Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema ADHS - Digitalzukunft ist unser Arbeitsfeld im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    ADHS - Digitalzukunft ist unser Arbeitsfeld

    Hallo zusammen,

    ein weiteres Thema zum Diskutieren.

    - Wie seht ihr die Meinung, dass die ganze Welt sich schneller und schneller entwickelt und ADHS-Besonderheiten (Anpassungsfähgikeit, schnelles Denken, Kreativität, Querdenken) einen großen Vorteil zu normalen Menschen bergen?
    - Was würde den ADHSler hindern, die Vorteile auszunutzen, wenn "normales" Denken und Arbeiten von Rechnern übernommen werden?

    Hintergrund:
    Ich arbeite jetzt als Qualitätsingenieur (noch 2 Monaten und Tschüss wegen ADHS) und war im letzten Job viel mit Industrie 4.0 beschäftigt. Ich sehe auf meinem Arbeitsfeld, dass 80% von Aufgaben mit Hilfe von neuen digitalen Technologien (Bigdata, Internet der Dinge, Cyber-physische Systeme) besser und schneller gemacht werden können. Der Mensch-Aufwand wird in der Produktion später deutlich reduziert. In der Digitalwelt ist normales Denken oder Handeln nicht mehr zu gebrauchen, weil das eine Maschine gut machen kann. Es gibt schon menschenähnliche Robotor, selbst entscheidende Systeme (fahrerlose Auto etc). Und das ist der Anfang.
    Es bleibt nur einen Feld, wo Maschinen erst nicht wettbewerbsfähig sind - Kreativität, Querdenken, Entwickeln von neuen Produkten, Ideen generieren etc. Auch Anpassungsfähigkeit wird stärker und stärker von Arbeitgebern gewünscht. Moderne Unternehmen können nur bei einer ausreichenden Veränderungsbereitschaft von Mitarbeitern über Nachhaltigkeit reden. Und das ist ganau, was uns von normalen Menschen unterscheidet.

    Das ist unsere gemeinsame Zukunft. Nicht morgen, aber näher als wir denken. Klar, Instandhaltung, Entwicklung und Programmieren werden nach Regierungsmeinung weniger betroffen. Nur glaube ich, dass es sich auch durch künstliche Intelligenz und modulare Aufbau in der Zukunft ersetzen lässt. Mal sehen.

    .....Nach meiner Meinung

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: ADHS - Digitalzukunft ist unser Arbeitsfeld

    Woher hast du die Informationen, das ADHSler schneller denken, kreativer sind, und anpassungsfähiger?

    Das mit der Kreativität wurde in mehreren Studien nachgewiesen, das es keinen Unterschied zu Kontrollgruppen gibt. Schnelleres Denken wurde nie getestet meines Wissens, wahrscheinlich, weil es nie einem Arzt aufgefallen ist, eher im Gegenteil, Unaufmerksamkeit, Reizüberflutung, Impulsivität behindern eher schnelles konstruktives Denken. Viele ADHSler sind mit Medikation viel produktiver und so wenigstens annähernd "normal". Das ADHSler anpassungsfähiger sind habe ich noch nie gehört. Eher genau das Gegenteil. Viele haben eher Schwierigkeiten sich neuen Dingen anzupassen, Routinen erarbeiten sind für ADHSler sogar Teil der Therapie, damit sie besser durchs Leben kommen.

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 16

    AW: ADHS - Digitalzukunft ist unser Arbeitsfeld

    Schneller Denken ja, aber zu was für einem Preis, wenn du nur "abgehackt" denkst?

    Kreativer sein ja. Definitiv. Eine Grundvoraussetzung für Kreativität ist Abstraktion. Abstraktion bedeutet nicht "normal" denken bzw. in Umwegen denken und das beherrscht der ADHS'ler quasi aus dem FF.

    Anpassungsfähiger? No, just no... Schneller lernen könnte passen. Aber was bringt's wenn du alles eben so schnell wieder vergisst?

    Viele ADHSler sind mit Medikation viel produktiver und so wenigstens annähernd "normal".
    Du bist nicht viele. Normal sind wir alle, nur die überwiegende Defintion der Gesellschaft hält es nicht für normal, wie normal wir sind? Unter Drogeneinfluss steht zumindest eines ganz sicher fest. Du bist nicht du. Du bist ein verändertes Du...mache behaupten eine verbessertes Du. Ist schon irgendwie irritierend das wir uns zu Medikamenten zwingen lassen müssen, damit die "normalen" besser mit uns klar kommen.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: ADHS - Digitalzukunft ist unser Arbeitsfeld

    Nein, ich bin nicht viele, aber ich bezog mich auch nicht auf meine eigenen Erfahrungen, sondern auf Ergebnisse zu Studien mit MPH Medikation bei ADHSlern, sowohl im Kindes- als auch im Erwachsenenalter.

    Ob man nicht man selbst ist, kommt drauf an, wie man sein selbst definiert. Ich definiere mein selbst als das, was meine Gedanken, meine Vorlieben und Abneigungen und meine Wünsche sind. Da hat sich unter MPH bei mir nichts verändert. Ich nehme auch MPH nicht für die Gesellschaft, sondern für mich. Damit mir der Alltag leichter fällt, egal ob allein oder in Gesellschaft.
    Gezwungen wird übrigens auch keiner.

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 16

    AW: ADHS - Digitalzukunft ist unser Arbeitsfeld

    Ich kann's dir auch singen damit es ankommt:

    ....xxx... (gelöscht, da angriffig)

    Wie auch immer. Zurück zum Thema. Ja, der ADHS'ler ist definitiv geeignet für die neue schnelle Medienwelt. So reizgesteuert und reaktionsschnell wie er ist, sind das genau die richtigen Voraussetzugen: schnell denken, entscheiden und handeln. Wenn Maschinen unsere Arbeit übernehmen bleibt mehr Zeit zu dem wonach Menschen streben. Kunst, Wissen, Forschung, Philosophie. Die ganze Bandbreite utopischer Zivilisationsvorstellung eben. Da der ADHS'ler ja auch so wenig Probleme mit Veränderungen hat und alles andere als ein Gewohnheitstier ist, darf jeder Arbeitgeber sich glücklich schätzen, innovative, dynamische und flexible Mitarbeiter sein eigen zu nennen. Für gewöhnlich ruft der "normale" Mitarbeiter erst mal die Gewerkschaft an, wenn ihm was nicht in Kragen passt.
    Geändert von Sunshine ( 1.03.2017 um 19:20 Uhr) Grund: siehe Edit

  6. #6
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: ADHS - Digitalzukunft ist unser Arbeitsfeld

    creatrice schreibt:
    Woher hast du die Informationen, das ADHSler schneller denken, kreativer sind, und anpassungsfähiger?
    .
    Bitte, nicht so offensiv.

    Ich habe ein paar ADSler kennengelernt und ich bin selbst ein ADSler. Ich spreche aus meiner Erfahrung und was ich gelesen habe. Ich versuche keinen zu überzeugen, dass ich die einzige Wahrheit kenne.

    Ich kenne nicht jeden Fall und jeden ADSler. Nur habe ich bis jetzt noch keinen ADSler getroffen, der einfach dumm ist. Nicht mal kreativ und extrem neugierig.
    Ich merke es bei mir und von anderen habe ich gehört, dass wir mehr Freude für Neues haben und gerne Neues ausprobieren. Wir haben mehr Interessen, Hobbys als Andere, egal ob wir es kontinuierlich machen oder nicht. Ich passe mich in jeder Umgebung schnell an, als meine Kollegen oder Freunde. Nicht in jeder Umgebung bin ich glücklich, aber ich versuche mich reinzupressen. Und es geht mit deutlich weniger Kraft und ohne Meckern.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: ADHS - Digitalzukunft ist unser Arbeitsfeld

    Das war eine ganz normale Frage die du mir auch ganz normal beantwortet hast, da war keine Offensive meinerseits.

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 65

    AW: ADHS - Digitalzukunft ist unser Arbeitsfeld

    Hallo Mandor,

    interessantes Thema!

    Ich teile Deine Beobachtungen in weiten Teilen - ich habe ähnliches auch schon gehört, und mir darüber Gedanken gemacht.

    Vielleicht ist ein ADHS'ler "besser" für diese "schöne neue Welt" "geeignet", als ein "normaler" Mensch. Ich frage mich nur; wie sieht es mit der Gesundheit des ADHS'lers aus. Ich kann bei Leibe natürlich nicht für alle sprechen - nur für mich - und ich weiß für mich, ein Job, der durch sein Abwechslungsreichtum, seine Kreatitivität, seine Schnelligkeit usw. prinzipiell gut für einen ADHS'ler geeignet sein soll, ist es auf Dauer vielleicht gar nicht. Das Getriebensein, die Unruhe könnte dadurch noch verstärkt werden.

    Ich für meinen Teil, versuche lieber Ruhe & Konzentration zu finden, als Zerstreuung noch durch meinen Job zu verstärken. Das hab ich ein paar Jahre lang so gemacht und mache es zum Teil bis heute, aber wirklich glücklich bin ich damit leider nicht...

    Einen schönen Gruß
    MrsChapman

  9. #9
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.735

    AW: ADHS - Digitalzukunft ist unser Arbeitsfeld

    A.D.H.S.Narf schreibt:
    Ist schon irgendwie irritierend das wir uns zu Medikamenten zwingen lassen müssen, damit die "normalen" besser mit uns klar kommen.
    Hä?!
    Also mich zwingt nix und niemand - ich bin verdammt froh, dass ich selber mit mir "klarkommen" kann mit Hilfe der Medis und zwingen zwingt mich schon mal überhaupt keiner.

    Ebenfalls bin ich genauso ich wie vorher!

    Ich kann's dir auch singen damit es ankommt:
    Empfinde ich als pampigen Tonfall und für eine konstruktive Diskussion unpassend und überflüssig.

Ähnliche Themen

  1. Unser Weg...
    Von Greenbeach im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 12:44
  2. Unser Schulsystem
    Von Tetrian im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 10:52
  3. nochmal unser Gast
    Von cengel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 17:06
  4. Hat unser Gast adhs?
    Von cengel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 15:01
  5. Unser Beziehungswirrwarr
    Von Frasp im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 22:20
Thema: ADHS - Digitalzukunft ist unser Arbeitsfeld im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum