Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 78

Diskutiere im Thema Oft gehörte Sätze im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Oft gehörte Sätze

    "bild dir doch nichts ein"
    "du willst es einfach nicht doll genug"
    "du bist faul"
    "ich bin älter als du, deswegen weiß ichs besser"
    "konzentrier dich doch mal"
    "sortier doch mal deinen kopf"
    "ich verstehe dich nicht" (der versuch sich in den anderen hinzuversetzen ist wichtig, aber auch nicht so tun als wüsste man ganz genau was der andere da gerade durchmacht, denn das kann man nicht!)

  2. #12
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 381

    AW: Oft gehörte Sätze

    "Du hast nichts als Flausen im Kopf."
    "Du bist überempfindlich. "
    "Beeil dich, alle warten auf dich."
    "Du lernst auch nichts aus deinen Fehlern."
    "Du machst eh was du willst."
    "Reiß dich zusammen!"
    "Du weißt doch, dass..."
    "Auf dich kann man sich nicht verlassen."
    "Du bist unvernünftig."
    "Du bist unverschämt."
    "Bilde dir bloß nichts ein!"

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 402

    AW: Oft gehörte Sätze

    Nachtrag. "Sei nicht so stur", den hab ich sehr oft gehört

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Oft gehörte Sätze

    Mach das nicht kaputt"
    "Sei doch nicht so laut"
    "Konzentrier dich doch mal"
    "Pass doch mal auf"
    "Streng dich mal an"
    "Sei nicht so faul"
    das sind "meine" Sätze

    Dazu kam dann noch, "wenn du so weiter machst kannst du als Erwachsener hinter dem Müllauto herlaufen" ,"wenn Erwachsene sich unterhalten hast du Sendpause" usw.

    Das begleitet mich bis heute, dabei habe ich mein Vater beruflich weit überholt.
    Vielleicht gerade deswegen? aber es war ein unbeschreiblicher Kraftakt

  5. #15
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 350

    AW: Oft gehörte Sätze

    Hallo zusammen ,
    Also zu mir wurde z.B. auch oft gesagt "träumst Du mal wieder?"
    "Hallo, Erde an......"
    "So wird das aber nie was!"
    "Jetzt stell Dich nicht so an!"
    "Jetzt sei mal realistisch!"
    "Hörst Du mir überhaupt zu?"
    "Wer nicht hören will, muss fühlen!"
    "So bringst Du es nie zu was!"
    "Das ist doch so einfach!"
    "Du hast wohl 2 linke Hände!"
    "Fang nicht immer grad an zu heulen!"
    "Heulsuse!"
    "Geht das nicht ein bisschen schneller!"

    usw. usw. dazu fallen mir auch noch Unmengen von Sprüchen ein, die besonders mein Vater immer wieder zitierte. Ja, ich glaube schon das solche Botschaften eine negative Auswirkung auf das Selbstbewusstsein und das weitere Leben eines Menschen zeigen.
    Lieber Gruß
    yuna

  6. #16
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.460

    AW: Oft gehörte Sätze

    oh, Mann, wie konnte ich die Klassiker "Wenn dein Kopf nicht angewachsen wäre..." und "sei nicht so stur..." vergessen

    "Hexe"
    "Biest"
    "Wie kann man nur..."
    aber oft war es auch nur ein verzeweifeltes, resigniertes Kopfschütteln

    oder diese Aussichten in die Zukunft wie
    "Wie willst du denn später einmal....."

    Als Teenager hatte ich ständig Wutanfälle, was mich mehr verletzte war das Gefühl, immer gleich von vorneherein diejenige zu sein, die im Unrecht war, nie gab man mir recht, man war immer gleich schon auf " sie hat wieder unnötig Theater gemacht". Was die Heftigkeit betrifft hatten sie sicherlich Recht, aber nicht, was die Empörungsgründe waren




    Klar taten die Sätze weh, sie hatten ja Recht, zumindest, dass man tatsächlich was falsch gemacht hatte. Es gab eigentlich nur 2 Schlüsse die man ziehen konnte: entweder war man tatsächlich zu faul oder zu blöd dazu oder aber irgendwas (das mit dem Adhs wußte ich nicht) hindert einen daran, etwas auszuführen. Man hatte also die Wahl zwischen einem grundsätzlichen "faul" "blöd" oder "gestört"



    bei mir hat sich mein ganzes Selbsltbild völlig falsch entwickelt. Ich war der Meinung, in einer sehr disziplinierten und fleissigen Familie das schwarze Schaf zu sein. ich nahm sogar das Bild der anderen von mir falsch, viel zu negativ wahr. ich bekam ja nur mit, wenn ich "faul" war und nicht, dass man grundsätzlich stolz auf mich war. erst mit der Diagnose lernte ich, dass ich eigentlich ziemlich diszipliniert und sogar fleissig sein muss, um trotz Adhs ein erfolgreiches Studium hinbekommen zu haben etc. das lernte ich zT auch erst hier im Forum. Nach 45 Jahren mit einem anderen Selbstbild weiß ich nun vom Kopf her, dass ich nicht faul bin, aber das ist der Kopf, das "gefühlte" falsche Selbstbild wird mich wohl ein Leben lang begleiten.
    Geändert von Moselpirat (29.12.2016 um 11:57 Uhr)

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Oft gehörte Sätze

    Ich bin auch HypOaktiv.

    ○ schiebs nicht immer auf dein ADS!
    (Ich hielt es eigentlich meistens geheim, und diejenigen die davon wussten, hatten keine Ahnung davon was ADS oder Hypoaktivität ist. Dementsprechend hörte ich immer wieder Vorwürfe, obwohl ich keine Kontrolle über was auch immer hatte. Erklärte ich dann warum ich so bin und es hatte mit ADS zu tun, erhielt ich diese Antwort.)

    ○ADS gibts nicht!
    (Ist nur eine Modekrankheit, gabs früher ja auch nicht. Die Lehrer früher haben so Kinder, wie dich einfach geschlagen und dann habens gspurt! Die Gesellschaft ist viel zu verweichlicht heute! Das hätte es bei uns damals nicht gegeben.)

    ○Komisch du kommst mir gar nicht Hyperaktiv vor...
    (Ich bin HypOOOaktiv nicht Hyperaktiv. Ich bin das Gegenteil. Leider ist nunmal Hyperaktivität bekannter. Hypoaktivität hingegen kaum bis überhaupt nicht. Und auch in Medien/Büchern wird ADS mit Hypoaktivität, wenn überhaupt, nur in einem einzigen Absatz erwähnt. Diese Art wird leider komplett vernachläßigt. Es ist somit echt schwer genaueres oder Tipps über/für ADS HypOs im Internet oder sonst wo, zu finden...
    Diesen Umstand finde ich äußerst nerfig!)

    ○ Du hast ein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom?
    Du kommst mir doch gar nicht Aufmerksamkeitsgeil vor!

    ○Das ärztliche ADS-Attest hast du doch bestimmt gefälscht. Das kann ja jeder schreiben!
    (Ich - Kind - noch nicht viel Ahnung von Computern gehabt.)

    ○ADS ist sicher nur Einbildung. Sobald du nicht mehr dran denkst, verschwindet es von selbst. Gedankenkraft und so...

    (Hab ich auch versucht. Hatte geglaubt, es hätte sich ausgewachsen und ich müsste mir nur in den Hintern beißen um etwas zu schaffen. Hat natürlich nichts gebracht. Ich fühlte mich als Versagerin, dachte darüber nach ob das mit der Faulheit stimmen könnte, ob ich wirklich dumm sei und ich war echt verzweifelt. Mir gings für viele Jahre echt schlecht....
    Erst vor ein paar Monaten fiel mir meine ADS Diagnose aus der Kindheit wieder ein und ich begann darüber zu recherchieren. Von vielen Symptomen wusste ich nichteinmal, dass sie mit meinem ADS zusammenhängen. Die kann ich mir also unmöglich eingeredet haben. Es geht mir besser, jetzt da ich weiß, wiso ich so bin wie ich bin.)

    ○Sei doch einfach schneller/konzentrierter/extrovertierter/etc...!
    (Ähm klar und Depressive sollen einfach nicht traurig sein, BurnOut-Kranke nicht jammern und Magersüchtige sollen einfach mehr essen. Ich glaube wir haben hier einen Nobelpreisträger!)

    ○ Wer gemobbt wird, hat bestimmt auch selbst irgendwas falsch gemacht!
    (Oder: mein Kind doch nicht, mein Engel würde nie jemanden nieder machen. Oder: Mein Gott, früher haben wir schlimmeres gemacht. War sicher nur Spaß. Oder: die Kinder sind einfach viel zu weich, das härtet sie wenigstens ab.
    Etc.... Der Punkt Mobbing ist wieder ein eigenes Thema)

    ○Allergisch und mit großem Gefühlsausbruch reagiere ich aber auf folgende Aussagen und sollten unbedingt vermieden werden und zwar auf:

    ● Du bist Faul!
    ● Du bist Dumm!
    ● Aus dir wird nie was werden!

    Ich bin für gewöhnlich ein sehr ruhiger und kontrollierter Mensch, doch bei diesen Sätzen verliere ich komplett die Fassung. Das tut mir dann zwar im Nachhinein Leid, aber diese Aussagen sind purer Zündstoff für mich. 😭&😡

  8. #18
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.460

    AW: Oft gehörte Sätze

    Mich würde _wirklich_ interessieren, warum sich die Mär von der Modekrankheit und das "gibt es nicht" und "ist nur Ausrede für schlechte Erziehung" so hartnäckig hält und wer es warum eigentlich in die Welt setzte. Ich hab immer das Gefühl, dass nicht sein kann, was nicht sein darf. aber wirklich verstehen kann ich es immer noch nicht.

  9. #19
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.460

    AW: Oft gehörte Sätze

    stimmt, diese Allerweltsratschläge, die sind auch sooo konstruktiv. dieses: " pass besser auf" zB
    ja klar.


    wenn man aber die Leute fragt: wie macht man das denn ?
    kommt ja auch nichts brauchbares.


    ich mag diese Besserwisser-Antworten ja auch so unglaublich

    ich vergleiche das gerne damit, dass man keinem mit Höhenangst durch irgendwelche Unfallstatistiken damit kommen kann und er dann keine Höhenangst mehr hat. Noch kein Flugängstiger hat mit Zahlen seine Flugangst verloren.

    das ist so sinnlos wie der Befehl: sei spontan ! jetzt! sofort !

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Oft gehörte Sätze

    Klar taten die Sätze weh, sie hatten ja Recht, zumindest, dass man tatsächlich was falsch gemacht hatte. Es gab eigentlich nur 2 Schlüsse die man ziehen konnte: entweder war man tatsächlich zu faul oder zu blöd dazu oder aber irgendwas (das mit dem Adhs wußte ich nicht) hindert einen daran, etwas auszuführen. Man hatte also die Wahl zwischen einem grundsätzlichen "faul" "blöd" oder "gestört"



    bei mir hat sich mein ganzes Selbsltbild völlig falsch entwickelt. Ich war der Meinung, in einer sehr disziplinierten und fleissigen Familie das schwarze Schaf zu sein. ich nahm sogar das Bild der anderen von mir wahr. ich bekam ja nur mit, wenn ich "faul" war und nicht, dass man grundsätzlich stolz auf mich war. erst mit der Diagnose lernte ich, dass ich eigentlich ziemlich diszipliniert und sogar fleissig sein muss, um trotz Adhs ein erfolgreiches Studium hinbekommen zu haben etc. das lernte ich zT auch erst hier im Forum. Nach 45 Jahren mit einem anderen Selbstbild weiß ich nun vom Kopf her, dass ich nicht faul bin, aber das ist der Kopf, der Rest wird mich wohl ein Leben lang begleiten.
    besser hätte ich es nicht ausdrücken können. Genauso ist es!

Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 7.03.2016, 09:13
  2. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 19:45
Thema: Oft gehörte Sätze im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum