Seite 4 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 62

Diskutiere im Thema Adhs und Schlafstörungen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.242

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Ich denke das Problem wird bei jedem anders sein. Einen pauschalen Ratschlag wird es nicht geben. Man muss einfach verschiedenes ausprobieren und
    dann muss jeder selbst entscheiden, was für ihn am Besten ist.
    Ich selbst habe verschiedene Dinge ausprobiert und jetzt für mich etwas gefunden, was so einigermaßen geht. Einigermaßen deshalb, weil es nicht immer
    funktioniert.

  2. #32
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Bei mir dauert es meisten ca 30 bis 60 Minuten bis ich einschlafen kann und meist werde ich 2-3 mal für 5 Minuten Nachts wach.
    Ausserdem kann ich nie mehr als 5-6 Stunden pennen.

  3. #33
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Geht mir sehr ähnlich, und tagsüber bin ich dann müde und könnte so einpennen. Wenn ich mich alllerdings BEWUSST hinlege um etwas zu schlafen, geht das nicht. Und auch abends nicht. Es sei denn, ich habe wirklich zehn Stunden oder so Sport gemacht und bin einfach nur noch tot

  4. #34
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Ich bin. tagsüber zum Glück trotzdem fit.

  5. #35
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Ich habe auch schon Jahre lang schlimme Schlafstörungen 😞 Das Valdoxan hilft auch nur manchmal. Aber wenn der Kopf rattert bringt das nichts. Aber alle Medis die geholfen haben machen fett oder frigide oder beides 😡

  6. #36
    Durchschuss

    Gast

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Bei mir hilft, mich mit Sport total zu verheizen am Abend! Kostete mich Höllen Überwindung, wenns aber mal läuft, läufts!

  7. #37
    Träumerchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Hallo zusammen,

    ich habe auch oft Schlafstörungen. Meist komme ich Abends nicht zu ruhe und mir gehen so viele Sachen durch den kopf so dass ich nicht abschlalten kann..
    Ich mach mir manchmal viele Sorgen was hätte sein könne und so..
    Letzte Nacht lag ich auch bis 3:36 wach.
    Meist versuch ich mich mit lesen abzulenken aber das hilft nicht immer.
    Wenn die letzte Nacht so schlimm war wie zumbeispiel wie jetzt die letzte, dann nehme ich meist etwas ein so dass ich besser einschlafen kann.

    Das Ritalin Adult macht mich zwar Morgens wieder konzentrierter trotz schlechten schlaf, aber dass ist ja nicht der Sinn und Zweck des Medikaments. Schlafen muss man ja trotzdem mal.
    Geändert von 90marci90 (17.01.2017 um 21:14 Uhr)

  8. #38
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.194

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Ist mal wieder so weit, nach ca 4 Stunden Schlaf lieg ich wach im Bett. Also steh ich auf und mach ein paar Hausarbeiten.

  9. #39
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Halli! Hallo!

    Als Kind konnte ich immer sehr gut einschlafen, da ich in einem Dorf lebte und viel Platz zum Austoben hatte. Wenn ich geschlafen habe, hätte man mich wegtragen können.
    Das hörte an dem Tag auf, als mein erstes Kind zur Welt gekommen ist, aber das geht vielen Müttern so.

    Begonnen haben die Schlafstörungen, je mehr Verantwortung mir aufgebrummt worden ist, gegen die ich mich nicht wehren konnte. Ganz schlimm wurde es, als meine Mutti plötzlich verstarb und ich mich um meinen Vater kümmern sollte und wollte. Plötzlich glaubte jeder in meiner Verwandtschaft mütterlicher Seite her, dass sie mir vorschreiben können, wie diese Hilfe auszusehen hat. Das taten sie laut, aber auch sehr oft leise und hinter meinem Rücken.
    Bevor Mutti starb war mein Vater im Wesen wie dement, als Mutti starb wollten mein Mann und ich (durch berufliche Erfahrung) sehen, wie fit er ist und gaben ihm Hilfe zur Selbsthilfe.
    Stand: Vor Muttis Tod hätten wir nach ihren Worten ihn ins Altenheim tun müssen. Jetzt lebt er selbstständig und hat eine Freundin.
    Trotzdem wurden die Stimmen nicht viel leiser und viele aus dieser Verwandtschaft hat sich von mir abgewandt. Mit dieser Haltung passe ich nicht in deren Familienphilosophie (aus dem vorigen Jahrhundert).
    Lieber verzichte ich darauf und sehe, dass mein Vater ein schönes Leben hat. Doch ich schweife vom Thema ab.

    Die Schlafstörungen, die ich in der damaligen Situation entwickelte konnte ich nur noch mit einer sehr netten und kompetenten Psychologin bekämpfen. Inzwischen bin ich 3 Jahre in Therapie und sie haben sich schon stark verbessert.
    Jetzt bekomme ich sie nur, wenn ich stark unter Stress stehe. Da geht es mir häufig auch so, wie andere es beschreiben.
    Ich gehe ins Bett, bin müde, komme aber nicht zur Ruhe. Dann schalte ich den Fernseher ein und wenn ich merke, dass ich ständig einschlafe, schalte ich ihn wieder aus. Doch oft passiert dann, als wenn ich beim TV ausschalten in mir einen Schalter umlege, plötzlich durchströmt mich eine geistige Energie und die Gedanken fahren Karusell.
    Häufig schalte ich dann Entspannungsmusik an und versuche mit aller Kraft meine Gedanken auf diese Musik zu richten. Meistens schlafe ich dann ein.

  10. #40
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.194

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Einschlafen geht meistens, doch gelegentlich wach ich nach 4 Std wieder auf und bin dann auch wach ....
    Hat oft was mit Stress zu tun den ich mir selber mache, oder mich pusche ... keine Ahnung.

Ähnliche Themen

  1. Schlafstörungen
    Von ultikulti@84 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2015, 17:51
  2. Schlafstörungen
    Von koenigsblau im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 2.01.2015, 12:48
  3. Schlafstörungen
    Von Lothars Sohn im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.12.2013, 11:38
  4. Schlafstörungen
    Von Sayuri im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.10.2011, 23:41
  5. Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS
    Von Delta787 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 10:45
Thema: Adhs und Schlafstörungen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum