vielen anderen. Vielleicht. Ich mutmaße wieder...

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Keine sozialen Beziehungen aufgrund von Überforderung?

    Hi,

    danke für deinen Post. Ich kann es gut verstehen dass einem die Interaktion nicht stresst, sondern mehr das "Kontakt halten" und das pflegen von Freundschaften.
    Du schreibst dass ein Psychologe sicher folgendes sagen würde... Folglich schließe ich daraus dass du vielleicht bei noch keinem warst.
    Ich habe im Rahmen einer Therapie mit Verhaltenstherapeutischem Ansatz u.a. das von dir genannte Thema bearbeitet.
    Ich persönlich hatte hier die Erkenntnis dass es Menschen gibt die von einer Partnerschaft oder Freundschaft dinge wie regelmäßige Anrufe, an den Geburtstag denken etc. erwarten und dass ich dies nur schlecht erfüllen kann. Es hat mir geholfen festzustellen dass meine sozialen Beziehungen eben etwas "anders" sind... Und es war spannend zu erleben dass es Leute gibt, die damit klar kommen wenn man sich unregelmäßig meldet oder auch mal keine Zeit hat.
    Auch bei der Partnersuche gibt es genau Menschen die sich Zweisamkeit wünschen für die es o.k. ist wie man sich verhält. Als ich den Erwartungsdruck nicht mehr so empfunden habe, war es dann auch irgendwie einfacher mich auf Freundschaften und meine Beziehung einzulassen

  6. #16
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Keine sozialen Beziehungen aufgrund von Überforderung?

    Hi

    Vielen Dank für deine Offenheit!

    Mir geht es ähnlich, aber irgendwie auch wieder nicht...
    Ich hatte nie mehr als 2 Freunde wobei ich denke dass es für mich gute Freunde waren, ich für sie jedoch nicht zu den guten Freunden Zähle.
    Das äussert sich so, dass immer ich die bin, die sich meldet.. nie bekam ich einfach so mal einen Anruff oder wurde angefragt von ihnen um etwas zu unternehmen. Ja ich bin, und fühle mich sehr Einsam... es tut mir weh keine richtigen Freunde zu haben, und ich frage mich ständig warum dass so ist...
    Warscheinlich liegt es halt an meiner introvertierten Art, ich kann einfach keine vernünftigen Gespräche führen..und muss immer Angesprochen werden. Das belastet mich sehr. Zugleich überfordern mich Ernsthafte Gespräche über Politik oder so auch sofort, da ich merke dass ich einfach nicht Sprechen kann. Ich kann nicht es ist wie eine Wand zwischen mir und den Anderen..und dabei verschwinde ich immer mehr in meiner Welt. Selbst in meiner Familie ist das so...niemand nimt mich war.. weil ich einfach da Sitze und mich nicht beteiligen kann.. :-(

  7. #17
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 8.101

    AW: Keine sozialen Beziehungen aufgrund von Überforderung?

    Hallo Habalula,

    was hältst du davon, in Bewegung zu kommen?

    Magst du mal den Trailer des Films "Rhythm is it" ansehen?

    https://www.google.de/search?q=rhyth...obile&ie=UTF-8

    Beim Sport, beim Singen oder Tanzen lernt man Leute kennen.
    Da sind bestimmt auch welche für dich dabei!

    Alles Gute
    Gretchen

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Keine sozialen Beziehungen aufgrund von Überforderung?

    @blotus:

    Nur um auf deine Ausgangsfrage einzugehen: Ja, der Mangel an sozialen Beziehungen könnte auch oder sogar ziemlich wahrscheinlich mit Überforderung zusammenhängen.

    Chronische Überforderungen können durch psychische Probleme verursacht sein, wie zB bei ADS/ADHS, Autismus, chronische emotionale (depressive)Störungen; Persönlichkeitsstörungen, Ängsten etc.
    Andererseits führen natürlich auch chronische Überforderungen oftmals wiederum zu psychischen Problemen, aber das würde jetzt wohl zu weit führen.

    Ich bin heute mal etwas direkt: aber hast du noch konkretere Fragen?

    Ich meine wenn du uns noch die richtigen Informationen zuteil werden lassen würdest, könnten wir dir ggf. zumindest sagen, ob möglicherweise die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist, dass bei dir ADS/ADHS vorliegt oder nicht...

    ADHSler drücken sich zwar häufig auch sehr schwammig aus und da ADS/ADHSler untereinander schon extrem unterschiedlich sein können, wäre es schon möglich, dass du es hast.

    Mir persönlich würde es helfen, wenn du dazu aber konkreter fragen würdest - wenn du allerdings nur möchtest, dass man Verständnis für deine Situation aufbringt, dann denke ich wäre das auch erstmal ok und es ist dir meiner Meinung nach auch schon dagelungen.
    Ich hab da bloß manchmal so meine Bedenken, dass man dann Gefahr läuft, dass man inhaltlich nicht so ganz auf einen Nenner kommt, wenn es zu schwammig ist.

    viele Grüße

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. totale Überforderung
    Von Gurke1987 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2015, 09:35
  2. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 31.08.2013, 18:42
  3. Keine Müdigkeit aufgrund Medikinet Retard
    Von Maximilian im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 3.07.2012, 04:25
  4. Keine sozialen Kontakte
    Von ledànqy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 23:57
  5. Diagnose: Kommbinierte Entwicklungsstörung aufgrund Überforderung der Mutter
    Von Franca im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 3.02.2012, 16:43
Thema: Keine sozialen Beziehungen aufgrund von Überforderung? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum