Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 25 von 25

Diskutiere im Thema ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    Also ich möchte hier etwas zur Bescheinigung und zum Nachweis beitragen:

    Bescheinigung: Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln im Rahmen einer ärztlichen Behandlung - Artikel 75 des Schengener Durchführungsabkommens -

    Diese Bescheinigung gibt es für ein Gebühr hier:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Länderliste Bescheiningung 1v2.jpg
Hits:	52
Größe:	111,7 KB
ID:	22911Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Länderliste Bescheiningung 2v2.jpg
Hits:	52
Größe:	111,5 KB
ID:	22910

    Diese Bescheinigung ist mitzuführen, max 30 Tage gültig und das Medikament sollte in Originalverpackung sein....


    Nachweis: Allgemein auch Drogenschnelltest

    Der Drogenschnelltest findet im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei begründetem Verdacht statt.

    In der Regel handelt es sich um einen Schweißtest auf "verbotene Substanzen" die dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen... (Farbumschlag wegen eines Geldscheines reicht!)

    Canabis, Speed (Amphetamine) oder Kokain können damit erkannt (Farbumschlag des Teststreifens) werden und sind dann im Urin bis zu 4 Tage nachweisbar.
    Die Nachweisgrenze für MDMA liegt bei 25ng/dl Blut (also echt wenig!) und sollte der Urintest auch positiv ausgehen, dann geht es mit der Analyse weiter....

    Um jegliche Fehlinterpretation im Ansatz zu ersticken:
    - Möchte ich erstens darauf hinweisen, dass ein BTM-Rezept für ein anerkanntes ADS-Medikament kein Freibrief ist einen Drogenmissbrauch zu maskieren.
    - Die Wechselwirkungen sind unabsehbar!
    - Drogen aus einer beispielsweise osteuropäischen Kellerproduktion mit weißer Wandfarbe, Rattengift und Rattenkot versetzt und in unbekannter Dosis stehen für mich generell nicht zur Debatte!

    Ein Nachweis solcher verbotenen Substanzen über die Haare ist locker innerhalb von 3 Monaten ab Einnahme möglich...

    Fazit:

    Wir kommen nicht daran vorbei unser Rezept mitzuführen und im Falle einer Kontrolle (auf Verlangen) vorzuzeigen oder bei einem Unfall im Straßenverkehr uns mit der Problematik einer eventuellen Anzeige auseinander zu setzen.
    Unsere Medikamente fallen ggf. unter das BTM-Gesetz und nur im Rahmen einer ärztlich angeordneten und überwachten Therapie verstoßen wir nicht gegen das BTM-Gesetz was uns höchstwahrscheinlich vor Strafverfolgung schützt.
    Wie weiter oben bereits angedeutet könnte uns sowohl aus der Einnahme als auch aus der Nicht-Einnahme im Falle eines Unfalls von der Gegenseite her etwas vorgeworfen werden....


    ADHSpedia hält eine Liste bereit die Apotheken nennt, welche eine Art Mitführungsbescheinigung ausstellen...
    Geändert von Deckname (12.03.2017 um 13:23 Uhr)

  2. #22
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 146

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    Das währe ja verrückt, also müsste ich jetzt nach der Diagnose mein Leben lang die Medis einnehmen? Es könnte ja sein das mir etwas vorgeworfen wird wie z.b " sporty hat seine Medis nicht genommen und desshalb ist der UNfall passiert"

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    sporty90 schreibt:
    Das währe ja verrückt, also müsste ich jetzt nach der Diagnose mein Leben lang die Medis einnehmen? Es könnte ja sein das mir etwas vorgeworfen wird wie z.b " sporty hat seine Medis nicht genommen und desshalb ist der UNfall passiert"
    Alternativ:

    sporty hat seine Medikamente NICHT genommen und daher ist der Unfall passiert....

    Ich habe immer eine Kopie des letzten Rezeptes im Geldbeutel dabei, denn wenn der Tachtenverein "grün-weiß" aus irgendeinem Grund einen Drogenschnelltest macht, dann habe ich immerhin einen guten Grund warum der Test ansprechen muss.

    Gleiche gilt übrigens für Situationen im Ausland oder beim Grenzübertritt.

    Ich muss arbeiten und kann es mir nicht leisten stundenlang an der Grenze oder bei einer Polizeikontrolle aufgehalten zu werden.

    Jeder kann und muss das aber selber entscheiden und ich sage ja auch nicht, dass wir mit erhobenen Händen und hysterischen Geschrei "Ich nehme Drogen - Ich nehme Drogen!" bei einem Unfall oder einer Polizeikontrolle auf die Ordnungshüter zugehüpft kommen sollen.

    Deckname

  4. #24
    Nicht die Mama

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 369

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    Deckname schreibt:
    Wir kommen nicht daran vorbei unser Rezept mitzuführen und im Falle einer Kontrolle (auf Verlangen) vorzuzeigen oder bei einem Unfall im Straßenverkehr uns mit der Problematik einer eventuellen Anzeige auseinander zu setzen.
    Unsere Medikamente fallen ggf. unter das BTM-Gesetz und nur im Rahmen einer ärztlich angeordneten und überwachten Therapie verstoßen wir nicht gegen das BTM-Gesetz was uns höchstwahrscheinlich vor Strafverfolgung schützt.[1]
    Wie weiter oben bereits angedeutet könnte uns sowohl aus der Einnahme als auch aus der Nicht-Einnahme im Falle eines Unfalls von der Gegenseite her etwas vorgeworfen werden....[2]
    Deckname schreibt:
    Gleiche gilt übrigens für Situationen im Ausland oder beim Grenzübertritt.[3]
    Zu [1]: Es schützt uns sogar ziemlich sicher vor Strafe
    Zu [2]: Bei der korrekten Einnahme kann man uns kaum etwas vorwerfen ...das gilt auch für die Nicht-Einnahme der Medikamente - sofort dadurch unsere Fahrtüchtigkeit nicht beeinflusst wird. Ich habe z. B. meinen Führerschein ohne Medikamente gemacht -> ergo habe ich bewiesen, dass ich auch ohne Medikamente fahrtüchtig bin. Anders herum würde es ja bedeuten, dass "Wir ADHS'ler" uns ohne Medikamente gar nicht konzentrieren können. Aber im Zweifel würde ich erstmal schweigen und der Gegenseite keine "Munition" geben.
    Zu [3]: Um BTM mit ins Ausland zu nehmen brauchst du mehr als eine Rezeptkopie! ->BfArM - Reisen mit Betäubungsmitteln *

    *Edit: Ich habe mal wieder die Hälfte überlesen/direkt wieder vergessen Wurde bereits erwähnt.
    Geändert von 1Durch√2 ( 1.04.2017 um 00:48 Uhr) Grund: Mein Sieb ähm Gedächtnis lässt grüßen

  5. #25
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    1Durch√2 schreibt:
    Zu [1]: Es schützt uns sogar ziemlich sicher vor Strafe
    ...
    Gut zu wissen, denn ich dachte es würde weit aufwändiger die ordnungsgemäßen Gebrauch von Betäubungsmitteln nachzuweisen.

    Und damit das nun hier auf kurzer Gesprächslänge vollständig wird stelle ich mal die anderen Unterlagen ein....

    http://www.bfarm.de/SharedDocs/Downloads/DE/Bundesopiumstelle/Betaeubungsmittel/Reisen/reise_scheng_formular.pdf;jses sionid=97DE4CC7CC527DADAB26642 F0193341C.1_cid329?__blob=publ icationFile&v=3

    Deckname

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Einige Tage mit Ritalin Adult - Erfahrungsbericht und Fragen
    Von LifeCrysis92 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 31.05.2017, 14:27
  2. MPH zum ersten Mal, einige Fragen tun sich auf.
    Von Illunia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.08.2015, 02:30
  3. Antworten auf einige Fragen zu ADHS
    Von Waldsteinie im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2015, 16:32
  4. viele Unterfranken erhalten ADHS-Diagnose
    Von gisbert im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.02.2013, 17:53
  5. Adhs-Verdacht: Könnt ihr mir einige Fragen beantworten?
    Von Hibbel39 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 15:32
Thema: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum