Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema ADHS testen lassen, macht das Sinn? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: ADHS testen lassen, macht das Sinn?

    Ranunkel schreibt:
    Hallo annica,

    ich stehe, ähnlich wie Du, an der Schwelle mich testen zu lassen (könntest Du in meiner Vorstellung nachlesen)
    Allerdings vermute ich eher ADS bei mir, da der körperliche Aspekt, das Ausagieren bei mir fehlt.

    Ansonsten sehe ich ne Menge Übereinstimmungen.

    Trotz allerlei Diagnosen, die mir so in den letzten Jahren um die Ohren flogen, war nie ADS nie dabei.

    Du schreibst, Du seist in Therapie. Was sagt Dein Therapeut dazu? Unterstüzt der Deine Überlegungen?
    Danke für deine Antwort!
    Also ich muss sagen dass meine Therapeutin mir sehr geholfen hat! Ich bin seit einigen Jahren auch nur noch dort, wenn es schwierige Phasen in meinem Leben gibt. Wir haben das Thema adhs nie besprochen, weil es erst seit einigen Monaten soweit ist, dass ich mich damit beschäftige, aufgrund der Problematik von meinem Sohn. Allerdings hat sie auch nie "Krankheitswert" im
    Verhalten meines Kindes gesehen. Jedoch sagte die Psychiaterin, bei der wir mit ihm waren, dass er absolut Auffälligkeiten hat und es sehr gut ist, dass wir gekommen sind.

    Meine Psychologin half mir sehr gut, aber ich denke auch das sind nur Menschen und können Dinge falsch einschätzen.

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: ADHS testen lassen, macht das Sinn?

    Hallo Annica,

    halte uns auf dem Laufenden, wie es bei dir weitergeht und sprich doch auch mit der Psychiaterin über das, was du an dir festgestellt hast. Wenn die Psychiaterin aber sagt, dass es Hinweise zu ADHS gibt und du dieselben Muster als Kind hattest, sagt der gemeine Berliner "Nachtijall, ick hör dir trapsen...."

    Zu dem "Krankheitswert" erkennen: Bei mir was es so, dass niemand auch nur im Ansatz einen Krankheitswert vor meiner Testung gesehen hat. Ich denke mir: Hätte es doch nur jemand getan. Ich hab's ja auch erst mit 36 erfahren und mir über ein 1/3 Jahrhundert verschiedene Dinge eingeschlichen, wie z. B. ein am Boden liegendes Selbstwertgefühl. Keiner scheitert gerne, Menschen mit ADHS scheitern allerdings oft in dieser Gesellschaft - teilweise ohne zu wissen, warum.

    Ich finde es gut, dass du bei deinem Sohn genauer hinsiehst und schlussendlich auch bei dir. Egal ob die Diagnose bei dir gestellt wird oder nicht; es ist auf jeden Fall gut, wenn du dich mit dem Thema auseinandersetzt. Mir hat allein das schon mal ein Stückchen weitergeholfen. Wenn du dann noch an gute Ärzte und Therapeuten gerätst, kann es ja nur besser werden.

    Du ergreifst ja quasi die Chance, dass dein Sohn unterstützt wird und dass er nicht alleine da steht. Und wenn du erkennst, woran es hakt, dann kannst du auch deinem Sohn besser helfen.

    Halte auf jeden Fall die Ohren steif, wenn du auf Widerstände stößt oder irgendwelche Fragen auftauchen, hilft das Forum wirklich weiter. Du wirst sehen, dass du nicht alleine auf der Welt bist und das ist ein unglaublich gutes Gefühl.

    Liebe Grüße
    Kaffeetrulla

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: ADHS testen lassen, macht das Sinn?

    Kaffeetrulla schreibt:
    Hallo Annica,

    halte uns auf dem Laufenden, wie es bei dir weitergeht und sprich doch auch mit der Psychiaterin über das, was du an dir festgestellt hast. Wenn die Psychiaterin aber sagt, dass es Hinweise zu ADHS gibt und du dieselben Muster als Kind hattest, sagt der gemeine Berliner "Nachtijall, ick hör dir trapsen...."

    Zu dem "Krankheitswert" erkennen: Bei mir was es so, dass niemand auch nur im Ansatz einen Krankheitswert vor meiner Testung gesehen hat. Ich denke mir: Hätte es doch nur jemand getan. Ich hab's ja auch erst mit 36 erfahren und mir über ein 1/3 Jahrhundert verschiedene Dinge eingeschlichen, wie z. B. ein am Boden liegendes Selbstwertgefühl. Keiner scheitert gerne, Menschen mit ADHS scheitern allerdings oft in dieser Gesellschaft - teilweise ohne zu wissen, warum.

    Ich finde es gut, dass du bei deinem Sohn genauer hinsiehst und schlussendlich auch bei dir. Egal ob die Diagnose bei dir gestellt wird oder nicht; es ist auf jeden Fall gut, wenn du dich mit dem Thema auseinandersetzt. Mir hat allein das schon mal ein Stückchen weitergeholfen. Wenn du dann noch an gute Ärzte und Therapeuten gerätst, kann es ja nur besser werden.

    Du ergreifst ja quasi die Chance, dass dein Sohn unterstützt wird und dass er nicht alleine da steht. Und wenn du erkennst, woran es hakt, dann kannst du auch deinem Sohn besser helfen.

    Halte auf jeden Fall die Ohren steif, wenn du auf Widerstände stößt oder irgendwelche Fragen auftauchen, hilft das Forum wirklich weiter. Du wirst sehen, dass du nicht alleine auf der Welt bist und das ist ein unglaublich gutes Gefühl.

    Liebe Grüße
    Kaffeetrulla

    Danke Danke! Das hast du sehr nett geschrieben! Ich hoffe wir finden alle zusammen einen Weg und ich muss ehrlich sagen dass ich schon beinahe froh wäre, wenn es bei mir festgestellt werden würde, das würde mir sehr sehr helfen und viele so klarer werden lassen.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. ADS mit Mitte 20 testen lassen?
    Von Flare im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 3.08.2017, 11:55
  2. ADHS mit Mitte 20 testen lassen
    Von Flare im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 5.06.2017, 16:58
  3. Wo kann ich mich testen lassen?
    Von Lupuliflos im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2017, 09:18
  4. Wie/Wo kann ich mich auf ADHS im Raum ES testen lassen?
    Von Nervzwerg81 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 10:41
  5. Auf ADHS testen lassen?
    Von mirten im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 21:25

Stichworte

Thema: ADHS testen lassen, macht das Sinn? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum