Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 30

Diskutiere im Thema Vermieter kündigt grundlos, Grund sei Chaos, das nicht vorhanden ist im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Vermieter kündigt grundlos, Grund sei Chaos, das nicht vorhanden ist

    Warum lässt ihr den Vermieter in eure Wohnung rein? Er hat kein Recht drauf. Beim nächsten mal einfach sagen: "nerv uns nicht und such dir eine andere Beschäftigung." Wenn er meint, dass eure Wohnung irgendwie sein Eigentum gefährdet, so muss er es beweisen. Er trägt die Beweislast. Unordentliche Wohnung ist noch lange keine Begründung für eine Kündigung.

    Einfach den Typen nicht mehr rein lassen und euer Problem ist erledigt. Und falls er doch mit der Kündigung kommt, blos nichts unterschreiben. Unterschrift verweigern. Sagt ihm, er soll es per Anschreiben an euch schicken. Das kostet für ihn wieder 5,-EUR extra.
    Was steht in eurem Mietvertrag? Wann hat er recht euch zu kündigen? Falls die Kündigung dem Vertrag widerspricht, ihm es direkt sagen und mit dem Anwalt drohen und darauf hinweisen, dass er als Verlierer alle gerichtliche Kosten tragen wird.

  2. #12
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 302

    AW: Vermieter kündigt grundlos, Grund sei Chaos, das nicht vorhanden ist

    Grundsätzlich halte ich nichts davon, in einen offenen Konflikt zu gehen, wenn man in der Wohnung bleiben will.

    Die Hürden für eine Kündigung sind, so weit ich weiß, für den Vermieter ziemlich hoch. So einfach geht das nicht, da müssen schon schwerwiegende Vergehen des Mieters vorliegen.

    Warum also nicht auf den Vermieter zugehen und versuchen, die Wogen zu glätten?

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.715

    AW: Vermieter kündigt grundlos, Grund sei Chaos, das nicht vorhanden ist

    Flum schreibt:
    Aber ich denke, wir bekommen das auch so hin.
    Nein, ihr bekommt das so nicht hin! Geht noch in dieser Woche zum Gericht und lasst euch einen Beratungshilfeschein ausstellen und sucht damit einen Rechtsanwalt auf.

    Es war schon ein Fehler, dass ihr ihn hereingelassen habt. Und wenn die Kündigung keinen Grund enthält, hat euer Vermieter schlechte Karten. Aber ohne Rechtsanwalt (oder Mieterverein, wenn man dort Mitglied ist) solltet ihr nicht agieren, du sagst selbst, ihr seid in dieser Sache schon gut informiert, aber man übersieht ja auch leicht was, und das trifft auch auf jeden Teilnehmer dieses Forum zu.

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 312

    AW: Vermieter kündigt grundlos, Grund sei Chaos, das nicht vorhanden ist

    Ich kenn mich leider im deutschen Mietrecht gar nicht aus (komm ja aus Österreich), aber ich kann hier ein paar Sachen einfach nicht unwidersprochen stehen lassen (ich denke nämlich, dass es in Deutschland ähnlich oder überhaupt gleich ist):

    Man kann nicht lapidar behaupten, dass es dem Vermieter wurscht sein muss, wie es in der Wohnung ausschaut, immerhin gehört die Wohnung ja ihm. Er hat ein Recht darauf, dass die Wohnung ordnungsgesmäß gebraucht wird und das darf er auch kontrollieren. In meinem Mietvertrag steht zum Beispiel, dass der Vermieter die Wohnung unter rechtzeitiger Voranmeldung betreten darf - oder bei Gefahr im Verzug. Ich nehme an, in Deutschland ist das ähnlich. "Einfach nicht rein lassen" ist also kein guter Tipp, finde ich.

    Ich nehme an, dass euer Vermieter beim ersten Mal einfach so schockiert war, dass er einfach nur einen Grund gesucht hat, um euch loszuwerden (resultierend aus seiner schlechten Erfahrung, die du angesprochen hast). Klar, dass er euch so schnell wie möglich los werden möchte und hofft halt, dass er es "so" schafft, ohne dass ihr es überhaupt checkt oder euch wehrt.

    Natürlich könnt ihr euch gegen die Kündigung auch wehren. Mein Tipp: Macht unbedingt Fotos vom Zustand der Wohnung, am bestem mit "Datumsstempel" (also wo man am Foto sieht, wann das Foto gemacht wurde). Ihr müsst ja nachweisen können, dass die Wohnung im ordnungsgesmäßen Zustand ist.

    Hat der Vermieter viele Häuser und seid ihr nur eine "Nummer" oder seid ihr auf sein Wohlwollen angewiesen? Im zweiten Fall würde ich jedenfalls versuchen, mit dem Vermieter außergerichtlich ein Einvernehmen zu finden. Wenn das nicht geht, oder ihr sowieso nur eine "Nummer" seid (weil er 50 oder mehr Wohnungen vermietet), würde ich zu professioneller Hilfe raten.

    Ich habe zwar keine Ahnung, was dieser "Beratungshilfeschein" ist, aber das wäre ja eine Möglichkeit.
    Oder haben deine Eltern oder die deines Freundes eine Rechtschutzversicherung, die auch Familienmitglieder abdeckt? Daran wäre zum Beispiel auch zu denken.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Vermieter kündigt grundlos, Grund sei Chaos, das nicht vorhanden ist

    Darf ich fragen, was das genau für Müll war? Eine ganze Kammer voll Müllsäcke muss ja auch übel riechen. Bei mir riecht schon der gelbe Sack, wenn ich ihn länger als eine Woche in der Küche halte, und ich habe noch nicht mal die Möglichkeit es direkt in die Tonne zu werfen, da ich auf die direkte Abholung (alle zwei! Wochen) warten muss.

  6. #16
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Vermieter kündigt grundlos, Grund sei Chaos, das nicht vorhanden ist

    CaraMella schreibt:
    Man kann nicht lapidar behaupten, dass es dem Vermieter wurscht sein muss, wie es in der Wohnung ausschaut, immerhin gehört die Wohnung ja ihm. Er hat ein Recht darauf, dass die Wohnung ordnungsgesmäß gebraucht wird und das darf er auch kontrollieren. In meinem Mietvertrag steht zum Beispiel, dass der Vermieter die Wohnung unter rechtzeitiger Voranmeldung betreten darf - oder bei Gefahr im Verzug. Ich nehme an, in Deutschland ist das ähnlich. "Einfach nicht rein lassen" ist also kein guter Tipp, finde ich.
    Wenn sie im Vertrag zugestimmt haben, dass Vermieter zum abchecken in die Wohnung reingehen darf, dann hat er wohl dazu das Recht. Ansonsten nein. Klar ist das "nicht einfach rein lassen" eine adequate Reaktion, weil der Vermieter da nichts zu suchen hat. Das ist eigentlich eine Belästigung.



    CaraMella schreibt:
    Natürlich könnt ihr euch gegen die Kündigung auch wehren. Mein Tipp: Macht unbedingt Fotos vom Zustand der Wohnung, am bestem mit "Datumsstempel" (also wo man am Foto sieht, wann das Foto gemacht wurde). Ihr müsst ja nachweisen können, dass die Wohnung im ordnungsgesmäßen Zustand ist.
    Die Beweislast liegt bei dem Vermieter. Er muss vor Gericht beweisen, dass die Kündigung gerechtfertigt war. Irgendwelche Säcke in der Wohnung ist lange kein Grund für eine Kündigung. Wenn aber die Duftwolke der Mühlsäcke bis zum 5ten Stock gereicht hat und die Nachbarn sich deswegen beschwert haben, so haben die Mieter schlechte Karten.

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 509

    AW: Vermieter kündigt grundlos, Grund sei Chaos, das nicht vorhanden ist

    Tim001 schreibt:
    Wenn sie im Vertrag zugestimmt haben, dass Vermieter zum abchecken in die Wohnung reingehen darf, dann hat er wohl dazu das Recht. Ansonsten nein. Klar ist das "nicht einfach rein lassen" eine adequate Reaktion, weil der Vermieter da nichts zu suchen hat. Das ist eigentlich eine Belästigung.

    Die von CaraMella angesprochenen Ausnahmen gibt es selbstverständlich auch im deutschen Mietrecht - auch dann wenn es nicht ausdrücklich im Mietvertrag steht darf der Vermieter zu bestimmten Anlässen und mit ausreichender Vorankündigung in die Wohnung. Dazu gehört auch eine Besichtigung wenn die begründete Befürchtung besteht, dass Schäden durch die Nutzung entstehen könnten (und den Müll hatte er zuvor ja nun mal gesehen,)


    Beim ersten Mal ging es ja um die neue Glasfaserleitung - da wäre es kontraproduktiv gewesen ihm die Tür vor der Nase zuzuschlagen. Zum einen lag das ja im Interesse der Mieter zum anderen darf der Vermieter zur Vorbereitung von Moderinisierungs oder Instandhaltungsmaßnahmen in die Wohnung. Dabei hat er den Müll gesehen - dumm gelaufen, aber Flum hat ja alles getan um die Sache aus der Welt zu schaffen. Damit sollte das Problem eigentlich vom Tisch sein. Und zum erneuten, zweiten Kontrolltermin haben die Beiden ja den Vermieter auch zu Recht nicht mehr reingelassen.

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 134

    AW: Vermieter kündigt grundlos, Grund sei Chaos, das nicht vorhanden ist

    Eine Kündigung ist dann ohne Begründung möglich, wenn es sich um eine Einliegerwohnung handelt. In dem Fall verdoppelt sich die Kündigungsfrist von drei auf sechs Monate.

    Härtefall geltend machen, beim Anwalt erkundigen. Einfach vor die Tür setzen geht nicht.

    Dafür den Beratungsschein beim Amtsgericht unter Vorlage von Einkommem und Ausgabennachweisen beantragen. Das steht einem bei niedrigem Einkommen zu. Man bezahlt dann nur eine geringe Pauschale, so 10 oder 20 Euro, direkt beim Anwalt.

    Quelle: eigene Erfahrung Anfang der 2000er Jahre.

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Vermieter kündigt grundlos, Grund sei Chaos, das nicht vorhanden ist

    Ich kenne mich im Mietrecht jetzt auch nicht sooo gut aus und ich weiß nicht, ob der Vermieter alle 2 Jahre die Mietsache betreten und überprüfen darf. Aber wenn er das darf, dann ganz sicher nicht unangekündigt würde ich denken. Aber da findest du im Internet sicher gute Informationen.

    Vorsicht bitte beim Gang zum Anwalt. Eine Erstberatung ist nicht zwingend kostenlos und kann teuer werden. Ich habe für eine Beratung neulich 226 € und ein paar Zerquetschte hingeblättert und nicht schlecht gestaunt, als die Rechnung kam. Tatsächlich war das der Höchstsatz, den ein Anwalt für die Beratung in Rechnung stellen darf. Also informiert euch besser vor dem Termin, was es kostet und ob ihr finanzielle Unterstützung erhaltet. Sonst handelt ihr euch damit u. U. den nächsten, ganz großen Ärger ein....

    Ansonsten sehe ich es wie die Anderen hier. Was dein Vermieter da als Kündigungsgrund angibt, dürfte vor Gericht keinen Bestand haben. Er hat ja nicht einmal Beweise, oder hat er Fotos gemacht? Aber selbst wenn.. solange die Mietsache keinen Schaden nimmt und sich niemand beschwert wegen Geruch etc.. sollte es dem Vermieter piepsegal sein, ob du einmal am Tag, oder einmal im Jahr staubsaugst und aufräumst.

    Lediglich wenn der Hausflur zugemüllt wäre, hätte er Grund zu mosern. Aber was du in deinen, bzw. ihr in euren vier Wänden treibt.. ich denke das hat ihn nur in ganz bestimmten Fällen überhaupt zu interessieren und da gehört ihr meiner laienhaften Meinung nach nicht dazu. Sonst hätte man mich auch längst aus sämtlichen Wohnungen werfen müssen ;-) Ich bin auch kein Putzteufel... ähem...

  10. #20
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Vermieter kündigt grundlos, Grund sei Chaos, das nicht vorhanden ist

    Pepperpence schreibt:
    Die von CaraMella angesprochenen Ausnahmen gibt es selbstverständlich auch im deutschen Mietrecht - auch dann wenn es nicht ausdrücklich im Mietvertrag steht darf der Vermieter zu bestimmten Anlässen und mit ausreichender Vorankündigung in die Wohnung. Dazu gehört auch eine Besichtigung wenn die begründete Befürchtung besteht, dass Schäden durch die Nutzung entstehen könnten (und den Müll hatte er zuvor ja nun mal gesehen,)
    Nein, der Vermieter darf nicht ohne Erlaubnis in die Wohnung des Mieters. Anders wäre es ein Hausfriedensbruch (§ 123 StGB).. So steht es auch in von dir verlinkten Mietrecht. Du hast es wahrscheinlich überlesen

    Der einziger der in deine Wohnung ohne deine Erlaubnis darf, ist ein Polizist und das nur mit dem ausdrücklichen Erlaubnis der Staatsanwaltschaft. Schon gar nicht irgendein Vermieter.


    EDIT:

    Aber wenn es um Sanierungsarbeiten ging, hätte der Vermieter wohl Recht. Einzige Ausnahme.



    PS: Erste Beratung durch Anwalt muss nicht immer teuer sein. es gibt anwalt-hotlines mit 2,-EUR/Minute.
    Geändert von Tim001 (30.11.2016 um 15:22 Uhr)

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Grundschulzeugnisse nicht vorhanden und KEIN Kontakt zu Eltern...
    Von Tollpatschi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.04.2015, 11:23
  2. auf Grund von ADS nicht das geschlechtstypische Verhalten
    Von zümrüt im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 11:17
Thema: Vermieter kündigt grundlos, Grund sei Chaos, das nicht vorhanden ist im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum