Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 65

Diskutiere im Thema das Besondere eines ADS/ADHS-lers im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 34

    AW: das Besondere eines ADS/ADHS-lers

    hallo Pucki!!
    Der letzte Satz unter deinen Beitrag ist echt Wahrhaftig!!!!!

    Es ist immer einfach einen Menschen zu lieben und anzunehmen wenn er funktioniert.

    Liebe ist bedingoslos!!!!!!!

    Ja ich bin so dankbar das ich es geschafft habe meinen 18jSohn zuzeigen zu sagen und auch vorzuleben.Das ich ihn auch liebe wenn er nichts vorzuweisen hat.

    Eine ehrliche offene Beziehung ist doch was ganz Wertvolles,wenn man sich vertraut.Das hatte ich nie mit meiner Mutter geschafft!!!

    Ich hoffe ganz arg auch das wir die letzte Wegstrecke auch noch schaffen ,das er sein ADHS annehmen kann und auch bereit ist psyschologische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

    Nachdem er seine Lehre gekänzelt hat,ab Februar dann9)Monate Zividienst absolviert.Hoffe ich das er in der Zeit irgendwie noch Unterstützung bekommt .was seine zukunft betrifft.Er macht schon vieles intuitiv!!!!Schön mit anzuschauen.Hat ein extremsport entdeckt wo er seine agressionen abbauen kann.Dadurch hat er aufgehört zu kiffen und zu rauchen!!!!!!Voll COOL!!!!!!! Da kann ich auch noch was lernen!!!

  2. #42
    Sunshine

    Gast

    AW: das Besondere eines ADS/ADHS-lers

    Neustart schreibt:
    Von welcher Quelle hat der Beitraggründer das?
    Das hat der Eiselein aus. "ADHD is a production disorder." by Russell A. Barklay


    @gabi: siehst Du, manchmal funktioniert es acuh ohne Druck. Ich denke man muss für sich selbst herausfinden, was man gut kann, was aber auch wieder voraussetzt, das man versucht etwas anzupacken.

    @Pucki: man, deine Beiträge sind so klasse, voller Mut und ich muss gestehen, das ich deiner Meinung bin, aber das nie so toll ausdrücken könnte.

    Wir dürfen, oder nein wir müssen lernen unseren Fokus auf unsere Stärken zu lenken. Das gibt uns Kraft und Mut auch die langweiligen Dinge in Angriff zu nehmen.





    Liebe Grüße
    Sunshine

  3. #43
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 273

    AW: das Besondere eines ADS/ADHS-lers

    Man kann seine Meinung auch ändern

    mthisen schreibt:
    @all

    Mit der richtigen Intrinsischen Motivation gelingt mir fast alles.
    Es gab eine Zeit, da ging gar nichts und ich fand mich an einem
    bösen Ort wieder. Dann habe ich mir ein Versprechen gemacht,
    und von da an, ging es nur noch bergauf.

    Ich stecke seit mehreren Jahren in einer Positivspirale und lasse
    mich da auch nicht mehr raus holen.

    Damals war ich positiver Denker, jetzt bin ich realistischer Denker.
    Es ist nicht alles positiv und es soll auch nicht alles positiv sein.
    Gewachsen bin ich in meinen duckelsten STunden.

    Ich war so weit unten, dass ich heute von so kleinen Problemen keine
    Angst mehr habe.

    Nicht das positive Denken hat mich besser gemacht, sondern die Erfahrungen und Entwicklungen in meinen dunkelsten Stunden. Das Positive Denken hat mich da nur wieder rausgeholt. Wobei ich hier Positiv Denken mit Hoffnung ersetzen sollte.

    Lieben Gruss

    Matthias

    PS: Wie sagte mein Onkel stets - Ist dein Ruf erst ruiniert, dann lebst du völlig ungeniert.... es hat was!

    Und danach kann es nur noch besser werden

  4. #44
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 273

    AW: das Besondere eines ADS/ADHS-lers

    gabi47 schreibt:
    hallo Pucki!!
    Der letzte Satz unter deinen Beitrag ist echt Wahrhaftig!!!!!

    Es ist immer einfach einen Menschen zu lieben und anzunehmen wenn er funktioniert.

    Liebe ist bedingoslos!!!!!!!

    Ja ich bin so dankbar das ich es geschafft habe meinen 18jSohn zuzeigen zu sagen und auch vorzuleben.Das ich ihn auch liebe wenn er nichts vorzuweisen hat.

    Eine ehrliche offene Beziehung ist doch was ganz Wertvolles,wenn man sich vertraut.Das hatte ich nie mit meiner Mutter geschafft!!!

    Ich hoffe ganz arg auch das wir die letzte Wegstrecke auch noch schaffen ,das er sein ADHS annehmen kann und auch bereit ist psyschologische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

    Nachdem er seine Lehre gekänzelt hat,ab Februar dann9)Monate Zividienst absolviert.Hoffe ich das er in der Zeit irgendwie noch Unterstützung bekommt .was seine zukunft betrifft.Er macht schon vieles intuitiv!!!!Schön mit anzuschauen.Hat ein extremsport entdeckt wo er seine agressionen abbauen kann.Dadurch hat er aufgehört zu kiffen und zu rauchen!!!!!!Voll COOL!!!!!!! Da kann ich auch noch was lernen!!!
    Ich hoffe dieser Link zu einem Lied mit Text ist erlaubt.
    YouTube - pink - ****in perfect (übersetzung) ?

  5. #45
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 176

    AW: das Besondere eines ADS/ADHS-lers

    Also, was ich gut kann:

    1) Kann Sachverhalte gut erarbeiten und gut erklären; bin aber oftmals zu schnell für meine Zuhörer, und die Informationsmenge ist ihnen oftmals auch zu hoch. Bin auch ein guter Faktenmerker (nur) in meinen Interessengebieten.

    2) Wenn ich von einer Sache überzeugt bin (das passiert erst nach gründlicher Überprüfung) oder ich mich ungerecht behandelt fühle, dann kann ich sehr gut mein Recht durchsetzen und setze mich dann auch über gewisse Konventionen hinweg, wenn es sein muß.

    3) In Extremsituationen kann ich oftmals ruhig und sachlich bleiben.

    4) Bei Ausarbeitungen, wie Präsentationen in meinen Interessengebieten, bin ich sehr schnell und effizient.

    5) Ich sehe die meisten Dinge sehr rational. Nur wenn ich persönlich angegriffen werde oder mich angegriffen fühle, dann ändert sich das schonmal.

    6) Ich werde oftmals als eine sehr konsequente Person beschrieben, die weiß, was sie will.

    7) Habe in der Regel ein sehr gutes Gedächtnis.

    Bin zuverlässig.

    9) Lebe im Hier und Jetzt und genieße den Augenblick.

    10) Meine Grundpersönlichkeit ist optimistisch und pragmatisch. Bin für andere leicht zu durchschauen und berechenbar. Das finde ich positiv.

    11) Bin mit wenigen Dingen zufrieden; stelle nicht so hohe Erwartungen an Dinge wie dass andere an meinen Geburtstag denken, mich mit Schmuck oder anderen Aufmerksamkeiten überhäufen, etc..; mir ist es wichtiger, wie der andere wirklich zu mir steht, dass er in schweren Zeiten für mich da ist und zu mir steht.

    12) Mir aufgetragene Aufgaben erledige ich möglichst schnell, meistens sofort und alles schön der Reihe nach. (Ausnahme, wenn mich etwas nicht interessiert oder/und ich etwas nicht gut kann.)


    Wo meine Schwachstellen sind:

    1) Ungeduld und Impulsivität. Die Wutausbrüche können manchmal sehr unkontrolliert werden und gefährliche Ausmaße annehmen. Oft mit unangenehmen Folgen für alle Beteiligten, am meisten aber für mich.

    2) Kann komplexere Situationen im Alltag nicht sonderlich schnell überblicken, sondern erst später nach reiflichem Nachdenken. Reagiere in ungewohnten Situationen oft langsam und wirke dann auf andere merkwürdig. Diesen Situationen setze ich mich nur selten aus, so dass das dann wiederum nicht auffällt, oder ich verhalte mich dann still, obwohl ich normalerweise eine Quasselstrippe bin.

    3) Stoße manchmal Leuten vor den Kopf (manchmal beabsichtigt, aber sehr viel häufiger unbeabsichtigt).

    4) Kann nur sehr schwer meine Gewohnheiten ändern, wenn überhaupt.

    5) Denke gerne in Kategorien; versuche alles, irgendwie zu erklären.

    6) Dauergrübelei. (Eher im Winter, im Sommer nicht so sehr)

    6) Meine Spontaneität ist tendenziell unterdurchschnittlich. Bin aber schon zu einer gewissen Spontaneität in der Lage; zumindest wenn es um bekannte Aktivitäten geht.

    7) Ich mache mir nicht soviel aus gesellschaftlichen Konventionen wie Feiern, Geburtstagen, Weihnachten, etc..

    Sehr starker Antriebsmangel und Konzentrationsschwächen bei Dingen, die mich nicht oder nur wenig interessieren. Hier auch Neigung zum Aufschieben und zur Aggressivität, wenn andere mich ermahnen, aktiv zu werden.

    9) Mangelhafte Strukturierungsfähigkeit bei vielen alltäglichen Dingen; ich mache die Dinge auf meine eigene Art, die nicht unbedingt die effizienteste sein muß. Mein Zimmer sieht oftmals auch chaotisch aus...

    10) Extrem schlechter Orientierungssinn (aber nicht unter Wasser) und Prosopagnosie mittleren Ausmaßes.

    11) Ungeschicktheit

    12) Kann unter Druck nicht arbeiten.

  6. #46
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 176

    AW: das Besondere eines ADS/ADHS-lers

    Sehe gerade, dass statt der Zahl "Acht" Cool-Smileys erscheinen. War nicht beabsichtigt. Wie kommt das?

  7. #47
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: das Besondere eines ADS/ADHS-lers

    Die entsprechende Tastenkombination erzeugt dieses Smilie. Wenn Du die "8" und den ")" zusammen um 90° drehst, erkennst Du die Acht als Brille und den Bogen als Lächeln.

  8. #48
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 52

    AW: das Besondere eines ADS/ADHS-lers

    Also hier mein Senf. Ich spiele Schlagzeug, Bass, Gitarre etwas, singen immer besser. Jetzt mit Mph ist die Feinmotorik noch besser und dadurch verbessern sich auch diese Dinge. Ihr könnt euch gern ein paar Kostproben der Musik anhören unter folgendem Link: Myspace: Musik, Videos, Games und mehr
    Bin kreativ, empathisch, mitfühlend, ein geselliger Mensch mit einem Elefantenhirn. Kann mir viel merken durch Hyperfokussierung.
    Nicht so schön sind die erworbenen Angstzustände mit Panikattacken. Venlafaxin und Verhaltenstherapie kompenieren das aber recht gut. Ist viel Arbeit. Aber das bekomm ich hin.
    Alles was ich mir in den Kopf gesetzt habe, habe ich hinbekommen mit riesigem Aufwand allerdings. Hab 3 Ausbildungen und es sogar geschafft Trainer zu werden für soziale Kompetenzen mit straffälligen Jugendlichen.
    Also Weitermachen die Devise. Aufgeben war nie eine Option für mich. ADHSler stehen immer wieder auf.

  9. #49
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 273

    AW: das Besondere eines ADS/ADHS-lers

    Ich wurde in den letzten 10 Jahren ständig getestet.

    Es waren Persönlichkeitstests, Farbtypentests, IQ Tests, Lerntypen usw.

    Es gab nie einen Test, in dessen Schema ich passte.

    Ich hatte immer von allem etwas und wenn etwas dominierte, dann nur ganz schwach und dann waren es immer mehr als ein Faktor.

    Wir passen in keine Schublade!

  10. #50
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 36

    AW: das Besondere eines ADS/ADHS-lers

    hallo leute
    ich habmich jetzt extra angemeldet um euch zu zeigen das es auch positive seiten gibt
    also bei m ir zB:

    ich bin zB SEHR musikalisch
    und mein musikgeschmack ist sehr komisch ich mag sone commerzlieder meistens nicht
    sondern zB hiphop von noname rappern, die beats oder der takt ergibt in meinem kopf einfach viel mehr sinn als bei anderen liedern keine ahnung ich kann das nciht richtig erklären. also ich mag ehr aussergewöhnliche sachen

    ich bin extrem loyal
    auch bei anderen beliebt für meine komische art
    man merkt zwar schon das ich anders bin aber alle finden mich eig immer sympatisch

    ich bin ehrlich ( also zu freunden oder freundin ^^)

    und hasse es wenn leute unfair behandelt werden

    hab ein hohes mathematisches potential was aber leider nicht gefördert wurde
    vonmir auch nciht weil ich zu faul bin ( da is wieder was negatives ^^)



    ja das hört sich zwar normal an, aber keine ahnung gehört irgendwie zu meiner ADS-Art

    natürlich gibt es mehr negative seiten aber diese positiven hier von mir finde ich sehr wichtig und ich würde auch nciht drauf verzichten wollen

    eigentlich...


    mfG

Ähnliche Themen

  1. ADHS und ADS: Buch für Eltern?
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 13:23
Thema: das Besondere eines ADS/ADHS-lers im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum