Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema "Latrinephobie" im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    "Latrinephobie"

    Weiss nicht wo das nun hin gehört,
    und vermute, es ist nicht ein typisches ADHS-Chaoten-Thema
    sondern
    etwas
    was auch Normalos zu schaffen macht.

    Mir ist jetzt bei Übernachtungen in fremden Gasthäusern wieder mal aufgefallen, wie "seltsam" ich das handhabe, wenn ich eine fremde Toilette benutzen muss.

    Sind das Zwangsstörungen oder ist da etwas in meiner frühesten Kindheit falsch programmiert worden?


    In diesem Hotel, in dem ich gerade war, hatte es für die einzelnen Gästezimmer keine eigene Toiletten, sondern nur eine am Ende des Korridors.
    Die Duschkabine direkt neben der Kloschüssel. Am Spiegel über dem Lavabo hat s noch Zahnpastaspritzer vom Vorgänger (usw) alles ziemlich fremd, aber es riecht nach Putzmitteln und scheint "gewartet" zu sein.

    Ich kann an so einem Ort plötzlich nicht was ich vorher noch dringend gemusst hätte. Das Einfachste ist dann sehr kompliziert, wenn man bemüht ist, nichts zu berühren. Ich hab nachher das Gefühl mich innerlich und äusserlich desinfizieren zu müssen.

    Es gibt so Verzweiflungsträume, in denen ich auf der Suche nach einer sauberen und nicht-besetzten Toilette durch die Garderobe unseres Sportzentrums irre.

    Das ist eine Nebensache, die fast täglich mal zur Hauptsache wird

    typisch oder bin ich extrem krank?

    Strup

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: "Latrinephobie"

    huhu,
    also ich finde das ziemlich normal.
    Also ich bin auch so ein typischer "Heimsch...." und gehe so oder so ungerne auf irgendwelche anderen Toiletten.
    Ich habe immer Sagrotantücher dabei und bearbeite dann erstmal die Toilette bevor ich mich da hinsetze.

    LG

    Rose

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 107

    AW: "Latrinephobie"

    ich bin auch ein heimsch... also ich geh nie in der stadt oder in lokalen, brr und wenn ich wo zu besuch bin am tag versuch ichs mir zu verkneifen, bei übernachtungen, tja da gibts sagrotan und kommt immer auf die leute an. und im urlaub wird das ganze bad desinfiziert, vorher darf da keiner drauf. aber eigendlich nicht nur das bad, auch türklinken, tische kühlschrank etc.

    also hab in meiner handtasche die tüchlein und im auto ein spray, und wenns auf langen reisen ist, dann bevorzuge ich das gebüsch als diese toilettenanlagen an der autobahn

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: "Latrinephobie"

    …das ist dann zwar umständlich, aber man kann es managen. Aber wie kommt es dazu, dass mich die verzweifelte Suche nach einer nichtversieften Toilette bis in die Träume verfolgt?

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 210

    AW: "Latrinephobie"

    Strup schreibt:
    Aber wie kommt es dazu, dass mich die verzweifelte Suche nach einer nichtversieften Toilette bis in die Träume verfolgt?
    hi strup,

    tief im inneren sehnst du dich vllt. an jedem ort nach einem gemütlichen,"stillen örtchen"...http://foolstown.com/sm/wcj.gif


  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: "Latrinephobie"

    kann sein

    ich sehne mich nach einem Örtchen für mich allein

    ich träum auch davon, dass ich wohin zurückkehre wo ich mal sehr glücklich war
    aber wenn ich dort ankomme sind andere dort
    und für mich ist nur noch ganz wenig Platz
    und keine Privatsphäre mehr

  7. #7
    Sunshine

    Gast

    AW: "Latrinephobie"

    Hallo Strup,

    es ist zwar kein reines ADHS Thema, aber ich wüsste auch nicht, wo das sonst hin sollte, also lassen wir das einfach einmal hier

    Das was Du beschreibst könnte (!) "Paruresis" sein, dazu gibt es einen interessanten Artikel bei Wiki, schau mal hier: Paruresis ? Wikipedia da steht zumindest einiges von dem, was Du beschreibst.



    Liebe Grüße
    Sunshine

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: "Latrinephobie"

    könnte sein, wenn es denn so extrem ist.

    (nachdenk)

    Mir ist dazu grad noch was eingefallen: Es könnte auch einen Zusammenhang damit haben, dass ich mal auf so einem Pissoir eine "unheimliche Begegnung" mit einem Andersartigen gehabt hab, der in seiner "Not" sich nicht mehr davor zurückhalten kann, Übergriffe auf Unfreiwillige zu verüben… (Ist etwas umständlich ausgedrückt). Tatsächlich kann ich nicht mehr in einer öffentlichen Bedürfnisanstalt was von meinem Bedürfnis veranstalten, sobald nur ein kleinwenig Gefahr besteht, dass einer reinkommt oder einer dabei zuschauen könnte. Es ist ja schon peinlich, dass man so was nicht einfach überwindet mit den Jahren.

    lG
    S

  9. #9
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: "Latrinephobie"

    Ja, da scheinen sich 2 Probleme vermischt zu haben.
    Ueberwinden kann man die Schmutzphobie, aber das andere ist ein Angriff auf deinen Willen und das nimmt man viel schwerer. Ich denke, das müsstest du behandeln lassen.

    Kannst du denn auswärts, wenn das WC gut abgetrennt ist und "sicher"?

    Kannst du problemlos im Hotelzimmer selber? Auch wenn das WC nicht absolut sauber wirkt? Ev. einfach sehr alt?

    Alpträume habe ich auch, wenn mich etwas mal sehr belastet hat. Die sind übrigens bedeutend besser unter Ritalin!
    Auch "vergessen" lernen hat mir gemütlichere Nächte (und Tage) beschieden.

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: "Latrinephobie"

    2 Probleme, die sich vermischt haben…

    Ob ich "problemlos" im Hotelzimmer kann? Auch wenn das WC nicht absolut sauber wirkt? Ev. einfach sehr alt?
    Ja. Das kann ich. Zwar nicht ganz problemlos sondern mit so lächerlichen Anti-Schmutzphobie-Massnahmen wie Papier auf die Brille schichten… aber es geht nicht so weit, dass ich alles gründlich putze bevor ich es benutzen kann…
    Es ekelt mich zwar, aber das blockiert mich nicht.
    wenn etwas "alt" ist habe ich kein Problem. Altes Zeug ist müffelig aber nicht grausig. Schlimmer ist, wenn es noch nach Mensch riecht oder man sieht, dass einer da war und möglicherweise gleich wieder kommt.
    Was ich nicht im Griff habe, dass ich nachher davon träume. Darüber kann ich aber lachen.

    Das andere ist schwieriger.
    Ich kann auswärts nur, wenn das WC gut abgetrennt ist und "sicher".
    Ich kann nicht, wenn dauernd andere Leute rein und raus gehen und zB wenn die Trennwände dünn sind und nur bis auf Kniehöhe runter reichen. Oder wenn es deutliche Spuren hat vom Vorbenützer. Ganz allergisch bin ich auf Alkoholgeruch, Rauch und Schweissgeruch in Toiletten und Garderoben. Da sind die beiden Probleme verknüpft.

    Wenn ich mir das so überlege, dann ist man als Heimscheisser schon etwas eingeschränkt in der Bewegungsfreiheit. Normalerweise kann ich mit entsprechender Planung vermeiden in solche Situationen zu geraten, aber das bedeutet eben, dass ich meinen Tagesablauf so ausrichte. Es ist also eine lächerliche Nebensache, die mich steuert und wenn was nicht nach Plan läuft, dann gerate ich in Bedrängnis.

    Thema "Angriff auf meinen Willen": Es ist schon sehr lange her. Hat mich auch überrascht, dass das immer noch wirkt. Es war verdrängt und erledigt, bis es mir wieder mal aufgefallen ist, wie "behindert" ich mich eigentlich benehme.
    Behandeln lassen? Ich hab's mal angesprochen. Es ist offenbar kein Thema für eine Behandlung. Ich sollte also "vergessen-lernen". (Danke für den Tipp)

    Alpträume: Das habe ich auch gehört, dass die bedeutend besser werden unter Ritalin! Nur wirkt bei mir das Ritalin nicht mehr, wenn ich zu Bett geh um 02 Uhr. Wir wollten es ausprobieren und die letzte Pille in die Nacht nehmen…*aber dann wurde die Übung abgebrochen. Ich bin seit ein paar Monaten ganz ohne Ritalin und habe im Moment aber überhaupt keine Träume und damit auch keine Albträume.

    ist ja auch ganz gut so

    (sonst hätte ich eher keine Zeit, mich diesen Toilettophobieproblemchen zu widmen.)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Welche "Medikamente" bekommt "Ihr" ?
    Von :-) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 23:37
  2. ADS / ADHS Artikel Kurier : ) (Wenn "Zappelphilipp" groß wird)
    Von Chaot im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 00:42

Stichworte

Thema: "Latrinephobie" im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum