Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema "Rollen spielen" - Ist das Dissoziation? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: "Rollen spielen" - Ist das Dissoziation?

    Vielleicht muss man dann unterscheiden zwischen einer dissoziativen Persönlichkeitsstörung im engeren Sinne und dem Mechanismus "Dissoziation" in deutlich abgeschwächter Form, wie er von Martin Winkler oftmals als "Kanalratten" bezeichnet wird?

    Das Prinzip, Reaktion auf unverarbeitete psychische Belastungen durch Abspaltung bleibt das Gleiche aber die Ausprägung ist deutlich schwächer.

    Wenn sich die Anzahl dieser "Minidissos" aber häuft kann das ganze wohl auch deutliche Einschränkungen im Alltag mit sich bringen.

    Eine soziale Phobie z.B. ist ja im weiteren Sinne auch eine Abspaltung - das tatsächliche Erleben (unbedrohliche Situation mit anderen Menschen) führt zu einer nicht situationsadäquaten Reaktion. Emotionale Ebene (Angst, Panik), "reales Erleben" (unbedrohliche Menschen) und evtl. Körperliche Reaktion (Schwitzen, Zittern, Herzrasen) passen nicht zueinander, sind entkoppelt - oder eben "dissoziiert".

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: "Rollen spielen" - Ist das Dissoziation?

    Ich habe jetzt keinen hilfreichen Ratschlag oder Tipp. Als ich das gerade gelesen habe, dachte ich, huch, der beschreibt mich 😲
    Unglaublich, ich erkenne mich 1 zu 1 in deiner Beschreibung wieder.

  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: "Rollen spielen" - Ist das Dissoziation?

    Aber vielleicht ist das ja du? Du bist der, der sich seiner Umgebung anpasst und in den Situationen jeweils entsprechend handelt. Wieso kann man nicht so sein?

    Wie bist du, wenn du allein bist? Bzw. was denkst du ueber dich selbst, oder wenn du Nachrichten liest? Welche Hobbies hast du? Abgesehen vom Tagtraeumen und "Zeit vertroedeln"

  4. #14
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: "Rollen spielen" - Ist das Dissoziation?

    Ich will mich aber gar nicht immer anpassen. Ich würde viel lieber zu meiner Meinung stehend. Im Nachhinein ärgere mich ich mich oft, wenn ich es wieder nicht geschafft habe, zu sagen, was ich eigentlich denke.

    Bin ich alleine habe ich einen Zugang dazu, nehme mir oft vor, wenn ich auf jemanden treffe, der mich nervt, meine Meinung zu sagen. Aber stehe ich ihm gegenüber, ist das alles weg - ich habe einfach keinen Zugang zu meinem Wissen, meinen Gedanken. Es ist als ob die "Leitung" dahin zeitweise gekappt ist.

    Es ist nur Nervosität und Angst da...

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.12.2014, 20:18
  2. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 9.08.2014, 23:45
  3. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 23.06.2014, 22:11
  4. Wie schnell könnt ihr auf die Aufforderung "links" oder "rechts" reagieren ?
    Von IonTichy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 11:45
  5. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 19:45
Thema: "Rollen spielen" - Ist das Dissoziation? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum