Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 133

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    Ich formuliere es genauer. Ist etwas über ein körperliches gewöhnen an MPH bekannt wodurch die Wirkung nachlässt.

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.743

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    Körperliche Gewöhnung im Sinne von zB Entzugserscheinungen usw usf gibt es bei ordnungsgemässer Anwendung von MPH nicht.

    Wenn du aber wirklich so extrem viel unterwegs bist, du "fahrtüchtiger" sein möchtest, also nicht unbedingt auf ein stützendes Medikament verzichten möchtest, aber nicht ständig rumrennen möchtest wegen Bescheinigungen zum Grenzübergang, dann solltest du vielleicht noch mal mit deinem Behandler über zB Strattera sprechen.

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.395

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    sporty90 schreibt:
    Danke für deine Antwort, wie lange bleibt der Wirkstoff denn Im Blut? Bin nämlich auch viel und gerne am reisen und würde das MPH während meinen Reisen nicht nehmen wollen, wie lange ist das MPH nachweisbar so das es im Ausland ( Autofahrt ) zu Problemen kommen könnte ?
    Warum sollte es im Ausland (oder im Inland) zu Problemen kommen? Und warum möchtest du das MPH während der Reisen nicht nehmen?

    Probleme konstruieren bringt auch nichts, finde ich. ADHS und die dazugehörige Medikation ist in Europa und Amerika akzeptiert und verbreitet, und natürlich fahren die Betroffenen überall auch Auto. Wie es in arabischen Ländern oder Südostasien ist weiß ich nicht, da sollte man sich besser vorher erkundigen.

    Das mit den Bescheinigungen und Beglaubigungen kann natürlich nervig sein.

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 133

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    Weil ich mir die Frage stelle, warum sollte ich das Medikament im Urlaub nehmen, ist doch eigentlich überhaupt nicht notwendig, oder? Ich kann dort doch chaotisch sein wie ich will, Klausuren schreibe ich auch keine und meine Wohnung muss ich auch nicht sauber halten, ich hatte im Urlaub noch nie Probleme durch mein "normales" Ich.

    Deshalb gehe ich jetzt ersteinmal davon aus es im Urlaub nicht zu nehmen, desshalb auch meine Frage wie lange das MPH im Blut nachweisbar ist.

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.395

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    Klar kannst du dort chaotisch sein wie du willst. Aber die Unfallneigung durch die ADHS-bedingte Unaufmerksamkeit ist nicht zu unterschätzen, und durch meine emotionale Unausgeglichenheit gehe ich mir selbst und meiner Familie auf die Nerven, das muss ich ausgerechnet im Urlaub nicht haben.

    Wenn dort nicht deine Probleme liegen, sieht das eventuell anders aus.

    Gibt es jetzt an Grenzübergängen oder Flughäfen Blutproben oder was genau befürchtest du? Aber selbst wenn, wir nehmen nichts Verbotenes.

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 133

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    Nein, ich hätte Angst das ich kein Rezept oder Dokumentation mitnehme und habe keine Ahnung wie lange das MPH im Blut nachweisbar ist, ich möchte garnicht wissen was passieren könnte wenn die MPH im Blut finden nachdem du z.b einen Unfall mit einem Mietwagen machtest.

    Bin auch mal absolut gespannt was sich so mit den Medis plus Psycho ändern wird, gerade im Bezug auf die Organisation, Motivation und Konzentration, das macht mir am meisten Probleme in der Schule, ich merke das ich so viel Energie in die Schule pumpen muss wie kein anderer, bei der ADHS Diagnose machten wir auch einen Leistungsstesstes, dieser war durchweg positiv und aufjedenfall so das man ein gutes ABitur schaffen kann, sagte die Psychologin.

    Es gibt nämlich auch fälle wo die Psychologen schlichte Überforderung vermuten, sprich Leistungsstest extrem schlecht und diese Personen versuchen sich dann an sehr komplexe Aufgaben/ Abschlüsse, wurde mir so erklärt

    Wie lange dauert der Vorgang jetzt eigentlich noch, also bis ich eingestellt bin? Ich habe am 28.3 meinen Termin beim Psychiater, dort soll ich dann die Diagnose von der Klinik mit hin bringen.
    Geändert von sporty90 ( 9.03.2017 um 15:24 Uhr)

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.743

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    Wenn du merkst, dass dir das Medi wirklich gut tut und du zB viel entspannter und weniger verpeilt bist und das Sozialleben sich durchaus verbessert - um nur ein paar Faktoren zu nennen - warum solltest du es absetzen wollen? Sind nicht gerade Ferien / Urlaub zur Entspannung und zum Abschalten da?

    Aber ich kann deine Einstellung gut verstehen. Meine war ähnlich ... bis zur richtigen Dosis. Jetzt geht es mir deutlich besser und das möchte ich nicht mehr missen - einfach auch, weil es mir selbst gut tut.

    Einer der Gründe, warum ich schrieb, dass du versuchen solltest offen zu bleiben. Durch neue Erfahrungen kann sich so einiges ändern - auch in der eigenen Einstellung.


    Bzgl der Einstellungszeit gibt es mehrere Faktoren und von daher ist es schwer eine Prognose zu geben. Die Erfahrungen dabei sind ganz verschieden.

    Dennoch rate ich dir dringend, dir diese Zeit zu nehmen, damit du nicht nur möglichst auf die Idealdosis für dich kommst, sondern auch Zeit hast, die Veränderungen wahrzunehmen, zu sortieren und zu verarbeiten.

  8. #18
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 133

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    @ChaosQueeny: Das stimmt natürlich, aktuell kann ich natürlich nur davon berichten wie ich es aktuell nach meinem Empfindungen handhaben würde, jetzt aktuell würde ich das Medikament im Urlaub absetzen, kann aber gut sein das sich meine Einstellung noch ändern wird da ich überhaupt keinen vergleich habe wie es sich mit einem für ADHS vorgesehen Medikament anfühlt.

    Hat denn hier noch jemand Fakten wie lange MPH im Blut nachweisbar ist? Kann ja doch sein das ich es trotz gemachter Erfahrung im Urlaub nicht nehmen will.

    Da bin ich mal gespannt, gerade weil ich ein wenig auf heißen Kohlen sitze, meine Schule wird immer schwieriger, in der ADHS Klinik wurde auch ein Leistungsstest absolviert und die Frau sagte mir das meine Leistung absolut gut sei und ich damit aufjedenfall ein ABi schaffen sollte.

    Allerdings ist meine Konzentration, Motivation und Organisation eine reine Katastrophe. Noch eine Frage, hat mein Essverhalten auch etwas mit meinem ADHS zu tun? Ich esse häufig aus langeweile, extrem gerne süßes und kann unglaublich viel essen. obwohl mir das mit meiner Figur niemand zumutet.

    Ich habe wie gesagt am 28.3 meinen Termin, das Semester geht bis zum 6 oder 7 und ich bin schwer am überlegen das Semester zu wiederholen, weil ich doch viel nachholen müsste und ich dann endlich meine Medis und Psychotherapie bekommen würde.

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.395

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    Dir kann aber auch ein Unfall im Inland passieren, da fährst du doch auch Auto? Dass der Unfallgegner oder dessen Versicherung von dem Medikament erfährt und uns damit einen Strick zu drehen versucht, mit diesem Risiko müssen wir (Autofahrer mit ADHS) alle leben. Generell ist aber natürlich ein Unfall viel unwahrscheinlicher, wenn man (richtig eingestellt) Medikamente nimmt. Aber es gibt ja auch Unfälle, an denen man gar nicht schuld ist.

    Mal anders gefragt: Wenn der Unfallgegner oder dessen Versicherung erfährt, dass wir ADHS haben und Medikamente verordnet wurden, und wir haben an dem jeweiligen Tag gar keines genommen, könnte uns theoretisch (!) sogar das zur Last gelegt werden.

  10. #20
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 133

    AW: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen.

    @Konzert: Das glaube ich nicht, also dein Beispiel mit dem vergessen der Medikamente. Der Unterschied ist aber ein ganz einfacher, wenn ich im Inland fahre habe ich eine Bescheinigung dabei die mir eine Fahrtüchtigkeit unter MPH ( Oder anderes Medi ) versichert, ob diese Bescheinigung auch einen großen Stellenwert in Arabischen Ländern hat weiß ich nicht, zudem bin ich mir aktuell nicht sicher ob ich das Medikament überhaupt im Urlaub einnehmen möchte, dementsprechend währe es sinnvoll zu wissen wie lange das Medikament im Blut nachweisbar ist, da ich auch keine Bescheinigung mitnehmen werde ( Urlaub ) wenn ich das Medikament sowieso nicht einnehme.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Einige Tage mit Ritalin Adult - Erfahrungsbericht und Fragen
    Von LifeCrysis92 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 31.05.2017, 13:27
  2. MPH zum ersten Mal, einige Fragen tun sich auf.
    Von Illunia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.08.2015, 01:30
  3. Antworten auf einige Fragen zu ADHS
    Von Waldsteinie im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2015, 15:32
  4. viele Unterfranken erhalten ADHS-Diagnose
    Von gisbert im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.02.2013, 16:53
  5. Adhs-Verdacht: Könnt ihr mir einige Fragen beantworten?
    Von Hibbel39 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 14:32
Thema: ADHS Diagnose erhalten, einige Fragen. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum