Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Impulsivität im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    Impulsivität

    Ich habe keinen Thread mit den Thema "Impulsivität" gefunden, obwohl es bei ADHS-ler und Co ein weitverbreitestes Thema ist.

    Allgemein behauptet man von mir, dass ich ein sehr sensibler, ehrlicher, liebenswerter, ruhiger und anständiger Mensch bin (hust, hust...würde ich von mir allerdings auch selbst behaupten )

    Allerdings gibt es eine Sache die alle diese Dinge über einen Haufen werfen, und zwar die "Impulsivität", wo ich mich von eine Sekunde zur anderen von "jekyll zum hyde" verwandle. Ich habe immer Menschen bewundert die in der Lage waren in jeder Situation (Streitigkeiten, Disskusionen, Konflikte usw.) ruhig und Sachlich zu bleiben. Ich selbst bin fast nie dazu in der Lage und verhalte mich total unkontrolliert (Wutausbruch, laut, erröten usw), weshalb ich diese Dinge EXTREM versuche zu vermeiden.

    Mir ist das alles sehr unangenehm und peinlich, so das es mir hinterher immer extrem leid tut. Die meisten können es verständlicherweise gar nicht verstehen, dass man so reagiert.

    Kennt sich damit einer aus ob es eine Hilfe dagegen gibt, da ich es wirklich loswerden möchte.

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.820

    AW: Impulsivität

    Impulsivität, Aggression, Autoaggression wird in einem geschlossenen Bereich dieses Forums thematisiert, da Diskussionen diesbezüglich durchaus sehr persönliche Inhalte aufweisen können, die nicht Jeder mitbekommen muss.

    Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Impulsivität

    Jepp.

    Ansonsten - wie du es schon selber sagst: Impulsivität ist eines der Hauptprobleme bei ADHS. Deswegen findet sich dass Thema fast überall zumindest am Rand.

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Impulsivität

    ja, das kenne ich.....leider. ich neige mittlerweile dazu meine Gefühle dann auszuknipsen. je stressiger oder belastender eine Situation ist umso mehr. Damit kontrolliere ich mich selbst. Leider kommen die negativen Gedanken und Gefühle später nach.

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Impulsivität

    Bei mir ist es wie ein Zwang, dass ich mich verbal äußern muss. Obwohl ich es immer wieder vergeblich versuche zu unterdrücken.
    Ich empfinde es einfach als sehr unangenehm und "stoße" damit oft Menschen vor den Kopf oder irritiere sie, da es eigentlich gar nicht meine Natur ist.

  6. #6
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Impulsivität

    Hallo Spacetime

    Schreibst Du über mich?
    Die Impulsivität hat mir schon massive Probleme beschert. Als Leiter einer Abteilung mit 10 Mitarbeitern ecke ich doch offt an.

    Trotz Strategien wie in GL Sitzungen auf dem Schreibblock "SCHNAUZE HALTEN!!" gross als Titel, oder spielen mit der Armbanduhr, haut es wie unter Zwang manchmal einen raus.
    Mein Ausspruch wird dann von Kollegen als befremdlich gewertet und vom Geschäftsführer (kleiner Mann, narzisstisch geprägt) als Angriff gewertet. Gibt dann auch verbal Haue.

    Auch ist meine Ungeduld gegenüber Mitarbeiter oft vorhanden.

    Auch der Zwang sich mitteilen zu müssen, sei es zu allem seinen Senf dazu geben zu müssen, drein quatschen, Leute zu zutexten.
    Hinterher wird einem das eigene Verhalten bewusst und der Sprechdurchfall ist mir peinlich, nur in der Situation kann ich`s nicht kontrollieren.

    Komischerweise ist der Stresspegel, die aktuelle Langeweile einer Tätigkeit, momentane Unsicherheit in Bezug auf Anerkennung von Kollegen und Arbeit extrem bestimmend wie meine Impulsivität ist.

    Seit kurzem ist bei mir auch ADHS erkannt (nun endlich vieles klar für mich und verstädlich wieso ich anderst ticke) und wird seit zwei Wochen mit Elvanse angegangen.
    Für mich war das erstmalige wirken der Kapsel ein riesen WOW Effekt. Bin gespannt wenn ich wieder in der Arbeitswelt stehe wie es dann geht.

    Aufgrund der Auseinandersetzung mit mit meinem Leben, aufgrund der Diagnose, ist für mich eines absolut klar. Jeder der den ADHS Rucksack trägt, hat ohne es zu wissen Strategien entwickelt um sich anzupassen und nicht aufzufallen. Jedoch ohne medikamentöse Unterstützung reichen die eigenen Strategien nicht aus.

    Meiner Meinung nach kann mit einem guten Psychlogen die unebwusst erarbeiteten Strategien bewusst gemacht werden, um diese gezielt auszubauen.
    Dies ist ohne Medikament aber nicht möglich, da man immer im alten Schleudermodus ist und einem für diese Gespräche und Arbeit an sich selbst schlicht die Ruhe im Kopf fehlt.
    Dies wurde mir erst jetzt klar, da ich den Unterschied mit und ohne Medikament bewusst erfahre. Die Auseinadersetzung mit mir selbst ist aber auch schmerzhaft und benötigt viel Kraft.

    Die vielen betroffenen Personen im Forum haben mich auch gelernt, jeder hat seinen eigenen kleinen Radio im Kopf, mal lauter oder leiser, mit viel Werbung und verschiedenem Musikprogramm,
    darum ist meine Meinung nur eine persönliche Betrachtung und bechreibt meinen aktuellen Weg wie damit umgehe.

    Ich hoffe dass Dir mein Erwachen mit ADHS Diagnose und mein persönlicher Lösungsweg einen Input geben kann für einen möglichen Lösugsansatz für Dich.

  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Impulsivität

    @Roger: Ich kann deine Situation gut verstehen. Ich stelle es mir eigentlich unmöglich vor als ADHS-ler mit starker Impulsivität als Leiter einer Abteilung zu sein.
    Ich selbst würde damit gar nicht zurecht kommen, da ich viel zu Impulsiv bin und mit Fehler / Organisation / Mitarbeiter einarbeiten usw. gar nicht umgehen könnte (obwohl ich eher nett, verständnisvoll und ruhig bin - in normalen Situationen). Ich bewundere immer wieder, dass so viele ADHS-ler und Co-Erkrankungen so ein relativ normales Arbeitsleben schaffen. Bei mir hat es leider nie wirklich geklapp (eigentlich gar nicht).

    Immer und immer wieder kommt es vor, dass meine Impulsivität mich total verwandelt.

    Werde auf jeden fall mal meine Psychater darauf ansprechen.

    Dir wünsche ich viel Glück, wenn du wieder in die Arbeitswelt gehst. Ich "beneide" jeden der es kann

  8. #8
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.108

    AW: Impulsivität

    Impulsivität ist auch für mich ein extremes Problem. Es hat sich aber mit der Medikation und
    einer VT schon sehr gebessert. Ich kann recht gut kontrollieren wann und wie ich auf andere reagiere.
    Btw. Eben nicht zu Allem meinen Senf geben. Auch nicht alles was mir/über mich erzählt wird persönlich
    zu nehmen. Irgendwo in meinem Kopf ist etwas das mir "sagt" Halt!! da muss ich jetzt nicht drauf eingehen.
    Mein Therapeut nennt es "den erwachsenen Sunpirate"

  9. #9
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Impulsivität

    Hallo Sunpirate

    Mit welcher Form der Therapie hast Du das geschafft?
    Da ich ziemlich am Anfang stehe (seit 2 Wochen Medi) sind für mich mögliche Lösungen anderer sehr hilfreich.
    Da ich jetzt mit meinem Therapeuten an der Auslegeordnung bin.

    Gruss Roger Z

  10. #10
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.108

    AW: Impulsivität

    Ich habe meine Fortschritte mit einer Schematherapie erreicht. Aber ursprünglich war ich wegen eines Traumas in
    Behandlung. Daher kann ich nicht sagen ob diese Form von Verhaltenstherapie für andere ADSler adäquat ist

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Impulsivität?
    Von Vennezia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 5.07.2016, 15:45
  2. Impulsivität???
    Von Berta im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2015, 20:28
  3. impulsivität
    Von Nervzwerg81 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2012, 19:20
Thema: Impulsivität im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum