Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Ich Blick Grad überhaupt nicht durch. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 14

    Ich Blick Grad überhaupt nicht durch.

    Ich bin Student(19) und hab große Probleme mich zu konzentrieren. Deswegen hab ich eine Adhs Diagnostik gemacht, die ich gemacht hab weil ich Mph wegen meine Konzentration wollte, was ich vorher schon mal subtherapeutisch genommen hab. Doch daß bekommen ich net weil sie buprenorphin und amphetamine in meinem Urin gefunden haben. Die hab ich aber nie genommen. Daß einzig illegale was ich je mal genommen habe waren pilze. DES Problem is daß ich gerade gar nichts mehr versteh. IRGENDWIE fängt der Tag an uns ist plötzlich vorbei. Und ich hab keine Ahnung warum. Und ich krieg grad nichts mehr auf die Reihe. ICH weiß nicht warum ich kein Methylphenidat erhalten darf, oder soll ich strattera nehmen. Und ein weiteres Problem ist das ich kein Mensch bin. ICH hab keinerlei Sozialleben, komm mit anderen nicht klar uns verstehe die Welt nicht. Die paar mal wo ich Mph genommen hab War daß viel besser. SONST hat nichts geholfen, nichtmal Tavor. Außer Pilze, denn die vollkommen verzehrte Realität war für mich irgendwie logischer als die Realität, da ich irgendwie einfach keine Menschen verstehe. ICH weiß nicht warum die feiern, ich weiß nicht warum es Feste gibt. Ich weiß nicht warum die eine Partnerschaft eingehen. ICH verstehe daß alles nicht 😭. Ich bin nicht depressiv aber seitdem ich Erwachsen bin ist alles viel schwerer geworden uns nun Check ich gar nichts mehr. ICH glaub ich bin jeden Tag wie betrunken. Uns im Straßenverkehr bau ich ständig Umfälle und bin oft so verplant dash nicht mal mehr weiß was ich eigentlich machen wollte. Glaubt ihr dass es irgendeine Hilfe gibt, oder muss ich meinen Zustand akzeptieren.

  2. #2
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Ich Blick Grad überhaupt nicht durch.

    Hey,

    geh doch mal zu einem anderen Therapeut. Ich musste keine Urinprobe machen o.O (blos eben ekg und blut und nochirgendwas)

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Ich Blick Grad überhaupt nicht durch.

    Ok, vielen dank☺.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 178

    AW: Ich Blick Grad überhaupt nicht durch.

    (VER)-Planer schreibt:
    Ich bin Student(19) und hab große Probleme mich zu konzentrieren. Deswegen hab ich eine Adhs Diagnostik gemacht, die ich gemacht hab weil ich Mph wegen meine Konzentration wollte, was ich vorher schon mal subtherapeutisch genommen hab. Doch daß bekommen ich net weil sie buprenorphin und amphetamine in meinem Urin gefunden haben. Die hab ich aber nie genommen. Daß einzig illegale was ich je mal genommen habe waren pilze. DES Problem is daß ich gerade gar nichts mehr versteh. IRGENDWIE fängt der Tag an uns ist plötzlich vorbei. Und ich hab keine Ahnung warum. Und ich krieg grad nichts mehr auf die Reihe. ICH weiß nicht warum ich kein Methylphenidat erhalten darf, oder soll ich strattera nehmen. Und ein weiteres Problem ist das ich kein Mensch bin. ICH hab keinerlei Sozialleben, komm mit anderen nicht klar uns verstehe die Welt nicht. Die paar mal wo ich Mph genommen hab War daß viel besser. SONST hat nichts geholfen, nichtmal Tavor. Außer Pilze, denn die vollkommen verzehrte Realität war für mich irgendwie logischer als die Realität, da ich irgendwie einfach keine Menschen verstehe. ICH weiß nicht warum die feiern, ich weiß nicht warum es Feste gibt. Ich weiß nicht warum die eine Partnerschaft eingehen. ICH verstehe daß alles nicht . Ich bin nicht depressiv aber seitdem ich Erwachsen bin ist alles viel schwerer geworden uns nun Check ich gar nichts mehr. ICH glaub ich bin jeden Tag wie betrunken. Uns im Straßenverkehr bau ich ständig Umfälle und bin oft so verplant dash nicht mal mehr weiß was ich eigentlich machen wollte. Glaubt ihr dass es irgendeine Hilfe gibt, oder muss ich meinen Zustand akzeptieren.
    Hallo (VER)-Planer,

    interessante Rechtschreibung - nicht die Fehler, sondern die Art und Weise: Mal alles soweit korrekt, dann fällt Grammatik und Buchstabenfolge scheinbar beliebig auseinander ("dash" habe ich z.B. noch nie gesehen, die Buchstaben liegen ja nicht mal in der Nähe auf dem Keyboard).

    Also dachte ich kurzzeitig, dass du ein sogenannter "Troll" sein könntest. Das zu unterstellen ist aber witzlos, denn wenn du keiner bist, dann wird dir grobes Unrecht getan und falls die Beiträge doch von einem solchen geschrieben sind, werden auch nur menschliche (obgleich sicherlich fragwürdige bzw. fehlgeleitete) Bedürfnisse befriedigt.

    Zum Thema: Mir kommt es so vor, als wären die von dir geschilderten Symptome Anzeichen einer tiefer greifenden psychischen Störung (resp. Dissoziation), die du behandeln lassen solltest. "Normale" ADHS-Symptome sind das jedenfalls längst nicht mehr und allein mit MPH wäre es wohl in diesem (bzw. deinem) Fall ohnehin nicht getan. Ich würde an deiner Stelle also auf weitere (und gezieltere) psychiatrische Behandlung insistieren.

    Alles Gute!
    HS

  5. #5
    Chef - Knuddler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.335

    AW: Ich Blick Grad überhaupt nicht durch.

    Das folgende,wie immer,selbstverständlich ohne Gewähr!


    Kann mich @HoldiSchnald nur anschließen und warne ausdrücklich! vor einem Arzt/Therapeutenwechsel,UM jetzt dringend und in dieser Situation Stimulanzien zu bekommen!

    Das Geschilderte klingt jedenfalls von A bis Z deutlich und überhaupt nicht nach ADHS-medizinisch minimal gebildeter und erfahrener Laie,der ich selbstverständlich auch "nur" bin-und Einiges lässt mich schlimmere Konsequenzen bei Einnahme von Stimulanzien befürchten!

    Finger (wenigstens erstmal) ganz weit weg bitte und genau abklären lassen,was da Sache ist! Nötigenfalls auch stationär. Egal wie. Haupsache nicht wg. eines Wunsches nach Stimulanzien-"Therapie" aufgrund der fixen Idee,es läge eine ADHS vor,wo am Ende vielleicht gar keine ist,sondern eine Psychose-und DANN KRIEGSTE mit einer Stimulanz erst so richtig Schwierigkeiten, das Ärzte-Hopping anfangen!

    Und auf gar keinen Fall wiederum "subtherapeutische"(was für ein Wort!?schicker Euphemismus) Experimente starten! Das ist nämlich nicht nur extrem gefährlich,sondern zu allem Überfluss auch noch illegal! Pfoten wech bittesähr!!

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Ich Blick Grad überhaupt nicht durch.

    Also mir persönlich geht es nicht um die Stimulantien, sondern darum, dass ich schon mein ganzes Leben unorganisiert bin und durch die Tatsache, dass ich mich nur unter Stress konzentrieren kann immer wieder vor neue, im negativen Sinn, lerntechnische Voraussetzungen gestellt werde. Auf mein Mathe Abi hab ich z.B nur zwei Tage gelernt, aber nahezu ohne Pause uns wie durch ein Wunder, obwohl vollkommen übermüdet 10 Punkte erreicht. Das mag jetzt zwar nach einer Extremsituation klingen, aber im Grunde genommen lief bei mir die gesammte Mittel uns Oberstufe so. In der Unterstufe War es anders, da meine Mutter immer mit mir gelernt hat und ich oft erst raus durfte wenn ich meine Hausaufgaben erledigt hatte, was kein großes Problem war da mich meine Mutter quasi rund um die Uhr motiviert hat uns das lernen mir mit ihr immer seht viel Spaß gemacht hatt. Sie hat mich sogar bis zur 8ten Klasse Vokabeln abgefragte. Um auf den vorherigen post einzugehen: Ich schreib die Texte am Handy und bei Übermüdung können seltsame Rechtschreibstrukturen bei mir schon mal vorkommen!!! EIN TROLL BIN ICH GANZ SICHER NICHT!!!. Und um auf das Wort subtherapeutisch einzugehen, ja das ist in der Tat ein sehr netter Euphemismus😅. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen das ich das Medikament nicht missbraucht habe uns mit 15 auch noch nicht wusste was ich da tue. Zur Adhs Diagnose hat mir die gute Frau der Testung in Tübingen gesagt, das mein Testergebniss recht klassisch für Adhs ist. Bei einem Therapeuten bin ich gar nicht!!! Die Diagnose wurde mir aber sp

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Ich Blick Grad überhaupt nicht durch.

    Also mir persönlich geht es nicht um die Stimulantien, sondern darum, dass ich schon mein ganzes Leben unorganisiert bin und durch die Tatsache, dass ich mich nur unter Stress konzentrieren kann immer wieder vor neue, im negativen Sinn, lerntechnische Voraussetzungen gestellt werde. Auf mein Mathe Abi hab ich z.B nur zwei Tage gelernt, aber nahezu ohne Pause uns wie durch ein Wunder, obwohl vollkommen übermüdet 10 Punkte erreicht. Das mag jetzt zwar nach einer Extremsituation klingen, aber im Grunde genommen lief bei mir die gesammte Mittel uns Oberstufe so. In der Unterstufe War es anders, da meine Mutter immer mit mir gelernt hat und ich oft erst raus durfte wenn ich meine Hausaufgaben erledigt hatte, was kein großes Problem war da mich meine Mutter quasi rund um die Uhr motiviert hat uns das lernen mir mit ihr immer seht viel Spaß gemacht hatt. Sie hat mich sogar bis zur 8ten Klasse Vokabeln abgefragte. Um auf den vorherigen post einzugehen: Ich schreib die Texte am Handy und bei Übermüdung können seltsame Rechtschreibstrukturen bei mir schon mal vorkommen!!! EIN TROLL BIN ICH GANZ SICHER NICHT!!!. Und um auf das Wort subtherapeutisch einzugehen, ja das ist in der Tat ein sehr netter Euphemismus😅. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen das ich das Medikament nicht missbraucht habe und mit 15 auch noch nicht wusste was ich da tue. Zur Adhs Diagnose hat mir die gute Frau der Testung in Tübingen gesagt, das mein Testergebniss recht klassisch für Adhs ist. Bei einem Therapeuten bin ich gar nicht!!! Die Diagnose wurde mir aber später mit der Begründung, dass ich Drogen konsumiert hätte entzogen, da die meinten, dass sie unter diesen Umständen keine Diagnose stellen können, quasi frei nach dem Motto meine Symptome würden durch Substanzkonsum kommen obwohl ich ja gar keine Drogen genommen habe. Psychosegefährdet bin ich aber ganz sich nicht. Dem mit der Dissoziation muss ich aber schon recht geben. Das am gestrigen Tage verfasste wirkt schon sehr inkoherent geschrieben, was aber daran liegt das ich gestern so eine Art Nervenzusammenbruch erlitten habe der sich inzwischen wieder auskuriert hat. Zu meinem Adhs muss ich sagen dass ich schon immer sehr Unruhig , zappelig, verträumt uns verpeilt war, meine absolut a typische Reaktion auf Stimulantien tut dann denke ich noch das Übrige. Ein Konsument illegaler Drogen war ich jedoch nie. Der Begriff Stimulatien bezieht sich hier primär auf Kaffee, Nikotinkaugummies und der ungefähr 10maligen Einnahme von Concerta. Wobei mich insbesondere das Concerta damals sehr v.a innerlich ruhig gemacht hat. Tavor z.B macht mich eher unruhig und aufgekratzt und hat auch schon Angstzustände und Schlafstörungen verursacht. Zu meiner Schreibweise muss ich gestehen, dass diese leider auch unter optimalen Bedingungen zu Wünschen übrig lässt. Wie meine Deutschlehrerin immer gesagt hat, mir fehlt der rote Faden.
    M.f.G
    Zusatz: Ich war ungefähr ca. ein dreiviertel Jahr in Psychotherapeutischer Behandlung die damalige Diagnose hieß Borderline.
    Um die Unterstellung eines gefährlichen Halbwissens aus dem weg zu räumen, muss ich sagen, dass ich was das neurowissenschaftliche angeht nicht mal allzuschlecht bewandert bin , was ja nicht viel heißt da dieser Bereich doch meistens mehr Fragen aufwirft als er klärt.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 178

    AW: Ich Blick Grad überhaupt nicht durch.

    Hi (VER)-Planer,

    (VER)-Planer schreibt:
    Ich schreib die Texte am Handy und bei Übermüdung können seltsame Rechtschreibstrukturen bei mir schon mal vorkommen!!! EIN TROLL BIN ICH GANZ SICHER NICHT!!!.
    O.k., akzeptiert. Aber denke einfach auch dran, dass andere Betroffene deine Texte auch irgendwie lesen können sollten. Ein ADHS-freundliches Absätzlein hier und da wirkt diesbezüglich wahre Wunder.

    (VER)-Planer schreibt:
    Die Diagnose wurde mir aber später mit der Begründung, dass ich Drogen konsumiert hätte ... obwohl ich ja gar keine Drogen genommen habe.
    Irgendwie müssen diese Substanzen ja in dein Blut gekommen sein. Insofern wird dir entweder unwissentlich etwas eingeflößt oder du blendest eben doch gewisse Dinge aus. Im Zweifelsfall einfach nochmal einen Test machen lassen oder eine weitere ADHS-Diagnostik anstreben.

    (VER)-Planer schreibt:
    Zu meiner Schreibweise muss ich gestehen, dass diese leider auch unter optimalen Bedingungen zu Wünschen übrig lässt. Wie meine Deutschlehrerin immer gesagt hat, mir fehlt der rote Faden.
    Der "rote Faden" betrifft ja eher die inhaltliche Struktur und weniger das äußerliche Schriftbild - bei dir stelle ich eine deutlich wahrnehmbare Inkongruenz in letztgenanntem fest; das aber mag wohl am Wechsel vom SMS-Modus zum Brief-Modus (kombiniert mit einer deutlichen Schwankung des psychischen Befindens) liegen.

    (VER)-Planer schreibt:
    die damalige Diagnose hieß Borderline.
    Um die Unterstellung eines gefährlichen Halbwissens aus dem weg zu räumen, muss ich sagen, dass ich was das neurowissenschaftliche angeht nicht mal allzuschlecht bewandert bin , was ja nicht viel heißt da dieser Bereich doch meistens mehr Fragen aufwirft als er klärt.
    Vor allem ist halt auch die Frage, was du nun konkret möchtest.

    Lieben Gruß
    HS

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Ich Blick Grad überhaupt nicht durch.

    O.k., akzeptiert. Aber denke einfach auch dran, dass andere Betroffene deine Texte auch irgendwie lesen können sollten. Ein ADHS-freundliches Absätzlein hier und da wirkt diesbezüglich wahre Wunder.

    Ok, werde darauf achten.

    Irgendwie müssen diese Substanzen ja in dein Blut gekommen sein. Insofern wird dir entweder unwissentlich etwas eingeflößt oder du blendest eben doch gewisse Dinge aus.

    Ich weiß, dass diese Vermutung naheliegt,aber bei den nachgewiesen Substanzen handelt es sich um Amphetamin und Buprenorphin einem Heroinersatzstoff.

    Ich hatte damit noch nie was zu tun uns kenne keine Menschen die sowas einnehmen, was noch viel mehr Sinn ergibt, da ich in einer neuen Stadt studiere. (Am Kit)

    Was ich will ist eine sehr gute Frage , im wesentlichen ist es denke ich das Studium zu schaffen.

    Denn ich könnte nie in einem Beruf arbeiten der mich unterfordert. Ich war schon wegen meinem Abischnitt, von 2,3 extrem traurig. ICH glaube ich bin da etwas extrem😅.

    Ich dachte nur, dass eine Behandlung,auch medikamentös vllt. ganz gut wäre weil ich merk,dass ich gerade in den Vorlesungen ziemlich schnell aussteige.
    Manchmal shock es mich, dann wenn ich merke was ich alles verplant hab.
    Uni ist halt schon noch mal anders und mit der Selbstorganisation komm ich nicht gut klar. Das schaffen alle irgendwie besser und ich muss ständig irgendwelche Leute um Arbeitsmaterial fragen, Skripte etc, da ich verplant hab mich für eine Vorlesung anzumelden.

    Und ich kann kaum Prioritäten setzen, sonst würde ich jetzt garantiert was anderes machen

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 178

    AW: Ich Blick Grad überhaupt nicht durch.

    Hi (VER)-Planer,

    (VER)-Planer schreibt:
    Ich dachte nur, dass eine Behandlung,auch medikamentös vllt. ganz gut wäre weil ich merk,dass ich gerade in den Vorlesungen ziemlich schnell aussteige.
    Manchmal shock es mich, dann wenn ich merke was ich alles verplant hab.
    Uni ist halt schon noch mal anders und mit der Selbstorganisation komm ich nicht gut klar. Das schaffen alle irgendwie besser und ich muss ständig irgendwelche Leute um Arbeitsmaterial fragen, Skripte etc, da ich verplant hab mich für eine Vorlesung anzumelden.
    Danke für die Absätze.

    Ich könnte ohne Medis - bin da ganz offen - mein Studium nicht beenden. Ich habe in einem guten halben Jahr recht locker das geschafft bzw. getoppt, wofür ich zuvor im Zustand totaler Desorganisation mehrere Jahre benötigte und was am Ende in Stillstand und Resignation mündete. Aus eigener Erfahrung kann ich bei begründetem ADHS-Verdacht (der bei dir ja offensichtlich vorliegt) immer nur dazu raten, eine reguläre Diagnose einzuholen und Medikation nebst ggf. Ergo-Therapie oder Verhaltenstherapie begleitend durchzuführen, sofern irgendwie machbar.

    Falls noch andere psychologische Problematiken vorliegen - deine vorherigen Aussagen weisen stark in diese Richtung -, solltest du das auch offensiv verfolgen. Ich habe nach Diagnosestellung die Medikation z.B. vor ca. 2,5 Jahren anfänglich mitten im Zustand einer komorbiden Depression begonnen und das kann natürlich nicht funktionieren. Man braucht einen halbwegs klaren Kopf und Zuversicht in die eigenen Möglichkeiten, um regelmäßig Medis zu nehmen, diese vernünftig zu dosieren und seinen Tagesablauf dauerhaft umzustrukturieren.

    Zu Beginn war das - selbst ohne Depression - so heftig, dass ich hierdurch wieder in depressive Verstimmungen geriet, allerdings nur für etwa 1-2 Wochen, dann ging es kontinuierlich aufwärts. Und erst nach 2-3 Monaten war ich dann so weit, dass ich Vollgas geben konnte. Es folgte daraufhin rasant Hausarbeit auf Hausarbeit, um die 200 Seiten anspruchsvoller wissenschaftlicher Ausarbeitung in wenigen Monaten und alles ausnahmslos mit Bestnote nebst Belobigung bestanden.

    Ein Tipp noch zum Schluss: Frühzeitig zur Studienberatung gehen, lass dir dort einen Plan machen und sei hartnäckig; ohne Fahrplan sind wir Betroffenen im Studium schnell verloren und selbst einen Plan erstellen, ist oftmals nicht ohne tatkräftige Unterstützung möglich. Leider war ich lange zu stolz, diese Möglichkeiten wahrzunehmen; ich wollte mein Problem einfach nicht einsehen. Mach es besser.

    Gruß
    HS
    Geändert von Holdischnald (30.10.2016 um 23:34 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte
Thema: Ich Blick Grad überhaupt nicht durch. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum