Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 62

Diskutiere im Thema Adhs und Schlafstörungen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Ohropax (Wachs) tief ins Ohr modelliert schottet total ab,nur leider handel ich mir dadurch immer wieder Ohrentzündungen ein.Habe jetzt andere Stöpsel die weniger gut abdichten,dadurch schlafe ich dann auch wieder entsprechend schlechter.Schwierige Sache.

  2. #12
    Irgendwo anders

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 591

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Ohrstöpsel hab ich auch mal versucht, nur leider hör ich dann auch öfter mal meinen wecker nicht... ist echt nicht einfach..

  3. #13
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Es gibt Tage wenn ich ins Bett gehe geht alles durch meinen Kopf das ist schlimm kann nicht einschlafen
    aber vor den Fernseher klappt das gut bin immer mal weg komisch warum ist das so

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Lichtwecker ist gut gehe überhören der Weckergeräusche��

  5. #15
    Iam


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 215

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Also Schlafstörungen kenne ich seit meiner Kindheit. Inzwischen habe ich für mich einen halbgar Lösungsansatz gefunden. Ich schlafe dann, wenn es Grad geht. Nachts schlafen ist ziemlich schwierig. Das klappt nur, wenn ich total kaputt bin. Also vielleicht einmal im halben Jahr. Meistens bin ich nach den 4h Arbeit so geschafft, dass ich auf Toilette einpennne, da lege ich mich dann hin. Da kann ich wunderbar schlafen. Wenn ich mich aber wach halte, damit ich abends schlafen kann,das klappt echt nicht. Ich habe es mal ein dreiviertel Jahr lang probiert mit der sogenannten Schlafhygiene. Jeden Tag das gleiche Ritual, die gleiche Zeit, alles dunkel, ruhig und nur Entspannung vorm ins Bett gehen. Das Ergebnis war, dass meine Panikattacken immer schlimmer wurden, ich wenn ich Glück hatte, mal einmal die Woche länger als vier Stunden geschlafen habe. Die Schlafqualität war Dank der Alpträume auch nicht sonderlich gut und da mir das zu kräftezehrend wurde habe ich mir meine Rituale geändert. Ich habe jetzt immer was zum malen am bett (Stifte und Zeichenblock) und das Tablet. Dokumente auf YouTube gucken hilft echt am besten. Dazu eine kleine Leselampe und frische Luft. So schaff ich es auch mal auf 5-6 h Schlaf am Stück. Gut jetzt nun wohl nicht mehr, aber das ist meine eigene "Schuld"
    Habe zur Vesper einen Riesen Appetit auf Milchkaffee gehabt und bin dann so müde geworden, das ich tatsächlich um 5 Uhr nachmittags eingeschlafen bin. Inzwischen bin ich wieder wach und versuche irgendwie wieder einzupennen. Leider war die letzte Doku zu interessant, das ich neugierig wurde und nach weiteren Infos zum Thema gesucht habe....... Jetzt bin ich informiert und wach....
    Ich denke mal, ich nehme mir mal eine Auszeit und teste das mit der entspannenden Wirkung vom Koffein. Eigentlich mag ich nämlich keinen Kaffee 🙄
    Aber wenn es hilft......
    Hofe ich bin nicht zu weit am Thema vorbeigeschrammt. Allen die schlafen können, ruhige Träume und den wachen Chaoten noch ein paar Stunden Ruhe. 😉

  6. #16
    Irgendwo anders

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 591

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Das mit dem Koffein funktioniert bei mir nicht mehr.. ich trinke generell zu viel Kaffee..

    Das kenne ich.. Wenn mich was interessiert dann informiere ich mich auch immer so lange bis ich alles wissen dazu aufgesaugt habe ��

    Das so viele Albträume haben find ich schlimm... Das hatte ich in der Kindheit zwar ständig aber mittlerweile träume ich wenn ich schlafe garnicht mehr.. bzw kann ich mich nicht dran erinnern geträumt zu haben... Was ich komisch finde da ich mal gelesen habe das man sich meist nur dann an den Traum erinnert, wenn man mindestens einmal aufgewacht ist. Ich wach ja aber ständig auf, dann müsste ich ja auch wissen was ich träume oder ist das nur wenn man das aufwachen "unterbewusst" erlebt?!

    Ich Versuchs jetzt jedenfalls mal weiter

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Hey
    Find schlafen auch oft schwierig, vorallem in stressigen Zeiten. Ein guten Tip hab ich leider keinen, bei mir hilft noch am besten wenn ich dann aufstehe und nicht zwanghaft versuche einzuschlafen, oft ist dann die Zeit in der Nacht schön da es einfach ruhig ist ( da der Rest der Familie ja schläft). Störend ist nur die Angst vor dem nächsten Tag mit all seinen Aufgaben welche übermüdet bewältigt werden müssen. Dieser Teufelskreis zermürbt mich dann oft, obwohl ich schon oft erlebt habe, dass ich am nächsten Tag gar nicht zu sehr müde bin.

    Bei mir ist oft das Denken das Problem was mich wach hält, sehe auf jeden all den zusammenhang mit adhs.

    Hoffe du findest einen Weg, vielleicht Bewegung, beruhigende Musik...

    Wünsche dir alles gute

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.968

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Manchmal hilft eine kleine(re) Dosis MPH, wenn man darauf eingestellt ist, um das Gedankenkarussell in den Griff zu bekommen. (Bitte mit dem behandelnden Arzt abklären.)

    Manchmal aber auch einfach ein Hörbuch ... oder die Gegenmassnahme, dass man sich einfach mal erlaubt zu träumen.

    Mir hilft es wirklich frühzeitig ins Bett zu gehen. Ich brauche einfach meine Zeit, bis ich runtergefahren und "eingestimmt" bin. Allerdings musste ich auch erst lernen, mir diese Zeit zu geben.

    Der oft von Ärzten empfohlene Tipp: Machen Sie dann die Nacht und den folgenden Tag einfach durch .... - lässt mich garantiert in den Zombiemodus schalten und ist absolut unpraktikabel. Und NEIN, das interessiert die Schlafstörungen gar nicht, wenn man am nächsten Abend auf dem Zahnfleisch kraucht ... den Arzt übrigens auch nicht.

    Es hilft jedoch, wenn man sich von allen (emotional) aufregenden und stimmulierenden Sachen frühzeitig fern hält. Dazu zählt besonders der PC und das Handy, sowie Tageslichtlampen oder auch "volle" Beleuchtung.

    Und EIN Wecker? Ehrlich? Ich habe zwei und mehrere Weckzeiten ... weil, wenn ich dann aufstehen sollte, DANN schlafe ich! Empfehlenswert ist es auch (für den Notfall) einen Wecker NICHT direkt am Bett zu postieren.

  9. #19
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 338

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Zum Runterkommen vor dem Schlafengehen abends empfehle ich, im Bett ein Buch mit Kurzgeschichten zu lesen, dass einem gefällt, leicht zu lesen ist und das man im Idealfall schon 20- 30 mal gelesen hat, so dass man nicht weiterlesen muss, weil's gerade spannend ist (z.B. die Kolumnen von Martin Suter).

    Wenn man dann immer noch nicht einschlafen kann, empfehle ich, Schlafzimmer und Bett zu verlassen, das Wohnzimmer aufzusuchen und sich dort mit Decke aufs Sofa zu legen. Fernsehen einschalten. Im Idealfall laufen da diese Wiederholungen mysteriöser Mordfälle, die einem mit sonorer Stimme präsentiert werden, und die man im noch idealeren Fall auch schon auswendig kennt.

  10. #20
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 312

    AW: Adhs und Schlafstörungen

    Ich schlafe seit fast 10 Jahren fast täglich mit Ohropax und kann ohne gar nicht mehr schlafen (Nickerchen geht, "richtig" schlafen geht nicht). Ich finde, Ohropax sind so ein Thema, wo man viel falsch machen kann. Ich zum Beispiel mag nur die aus Wachs, mit allen anderen kann man mich jagen. Habe ich welche aus Schaumstoff, leidet meine Schlafqualität sehr und sie fallen mir auch ständig wieder raus.

    Das Weckerproblem habe ich nur, wenn ich wirklich ganz tief schlafe. Im Normalfall höre ich den Wecker schon, nur er läutet halt schon etwas länger.

    Seit ich Ohropax benutze, hat sich meine Schlafqualität wirklich verbessert!

    @Wecker nicht direkt am Bett: Also bei mir hilft das gar nichts! Ich bin so fertig davon, dass er mich aus meinem Schlaf gerissen hat und ich aufstehen musste um ihn auszustellen, dass ich mich dann wieder hinlegen muss.

Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Schlafstörungen
    Von ultikulti@84 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2015, 18:51
  2. Schlafstörungen
    Von koenigsblau im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 2.01.2015, 13:48
  3. Schlafstörungen
    Von Lothars Sohn im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.12.2013, 12:38
  4. Schlafstörungen
    Von Sayuri im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 9.10.2011, 00:41
  5. Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS
    Von Delta787 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 11:45
Thema: Adhs und Schlafstörungen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum