Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Diskutiere im Thema Ironie (Selbstorganisation) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Ironie (Selbstorganisation)

    Vielen lieben Dank für eure tollen Beiträge. Fühle mich gerade etwas besser, dass ich nicht ganz alleine bin.
    Dank des Escitalopram bin ich zur Zeit eher träge und ruhig gestellt und habe eher das Motivation und Antriebslosigkeits Problem, irgendwie etwas besser als der Stress Wahnsinn, aber auch schwer auszuhalten.

  2. #22
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 196

    AW: Ironie (Selbstorganisation)

    Haha, das Thema ist immer wieder gut und ja, es ist erstaunlich, wie es manchmal von außen aussieht und was innendrin ist.
    Ich frage mich auch bei manchen, wie sie es schaffen.

    Ja, Organisation ist gut und funktioniert manchmal.

    Außer: - ich vergesse, was ich gerade machen wollte
    - ich weiß was ich machen wollte, habe aber das dringende Bedürfnis, etwas anderes zu machen
    - ich mache, was ich geplant habe, aber es dauert viel länger als gedacht
    - ich mache, was geplant war, obwohl es inzwischen gar nicht mehr nötig oder etwas anderes viel dringender wäre
    und so weiter


    Was man bei uns von außen sieht:
    Job, Haus, Kinder, Katzen, Hobbies, Garten, Reisen... und und und
    Was steckt drin:
    Job - ein Halbtagsjob, den ich nur habe, weil mein Mann auch mein Chef ist. Ich habe dort wenige feste Aufgaben, die ich gerade so schaffe.
    Das Haus: seit über 10 Jahren nicht fertig gebaut, es müsste auch mal wieder entrümpelt, aufgeräumt, geputzt, gemalert und jede Menge repariert werden und was ich gegen die Ameisen in der Hauswand machen soll, weiß ich auch noch nicht...
    Kinder: ok, die sind so gut wie erwachsen und Gott sei Dank so schlau, dass es nie Probleme mit der Schule gab, außerdem waren sie in den letzten Schuljahren im Internat und sind sehr selbständig. Allerdings hatte und hat alles in Sachen Kinder erste Priorität, ich habe alles andere schleifen lassen, um wenigstens ihre Welt einigermaßen in Ordnung zu halten
    Katzen: Die sind süß, aber nerven. Zum Glück Freigänger und robust und so gut wie nie krank. Ok, ab und zu müssen sie zum Impfen. Und wenn sie Flöhe haben, weil das aktuelle Mittel nicht wirkt oder ich es vergessen habe, brauche ich Wochen, um es wieder in den Griff zu kriegen....
    Hobbies: das bedeutet vor allem tonnenweise Material und angefangene Projekte
    Wenn mal alle paar Jubeljahre was fertig wird, ist es toll, aber niemand sieht, wie lange das gedauert hat und wie viel da an "Zwischenstand" in der Ecke liegt...
    Instrument spielen: Ja, nicht nur eins. Tonnenweise Noten im Haus und alle 2 Monate wird mal geübt....
    Garten: Verwildert. Hab letzten Herbst mit nem Freund zusammen alles ratzekahl rausgerissen und kurzgeschoren, das sieht jetzt ein bisschen geordnet aus, aber es wächst ja auch (noch) nichts....

    Soviel zum Thema ich-habe-mein-Leben-voll-im-Griff

    Gruß September

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Ironie (Selbstorganisation)

    Mm, immerhin. Kinder, Haus und Garten, Tiere usw. traue ich mir gar nicht zu.

    Bin oft froh, wenn ich erfolgreich gesaugt habe.

    Hatte jetzt 1 Jahr Fehlzeit auf der Arbeit und wie es aussieht, wenn mein Vertrag ausläuft mag ich nicht dran denken.

    Dazu unzählige Versuche zu studieren. Mehre immerhin erfolgreich abgeschlossene Ausbildungen. Jahrelang die Wohnung nicht verlassen.

    Tage und Nächte, Monate und Jahre im Internet. Oft Wochen oder Monate oder eher Jahre das Bett kaum verlassen.
    Geändert von Medhikhinet ( 7.03.2017 um 18:18 Uhr)

  4. #24
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Ironie (Selbstorganisation)

    Medhikhinet schreibt:
    Kurze Vorwarnung. Der nachfolgende Text ist zwar ernst gemeint, aber pointiert und überspitzt formuliert.

    Wieso können andere Menschen nach Feierabend und nem ganzen Tag Arbeit noch 10 Kinder, zwölf Hunde, zwei Häuser und Autos versorgen. Dazu noch fünf hobbys nachgehen, kochen, Sport machen, pünktlich ins Bett gehen und morgens erholt pünktlich auf der Arbeit sein.
    Dazu noch gute Laune haben und entspannt wirken.
    Wieso bin ich maximal stolz, wenn ich mal arbeiten war, kaum was geschafft habe, danach maximal fertig nach Hause komme und wenn ich dann noch eine halbe Spülmaschine ausgeräumt bekomme, ist das ein Akt zum feiern. Wenn ich dann noch vor 1 Uhr im Bett bin und nicht nur am Handy gespielt habe sollte ich es im Kalender anstreichen.

    Wenn ich dann nächsten Tag auch noch arbeiten kann ist es fast ein Wunder.

    Ja, so in etwa sieht so mancher Tag aus. Es gab weitaus schlimmere, wo überhaupt nix ging, gelegentlich auch mal nen besseren.

    Aber irgendwie hat der Tag bei anderen 90 Stunden oder mehr.

    Ach herrjeh, dieser Text wiederspiegelt exakt meine Gedanken. Irgendwie beruhigend, dass es nicht nur mir so geht...aber helfen tuts trotzdem nicht🙈

    Vorallem stört es mich am Meisten, dass soviele nur Vorurteile haben, mit Unkenntniss urteilen und sich nicht mal minimalistisch mit den Hintergründen auseinandersetzen...

    Ich wäre echt froh würde ich noch so ein Freak wie mich kennen...ist den hier niemanf aus dem Kanton Thurgau in der Schweiz?^^

  5. #25
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.501

    AW: Ironie (Selbstorganisation)

    @Medhikhinet,, nee damit bist du nicht alleine!
    Ich verlasse zwar Bett und Haus regelmäßig, aber außer Arbeit und Kontakte pflegen, Haushalt in Schach halten und Sport habe ich auch nicht viel zu bieten. Keinen Partner, Haustiere, Reisen,besondere Hobbies etc.- bin maximal gefordert mit dem was ich da so habe.

    Aber ich habe mir abgewöhnt mich zu vergleichen oder zu rechtfertigen...

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Ironie (Selbstorganisation)

    Ne freundin habe ich ja noch. Und teilweise gehe ich auch arbeiten.

    Ohne Freundin könnte ich mich wohl zu gar Nix mehr motivieren. Dann würde ich vermutlich in ne Klinik müssen.

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Ironie (Selbstorganisation)

    Aber die zwangsstörung ist schon ne riesen Herausforderung. Man braucht teilweise schon 15 Minuten von Auto in die Wohnung. Und so geht das bei so einigen Dingen

  8. #28
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Ironie (Selbstorganisation)

    Also ich würde meine "Macke" noch nicht als Zwangsstörung bezeichnen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das Leben mit Zwangsstörungen und ADHS meeega anstrengend ist... Da ist es kein Wunder, wenn du denkst, du kriegst nix auf die Kette...
    Ich glaube, ich muss bei mir aufpassen, dass es sich nicht zu ner Zwangsstörung auswächst, aber so Dinge wie 3x zurückgehen und gucken, ob auch abgeschlossen ist, ob ich alles aus gemacht hab, alles weggeräumt... das kommt schon oft vor... seltsamer Weise meistens, wenn ich eh schon total gestresst bin, weil spät dran, oder was stressiges ansteht oder so..

    Wenn ich mir vorstelle, dass das IMMER wäre und dass es eben nicht nach 3x gucken "gut" ist, sondern ich immer und immer wieder gucken müsste oder noch andere Zwänge mich bremsen...
    Ich glaube, man muss einfach versuchen, sich so anzunehmen wie man ist... diese Vergleiche mit anderen... das macht ja noch mehr fertig.
    Habe die erste meiner beiden Klausuren gerade hinter mich gebracht.. und fürchte, obwohl ich 4 Stunden wirklich nur geschrieben habe, dass es wieder nicht reicht.. warum? Nicht weil ich keine Ahnung habe.. ich werde total hektisch, wenn ich irgendwas nicht genau weiß... und dann nimmt das Chaos seinen Lauf... bin gespannt, ob der Korrektor mein geschmiere überhaupt entziffern kann..
    Will sagen: Man darf sich ( übrigens egal ob Adhs oder nicht) nicht an anderen messen... Leider ist das in der Gesellschaft so verankert und fängt ja schon im Babyalter an... Höher, schneller, weiter... das macht es echt schwer, irgendwie das Gefühl zu haben, ein Teil der Gesellschaft zu sein...

    ich merke jedenfalls jeden Tag, dass ich anders bin.. aber inzwischen frage ich mich immer öfter, was mit den anderen eigentlich nicht stimmt, und nicht mehr... was mit mir nicht stimmt..

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Ironie (Selbstorganisation)

    Ja, es beschränkt sich längst nicht auf Kontrolle. Hab auch viele blöde Gedanken, wie 5+5 =14 oder lauter doofe Gedanken, die mir Angst machen bei Allem, was ich tue. Dann muss ich alle Gegenstände in einem Raum prüfen, ich will immer alles wissen und muss alles lesen, würde gerne in Räumen alle Gegenstände anschauen und kann wichtig von unwichtig nicht trennen.

    Die zwangsstörung bezieht sich auf jeden möglichen Gegenstand und jeden möglichen Gedanken.

    Alles macht Angst, ob es Gedanken sind wie irgendwas zu verlieren, Fußboden zu überprüfen, beim saugen jedes Staub Korn zu prüfen oder über alles und jedes nachzudenken.

    Ohne Medikamente führt jeder Gedanke zu wochenlanger extrem Panik bis zur maximalen Erschöpfung und man ist reif fürs Krankenhaus.

    Teilweise rennt man wochenlang sinnlos in der Wohnung auf und ab.

    Durch Medikamente ist das alles sehr viel besser, aber null Antrieb mehr.
    Außerdem gebe ich der Handy Sucht total nach. Manchmal hängt man Monate am Handy

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. (Kein) Verständnis für Ironie
    Von isteddu im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.12.2012, 17:34
  2. Selbstorganisation in Büro und Selbständigkeit: Wie kommt ihr klar?
    Von lola im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 18:26
Thema: Ironie (Selbstorganisation) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum