Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema ADHS/ADS Schübe? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 23

    ADHS/ADS Schübe?

    Hallo zusammen,

    bekommt ihr auch Schübe die euer ADHS/ADS extrem verschlimmern? Mir fällt die seit der Diagnose vor 2 Wochen noch extremer auf als vorher. Mir geht es 2-3 Tage blendend, dabei sind meine Symptome wie innere Unruhe, Stimmungsschwankungen usw. fast nicht vorhanden.
    Vom einen auf den anderen Tag verschlimmern sich meine Symptome um 1000% d.H., dauerhafte innere Unruhe, getrieben wie ein Eichhörnchen, extreme und dauernde Stimmungsschwankungen, einfach die ganze Schiene.

    Ab kommendem Freitag werde ich mit Medikinet adult behandelt, werden sich die Schübe dann einstellen?
    Was hat euch die Behandlung mit Medikinet oder Ritalin gebracht? Wird das leben endlich einfacher?

    Bin so nervös

    Grüße Unbekannt

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 7.956

    AW: ADHS/ADS Schübe?

    Hallo Unbekannt111,

    ich habe deine anderen Beiträge gelesen und kann mir vorstellen, dass es dir mulmig ist.

    Deine beiden Fragen am Ende sind natürlich nicht kurz und bündig zu beantworten.
    Tausende von Beiträgen wurden in diesem Forum schon darüber geschrieben - kannst die Statistik ganz unten ja mal angucken.

    Hast du jetzt zu viel Zeit oder bist du in der Arbeit, Schule, beim Studium . .....?

    Vielleicht magst ja noch was lesen, bevor die medikamentöse Behandlung beginnt.
    Eine positive Einstellung ist hilfreich. ich frage mich nämlich dauernd, warum du, wie du in einem Beitrag schriebst, dass du es gut findest, dass deine Eltern dich nicht medikamentös behandeln ließen .

    Liebe Grüße
    Gretchen

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 23

    AW: ADHS/ADS Schübe?

    Hallo Gretchen,

    danke für den Beitrag,

    Zu deiner Frage bzgl. meinen Eltern:
    In dem näheren Freundeskreis meiner Eltern wurden mehrere Kinder gegen ADHS/ADS mit Ritalin behandelt und meine Eltern haben zugeschaut wie die Kinder "ruhig" gestellt wurden und nicht "frei" waren. Das wollten sie bei mir nicht, deshalb bin ich froh das ich meine Kindheit so leben durfte wie ich war/bin, nämlich aufgedreht und sehr fordernd für meine Eltern.

    Ich habe eine positive Einstellung und freue mich auf die Zukunft!

    Ich frage mich nur was mir dieses Medikament auf lange Sicht bringen wird. Ich denke ich bin einfach nervös ;-)

    Grüß Unbekannt.

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 7.956

    AW: ADHS/ADS Schübe?

    Unbekannt111 schreibt:
    Hallo Gretchen,

    danke für den Beitrag,

    Zu deiner Frage bzgl. meinen Eltern:
    In dem näheren Freundeskreis meiner Eltern wurden mehrere Kinder gegen ADHS/ADS mit Ritalin behandelt und meine Eltern haben zugeschaut wie die Kinder "ruhig" gestellt wurden und nicht "frei" waren. Das wollten sie bei mir nicht, deshalb bin ich froh das ich meine Kindheit so leben durfte wie ich war/bin, nämlich aufgedreht und sehr fordernd für meine Eltern.

    Ich habe eine positive Einstellung und freue mich auf die Zukunft!

    Ich frage mich nur was mir dieses Medikament auf lange Sicht bringen wird. Ich denke ich bin einfach nervös ;-)

    Grüß Unbekannt.
    Das ist gut, nur das "Ruhigstellen" kommt mir etwas komisch vor, das habe ich bei meinen Kindern nicht bemerkt!

    Liebe Grüße
    Gretchen

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 72

    AW: ADHS/ADS Schübe?

    Ich bin Frau und bei mir beeinflusst Zyklus definitiv die Symptome. Besonders Impulsivität. Und Stress. Bzw was ich als Stress bewerte. Ritalin ist kein Beruhigungsmittel. Es stellt nicht ruhig. Es ist ein Stimulans und bei ADHSler schaltet es einfach die Filterfunktion ein. Da kommen nicht alle Reize ungefiltert ins Gehirn sondern ein Verkehrspolizist leitet sie in die richtigen Fächer und in richtiger Priorität.

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 234

    AW: ADHS/ADS Schübe?

    Schwankungen kenne ich auch, erstens Stimmungsschwankungen und zwar jederzeit, die können mehrmals am Tag von jetzt auf gleich umschlagen, da reicht der geringste Anlass. Entsprechend empfinde ich meine Symptome mehr oder weniger.
    Das passiert mit oder ohne Medikamenthabe, allerdings mit Medikament nicht ganz so heftig.
    Es hilft mir zu wissen, dass mein Hirn mich jetzt sozusagen vera.... und ich nicht jede Panne als Weltuntergang empfinde.

    Ansonsten gibt es noch den monatlichen Zyklus, es kommen mit schöner Regelmäßigkeit ein paar Tage im Monat, da sind die Symptome immer stärker und in der Zeit habe ich auch das Gefühl, das Medikament wirkt gar nicht, da kann ich es auch weglassen.
    Soweit ich weiß, gibt es ähnliche Effekte bei Männern auch, aber nicht so massiv.

    "Ruhiggestellt" bin ich übrigens von keinem Medikament, eher von einer Tasse Kaffee sozusagen auf der Bettkante zum Einschlafen.
    Leider ist das Klischee vom "ruhiggestellten Kind" sehr verbreitet und ich kann mir gut vorstellen, dass man mit einer skeptischen Einstellung zu den entsprechenden Medikamenten dann die Ergebnisse eben auch mit einer bestimmten Erwartungshaltung interpretiert
    Ohne jetzt die spezielle Situation zu kennen, ich will damit nur sagen, dass das "Ruhigstellen" nicht das typische Ergebnis von den üblichen Medikamenten bei ADHS ist, auch wenn das sicher hin und wieder jemand so wahrnimmt oder vielleicht auch hin und wieder bei unpassender Dosierung (oder Fehldiagnose oder ungeeignetem Medikament) tatsächlich passiert

    Gruß September

  7. #7
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.021

    AW: ADHS/ADS Schübe?

    Hallo ich bin keine Frau, trotzdem kenne ich Stimmungsschwankungen und andere stets wechselnde Eigenschaften/Verhalten ebenfalls.
    Zum Mythos "ruhigstellendes Ritalin". Das mph wirkt auf unser Chaos im Kopf ein, was zu etwas klareren Gedankengängen führt. Folglich auch beruhigt. Ich halte das jedoch für eine positive und vA gewollte Wirkung. Von einer Ruhigstellung kann aber keine Rede sein.

    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 37

    AW: ADHS/ADS Schübe?

    Ich kenn das auch.
    Ich habe gefühlt keine Regelmäßigkeit dabei. Und die Tabletten sind gefühlt nur dafür da, einen gewissen " Standard " zu erzeugen, und der Rest hängt an einem selbst.
    Was ich allerdings sagen kann dass es mir zum Beispiel grundsätzlich besser geht, wenn die Sonne scheint.

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 688

    AW: ADHS/ADS Schübe?

    Also, dass kann ich nur bestätigen, es sind Schübe, sehr gut ausgedrückt...


    Es ist als wenn dann auf einmal alles verplant ist..


    Dann nach dem Schub, kommt der unanagenehme Schub, wo man wie ein Depp da steht...


    Ohne Medikation wesentlich intensiver, mit Medikation abgeflacht, aber schon vorhanden.

    Ist auch mit der Depression so, die dahingehend sich an den miesen Schub mit anschließt

    und dich dann begleitet...

    Aber warum, was ich auch extrem bei meinem Sohn beobachten musste,

    kann ich einfach nicht sagen, was dann in unserem Gehirn passiert.

    LG Chaosfee

  10. #10
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 16

    AW: ADHS/ADS Schübe?

    Ich kenne das schon. Allerdings nicht in Form von Schüben (ich stelle mir darunter eher wellenartige Veränderungen vor).

    Bei mir schwankt eher ziemlich unvorhersehbar die Tagesform.
    An manchen Tagen gelingt mir vieles bzw. fällt mir vieles leichter.
    An anderen geht kaum was, ist alles schwerfällig und zäh.
    Leider weiß ich das nicht im Voraus und kann es bisher auch nicht beeinflussen.

    Medikamente bringen mir an schlechten Tagen ein Mindestmaß an Funktionierenkönnen.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Schübe möglich?
    Von Mucki81 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.02.2014, 15:41
  2. ADHS und Psychose, ADHS wurde festgestellt und bekomme Risperdal, nix für ADHS
    Von Krieger im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 21:31
  3. ADHS Schübe
    Von Happy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 1.11.2008, 15:42
Thema: ADHS/ADS Schübe? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum