Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 23 von 23

Diskutiere im Thema Diagnose und nun? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Diagnose

    sportysandy schreibt:
    Hallo Janalini
    https://adhs-chaoten.net/images/styl...lected_40b.png
    wie machst du das du ich schleche dinge und gedanken nicht mit nach hause nimmst

    LG
    Hey Sandy,

    Ich hab einen tollen Mann und zwei noch tollere Kinder. Da hab ich gar keine Zeit, an schlechte Dinge zu denken. Außerdem bin ich sehr gläubig und das hilft mir auch. Wenn es mir schlecht geht, bete ich zu Gott, dass er es bitte so laufen lassen soll, wie es für uns am besten ist. Ich lege also alles in seine Hand und fühle mich sofort besser.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  2. #22
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 949

    AW: Diagnose

    sportysandy schreibt:
    Hallo Janalini....
    wie machst du das du ich schleche dinge und gedanken nicht mit nach hause nimmst

    LG
    Ist oft gar nicht so schwer wie man vielleicht denkt. Ich bin seit vielen Jahren relativ Glücklich - obwohl das Glück bisher nicht unbedingt ein "Freund" von mir war. Eigentlich ist keiner meiner Träume in Erfüllung gegangen und der Rest ist auch nicht unbedingt das was andere als ein erfülltest Leben bezeichnen würden.......dennoch hörte ich eines Tages auf mich "verrückt bzw. Angst" machen zu lassen. Mit meinen 53 Jahren bin ich z.zt. glücklicher als jemals zuvor (dennoch wäre ich sicherlich gerne einige Jahre wieder jünger). Vielleicht liegt es einfach an der Erfahrung oder auch "nur" am Alter (Im Alter soll man ja oft zufriedener sein, da der Druck von Außen einfach etwas nachlässt und man gelassener wird).

    1. eine Ehe ist sicherlich etwas schönes, wenn es funktionier - aber dafür lebe ich einfach "wirklich" zu gerne alleine - als dass mir eine partnerschaft etwas "gegen" könnte

    2. ich liebe kinder und verstehe mich auch sehr gut mit ihnen - aber dennoch bin ich glücklich, dass es eines der wenigen dinge im leben ist über das ich vollkommen alleine entscheiden kann. in dieser welt möchte ich persönlich keine

    3. gott: leider habe ich in dieser welt nicht viel erlebt das mir das gefühl gibt, dass es da noch etwas gibt (mehr möchte ich dazu auch nicht sagen)

    ps.: die 1-3 sind alleine meine gedanken, die keiner teilen "muss".

  3. #23
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Diagnose

    Guten Morgen.
    Also Freigeschaltet bin ich jetzt---Danke
    Ich muss mal sehen wie es weiter geht .
    Ich hoffe ich finde schnell einen neuen JOB.
    Mit der richtigen dosirung der Medikamente bin immer noch unsicher

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. diagnose in der frühen kindheit - als erwachsener neue diagnose?
    Von acidrain22 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2015, 23:14
  2. Zweite Diagnose stellen oder reicht die Diagnose aus der Kindheit?
    Von Chaoskiwi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2015, 14:33
  3. Gute Diagnose?-schlechte Diagnose?
    Von Manfredo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 3.03.2013, 13:30
  4. Diagnose als Kind – neue Diagnose als Erwachsener?
    Von patricks im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 10:16
Thema: Diagnose und nun? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum