Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Was mich (mal wieder) sehr sehr belastet: Ohne (Dauer)Lob kein Selbstwert! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 248

    Was mich (mal wieder) sehr sehr belastet: Ohne (Dauer)Lob kein Selbstwert!

    Hallo zusammen,

    das letzte 3/4 Jahr war eigentlich alles in allem positiv für mich - ich habe mein Studium mittlerweile (das 2 Jahre auf Eis lag und davor mehrere Jahre vor sich hin dämmerte) in Rekordzeit fast abgeschlossen, dabei ausnahmslos Bestnoten mit Extralob von Seiten gestandener Profs kassiert ("Ihre Arbeit hat mich sehr beeindruckt!"), was zufrieden und zuversichtlich stimmen SOLLTE!

    Tatsächlich sitze ich nun vor meiner letzten Arbeit, traue mir überhaupt nichts (mehr) zu und halte mich für verblödet und super-genial zugleich - der Zustand ändert sich minütlich. Außerdem nervt es mich, dass mich das nervt und ich es nicht einfach abstellen kann.

    Nun ist es einmal mehr so, dass ich genau weiß, dass die Leute (alles akademische Koryphäen), über die ich schreibe, allesamt entweder intellektuell verblödet oder hoffnungslos unredlich sind, denn ihre theoretischen Konstrukte ergeben schlicht keinen rechten Sinn. Das alles hatte ich schon und zuletzt gelang es mir trotzdem durch mein rhetorisches Talent, die übliche Bestnote mit professoralem Extralob einzuheimsen. Das war aber wenigstens eine Theorie, die noch einen gewissen intellektuellen Hintersinn verfolgte - jetzt stehe ich vor purer Rabulistik übelster Machart und bin echt demoralisiert.

    Was soll ich nur tun? Einerseits möchte ich einfach und endlich einen Schlussstrich unters Studium ziehen, auf der anderen Seite fühle ich mich langsam intellektuell ausgebeutet und hinzu kommen die ständigen Selbstzweifel - warum wähnen sich andere ständig im Recht (obgleich sie fortwährend Blödsinn absondern) und ich selbst stelle mich viertelstündlich grundlegend in Frage und bekomme schon eine Krise, wenn ich nur glaube, dass ein von mir geschriebener Satz in irgend einer Form missverstanden werden oder eine vermeidbare Unklarheit enthalten könnte?

    Ja, ich weiß... ADS... typisch... kann man nichts machen... trotzdem.

    Es grüßt euch euer
    Holdi

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Was mich (mal wieder) sehr sehr belastet: Ohne (Dauer)Lob kein Selbstwert!

    "halte mich für verblödet und super-genial zugleich - der Zustand ändert sich minütlich." oh gott, der satz könnte von mir sein... sorry, das musste ich jetzt einfach einwerfen. Ich finde es so unglaublich toll, wieviele Menschen hier so denken wie ich und dass ich nicht alleine bin...

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Was mich (mal wieder) sehr sehr belastet: Ohne (Dauer)Lob kein Selbstwert!

    Rassekätzin schreibt:
    "halte mich für verblödet und super-genial zugleich - der Zustand ändert sich minütlich." oh gott, der satz könnte von mir sein... sorry, das musste ich jetzt einfach einwerfen. Ich finde es so unglaublich toll, wieviele Menschen hier so denken wie ich und dass ich nicht alleine bin...
    ..........

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Was mich (mal wieder) sehr sehr belastet: Ohne (Dauer)Lob kein Selbstwert!

    ich nochmal..
    ich versteh jetzt nicht ganz worauf du eigentlich hinaus willst.. also..:
    - deine Überschrift sagt aus, dass du Lob brauchst um mit Selbsbewusstsein weitermachen zu können.
    - Du bist verärgert über anscheinend kleinliche, rechthaberische Professoren?! und bist deswegen nun demoralisiert.

    aber, gelobt wurdest du doch und das nächste Lob für eine gute Leistung kann doch noch kommen.. Du hast deine Arbeit ja noch nicht abgegeben?

    Ich bin insgesamt irgendwie etwas konfus.. Aber dennoch, versuch doch einfach deine Arbeit zu schreiben, so wie du es auch die letzten Male getan hast und es gut war.
    Sich negative Gedanken machen gehört zu uns. Aber trotzdem kann man sein Bestes geben und das wirst du jetzt tun, egal wie irgendwelche Professoren dich behandeln.. und so machst du einfach immer weiter. Schritt für Schritt, das muss man sich immer wieder sagen.

    Ich kenne das auch, ich mache mir Gedanken ohne ende, diese verfluchte Was wäre wenn Prinzip.. das kreist in endlosschleife in meinem Kopf, und daraus ergeben sich dann wieder neue was wäre wenn Fragen, und in dem einen Fall, wa wäre dann aber wenn es anderes wäre, wie wäre es da.... und um gottes willen was soll ich bloß tun wenn fall x eintritt.. aber wenn doch fall y eintritt wäre das noch schlimmer und dann würde sich daraus wieder ein neuer fall x und y ergeben. aber tatsache ist, dass es erstmal nur hirngespinste sind. ich glaube es hilft, wenn man sich das immer und immer wieder sagt und sich bewusst macht.

    Ich sage mir: Du tust was du kannst. Das tust du so gut du es kannst. und es wird daraus folgend dann passieren was eben passiert UND ERST DANN siehst du weiter.

    PUH, ich weiß nicht, ob ich etwas helfen konnte... ob ich dein Problem überhaupt richtig erfasst habe. Denken fällt mir momentan sehr schwer.

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Was mich (mal wieder) sehr sehr belastet: Ohne (Dauer)Lob kein Selbstwert!

    Rassekätzin schreibt:
    "halte mich für verblödet und super-genial zugleich
    So wie euch ergeht es mir ähnlich. Nur habe ich leider nicht studiert, so dass die Gefahr besteht, dass ich wirklich verblödet bin. Etwas was bei euch ja nicht wirklich der Fall sein kann oder????

    Daher seid wenigstens etwas zufrieden

    Übrigens: Lob ist für mich eines der schlimmsten Dinge in Leben, da ich dadurch im "Mittelpunkt" stehe - was für mich ein Alptraum ist.

    Habe auch öfter lob bekommen, das ich aber niemals wirklich angenommen habe.
    Geändert von spacetime ( 6.01.2017 um 21:24 Uhr)

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Was mich (mal wieder) sehr sehr belastet: Ohne (Dauer)Lob kein Selbstwert!

    ich hab nicht studiert. leider war mein weg ein anderer. ich darf also unzufrieden sein ;-)
    aber ich kenne das auch, ich kann lob nicht wirklich gut annehmen.. ich denk auch oft, dass es nur aus höflichkeit o.ä gesagt wurde. naja. off topic.

  7. #7
    Stefanie8464

    Gast

    AW: Was mich (mal wieder) sehr sehr belastet: Ohne (Dauer)Lob kein Selbstwert!

    Als ich in der Ausbildung war, wurde mir gesagt, ich wäre bis jetzt die beste und schnellste beim Frühstück zubereiten gewesen. Ich könnte damit nicht umgehen. Sobald ich gelobt wurde, würden andere neidisch, hatte ich den Eindruck. Ich war dazu gesagt in der Probezeit. Das war der Anfang vom Ende. Ich dachte mir alles zusammen, was die anderen über mich reden, wenn ich einen einzigen Fehler mache. Ich dachte an die Chefs und dachte nur daran, dass ich alles perfekt machen muss. Ich wollte auch aus der Schleife raus, aber es ging nicht. Meine Chefs, die ich seit 4 Jahren habe, haben Verständnis für Fehler. Das ist menschlich. Jedoch dort, konnte ich noch schlechter schlafen, als ich es eh schon kann und ich hatte irgendwann auch große Angst, vor dem Arbeitsantritt, weil ich nicht genügend geschlafen habe. So ging das weiter immer mehr Fehler. Sie hatten zu mir gesagt, du machst nur noch Fehler. Reiß dich zusammen. Am Anfang warst du viel besser und schneller. Woran liegt das? Was ist mit dir los?
    Ich sagte nichts auf diese Frage. Am Ende war ich so fertig, dass der Chef zu mir sagte, DU BIST KRANK! Ich habe immer mehr Quatsch erzählt, was andere gesagt hätten und wusste nicht einmal mehr, was sie sagten. Auch das habe ich mir zusammen gereimt. Am Ende hab ich meine Ausbildung verloren. Sie sagten zudem, du bist intelligent, du schaffst das. Im Nachhinein Frage ich mich auch, ob das alles nur gesagt wurde, um mich in der Probezeit zu ärgern. Denn mir wurde irgendwann auch nichts mehr gezeigt. Und immer geschimpft, wenn ich etwas noch nicht konnte. Ich konnte mir halt einfach nichts mehr merken, weil ich total übermüdet war und aufgrund meines ADHS.

    Ich würde dir raten, eine Auszeit zu nehmen. Auch wenn nur für ein paar Stunden. Ich weiss nicht, ob dir Ruhe gut tut, oder Action. Hast du Hobbies, denen du nachgehen kannst? Das müsste ein bisschen ablenken.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Was mich (mal wieder) sehr sehr belastet: Ohne (Dauer)Lob kein Selbstwert!

    Stefanie8464 schreibt:
    Denn mir wurde irgendwann auch nichts mehr gezeigt. Und immer geschimpft, wenn ich etwas noch nicht konnte. Ich konnte mir halt einfach nichts mehr merken, weil ich total übermüdet war und aufgrund meines ADHS.
    das hört sich alles an wie bei meinem letzten Job. War alles genau so. Je mehr ich Druck und Unzufriedenheit von meinen Vorgesetzten bekommen habe, desto unproduktiver und dümmer(blackout) war ich.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Was mich (mal wieder) sehr sehr belastet: Ohne (Dauer)Lob kein Selbstwert!

    Rassekätzin schreibt:
    aber, gelobt wurdest du doch und das nächste Lob für eine gute Leistung kann doch noch kommen.. Du hast deine Arbeit ja noch nicht abgegeben?
    Die Arbeit habe ich noch nicht abgegeben, sie ist noch nicht mal aufs Papier gebracht (alles noch im Kopf-Stadium), aber das Schreiben geht im Fall der Fälle schnell von der Hand. Bei mir ist mehr der Kopf das Problem; in diesem Leben kann ich mich nur selbst abknallen - ob ich eine 1,0 mache oder nicht (bzw. wegen Nichtabgabe sogar durchfalle), das liegt gänzlich an der mentalen Verfasstheit. Momentan geht es wieder aufwärts, so dass ich zuversichtlich bin, es doch noch zu packen.

    Rassekätzin schreibt:
    Sich negative Gedanken machen gehört zu uns. Aber trotzdem kann man sein Bestes geben und das wirst du jetzt tun, egal wie irgendwelche Professoren dich behandeln.. und so machst du einfach immer weiter. Schritt für Schritt, das muss man sich immer wieder sagen.
    Ich versuche mich dran zu halten. Danke dir für den Zuspruch!

    Besten Gruß
    Holdi

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Was mich (mal wieder) sehr sehr belastet: Ohne (Dauer)Lob kein Selbstwert!

    Habe heute das Ergebnis meiner Abschlussarbeit erfahren, es wurde eine 1,0.
    Nun sollte man meinen, etwas Stolz und Freude wären die Folge, zumal mein Prof (Erstkorrektor) dafür bekannt ist nichts zu verschenken.

    Doch da ist nur dieses fade Gefühl der Erleichterung, welches ich nur zu gut kenne und das allein daher rührt, dass ich meinen überzogenen Erwartungen an mich selbst gerecht wurde; eine drangsalierende Selbstabwertung kann folglich unterbleiben.

    Ich ertappte mich sogar beim Versuch, dieses Ergebnis (für das ich monatelang alle Kräfte mobilisiert hatte) zu relativieren, indem ich im Gedächtnis nach älteren defizitären Leistungen kramte (die aber natürlich unter völlig anderen Voraussetzungen zustande kamen).

    Bei mir ist in der Kindheit grundlegend was schief gelaufen. Das ist doch nicht mehr normal?

    Gruß in die Runde
    Holdi

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Sehr sehr starker Schlaf
    Von grepane im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 23:33
Thema: Was mich (mal wieder) sehr sehr belastet: Ohne (Dauer)Lob kein Selbstwert! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum