Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Diskutiere im Thema Diagnose und nun? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Diagnose

    sportysandy schreibt:
    ........und warum ist es jetzt noch schwieriger. .......
    Weil dir keiner hilft außer du dir selbst. Ich weiß, dass es eine "schreckliche" Aussage ist, da man bei tausenden überteuerten Instituten erwarten sollte, dass von denen Hilfe kommt. Aber in den meisten Fälle wird einen nicht wirklich geholfen. Unser ganzes System ist einfach falsch aufgebaut - damit muss man sich wohl langsam abfinden.

    Haben wir wirklich diese ganzen Probleme weil wir ADHS und Co haben......oder weil das gesellschaftliche System einfach zu oberflächlich und zu Geldgeil ist?

    Ja, sicherlich habe ich große Probleme in dieser Gesellschaft - aber der Witz ist, dass diese Probleme hauptsächlich in den Defizite dieser Gesellschaft liegen wo Menschlichkeit, Ehrlichkeit und eine Art Bescheidenheit keinerlei Rolle spielen. Ich selbst hätte mit meine ADHS und Co keinerlei Probleme, da ich diese Eigenschaften eher "liebe". Es ist vielmehr der Druck diese oberflächlichen Gesellschaft der mir seit meiner Kindheit Sorgen bereitet. Das Schlimmste ist, dass es eines Tages unser eigener Untergang sein wird.

    In dieser Gesellschaft erwarte ich sicherlich nicht mehr eine vernünftige Antwort zu erhalten.....da sie überhaupt kein Interesse daran hat sie uns zu geben.

    Welche Welt ist / wäre schlimmer...............eine Welt voller "Normalos" oder eine Welt voller "ADHS-ler und Co"?

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Diagnose

    spacetime schreibt:
    Weil dir keiner hilft außer du dir selbst. Ich weiß, dass es eine "schreckliche" Aussage ist, da man bei tausenden überteuerten Instituten erwarten sollte, dass von denen Hilfe kommt. Aber in den meisten Fälle wird einen nicht wirklich geholfen. Unser ganzes System ist einfach falsch aufgebaut - damit muss man sich wohl langsam abfinden.

    Haben wir wirklich diese ganzen Probleme weil wir ADHS und Co haben......oder weil das gesellschaftliche System einfach zu oberflächlich und zu Geldgeil ist?

    Ja, sicherlich habe ich große Probleme in dieser Gesellschaft - aber der Witz ist, dass diese Probleme hauptsächlich in den Defizite dieser Gesellschaft liegen wo Menschlichkeit, Ehrlichkeit und eine Art Bescheidenheit keinerlei Rolle spielen. Ich selbst hätte mit meine ADHS und Co keinerlei Probleme, da ich diese Eigenschaften eher "liebe". Es ist vielmehr der Druck diese oberflächlichen Gesellschaft der mir seit meiner Kindheit Sorgen bereitet. Das Schlimmste ist, dass es eines Tages unser eigener Untergang sein wird.

    In dieser Gesellschaft erwarte ich sicherlich nicht mehr eine vernünftige Antwort zu erhalten.....da sie überhaupt kein Interesse daran hat sie uns zu geben.

    Welche Welt ist / wäre schlimmer...............eine Welt voller "Normalos" oder eine Welt voller "ADHS-ler und Co"?
    Hey, sei mal nicht so pessimistisch. Die Gesellschaft ist gar nicht so schlecht.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  3. #13
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Diagnose und nun?

    wir funktioniert dasmit dem Freischalten lassen,wo finde ich das ich den Betreiber schreiben

  4. #14
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.177

    AW: Diagnose und nun?

    Gehe in den Bereich "Neue Mitglieder". Da findest du oben einen Text und einen Button "Kontaktformular". Da kannst du eine Nachricht schreiben.

    LG Gretchen

  5. #15
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Diagnose

    Janalini schreibt:
    Hey, sei mal nicht so pessimistisch. Die Gesellschaft ist gar nicht so schlecht.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Ich bin keineswegs pessimistisch - im Gegenteil. Ich sagte schon mehrmals, dass es mir relativ gut geht. Im Gegensatz zu vielen anderen "Normalos" die ich jeden Tag sehe. Ich gebe aber zu, dass ich mittlerweile sehr kritisch einige Dinge sehe, da vieles hier einfach nicht in Ordnung ist. Die Ressourcen werden hier einfach total falsch eingesetzt - etwas das ich oft genug erlebe und erlebt habe. Das sollte man auch nicht verharmlosen, da es meiner Meinung nach eines Tages ein großes Problem dieser Gesellschaft werden wird.

    Kritisch zu sein hat nichts mit pessimismus zu tun. Ich habe meine Gründe warum ich es so sehe - wobei ich ja nicht der einzige hier bin. Viele klagen hier über falsche Hilfe - wenn auch nicht alle.

    @Janalini: Wenn du für "sportysandy" eine bessere Antwort hast - würde er sich sicherlich darüber freuen

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Diagnose

    spacetime schreibt:
    Ich bin keineswegs pessimistisch - im Gegenteil. Ich sagte schon mehrmals, dass es mir relativ gut geht. Im Gegensatz zu vielen anderen "Normalos" die ich jeden Tag sehe. Ich gebe aber zu, dass ich mittlerweile sehr kritisch einige Dinge sehe, da vieles hier einfach nicht in Ordnung ist. Die Ressourcen werden hier einfach total falsch eingesetzt - etwas das ich oft genug erlebe und erlebt habe. Das sollte man auch nicht verharmlosen, da es meiner Meinung nach eines Tages ein großes Problem dieser Gesellschaft werden wird.

    Kritisch zu sein hat nichts mit pessimismus zu tun. Ich habe meine Gründe warum ich es so sehe - wobei ich ja nicht der einzige hier bin. Viele klagen hier über falsche Hilfe - wenn auch nicht alle.

    @Janalini: Wenn du für "sportysandy" eine bessere Antwort hast - würde er sich sicherlich darüber freuen
    Kritisch sein ist natürlich nicht schlecht. Aber ich mag mir nicht über alles den Kopf zerbrechen. Ich hab meine tolle Familie und tolle Kinder. Dahin nehme ich die schlechten Dinge nicht mit. Das ist mein geschützter Raum. Und das einzige, wogegen man nix machen kann, ist der Tod. Sonst gibt es immer Lösungen.

    Und ich hab Sandy schon geantwortet.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Diagnose und nun?

    Ich bin gekündigt

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Diagnose und nun?

    Oh man, das tut mir wirklich leid.

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Diagnose und nun?

    sportysandy schreibt:
    Ich bin gekündigt
    Oh nein. Tut mir sehr leid. Wirst du dagegen vorgehen oder warst du in der Probezeit?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  10. #20
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Diagnose

    Hallo Janalini
    https://adhs-chaoten.net/images/styl...lected_40b.png
    wie machst du das du ich schleche dinge und gedanken nicht mit nach hause nimmst

    LG

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. diagnose in der frühen kindheit - als erwachsener neue diagnose?
    Von acidrain22 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 00:14
  2. Zweite Diagnose stellen oder reicht die Diagnose aus der Kindheit?
    Von Chaoskiwi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2015, 15:33
  3. Gute Diagnose?-schlechte Diagnose?
    Von Manfredo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 3.03.2013, 14:30
  4. Diagnose als Kind – neue Diagnose als Erwachsener?
    Von patricks im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 11:16
Thema: Diagnose und nun? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum