Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 47

Diskutiere im Thema Frage ob es euch auch so ergeht im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    Frage ob es euch auch so ergeht

    Hallo,
    Für mich ist gerade eine Frage sehr wichtig das ich sie von einem betroffen beantwortet bekomme:

    Bei mir ist es so das ich an manchen Tagen voll konzentrationsfähig bin und an anderen Tagen, da fühlt sich mein Kopf so an als wäre nur Watte darin. Ich kann absolut nicht verarbeiten was mein Gegenüber mir erzählt. Ich handle sozusagen nur noch nach Instinkt. Ich bin einfach wie verdummt.

    Die tage sind unterschiedlich. Ich kann nie genau sagen wann ich den guten oder eben den schlechten Tag habe.

    Ist das denn bei euch oder jemanden genauso? Oder leidet man jeden Tag als betroffener an konzentrationsschwäche?

    Vielen Dank lg Rebecca

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 691

    AW: Frage ob es euch auch so ergeht

    Hallo Rebecca,

    verplant bin ich sowieso, aber es stimmt, es gibt auch Schübe, d.h. an manchen Tagen steh ich absolut neben mir, es ärgert mich dann auch ungeheim,


    Wenn man/frau am liebsten nicht mehr raus gehen möchte, weil man/frau es sowieso nicht kann, weil man/frau innerhalb einer Stunde drei mal den Schlüssel sucht,

    um wieder ins Haus zu gelangen, und es gibt Tage, dass ich es doch schaffe, den Schlüssel an meinen davor vorgesehenen Ablageplatz zu legen,

    und weiß, wo dieser Ablageort ist, was ja nicht selbstverständich ist.


    Dann bin ich motiviert hinauszuflattern, ohne mit katastrophalen Ereignissen rechnen zu müssen, na ja, jedenfalls fast.

    Ich denke, dass dies so periodisch auftritt, so wie an manchen Tagen kaum kontrollierte Impulsivität, absolute Vergesslichkeit und Planlosigkeit....dass kommt dann alles zusammen.

    Dies habe ich insbesondere bei meinem Sohn festgestellt, der auch starkes ADHS hat, da habe ich immer früher von "Schüben" gesprochen, wo alles schief lief,

    oder wie ich immer meinte, er hat einen Entwicklungsschub gemacht, bis der nächste Einbruch kam.

    LG Chaosfee

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 454

    AW: Frage ob es euch auch so ergeht

    Ja, also ich kenne das auch.

    An manchen Tagen bin ich voller Energie , kann hochkonzentriert arbeiten und meine Sinne sind geschärft.

    Meistens nutze ich diese Tage dann so , dass ich diese Power Phase voll ausschöpfen will um so viel wie möglich erledigt zu kriegen.

    Leider kann ich aber nie sagen wie lange so eine Phase anhält , manchmal ist es nur ein Tag , manchmal 2 - 3 Tage , selten mehr.

    Danach bin ich aber meistens mindestens für 1 Woche wieder antriebslos und unkonzentriert , brauche dann Quasi meine Erholung von dem Stress der Power-Phase.

    Ob das schon in der Kindheit so war kann ich nicht beantworten , kann mich nicht genau erinnern. Aber in meiner Jugendzeit war es so, daran kann ich mich sehr gut erinnern.

    Auch heute habe ich noch solche Phasen , immer von einem Extrem ins andere , dass ist sehr anstrengend , Kraft und Zeit raubend weil ich ja dann in der Erholungsphase kaum was geregelt bekomme.

    Lieber Gruss
    yuna

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 454

    AW: Frage ob es euch auch so ergeht

    Hallo Satin93

    Ich habe noch etwas vergessen.

    Was bei mir noch auffällig ist , ist das ich konzentrierter und effizienter arbeiten kann , wenn ich mit jemand zusammen etwas mache.

    D.h. wenn ich mit jemand zusammen , der/die ebenfalls begeisterungsfähig und motiviert ist , zusammen arbeite dann kann ich richtig aufdrehen.

    Dann macht mir die Sache mehr Spass und ich könnte dann regelrecht Bäume ausreissen.

    Wenn ich aber alleine , z.B. im Haushalt arbeiten muss , dann fällt es mir besonders schwer an einer Sache dran zu bleiben.

    Also langweilige , unliebsame Arbeit alleine zu machen , dass fällt mir extrem schwer.

    Deshalb ist es für mich sehr wichtig , dass ich eine Struktur habe , wie am Arbeitsplatz und motivierte Mitarbeiter habe die ihre Arbeit gerne machen.

    Genauso in der Partnerschaft , auch da brauche ich einen Partner , mit dem ich möglichst viele Gemeinsamkeiten habe.

    Und mein Partner Begeisterungsfähigkeit mit in die Beziehung bringt.

    Wenn das der Fall ist kann ich viel erreichen , wenn nicht passiert es das ich schnell das Interesse verliere und 100 Sachen anfange , aber nichts zu Ende bringe.

    Es sind also mehrere Komponenten die eine Rolle spielen , jedenfalls ist das bei mir so.

    Lieber Gruss
    yuna

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.083

    AW: Frage ob es euch auch so ergeht

    Hallo zusammen,
    ich kenne so etwas auch bei mir.
    Jedoch halten sich die Tage, an denen alles gut läuft leider in Grenzen. Ich versuche dann auch immer so viel wie möglich zu erledigen.
    Es freut mich auch zu lesen, dass andere genau dasselbe Problem haben.
    LG Murmel

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 691

    AW: Frage ob es euch auch so ergeht

    yuna schreibt:
    Ja, also ich kenne das auch.

    An manchen Tagen bin ich voller Energie , kann hochkonzentriert arbeiten und meine Sinne sind geschärft.

    Meistens nutze ich diese Tage dann so , dass ich diese Power Phase voll ausschöpfen will um so viel wie möglich erledigt zu kriegen.

    Leider kann ich aber nie sagen wie lange so eine Phase anhält , manchmal ist es nur ein Tag , manchmal 2 - 3 Tage , selten mehr.

    Danach bin ich aber meistens mindestens für 1 Woche wieder antriebslos und unkonzentriert , brauche dann Quasi meine Erholung von dem Stress der Power-Phase.

    Ob das schon in der Kindheit so war kann ich nicht beantworten , kann mich nicht genau erinnern. Aber in meiner Jugendzeit war es so, daran kann ich mich sehr gut erinnern.

    Auch heute habe ich noch solche Phasen , immer von einem Extrem ins andere , dass ist sehr anstrengend , Kraft und Zeit raubend weil ich ja dann in der Erholungsphase kaum was geregelt bekomme.

    Lieber Gruss
    yuna
    Stimmt, kann ich nur unterschreiben, in guten Phasen, erledige ich 10 Telefonate innerhalb einer Stunde, die ich immer aufgeschoben habe, wie auch Papierkram,

    oder lästige Sachen, dann wenn die chaotische Phase kommt, wo ich eh, zwei Stunden nach dem Telefon suchen muss, und platt bin, passiert gar nichts,

    außer depressiv zu werden.

    LG Chaosfee

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Frage ob es euch auch so ergeht

    Hallo, danke für eure schnellen Antworten!

    Ok dann bin ich mir jetzt schon sicherer das ich Ads habe. Bei mir wurde zwar schon diagnostiziert das ich Ads und in Folge dessen auch Depression habe, aber ich habe mich immer dagegen gewärt das es auch Ads ist. Ich wollte nur akzeptieren das ich Depression habe den Depression kann ja normal auch wieder vergehen. Ich wollte mir nicht eingestehen das ich eine Krankheit habe die für immer ein Bestandteil bleibt und mich mein Leben lang in gewissen Dingen einschränken wird. Die Konzentrationslosigkeit konnte ich auch auf die Depression zurück führen, da man bei dieser Erkrankung ja nicht genüged Botenstoffe hat bzw. einen Serotonin Mangel. Mein Vater hat auch Depression und ich habe das von ihm geerbt hat sich heraus gestellt.

    Ich kann aber trotzdem nicht so gut damit umgehen wie die meisten von euch hier, denn es ist so schrecklich an manchen Tagen vor allem wenn man dabei ist jemand neuen kennen zu lernen oder in einer Gruppe ist, bei der man die Leute noch nicht so gut kennt. Da stellt sich bei mir in den meisten Fällen eine Blockade ein und ich bin extrem verdummt. Ich kann das gar nicht genau beschreiben. Ich weiß einfach das ich so viel mehr erreichen könnte in meinem Leben wäre diese Einschränkung nicht, weil ich wie gesagt an den "guten Tagen" extrem gesund bin und eine hohe Auffassungsgabe habe und einfach total klar und deutlich strukturieren kann. Ich weiß jetzt nicht ob es die Depression an sich ist, wegen den fehlenden Botenstoffen oder auch Ads. Mein Psychologe etc. Haben mir das immer noch nicht so genau erklärt oder ich habe es einfach noch nicht richtig verstanden.
    Vor allem die medikamentöse Therapie zwecks dem Ads hat nie bei mir angeschlagen so wie sie sein sollte. Ich war sehr aufgepuscht wie auf extasy oder speed, war euphorisch und hatte ungeheuren Tatendrang. Habe mich an jeder noch so kleinen Kleinigkeit erfreut. Danach aber war ich extrem niedergeschlagen und depressiv als hätte ich alle Glückshormone aufgebraucht. Dehalb nehme ich diese Medikamente auch nicht mehr weil der tief einfach schlimmer ist als das positive beim aufgepuscht sein. Das führte mich darauf zurück das bei gesunden Menschen ja so eine Wirkung auftritt, dass sie eben extrem gepuscht sind etc, denn die "normalen" Menschen sagen ja nicht um sonst: ,,Ritalin, Medikinet etc, sind Drogen die ich gerne mal ausprobieren möchte damit ich voll leistungsfähig bin und extrem gut drauf".
    Ich denke oder dachte eben immer das wenn man wirklich an Ads erkrankt ist, man sich nicht extrem aufgepuscht fühlt wie bei einer Droge sondern man seinen Alltag einfach wie ein normaler Mensch meistern kann und danach auch nicht so niedergeschlagen ist.
    Klar manch einer könnte jetzt meinen vielleicht war die Dosierung zu hoch. Nein das ist es aber nicht. Denn wenn ich weniger nehme verspüre ich absolut gar keine Wirkung.

    Dann noch zum Themal Kreativität. Klar, es ist jetzt nichts neues wenn ich sage, das ich auch kreativ veranlagt bin, ist ja bei Ads sehr stark ausgeprägt, aber dennoch denke ich mir, es ist nichts außergewöhnliches. Beispielsweise sind meine "Bilder" überhaupt nichts wenn ich diese extrem guten Künstler sehe oder Menschen die mit ihren Füßen weil sie keine Hände haben, wunderschöne Bilder zeichnen. Versteht ihr? Als ich damals in der schule im Fach Kunst gemalt habe, fanden meine Klassenkameraden immer das es sehr schön war. Das habe ich gemerkt. Im Gegensatz zu diesen "gesunden" Menschen konnte ich wahrscheinlich schöner malen. Aber im vergleich zu solchen Künstlern die unormal schöne Gemälde entstehen lassen, sind meine Werke nur eine Vorschulkritzelei. Was ist dann nun das genaue positive, außergewöhnliche am Ads krank sein? Ich hoffe ihr versteht worauf ich hinaus möchte.
    Oder man sagt doch auch das beispielsweise Einstein adhs hatte.. warum hat er und noch viele andere namenhafte Ads erkrankte Persönlichkeiten, so etwas erschaffen wenn diese absolut genauso eingeschränkt waren wie ich bzw wir? ...

    Vielleicht kann einer von euch mich ein bisschen aufklären. Vielen Dank im voraus auch für das durchlesen und die Mühe.

    Liebe Grüße Rebecca

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Frage ob es euch auch so ergeht

    Ah ich habe noch etwas vergessen zu erwähnen. Ich bin außerdem extrem ordentlich und muss beispielsweise in meinem zimmer alles nach Struktur geordnet habe. Wenn es nicht so liegt oder steht wie es sein sollte, verspüre ich innerliche Unruhe und MUSS es eingach tun egal ob mein normaler Menschenverstand sagt, lass es das ist so unwichtig. Kennt ihr das auch? Ich muss mir jede noch so kleine Kleinigkeit auf einem Notizzettel notieren, damit ich es ja nicht vergesse auch wenn ich weiß das es nicht so wichtig ist aber es bedrückt mich einfach. Und diese ausgeschriebenen Kleinigkeiten arbeite ich dann den ganzen Tag ab und versuche alles perfekt hin zu bekommen. In meinem Handy führe ich z.b. schon unzählige Listen für Dinge die ich irgendwann mal machen möchte wenn ich einen Lebenspartner gefunden habe oder was ich mir alles kaufen möchte wenn ich in meine eigene Wohnung gezogen bin, meine Passwörter von allen Seiten bei denen ich einen Account habe die sich gefühlt mein ganzes Leben über angesammelt haben, sogar eine Liste in der ich aufgezählt habe wem ich von meinem Bekanntenkreis schon alles von meiner krankeit informiert habe. Total strukturiert. Es drängt mich einfach dazu das so zu machen. Am liebsten würde ich alle Informationen die ich am Tag so aufnehmen irgendwo notieren und aufschreiben aber leider ist das viel zu komplex und natürlich nicht machbar. Aber so geht es mir den fast ganzen Tag über....

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 617

    AW: Frage ob es euch auch so ergeht

    Natürlich geht mir auch so, ich bin ja ein Mensch und kleine Maschine.

    Ich kann mal schlecht geträumt haben, und dann bin ich durch den Wind.
    Ich kann meine Tage haben, da bin ich auch komisch.
    Streit in Beziehung
    Zu wenig Schlaf
    Zu doll gefeiert am WE
    Körperliche Problemen, Erkältung im Anmarsch
    Überarbeitet, und zwar chronisch
    Falsches oder zu viel Essen
    Vorfreude wegen Urlaub
    u.s.w

    Ich nehme es dann so an, wie es ist: ich bin heute nicht in bester Verfassung. Es ist eben so, dafür arbeite ich morgen besser. Sogar die Spitzensportler haben nicht immer Top-Leistungen
    Oft arbeite ich vor, wenn ich weiß, dass der Tief kommt (bei einigen Sachen ist es auch planbar). Ich nehme ein paar Tage Urlaub nach Sommerzeitumstellung, da ich weiß, das es für mich als "Eule" starke Problemen bereitet

    Und ich weigere mich, mich selbst als ADS-Krank zu bezeichnen, ich bin nicht krank, ich habe meine Schwächen und Eigenarten, bin eben ein bißchen anders
    .
    Ich sehe es als problematisch, wenn man sich als "Kranker" sieht. Damit neigt man dazu, das eigenes Verhalten zu pathalogisieren und sich selbst in eine Schublade zu stecken.

    Beobachte die anderen: sind sie immer topfit? Unterlaufen ihnen keine Fehler?
    Wie oft höre ich von meinen Kollegen: Heute ist nicht mein Tag. Heute bin ich durch den Wind.

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 454

    AW: Frage ob es euch auch so ergeht

    Liebe Satin93

    Ich kann Felis nur beipflichten , Von "Krankheit" ist bei ADHS/ADS nicht die Rede.

    Wir ADHS/ADS'ler ticken einfach anders als die Normalos.

    So viel ich weiss machen ADHS/ADS'ler 4% oder 5% der Bevölkerung in Deutschland aus. In der Schweiz kenne ich die Zahl nicht mal.

    Egal, wird wohl ähnlich sein.

    Unser Gehirn funktioniert einfach irgendwie anders. Wie genau kann ich Dir nicht so gut erklären , bin nicht gut im erklären.

    Da gibt es hier im Forum aber einige die das sehr gut können , die alten Hasen die schon lange dabei sind.

    Es gibt allerdings sehr viel Literatur zu dem Thema , die Du sehr leicht bei Amazon & Co. finden kannst.

    Ausserdem wird Dir sicher gerne jemand von unseren belesenen und erfahrenen Mitgliedern Buchtipps geben können.

    Also mache Dir jetzt nicht all zu viel Sorgen , je mehr Du darüber in Erfahrung bringst , desto besser wirst Du es verstehen und lernen damit umzugehen.

    Lieber Gruss
    yuna

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ist das bei euch auch so, dass euch kein "Pups" entgeht?
    Von Hirnsuppe im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.04.2016, 10:23
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.08.2014, 05:31
  3. Frage mal anders: Was tut euch gut?
    Von headphone im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.11.2013, 00:19
  4. Gibt es bei euch auch etwas was euch runterholt?
    Von Tüfftüff im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 3.03.2013, 21:16
Thema: Frage ob es euch auch so ergeht im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum