Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Diskutiere im Thema Könnt ihr mir mal helfen, mein Chaos zu sortieren? ADS oder Depression? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: Könnt ihr mir mal helfen, mein Chaos zu sortieren? ADS oder Depression?

    Ich kann dich gut verstehen, das ist auch alles erstmal sehr verwirrend. Man möchte ja endlich wissen woran man ist, man möchte vorran kommen.
    Wie fühlst du dich denn sonst bei der Therapeutin? Kannst du trotzdem da was für dich rausziehen, sagen wir mal du ignorierst ihre Meinung zum ADS ?

    Paralell würde ich wie schon gesagt wurde, eine ADHS Ambulanz aufsuchen und dir eine zweite Meinung einholen. Ich weiss das es da sehr lange Wartezeiten gibt, bleib aber dran ! Manchmal kommen welche nicht und somit rückst du vielleicht schneller auf als gedacht.

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Könnt ihr mir mal helfen, mein Chaos zu sortieren? ADS oder Depression?

    Grundsätzlich fühle ich mich wohl bei meiner Therapeutin. Sie macht gute Arbeit und ich denke, ich kann da schon was für mich mitnehmen. In einem Punkt traue ich mich aber noch nicht so ganz, ihr die volle Wahrheit zu sagen. Aber da ich noch nicht lange bei ihr bin, braucht es vielleicht noch etwas, um wirklich Vertrauen aufzubauen. Ist ja letztendlich doch erstmal jemand Fremdes, dem man sein Innerstes Offenbart. Da sie mir zu dem Thema aber schon ihre Meinung ganz klar gesagt hat (ohne zu wissen, dass da in mir noch was schlummert) und ich da ganz anderer Meinung bin, hab ich da echt ein Problem. Naja, ich denke es ist nicht meine erste und auch nicht meine letzte Therapie...

    Ich hab die Ambulanz eben angeschrieben. Die Dame ist im Urlaub und man soll sich ab dem 1.12. wieder melden, da die Mails jetzt nicht bearbeitet werden. Nunja, dann mache ich das so. Ist ja nicht mehr lang.

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.309

    AW: Könnt ihr mir mal helfen, mein Chaos zu sortieren? ADS oder Depression?

    Dann hoffe ich mal, dass du morgen Glück hast und jemanden in der Ambulanz erreichst und nach Möglichkeit auch recht schnell einen Termin bekommst.
    Wenn deine jetzige Therapeutin nichts von ADS wissen will, du aber auch Depressionen hast, dann würde ich mit der Therapeutin zunächst einmal an den
    Depressionen arbeiten. Vieles überschneidet sich ja bei den unterschiedlichen Diagnosen. Drücke dir die Daumen.

  4. #14
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 152

    AW: Könnt ihr mir mal helfen, mein Chaos zu sortieren? ADS oder Depression?

    Aber irgendwie stehe ich jetzt da und frage mich.. Ja was denn nun??? ADS? Oder Depression? Oder Depression und Ängste DURCH ADS? Ich glaube
    irgendwie eher an Letzteres. Aber wie finde ich es heraus? Gibt es signifikante Unterschiede, woran man da etwas festmachen kann?
    Die beiden Diagnosen lassen sich nur in einer Anamnese des Lebenslaufes feststellen. Mit ADS wird man geboren, aber Depressionen treten nur episodenweise auf. Es kann zum Beispiel sein, dass du eine ADS-Konstitution hast und sich daraus aufgrund eines "Überlaufproblems" die Depression entwickelt hat. ADS'ler haben aufgrund ihrer Konstitution das Problem einen Gedanken nicht zu Ende denken zu können. Daher können Dinge nicht so schnell abgespeichert werden und man ist nur eingeschränkt lernfähig. Daraus ergeben sich wiederum neue Probleme (siehe Komorbiditäten). Ich zum Beispiel habe einen perfiden Zwangsgedanken entwickelt, durch den ich mich komplett von den Gefühlen der anderen abtrennen konnte .
    Ständige Gedankenkontrolle etc....
    Eine gesicherte Diagnose gibt es nicht. Du musst selbst davon überzeugt sein, denn die wenigsten Psychiater haben da wirklich den Durchblick

  5. #15
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Könnt ihr mir mal helfen, mein Chaos zu sortieren? ADS oder Depression?

    Vennezia schreibt:
    Jedenfalls hat die Therapeutin den Kopf geschüttelt über meine ADS-Diagnose. Sie meint, meine Antriebslosigkeit, die Müdigkeit, die Ängste, die Verpeiltheit
    etc.. das alles kommt von meinen Depressionen. Hm

    Aber irgendwie stehe ich jetzt da und frage mich.. Ja was denn nun??? ADS? Oder Depression? Oder Depression und Ängste DURCH ADS? I....
    Ich glaube nicht, dass es einen Arzt auf diesen Planeten gibt, der es wirklich abgrenzen kann. Vieles überschneidet sich einfach, so dass man keine wirkliche Aussage machen kann. Dies sagt auch mein Psychater. Bei meiner eigenen Recherche bemerkte ich immer und immer wieder Parallelen zu anderen "Erkrankungen", so dass man nicht wirklich unterscheiden kann.

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 449

    AW: Könnt ihr mir mal helfen, mein Chaos zu sortieren? ADS oder Depression?

    Wie HanstheMance sagt: ADS ist vorher schon da gewesen, schon in der Kindheit.

    Ich hatte dieses Jahr eine Erschöpfungsdepression aufgrund meiner unerkannten ADS, die erst Ende August diagnostiziert wurde.

    Mich hatte einfach beim Kompensieren immer mehr die Kraft verlassen, aber ich habe es erst gar nicht gemerkt/wahrhaben wollen. Es passt alles zusammen, ich habe gelesen, dass vor allem Frauen Ängste entwickeln, manchmal auch Depressionen, wenn ihr ADHS unbehandelt bleibt.

    Und irgendwo anders hab ich gelesen, dass Dysthemie bei 30 % aller ADSlern ohne Hyperaktivität auftritt, als Ursache wird ein Serotoninmangel vermutet, der vor allem bei ADSlern ohne H auftritt.

    Hör auf dein Bauchgefühl bei der Diagnose und das sagt dir - wenn ich deinen Thread richtig lese - dass es ADS ist und ich glaube es auch ...

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.247

    AW: Könnt ihr mir mal helfen, mein Chaos zu sortieren? ADS oder Depression?

    dass Dysthemie bei 30 % aller ADSlern ohne Hyperaktivität auftritt,
    da finde ich mich wieder ... und d.h. ? anti-deprisiva futtern? habe Angst, dass ich dann bei Absetzen irgendwann mal erst recht depri werde... Nachtrag: Amphetamine kann wohl auch helfen.

    Die Ansicht, wonach niedrige Serotoninwerte zu einer depressiven Störung beitragen, beruht ggf. auf dem Rückschluss aus der Beobachtung, dass häufig genutzte Antidepressiva, Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, den Serotoninspiegel erhöhen und zu einer Verbesserung der Symptome führen. Dies reicht wissenschaftlich jedoch nicht als Beleg, dass Serotonin oder eine andere Art von chemischem Ungleichgewicht die Ursache für Dysthymia ist.[23] Weitere Forschung ist notwendig, um die neurophysiologische Funktionsweise der Dysthymia weiter aufzuklären.[23]


    das mit ADS und Disythmie stand bei
    Freitag, Retz (Hrsg.): ADHS und komorbide Erkrankungen: Neurobiologische Grundlagen und diagnostisch-therapeutische Praxis bei Kindern und Erwachsenen. 1. Auflage. Kohlhammer, 2007, ISBN 978-3-17-019081-8, S. 126.

    Geändert von gisbert ( 2.12.2016 um 09:09 Uhr)

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.247

    AW: Könnt ihr mir mal helfen, mein Chaos zu sortieren? ADS oder Depression?

    S-Adenosylmethionin (SAMe) soll wohl auch helfen. Ist nicht ganz so heftig wir Amphetamin. Allerdings teurer.

    Obwohl im Körper S-Adenosylmethionin aus Methionine synthetisiert wird, scheint Methionine alleine nicht so wirksam zu sein.

  9. #19
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 449

    AW: Könnt ihr mir mal helfen, mein Chaos zu sortieren? ADS oder Depression?

    Gisbert @ Ich hab das irgendwo bei Helga Simchen gelesen ... Sie schreibt über ein Medikament, das sie in dem Fall vor allem verschreibt, das scheint gut zu helfen, aber ich weiß nicht mehr welches, war kein Amphetamin jedenfalls, habs mir leider nicht rausgeschrieben und das Buch schon wieder per Fernleihe zurückgeschickt. Weiß noch nicht mal mehr, welches von ihren, hab alle gelesen.

    Ich bestell sie alle nochmal :-) Meinen jüngeren Sohn betrifft es, obwohl ich gerade merke, dass Sport ihm sehr gut tut, da hab ich seine Dosis erhöht, jetzt gehts ihm wieder bisschen besser. Drei Einheiten die Woche statt einer ...

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.247

    AW: Könnt ihr mir mal helfen, mein Chaos zu sortieren? ADS oder Depression?

    Toll, Du kannst deinen Sohn für Sport begeistern, welchen denn?

    Meine Kids machen LA, meistens 1x die Woche, doch so richtig Begeisterung scheint da nicht aufzukommen.

    Helga Simchen, werd mal googlen.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Könnt Ihr Euch von Herzen verlieben oder verwöhnen und helfen?
    Von papapepe im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 21:11
Thema: Könnt ihr mir mal helfen, mein Chaos zu sortieren? ADS oder Depression? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum