Seite 1 von 8 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 75

Diskutiere im Thema Unbändige Wut im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    Unbändige Wut

    Hallo zusammen
    Ich wollte diese Frage schon oft stellen, aber irgendwie..ich schäme mich etwas..

    Ehm, fühlt ich manchmal auch eine unbändige Wut? So dass ihr alles zusammenschlagen möchtet? ..und dies immer durch die Selbe Person ausgelöst?

    Und ist das normal, dass ich nie weinen muss? In einer solchen Situation weint Frau doch?!?!

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 178

    AW: Unbändige Wut

    Ailed schreibt:
    Hallo zusammen
    Ich wollte diese Frage schon oft stellen, aber irgendwie..ich schäme mich etwas..

    Ehm, fühlt ich manchmal auch eine unbändige Wut? So dass ihr alles zusammenschlagen möchtet? ..und dies immer durch die Selbe Person ausgelöst?

    Und ist das normal, dass ich nie weinen muss? In einer solchen Situation weint Frau doch?!?!
    Kenne ich. In meinem Fall ist es meine dämliche und aufdringliche Nachbarin. Der könnte ich manchmal mit Anlauf eine geben. Aber weinen kann ich sehr gut. Leider zu gut


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 454

    AW: Unbändige Wut

    Wut kenne ich, auch den Drang jemand dann eine zu Scheuern, kenne ich sehr gut.

    Allerdings ist meine Wut nicht an bestimmte Personen gebunden, als viel mehr an bestimmte Situationen oder Aussagen einer Person.

    Besonders Ungerechtigkeiten, Dumme oder freche Äusserungen, dreist Unhöfliche Personen, oder arrogante Egomanen bringen mein Blut in Wallung.

    Kann also wildfremde Personen betreffen, z.B. auch beim Autofahren oder Einkaufen ect.

    Wenn ich wütend bin , dann fühle ich in diesem Moment nur die Wut und kann mich nach einem "Ausbruch" nur schwer beruhigen.

    Das weinen kommt erst nach dem Wutausbruch, dann fühle ich mich richtig elend, vor Scham, Schuldgefühlen und der Tatsache das ich mich "wieder mal" nicht beherrschen konnte.

    Oft verfalle ich nach so einem Wutausbruch in die Depression.

    Lieber Gruss
    yuna

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Unbändige Wut

    Die Wut kenne ich nur zu gut - ich könnte dann schlagen, kratzen, beißen, treten - vielleicht habe ich diese Wut zu lange bezwingen müssen und bin statt in der Aggression in der Depression angekommen. Auch bei mir ist die Wut nicht personengebunden, sondern situationsgebunden. Weinen - das ist selten, sehr selten.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Unbändige Wut

    Ich kenne das, plötzlich aufkommende Wut. Ich fange dann an laut zu werden. Manchmal werfe ich auch was zu Boden. Aber jemanden ernsthaft körperlich angreifen tue ich nicht, soweit habe ich mich unter Kontrolle. Meine Wut hält auch nie lange an, meist entschuldige ich mich hinterher auch.

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Unbändige Wut

    Das kenne ich auch nur zu gut, sowohl die Wut, als auch das Weinen. Schäme mich danach immer, dass ich mich nicht kontrollieren konnte...

    Zum Glück bin ich seit langem nicht handgreiflich geworden, aber Gegenstände fliegen öfter und Türe werden geknallt.

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 320

    AW: Unbändige Wut

    Diese Wut kenne ich selbst auch zu gut. Wobei sie sich nicht immer auf die gleiche Person bezieht.

    Jedenfalls packt mich die Wut dann mit voller Wucht und ich habe den Drang zu schreien, zu schlagen oder verletztende Worte zu sagen.
    Oft habe ich diesem Drang auch nachgegeben.

    Später kamen dann das schlechte Gewissen, Scham und Zweifel. Oder Genugtuung - manchmal fand ich meine Ausraster nämlich auch berechtigt.

    Geweint habe ich selten, wenn ich wütend war. Eher wenn ich traurig oder erschöpft war.

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 65

    AW: Unbändige Wut

    Hallo Ailed,

    ich finde keineswegs, dass Du Dich schämen müsstest! Besides: ich kann Dich volle Lotte verstehe - ich kenne das nur zu gut!

    Erst vor kurzem sagte mir eine Psychologin mal einen wichtigen Satz zum Thema Wut, seit dem kann ich besser damit umgehen: Wut hat meist was mit nicht erfüllten oder übergangenen Bedürfnissen zu tun.

    Mir hat diese Aussage viel Erleichterung verschafft, weil ich mich besser verstanden habe, denn für mich trifft es voll zu: egal, ob ich auf eine bestimmte Person wütend bin, oder auf bestimmte Dinge innerhalb der Gesellschaft, in der ich Leben muss (dann ist es eben das Bedürfnis, nicht unter solchen Bedingungen Leben zu müssen).

    Ich an Deiner Stelle würde mich also fragen, was diese Person tut, was Deinen Bedürfnissen zu wieder läuft...

    Good Luck!

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.831

    AW: Unbändige Wut

    MrsChapman schreibt:
    Ich an Deiner Stelle würde mich also fragen, was diese Person tut, was Deinen Bedürfnissen zu wieder läuft...
    Und was soll das bringen? Ich kann den anderen nicht ändern, und runterschlucken ist auch nicht gesund.

    Bedürfnisse die nicht erfüllt sind, müssen nicht immer ursächlich mit dem Gegenüber zu tun haben, der ist meist nur der letzte Punkt.

    Wenn man ein hohes Grundlevel durch Stress hat, dann ist man auch viel schneller am point of no return, der dann in Wut mündet. Hält man sein Level weiter unten, gibt es viel Platz nach oben, man erreicht erst gar nicht so schnell den Punkt.

    Bedürfnisse die das Stresslevel hochpumpen wenn sie nicht erfüllt sind, sind auch Hunger, Ruhe, Ausgeglichenheit, Schmerzfreiheit, Toilettendrang, Zeit etc. Viele ADHSler haben genau bei den Grundbedürfnissen ihre Probleme. Würde man daran arbeiten, wäre es schon deutlich besser.

    Zusätzlich gibt es eben noch die Impulsivität, die einen ADHSler vom Lamm in 1 Nanosekunde zur rasenden Wildsau machen kann. Auch da wäre es fatal den Gegenüber noch weiter zu beleuchten und ausschliesslich seinen Anteil zu suchen. Das Problem dieser Wut liegt ganz eindeutig beim ADHSler, denn sie ist meist sogar völlig unangemessen dem Umstand gegenüber. Auch da muss er sich selbst Strategien erarbeiten, die das sogar unabhängig von seinen Bedürfnissen in den Griff kriegen. Ansonsten wird aus einem ADHSler auch ganz schnell mal ein Tyrann, der erlernt hat, wie er seine Bedürfnisse befriedigt und gleichzeitig seiner Impulsivität frönen kann.

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 320

    AW: Unbändige Wut

    Ansonsten wird aus einem ADHSler auch ganz schnell mal ein Tyrann, der erlernt hat, wie er seine Bedürfnisse befriedigt und gleichzeitig seiner Impulsivität frönen kann.
    Off-topic: Wieso denke ich gerade, dass Erdogan genauso ist wie hier beschrieben? Das passt haargenau zu ihm!

Seite 1 von 8 123456 ... Letzte
Thema: Unbändige Wut im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum