Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

Diskutiere im Thema ADS mit Sozialer Phobie - weniger Impulsiv? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 5

    AW: ADS mit Sozialer Phobie - weniger Impulsiv?

    Hi Merlinka,
    Naja also in Streitsituationen, so wie auch in anderen Stresssituationen, habe ich das Gefühl ich kann besser denken - solange es nichts mit meinen Phobien zutun hat zumindest. Das Adrenalin oder was auch immer gibt meinem Gehirn wahrscheinlich die Energie die ihm sonst fehlt. Ich denke dann schneller, habe ich das Gefühl.
    Und ich werd schon laut und in vielen Streits schreie ich auch rum aber halt nicht immer. Ich kann halt auch diese ruhige Nummer abziehen, und gerade bei meiner Schwester (Ausser mit ihr und meinem Vater streite ich mich sonst eigentlich mit niemandem öfter :D ) funktioniert das halt sehr gut weil sie SEHR impulsiv ist und im Streit garnicht gut argumentieren kann .. und das ist dann wohl auch der Motivator dahinter - das Gewinnen. Gott das kling jetzt richtig sympatisch. Ist es auch nicht, aber so läuft das bei uns leider mein Papa ist genauso - im Streit gehts ums Gewinnen um jeden Preis. Und das äußerliche ruhig bleiben funktioniert nur solange ich am "gewinnen" bin. Wenn ich merke dass der andere unbeeindruckt, überlegen ist oder mich ignoriert oder so dann werd ich zur keifenden Furie oder fange irgendwann an zu heulen aus Verzweiflung weil ich nicht weiß wohin mit meiner Wut ...naaaaaja :D Du wolltest es wissen :) Darf ich fragen warum dich das so interessiert? :)

    Und Ironie und Sarkasmus sind mir die Liebsten! :D Ist das auch ADS untypisch?

    Liebe Grüße

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: ADS mit Sozialer Phobie - weniger Impulsiv?

    Lieber sdfgh. (uj.. da muss man gut schauen sich nicht zu vertippen;-)

    Danke. Es interessiert mich sehr da ich eine Vorgesetzte habe die auch meine Kollegin ist/war seit über 10 Jahren - diese hat mich in brenzligen Situation (da waren einige über die Jahre) immerwieder ausgefuchst, manchmal milder, manchmal schärfer. Das letzte Jahr war ein Erdbeben. Wir clashten, ich naiv - ihre Selbstbevorteilung offen ansprechend - sie auf Rache sinnend - setzte im Unter- und Hintergrund eine Lawine negativer Impulse gegen mich und diffarmierte mich im Mantel der erbarmenden 'helfenden' als nicht teamfähig und psychisch, so hätte es jemand gesagt, jedoch glaube sie das natürlich nicht (um es nicht selbst zu behaupten aber auf alle Fälle schon mal als Gerücht in die Welt zu setzen) sei ich sogar krank. Dies reichte hinauf in die Departementsleitung - aber wie gesagt - alles im Mäntelchen des helfenden Schäfchens und legitimiert durch die Position als Vorgesetzte über eine Mitarbeitende auch 'urteilen' zu 'dürfen' ;-)

    Diese Person, manchmal nett und oft humorvoll und verspielt - hatte immer diese, ich möchte sagen 'sadistischen Gelüste', manchmal konnte sie über schwache Studenten Witze machen (was mich sehr äergerte, ich bin das Gegenteil - ich nehme die Schwächeren immer in Schutz und stärke sie) und ihr Humor war oft höhnisch.
    Dh. was mir jetzt widerfuhr mit ihr - war eine Kette von Grauenhaftigkeiten die mich und meinen Willen brachen.
    Bisher fürchtete ich keine Auseinandersetzungen - denn ich erlebte mich mutig bisher und gar stark.... doch ich bin krank geworden - denn es kam von ihrem Bossing natürlich allmählich zu Mobbing und plötzlcih war das ganze Betriebsklima gegen mich vergiftet.

    Doch wie gesagt - ich glaube, sie 'spielt' gern Katz und Maus - einfach aus einer boshaften Lust heraus und ein nicht gehorchen wird gleich um das zighafte heftiger bestraft und abgebüsst.
    Ich möchte, da ich selbst WIRKLICH GAR KEINE Schadenfreude kenne (mir tun auch meine Kontrahenten letztlich leid wenn es ihnen schlecht geht) einfach verstehen woher das kommt, ob das fehlende Empathie ist oder ein Selbstverkennen über die eigene Schuld, Ethik, Moral...
    Und ich würd gern den Code knacken, wie man so eine manipulierend-verlogene Schauspielerin und ihre trickkiste durchschauen und 'abfallen lassen kann' von sich.

    ignorieren? Unbeeindruckt, überlegen?.... na, da muss auch ich vorerst Schauspielern... denn noch hab ich mich nichtzurück an den Arbeitsplatz gewagt wo ich eben allmählich dann erkrankt bin... totale Erschöpfung, natürlich ausgehend von dem Psychohorror der in der Luft schwebte.

    So, jetzt weisst Dus. Sie ist das Gegenteil von mir. Sie kann sich total beherrschen und vollum lügen (ich habs mit eigenen Augen gesehen und gehört) - dabei erfindet sich schlagartig neue Geschichten um sich aus der Zwickmühle rauszuwinden - und dies ohne mit der Wimper zu zucken.
    Zudem sagt sie nicht mal viel, ganz wenig, ganz bedacht - während ich unruhig hin-und herhysteriere und mich wehre... gegen Verleumdungen und erfundene Verdrehungen.. ich wirk also 'aggressiv' und sie ganz ruhig - engelaft - wie Du das oben geschrieben hast. Was für ein Eindruck bleibt der Vize die das alles hört und sieht?
    Na, die arme ruhige, sich zurücknehmende, kleine Frau die sich trotz meiner totalen Unfähigkeit (die weder bewiesen noch irgendwie an Bsp. erläutert wurde: Es war einfach ne total-Pauschalverurteilung meiner gesamten Persönlichkeit) - sie schickt sich ja an, mir helfen zu wollen - mich zu 'intergrieren'... - wo einzig SIE mich aus dem jahrelang gut funktionierenden Gefüge herausgemobbt hat, langsam, stetig an meiner Integrität kratzend...

    Buah. Das ist es. Sorry, sehr spät um das nochmal zu überarbeiten. Hoffe, man kanns zu sich nehmen.
    Gutnacht.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Wie gut wirkt Fluoxetin bei Sozialer Phobie ?
    Von flori140691 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2016, 08:57
  2. Medikament bei Sozialphobie / Sozialer Phobie und ADS / ADHS
    Von ADD im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 16:29
  3. Wegen Sozialer Phobie Studium abbrechen?
    Von Noreia im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 01:18

Stichworte

Thema: ADS mit Sozialer Phobie - weniger Impulsiv? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum