Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Kann keine Freunde finden, liegt das an ADS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 129

    Kann keine Freunde finden, liegt das an ADS?

    Hallo ,ihr
    Helft Ihr mir bitte mal weiter !Liegt es am ADS ,dasss ich keine Freunde finde ?Ich meine ,es gibt hier schon menschen ,die gerne vorbei kommen ,und immer ist hier wer zum Kaffee trinken .Versuche ich es aber mit Freunidinnen so wie es im Buche steht ,so mit Geheimnisse ausplaudern ,und Vertrauen ,dann klappt das eigendlich nicht so .Ich fühle mich dann irgendwie einsam ,sehe ich meine Tochter mit ihrer Freundin .Sie wollen mich oft dabei haben ,aber es ist nicht das gleiche ,wie ich erhoffe .Und wie ist das denn hier mit den Freunden ?Wie wird man eine Ceper Freundin .Woran liegt es ,rede ich dumm ,bin ich zu ernst .?Wer hat das auch erlebt ?
    Sende jetzt ganz liebe Grüsse zu Euch

  2. #2
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 902

    AW: Freunde ?

    hm naja ich denke heute ist auch fast schon jeder sehr mißtrauisch geworden ..je älter man wird ..wahrscheinlich umso öfter enttäuscht ... .

    Ich muß sagen bei mir wird niemand mehr beste Freundin genannt .
    Naja ich hab zB Eine mit der hab ich seit der 8oder 9ten Klasse Kontakt ..aber so mit Geheimnis austauschen iss da auch nicht.

    Hab Eine mit der ich über alles reden kann ...die wohnt aber weiter weg und haben keine gemeinsamen Freunde ...vielleicht liegts an dem
    (ansonsten eher nur im Internet ,die man nicht persönlich kennt )

    Naja früher in der Jugendzeit war das schon anders ,hm wie gesagt bestimmt weil Jeder schon zu oft enttäuscht worden ist .....oder man hat gemeinsame Freunde/Bekannte und hat daher Angst das aus versehen mal geplappert wird.

    such die schuld nicht bei Dir !!
    und gut ich kenn Dich nicht persönlich ,aber ich denke man kann zum Teil auch übers forum feststellen wie er in etwa ist ..und ich find Dich nett und lustig

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Freunde ?

    hallo

    ja das mit den freundinen / freunden ist bei mir auch so eine sache

    ich kenne zwar paar leute aber so ne richtige freundin hab ich auch nicht

    hänge auch gern mit meinem sohn und seinen kumpels ab die sagen inzwischen schon alle mama zu mir ist irgendwie witzig aber so richtig ist das eigentlich auch nicht

    wenn ich so über mich selbst nachdenke stelle ich fest das ich auch nicht gerne allein weggehe und wenn doch habe ich probleme damit leute kennenzulernen bzw weiß auch nicht so rect worüber ich mit anderen reden soll

    habe ich aber jemanden dabei ist das irgendwie alles kein problem da kann ich dann auch mal flippig und ausgelassen sein

    eigentlich war das auch in meiner kindheit schon ähnlich mit leuten aus meiner klasse konnte ich nie so richtig was anfangen aber mit den freundinen meiner schwester da bin ich viel um die häuser gezogen

    ich bewunder auch die leute die mit anderen stundenlang über gott und die welt reden können meist geht es mir zumindest so wenn mann sich unterhält das mir dann was einfällt was ich sagen will ich den anderen aber noch ausreden lassen möchte um dann im richtigen moment mir von anderen ins wort fallen lasse und die mich dann einfach uberstimmen ich nicht zu wort komme irgenwann dann selbst meinen faden verloren habe oder keine lust mehr habe dazu noch was zu sagen weil ich nach dreimaligen versuchen was zu sagen sowieso nicht zu wort komme

    habe iegendwo gelesen das wir ja eh probleme mit smalltalk haben sollen

    vielleicht ist das ja der grund weshelb so richtig keiner was mit uns zu tun haben möchte weil wir eben wohl nicht komunikativ genug sind

    hoffe ich bin jetzt nicht zu weit vom thema abgewichen


    lg kalyx

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Freunde ?

    ich habe eine beste freundin mit der ich über fast alles rede, die ist echt top und wir kennen uns aus der schule. nur leider ist sie mir etwas zu fidel, und das kann ich oft nicht haben, so von wegen mal schnell in die stadt und hier hin dahin, das bereitet mir kopfschmerzen, und ich "riech" oft wenns tel. klingelt und ihre nummer drann ist, dass sie wider was will. dann geh ich nicht drann, die lässt aber nie locker kann sein dass sie bis zu 15 mal anruft wie gut dass mein tel ne stumm funktion hat
    vor kurzem hab ich ihr mal gesagt dass ich des nicht mag, so mal eben schnell wohin und dass sie oft mal schnell herkommen will, hab ja auch oft meine couchtage..da will ich nix sehn und hören. sie hatts ganz gut aufgenommen, und jetzt befasselt bzw überredet sie mich auch nicht mehr

    ansonsten kenn ich ne menge leute, hab aber oft was an denen auszusetzen..entweder passen mir die kinder nicht..weil zu ungezogen, die anderen haben nur putzwedel und co im kopf, so superhausfrau und letztens erst eine die wurd mir zu anhänglich, die rief jeden tag an, die konnt ewig quatschen und selbst als ich sagte ich muss dringend aufs örtchen hattse fleissig weitergeplaudert. also für mich zu anstrengend naja und die anderen wolln wohl mit mir nicht recht viel zu tun haben, ich schreck sie wohl mit schminke und seltsamer kleidung ab, tja selbst schuld wenn so oberflächlich, ich kann auch nett sein

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Freunde ?

    Ja das Thema kenne ich auch und ich leide darunter.
    Ich hatte vor meinem Sohn super viele Freunde. Seit 5 Jahren sind es nun nur noch sehr wenige und die sind auch nicht wirklich immer für mich da.

    Meine beste Freundin von damals habe ich einfach aus den Augen verloren. Sie hat sich nun vor einigen Wochen mal wieder gemeldet und wir wollen uns mal wieder treffen. Ich freue mich sehr darauf, aber bin mitlerweile auch so, dass ich mich da nich zu weit "reinhängen" will um nicht wieder enttäuscht zu werden.

    An sich ist mein Partner mein bester Freund und dann eben noch hier und da, aber es fällt mir mitlerweile schwer neue Freundschaften zu schließen.

    LG

    Rose

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 129

    AW: Freunde ?

    +Und wieder mal sehe ich ,dasss ich nicht alleine bin mit meinem Problem .Ich meine ,manchmal ,da kommt es so über mich ,dann wünsche ich mir so eine Freundin ,aber dann wage ich doch keinen Anfang .

    @Dipsi Vieln Dank für die nette Umschreibung .Das tut ja gut !Und Dich schätze ich als warmherzg ein
    @kalyx Du bist doch überhaubt nicht vom Thema abgewichen @ratlos 81Genau das ist ja auch mein Problem ,denn ich hatte vor ein n Paar Wochen ne "GUTE ;NUR MEINE FREUNDIN "so die .Die hat mich eeeecht verschlungen mit Selbstmitleid und Problemen .Da muss ich wieder froh sein ,dasss das vorbei ist .Rose ,ich rede oft mit meinem von mir getrennten Partner ,das zählt ! ja auch .
    Ich drücke es mal so aus .Wenn man alleine sein kann ,und irgendwie einen Plan hat ,dann sind ganz komische "NUR DEINE FREUNDIN "nicht nötig ,also solche ,die einen nur gebrauchen .Und hier im Forum werden wwir auch aufgefangen .Das zeigt und allen doch ,wir sind nicht alleine ,und können ebend unsere NUR UNSERE FREUNDIN "nur nicht sehen !
    Tausend liebe Grüsse und Wünsche an Euch jeden Einzelnen .Silram42

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Freunde ?

    freunde sind die familie, die man sich aussucht...

    ich finde, seit dem das internet den einzug in praktisch jeden haushalt gefunden hat, sind tiefergehende - REALE freundschaften großteils überflüssig geworden.

    vor allem für jene, die im realen, sozialen miteinander probleme haben...

    ich habe zum glück keine probleme damit, kontakte zu menschen zu knüpfen - noch nie gehabt. aber zur zeit "pflege" ich diese (freunde) nicht so intensiv, da ich die zeit für mich und meine "baustellen" brauche.

    dafür knüpfe ich fleißig neue, die ich brauche, um meine "baustellen" vorran zu treiben...

    hier in diesem forum bin ich eigentlich nur, weil ich hier mit anderen darüber "reden" kann, was so auf meinen baustellen los ist... und ich die baustellen der meisten hier nachvollziehen kann. hier kann ich eben "fachsimpeln", was ich mit der überwiegenden mehrheit in meinem realen umfeld nicht kann (weil sie keine ahnung von der materie ad(h)s haben).

    ich muß sagen - lauter nette "kolleginnen und kollegen" hier...!

  8. #8
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Freunde ?

    @ 0815: Das ist es, was wir alle hier machen: ein Umfeld aufbauen, wo wir uns verständigen können und verstanden werden. Und dieses Umfeld hält uns mehr oder weniger hier, weil wir hier über Dinge "reden" können, die viele im realen Umfeld einfach nicht nachvollziehen können.

    Freundschaften sind sowieso eine schwierige Sache. Auch für "Normalos"! Freundschaften wollen gepflegt und gehegt werden. Außerdem ist der Begriff Freundschaft eine Auslegungssache. Was genau verstehe ich unter Freundschaft und was erwarte ich davon? Die individuelle Erklärung hierfür ist garantiert so weitschweifig wie die individuelle Erklärung für Schönheit.

    Ich hatte eine beste Freundin. Diese Freundschaft hat viel mitgemacht und viel ausgehalten. Solange, bis ich mal den Mund aufgemacht und wirklich meine Meinung im Klartext kundgetan habe. Jetzt ist Funkstille.

    Meine besten Beziehungen habe ich innerhalb meiner Familie. Vor allem meine Geschwister und mein Mann sind meine besten Freunde. Und diese Beziehungen hege und pflege ich auch.

    LG

    Snagila

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Freunde ?

    Hallo @all:

    Freunde sind für mich jener handverlesene kleine Personenkreis, zu denen ich ein enges Vertrauensverhältnis habe. Menschen, die es, wie ich, schätzen, dass man offen und ehrlich mit ihnen spricht, auch wenns mal weh tut, oder man anderer Meinung ist. Wieviel ich von meinen "Geheimnissen" einbringe, einbringen kann, ist dabei nicht so relevant. Wichtig ist mir, dass ich, so wie ich bin, angenommen werde, mit meinen Eigenschaften, Problemen und auch Vorzügen. Dass ich dem/derjenigen vertrauen kann. Dass man füreinander da ist, gerade, wenns einem schlecht geht. Dass man Grenzen akzeptiert, und das auf beiden Seiten. Gegenseitiger Respekt und Wertschätzung.

    Eine Freundschaft muss nicht für ein Leben lang bestehen. Ich habe sehr gute Freundinnen aus den Augen verloren, einfach weil sich unsere Lebenswege soweit getrennt haben. Aber ich denke immer noch gerne und respektvoll an diese Menschen.

    Durch meine sehr extrovertierte Art habe ich keine Probleme, Menschen kennen zu lernen und ich spüre bald, zu wem ich mehr Kontakt wünsche, und zu wem nicht. Aber ich habe auch gelernt, dass ich nichts erzwingen kann und auch niemanden "überfallen" darf. Eine gute Freundschaft braucht vorallem eins - die Zeit zu wachsen.

    LG
    Enolem

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Freunde ?

    Silram42 schreibt:
    Hallo ,ihr
    Helft Ihr mir bitte mal weiter !Liegt es am ADS ,dasss ich keine Freunde finde ?Ich meine ,es gibt hier schon menschen ,die gerne vorbei kommen ,und immer ist hier wer zum Kaffee trinken .Versuche ich es aber mit Freunidinnen so wie es im Buche steht ,so mit Geheimnisse ausplaudern ,und Vertrauen ,dann klappt das eigendlich nicht so .Ich fühle mich dann irgendwie einsam ,sehe ich meine Tochter mit ihrer Freundin .Sie wollen mich oft dabei haben ,aber es ist nicht das gleiche ,wie ich erhoffe .Und wie ist das denn hier mit den Freunden ?Wie wird man eine Ceper Freundin .Woran liegt es ,rede ich dumm ,bin ich zu ernst .?Wer hat das auch erlebt ?
    Sende jetzt ganz liebe Grüsse zu Euch
    Hallo Silram,
    mach Dir darüber keine Sorgen.
    Stell Dir vor jeder Mensch wäre gleich.
    Warum Du keine Freunde hast, lässt sich allein durch den Beitrag schwer erkennen.
    Ich vermute, es liegt bei Dir daran, das Du zuviele Selbstzweifel hast.
    Das war bei mir genauso und ist manchmal immer noch so.

    Ich weiss nicht seit wann, ob Du Medikamente nimmst und wie alt Du bist.
    Manche brauchen einfach länger bis sie die richtigen Freunde gefunden haben.

    Ob man allein ADHS/ADS als Auslößer nehmen kann das man keine Freunde hat, kann ich nicht berurteilen.
    Ich habe bei einem Pharmaunternemen gelesen, das auch Leute mit ADHS/ADS Freunde haben können.
    Von dem abgesehen hilft es einem ja auch nicht weiter, wenn man sich sagt ADHS/ADS ist daran schuld.

    Gruß Flori1

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Studium finden...
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 21:58

Stichworte

Thema: Kann keine Freunde finden, liegt das an ADS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum