Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 49

Diskutiere im Thema Man kann sich Muehe geben, es zu aendern! - Aaeeh, NEIN? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Man kann sich Muehe geben, es zu aendern! - Aaeeh, NEIN?

    @Druide: Ich habe schon oft allein im Wald geschlafen! Und ich bin 300 km durch Schottland gewandert - allein - und wurde dabei von unzähligen Midges (das sind saumäßig fiese Mini-Mücken) zerstochen. Mit meiner kompletten Ausrüstung auf dem Rücken bin ich den Ben Lommond herauf geklettert und da war ein ziemlich heftiges Gewitter.
    Ich liebe Grenzerfahrungen!
    Und trotzdem fällt es mir sehr schwer Dinge durchzuhalten, die ich absolut nicht mag, unnötig und langweilig finde.

    Und das mit unserer Nahrung ist einfach der letzte Mist. Man kann kann ja nicht mal "gesund" leben, wenn man tierische Produkte (und damit Gen-Soja) weglässt. Die Pestizid-Rückstände auf Getreide, Obst und Gemüse sind auch sehr erschreckend. Da stellt sich die Frage, ob ein Apfel nun gut oder schlecht ist.
    Tatsächlich wäre es am Besten nur noch Bio und/oder regional einzukaufen oder sogar selbst anzubauen. Leider fehlt da echt das Geld, bei letzterem die Zeit.

    Unsere Generation fühlt sich dank der ganzen tollen Medikamente den vorherigen haushoch überlegen. Doch wären diese Medikamente überhaubt notwendig, wenn man das ganze Gift mal weglassen würde?


    @Tim: Du hast nen Airbrush? Ist ja mega cool! Komm doch nach NRW, bemal mein Auto und ich helfe dir dann bei der Finanzierunger der "thunder"

  2. #32
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Man kann sich Muehe geben, es zu aendern! - Aaeeh, NEIN?

    Hallo Ihr !

    @ Nyktalgia: Oh, Respekt! Coole Tour!

    Dinge die einem keinen Spaß machen durchziehen, ist sicher das Schwerste!

    Zum Beispiel eine Ausbildung. Da muss man sich im Klaren sein, ob man das wirklich will. (Oder nur muss?)

    Ich glaube, und das ist das Gute an Eurer Generation: Ihr seit auf bestimmten Gebieten weniger "Gehorsam" gegenüber Obrigkeiten, Regeln, Traditionen, wie es andere Generationen waren.

    Eure Generation (nicht Alle) spürt oft die Sinnlosigkeit und Schwachsinnigkeit dieses Systems istinktiv, und verweigert Euch dann einfach.

    Da soviel menschenverachtend, bescheuert und langweilig und vor allem alternativlos ist, lehnt ihr grundsäztlich Vieles ab, was ziemlich korrekt ist.

    Dabei werden jedoch auch die echten Weisheiten und Werte unserer Ahnen übergangen, was wieder nicht so klug ist, da sie viele weise, wervolle Schätze beinhalten.

    Das Problem ist, das Euch keine alternativen geboten werden, und den Meißten von selbst auch keine einfallen.

    Das Resultat ist dann, dass Viele in eine Pseudowelt abtauchen, Wie zocken, sich wegkallen am WE ,feuern, Drogen usw.

    Wir passen nicht wirklich in dieses System.


    Ich bin der Meinung dieses System recht gut durchschaut zu haben.

    Jeder ADHS´ler ist auf irgend einem Gebiet absolut hochbegabt und brilliant, was jedoch nicht im Schulplan oder Berufsplan existiert oder berücksichtigt wird.
    Unsere Begabungen entsprigen oft einer anderen" Quelle", die sich weit weg, vom begrenzten menschlichen Verständnis befinden.
    So geschiet es, das sich Viele wie Außerirdische fühlen.

    Meine ganz besondre Fahigkeit ist das "sehen".

    Das ist jetzt vielleicht etwas schwer zu verstehen, aber ich versuche es zu erklären.

    Ich sehe einfach. Alles:

    Hinergründe, Tendenzen, versteckte Systeme, Strukturen, Lügen, die Wahrheit, Manipulation, Magie. Emotionen, anderer Leute, die Liste ist endlos.

    Alles spricht zu mir, ob ich will oder nicht.

    Ich bin stark ausgeprägt Hochsensibel.

    Ich bekomme ständig Informationen. Das geht schon stark ins Übersinnliche rein.
    ( was viele natürlich nicht nachvollziehen können. Das wäre in etwa so, als wolle man einem, von Geburt an Blinden Menschen, was von Farben und Licht erzählen)

    Ich nehme globale Weltthemen war, ich bekomme zuweilen Einblicke in "Das große Ganze"
    Das ist nicht nur einfach eine Reizfilterschwäche.

    Wenn ich nicht irgendwann gelernt hätte mich abzugrenzen, wurde es mich umhauen, was es in der Vergangenheit oft getan hat.


    So sehe ich auch, was für einen Aufgabe/Zweck diese Generation hat und welche Chancen sie der Menscheit bieten.
    Auch habe ich eine ganz eigene Meinung zu ADHS und Asperger.

    Mein allergrößtes Problem war immer, das es niemanden gab, der das hören wollte, ja überhaupt erfassen konnte, was ich zu sagen hatte.

    Ich behalte es nun weitestgehenst für mich,

    Wer von Euch gern etwas mehr davon hören möchte, den lade ich gern dazu ein mir eine PN zu schreiben.

    LG Druide

  3. #33
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Man kann sich Muehe geben, es zu aendern! - Aaeeh, NEIN?

    Nyktalgia schreibt:
    @Tim: Du hast nen Airbrush? Ist ja mega cool! Komm doch nach NRW, bemal mein Auto und ich helfe dir dann bei der Finanzierunger der "thunder"
    NRW puhhh ist echt weit. Ich bin aus Bayern. Ich könnte mir sonst die Maschine kaufen ohne zu sparen. Aber ich hatte letzte Monate viele Ausgaben. E-Gitarre für 1600,-EUR. Dann habe ich noch eine Rechnung vom Anwalt bekommen. 650,-EUR. Ich muss mich mit dem Wunsch etwas gedulten.



    @Druide
    Hört sich interessant an was du kannst. Was meinst du mit Magie? Du kannst doch nicht etwa zaubern?

  4. #34
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Man kann sich Muehe geben, es zu aendern! - Aaeeh, NEIN?

    @Tim

    -Nein natürlich nicht.

    Beschäftige Dich mit Magie und Du wirst verstehen ,was ich meine.

    Magie bedeutet, sich die Handwerkszeuge des Universums auszuleihen und damit in das große Ganze, gemäß seines Ego-Willens einzugreifen. (meißtens für eigene Zwecke)

    Ich lehne sowas ab, aber genug Andere tun es nicht.

  5. #35
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Man kann sich Muehe geben, es zu aendern! - Aaeeh, NEIN?

    Kannst du das näher erläutern? Finde sehr interessant das Thema.
    Geändert von Tim001 (20.11.2016 um 02:45 Uhr)

  6. #36
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 438

    AW: Man kann sich Muehe geben, es zu aendern! - Aaeeh, NEIN?

    @Druide:
    Wer hat schon ein Kind? Wer Mußte die ersten sechs Jahre seine eigenen Bedürfnisse gaanz hinten anstellen, weil das Kind einfach mal vorgeht?


    Grins ...
    Tschakka, da hat die Sozialisierung meiner ADHS begonnen ... Weil es nicht anders ging. Um das Kind/die Kinder dann zu schützen usw.

    Ich hab schon mal nen 70km Lauf allein gemacht :-) Nichts gegen Kinder. Allerdings brechen auch viele ADHSler mit Kindern zusammen, weil die Grenzerfahrung zu hoch ist.

    Ich komme noch aus einer Generation, die von Lehrern einen Klaps gekriegt hat, wenn nicht gespurt wurde. Ich hatte tolle Lehrer, die das so gut wie nie eingesetzt haben, aber: Wir waren 42 in der Klasse, es war still, ruhig, alle hörten konzentriert zu, auch ich. Ich habe auch heute mit Klassen zu tun, kein Vergleich, kaum zu bändigen die BAnde. Ich weiß also was zu meinst. Damit meine ich aber nicht, dass Lehrer wieder Klapsen sollen, aber irgendwo ein Mittelding dazwischen wäre wohl recht ...

  7. #37


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.009

    AW: Man kann sich Muehe geben, es zu aendern! - Aaeeh, NEIN?

    @Druide
    Ich frage mich ja schon in welcher Zwischengeneration Du aufgewachsen bist.
    Ich bin gut 10 Jahre älter als Du und habe diese Dinge nicht mehr erlebt, wie Du sie beschreibst.
    Meine Eltern und noch mehr ihre Großeltern, aber doch nicht mehr meine Generation und
    erst recht nicht mehr Deine.
    Grenzerfahrungen machen ist doch genau das, was viele Adhs'ler antreibt. Viele von uns
    holen sich so das Besondere ins Leben. Das hat nichts mit dem Durchhalten im
    normalen Alltag zu tun. Ohne Kick, ohne Spannung, ohne Adrenalin fällt das Durchhalten
    doch viel schwerer.
    Das hat nichts mit verweichlicht zu tun.

    @Lydia
    Meine Adhs hat sich durch den Frontalunterricht aber auch nicht gebessert. Ich war zwar oft
    still, aber geistig nicht anwesend. Und wenn ich laut war, musste ich in die Ecke. Hat auch nichts
    genutzt.

  8. #38
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Man kann sich Muehe geben, es zu aendern! - Aaeeh, NEIN?

    Druide schreibt:
    Eure Generation (nicht Alle) spürt oft die Sinnlosigkeit und Schwachsinnigkeit dieses Systems istinktiv, und verweigert Euch dann einfach.

    Da soviel menschenverachtend, bescheuert und langweilig und vor allem alternativlos ist, lehnt ihr grundsäztlich Vieles ab, was ziemlich korrekt ist.
    Das finde ich ziemlich korrekt, dass du das korrekt findest. Womit wir auch eigendlich wieder beim Thema wären: "Man kann sich Mühe geben das zu ändern", sich zu ändern, anzupassen und Dinge endlichmal durchzuhalten. Aber will man das denn überhaupt?

    Ist es der Sinn des Lebens langweilige und unnötige Dinge zu Ende zu führen und sich dem System anzupassen, weil man das einfach so macht? Ganz sicher nicht!

  9. #39
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 158

    AW: Man kann sich Muehe geben, es zu aendern! - Aaeeh, NEIN?

    Ist es der Sinn des Lebens langweilige und unnötige Dinge zu Ende zu führen und sich dem System anzupassen, weil man das einfach so macht? Ganz sicher nicht!
    Wir sollen Dinge zuende bringen, weil man das halt so macht.
    Man fängt nichts an, und lässt es dann liegen

    Doch, aber das ist nicht Gesellschaftkonform.

    Ich denke es gibt große Unterschiede:

    Die Steuererklärung MUSS man zuende bringen,

    einen angefangenen Strickpulli muss man NICHT zuende bringen.

    Wenn ich mir vornehme einen Sprachkurs (hobby) zu belegen, und merke, das gefällt mir nicht, muss ich den nicht zuende bringen.

    Fange ich an das Wohnzimmer zu renovieren, sollte ich das auf jeden Fall zuende bringen.

    Was ist wichtig, was hat Priorität, das ist ja oft schwer zu erkennen.
    Was ist für mein Leben und mein Umfeld wichtig und was nicht

    Danach versuche ich zu gehen.

  10. #40
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Man kann sich Muehe geben, es zu aendern! - Aaeeh, NEIN?

    Ich bin froh ueber eure verschiedenen Ansichten. Ich weiss nicht mehr, bei wem ich es jetzt las, aber Thema Erziehung: Ich hatte eine sehr lose Kindheit., Meine Mutter hatte vieles durchgemacht, dann war sie alleinerziehend und ich hab mich von ihr abgeschottet, wollte sie nicht so in mein Leben lassen etc. Fuer mich war sie eine sehr schwache Person und kein Anker usw. Ich denke, deswegen habe ich als Kind auch erst recht nicht gelernt, Biss zu haben. Wenn mir etwas nicht zusagt, dann konnte ich es schnell sein lassen, was neues anfangen usw. Ok, Reiten hab ich immer toll gefunden, konnte ich aber nur sehr begrenzt ausfuehren, da wir auch super arm waren.

    Ich denke, heutzutage hat man auch meeeega viel mehr Moeglichkeiten, sich auszuprobieren und Neues zu sehen, zu erleben, zu machen usw. Deswegen faellt es vielleicht auch viel mehr auf, wenn man etwas anfaengt und wieder sein laesst. Fruher (also vor 100 Jahren oder so) gab es kaum Moeglichkeiten. Da konnte man nicht viel anfangen, vielleicht war man da auch gluecklich, wenn man ueberhaupt was machen konnte, was neu war. Das hat einen dann so fasziniert und gefesselt, dass die Begeisterung viel andauernder war. Man muss ja schon zugeben, dass eine Reizueberflutung heutzutage schon allgegenwaertig ist.

    Kontraer dazu ist heutzutage ein Job recht monoton von dem Aufgabengebiet her. Viele Leute sind spezialisiert auf etwas und machen quasi ein Thema oder Aufgabe mit meist demselben Schema und Handgriffen. Frueher (also viel frueher) musste jeder alles mal so ein bisschen machen, viel mehr improvisieren (es gab auch weniger techn. Hilfsmittel, die einem vieles erleichtert oder gar abgenommen haben). Also war man kreativ viel besser ausgelastet usw. Deswegen, so habe ich es mal gelesen und vertrete es, fallen ADS und co. viel mehr auf. Also braucht man wiederum heutzutage mehr Auslastung in der Freizeit. Und da dort ja niemand etwas wirklich als Ergebnis verlangt, kann man schnell aufgeben.

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wer kann mir Auskunft geben
    Von Renato im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 8.06.2015, 14:02
  2. Wer kann mir Auskunft geben
    Von Renato im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 4.06.2015, 17:16
  3. Wer kann Auskunft geben ?
    Von maus32 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 20:59
Thema: Man kann sich Muehe geben, es zu aendern! - Aaeeh, NEIN? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum