Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 35

Diskutiere im Thema Handysucht im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    Handysucht

    Ich bin so süchtig nach dem Teil.
    Wenn ich was zu tun habe, geh ich an mein Handy, und kann dort stundenlang drin versinken. Das schlimme ist ja, dass ich dabei nicht mal produktiv bin
    Ich springe von Video zu Video, von Blog zu Blog, von Artikel zu Artikel, von App zu App.
    Also ich lese/schaue/schreibe/spiele nichts zu Ende.
    Ich würde mal gerne eine Woche lang mein Handy gegen ein uraltes Handy tauschen. Geht aber nicht, weil ich es für Recherchen für die Schule und wegen Musik brauche.

    Kennt wer eine App die mein Handy nach einer bestimmten Nutzungsdauer sperrt? Oder das Internet? (Android)

    Also wo ich zum Beispiel einstellen kann, 3 Stunden pro Tag, danach geht das Handy/Internet aus?
    Ich habe "Menthal" ausprobiert, jetzt weiß ich wie lange ich mein Handy nutze (4-8 Stunden :o ). Mehr bringt es aber nicht

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    *Edit: Ich habe kein Problem damit mein Handy mal zu Hause zu lassen.
    Zum Beispiel in der Schule/beim Bouldern/auf Reisen/generell bei Aktivitäten mit anderen lasse ich es öfter bewusst zu Hause/im Auto.
    Aber wenn ich es mit habe oder alleine bin. Furchtbar!
    Geändert von sarah97 (26.01.2017 um 14:48 Uhr) Grund: Zusatz

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 618

    AW: Handysucht

    Hallo,

    Du könntest Dir ein MP3-Player zulegen, deine gesamte Musik darauf übertragen und vom Handy löschen.
    Oder deinen Vertrag so ändern, dass du kein Datenvolumen mehr hast oder nur noch wenig, sondern nur Wlan und finanziell auch nicht überschreiten kannst. Bleiben noch sms und du bleibst für Anrufer erreichbar.
    Mich hat es beruhigt, die wichtigen Telefonnummern ausserhalb vom Handy aufzuschreiben, dass dessen "emotionaler Wert" weniger gross ist (macht allgemein auch Sinn), und Heft+Kulli mitzuführen und eher darauf als auf dem Handynotizzettel zu schreiben. Dessen Akku ist auch nie leer. Und ab und zu bewusst den Flugzeugmodus schalten oder einen halben oder ganzen Tag mal ganz ausschlaten. Jetzt hab ich ein pc-Problem^^. Aber als Handy ein Smartphone mit wenig Speicherplatz, sodass höchstens 10 Apps darauf passen.
    Wünsch Dir viel Glück!
    Geändert von coccinelle (26.01.2017 um 21:27 Uhr) Grund: Schreibfehler

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 715

    AW: Handysucht

    Hallo,
    ich kann mich da nur voll und ganz dem Ratschlag von coccinelle anschließen.
    Viel Glück.

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 153

    AW: Handysucht

    ja,
    alle apps soweit runter schmeissen, versuchen das Handy nur als solches zu benutzen,

    für recherchen im Internet vielleicht eher ein Tablet oder Laptop?

    Bei Freunden wieder mehr zu verbaler Komunkatuion zurück. Anrufen, nicht whatsapp.



  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 262

    AW: Handysucht

    Du könntest es mit "Kids Place" versuchen.
    Das ist eigentlich eine Kindersicherung, mit der man aber bestimmte Anwendungen z.B. für einen zeitlich festgelegten Zeitraum sperren kann.
    Also bei Dir vielleicht alles (Whatsapp, Internet, Spiele etc.) ausser die Grundfunktionen: Telefonieren, Musik.
    Einziges Problem, Du selbst kennst ja die PIN ... aber vielleicht hilft der zusätzliche Schritt "PIN eingeben" ja den Impuls zu überdenken?

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Handysucht

    schaffs Smartphone ganz ab und stattdessen ein normales Tastenhandy.
    Dann kein Risiko, denn Rechnerhochfahren ist eine Aktivität, bei der Du Dir dann überlegen kannst, macht das Sinn, oder nicht
    vielleicht mit einem Warnschild um dann Gegenzusteuern.
    Versuche, Impulskontrollinstanzen dazwischenzuschalten......auch wenn es schwerfällt.
    Je mehr Du dazwischenschaltest und je aufwändiger, umso wirksamer....

    Gruss

    MICROSKULPT

  7. #7
    Chef - Knuddler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.342

    AW: Handysucht

    Hmm.

    Die TE schreibt, sie benötige das Smartphone für schulische Recherchen. Wenn man nun davon ausgeht, dass wohl niemand ohne Grund und völlig freiwillig ausschließlich das Smartphone für solche Sachen nutzt, da sehr anstrengend - glaub mir, ich spreche aus Erfahrung!- ist es nicht abwegig anzunehmen, dass das Smartphone der einzig verfügbare Internetzugang ist.

    Was dann? Nicht jeder kann sich mal eben so einen Rechner zulegen.

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Handysucht

    Notebooks gibts gebraucht f. wenig Geld.

    Es gibt immer Argumente, warum man etwas dringendst braucht.

    Diese Argumente kann man auch hinterfragen.

    Recherchegeräte gibt es auch andere, z.B. Internetzugänge in Bibliotheken.

    Ich versuche Dinge immer multikausal und vernetzt zu betrachten.

    MICROSKULPT

  9. #9
    Chef - Knuddler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.342

    AW: Handysucht

    Schau, ich habe eine einfache Frage nach Alternativen gestellt. Ehrlich gesagt habe ich Notebook-Lösung in dem Moment schlicht vergessen. Das hatte nichts mit dem Versuch, irgendeine Überzeugung nicht hinterfragen, sondern diese aufrechterhalten zu wollen zutun. Denken kann ich tatsächlich auch

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 262

    AW: Handysucht

    luftkopf33 schreibt:
    Schau, ich habe eine einfache Frage nach Alternativen gestellt.
    Nee, Lufti - gefragt hatte Sarah - vielleicht lässt Du ihr die Möglichkeit zu antworten? Dass sie keinen Rechner hat weißt Du ja umgekehrt auch nicht.
    Geändert von Pepperpence (29.01.2017 um 19:12 Uhr)

Seite 1 von 4 1234 Letzte
Thema: Handysucht im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum