Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema ADHS wurde in der Kindheit nicht ernst genommen und demzufolge nicht behandelt! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 2

    Ausrufezeichen ADHS wurde in der Kindheit nicht ernst genommen und demzufolge nicht behandelt!

    Sehr geehrte Mitglieder/innen des Forums,

    ich möchte mich schon mal im Voraus für meine Grammatik und Rechtschreibung entschuldigen. Da ich noch nicht so lange in Deutschland wohne, bereitet mir die deutsche Sprache oft Probleme.

    Ich möchte nun zu meinem eigentlichen Anliegen kommen. Ein kurze Beschreibung meiner Person:

    • Männlich
    • 25 Jahre
    • Duales Student (Fach: Wirtschaftsinformatik)
    • Nationalität : Iraner


    Als ich ca. 10 Jahre alt war (noch wohnhaft im Iran) wurde bei mir ADHS diagnostiziert. Sowohl meine Eltern als auch die Ärzte waren jedoch der Überzeugung, dass die Krankheit mit der Zeit verheilt. Laut meiner Mutter hat der Arzt gesagt, dass die Krankheit bis zum 20. Lebensjahr verschwindet.

    Ich habe tatsächlich das Gefühl gehabt, dass ich die Probleme, die damals hatte nicht mehr habe. Doch seit ca. 2 Jahren habe ich die folgenden Symptome:
    • Konzentrationsschwäche: Kann Menschen kaum zuhören und weiß oft nicht mehr, was sie gesagt haben. Texte, die ich lese kann oft nochmal lesen, da ich nicht mehr genau weiß, was ich überhaupt gelesen habe. Mit fällt es nun auch sehr schwer Zusammenhänge zu erkennen.
    • Müdigkeit: Ich bin oft müde und mir fehlt an Motivation. Selbst Filme, die mag breche ich nach 10 Minuten wieder ab, da ich keine Lust habe weiterzuschauen. Antriebslosigkeit ist in jeder Lebenslage bei mir vorhanden.
    • Gedächtnislücken: Kann mich oft an dinge nicht mehr erinnern. Sachen, die ich auswendig gelernt habe, weiß ich oft nach kurzer Zeit nicht mehr.
    • Innere Unruhe und Leere: Innerlich bin ständig aufgeregt und fühle mich im Kopf sehr leer. Ich schaffe es kaum gewisse Entscheidungen zu treffen. Das Denken selbst fällt mir schwer
    • usw.....

    Meine Frage an Euch: Was kann ich tun und muss ich zunächst zum Hausarzt ? Was kann ich tun, wenn der Hausarzt eine andere Meinung ist?

    Ich bedanke mich schon im Voraus

    Hadi

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 7.756

    AW: ADHS wurde in der Kindheit nicht ernst genommen unddemzufolge nicht behandel

    Hallo Hadi,
    danke für deinen Beitrag!

    Ich weiß nicht, wie du deinen Hausarzt einschätzt -meiner ist sehr nett, aber von ADHS mag er nichts wissen.

    Sicher wohnst du in einer größeren Stadt. Schau dich doch mal um, ob es eine ADHS-Selbsthilfegruppe gibt oder ein ADHS-Netzwerk.

    Und natürlich hier im Forum stöbern oder fragen.

    Besser abklären lassen bei einem Spezialisten.

    Liebe Grüße
    Gretchen

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 715

    AW: ADHS wurde in der Kindheit nicht ernst genommen unddemzufolge nicht behandel

    Hallo Hadi.
    es kommt natürlich darauf an, wie dein Hausarzt die Sache einschätzt. Ich habe einen sehr netten und der überweist mich dann an eine Klinik in der die Diagnostik gemacht wird.
    Du kannst dir natürlich auch einen Psychiater suchen, es gibt aber meistens sehr lange Wartezeiten bis du da einen Termin bekommst. Oder du schaust dich selbst nach
    einer Klinik um, die sich mit ADHS auskennen und auch die Diagnostik machen.
    Wenn du dich vorgestellt hast und danach freigeschaltet bist, kannst du hier auch in anderen Bereichen lesen und schreiben. Vllt. gibt es sogar eine ADHS Selbsthilfegruppe
    in deiner Nähe. Dort könntest du dann hingehen und dir von den Mitgliedern der Gruppe Arztempfehlungen holen.
    Am Besten ist natürlich die Abklärung durch einen Spezialisten, wie Gretchen ja auch schon schrieb.

    LG Murmel

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: ADHS wurde in der Kindheit nicht ernst genommen unddemzufolge nicht behandel

    Danke für die Antworten! Ich werde mir bald einen Termin holen !

Ähnliche Themen

  1. Wieso werden psychische Probleme/Krankheiten nicht ernst genommen?
    Von Dani_97 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 7.06.2016, 11:38
  2. Diagnose wird nicht ernst genommen!! :(
    Von jetztaber im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 17:34
  3. Medikamente- Wie ehrlich darf man sein und wie ernst wird man genommen?
    Von kreativkopf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 13:13
  4. Seit heute ADS Diagnose, aber Psychiater hat mich nicht ernst genommen
    Von sunflower85 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 14:19
  5. Ich fühle mich nicht ernst genommen
    Von angelheard73 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 3.02.2011, 01:07
Thema: ADHS wurde in der Kindheit nicht ernst genommen und demzufolge nicht behandelt! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum