Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 25 von 25

Diskutiere im Thema Verursacht oder verstärkt unkontrollierter Medienkonsum in der Kindheit AD(H)S? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Verursacht oder verstärkt unkontrollierter Medienkonsum in der Kindheit AD(H

    Ich würde es auf einen Satz herunterbrechen:

    In Zeiten der kindlichen Hirnentwicklung ist jede extreme, weil einseitige Art der Beschäftigung keine gute Idee.

    Dass sich insbesondere durch körperliche (oder innere) Unruhe auszeichnende Kinder austoben sollten, ist doch eh' klar. Lieber zum Spielen rausschicken als vor dem Fernseher parken. Für mich eine pädagogische Binsenweisheit...

  2. #22
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Verursacht oder verstärkt unkontrollierter Medienkonsum in der Kindheit AD(H

    Die Adhs verschwindet ja nicht, wenn du den Fernseher wegwirfst ;-)
    Und die Frage ob verstärkter Medienkonsum adhs auslöst, assoziere ich zu sehr mit Hüther, der Waldorfpädagogik und anderen Wissenquellen bzw. Ideologien, auf die ich bestimmt nicht zugreifen würde, wenn es um die Adhs-Thematik geht.
    Nur so viel dazu: Die meisten Kinder heutzutage sehen (aus Erwachsenenperspektove) unglaublich viel Fern, haben ihre eigenen Iphones und dürfen täglich an den elterlichen PC. Die meisten davon haben keine adhs.

    Ich besitze übrigens keine Fernseher und kein Smartphone, war als Kind viel im Wald unterwegs, hab am liebsten gebastelt und gelesen und weiß bis heute nicht wie ein Gameboy funktioniert. Et voila - ich war bestimmt kein Kind von Traurigkeit aber ads habe ich heute trotzdem.

  3. #23
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Verursacht oder verstärkt unkontrollierter Medienkonsum in der Kindheit AD(H

    Hey,

    ich bin in einer Zeit geboren als die Filme noch schwarz weiß waren und Fernsehen eh nur wenige Stunden am Tag möglich war. Ja das gab es noch, dass ab einer bestimmten Uhrzeit Sendepause war. Die ganze Nacht hindurch, ich glaube bis Mittags.
    Für Kinder gab es höchstens einen Film am Tag und selbst den zu gucken, war nicht immer erlaubt. AuchTelefone waren eine Seltenheit, nichts mit PC und so weiter.
    Viele Stunden in der freien Natur, nicht in der Stadt, sondern im ländlichen Bereich, wo noch vieles möglich war, bestimmten dem Alltag.

    Da ADHS aber eine Stoffwechsel- und Funktionsstörungen im Gehirn ist, die wahrscheinlich angeboren ist, hätte mich auch ein Leben in den Weiten Sibiriens nicht davor bewahrt.

    Aber es hat sicher geholfen, die Symptome nicht gar zu stark zu zeigen und mich damit vor noch mehr "Erziehung" bewahrt.
    Diese Erziehung war es aber auch sicher, dass sich viele Kormobiditäten entwickeln konnten, an denen ich außer an ADHS zu knabbern habe.

    Meine Kinder sind dagegen schon mit PC und allem Drumrum aufgewachsen und keiner von ihnen ist auffällig. Was nicht heißt, dass sie evtl. nicht auch ADHS-ler sein könnten. Sie sind nicht diagnostizert, weil niemand das Gefühl hat, daran zu leiden.

    Das heißt für mich, dass zu heftiger Medienkonsum zwar an den Symptomen beitragen könnte, aber als Ursache nicht so einfach mit Mediengebrauch zu erklären ist.

    LG lillith

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Verursacht oder verstärkt unkontrollierter Medienkonsum in der Kindheit AD(H

    Also was meine Kindheit angeht, weiss ich, dass ich mit ca. 8 Jahren angefangen habe mit dem Medienkonsum der digitalen Sorte. Und ich hab es definitiv übertrieben sobald ich konnte. Mit 16 bin ich daheim ausgezogen und ab in die eigene Wohnung. Der TV lief immer wenn ich da war, vorallem abends. Das war für mich gefühlt sehr entspannend. Ich konnte mit Fernseher hervorragend einschlafen. Wobei ich mich sehr gut daran erinnere, wie schwer das Einschlafen war, wenn kein Fernseher lief. Ob es mein vermutetes ADHS gefördert oder verstärkt hat kann ich nicht sagen.

    Fakt ist für mich. Wenn der TV läuft höre ich nicht mehr das klicken der Uhr, die vorbeifahrenden Autos, das Laufen der Heizung etc. Von daher verbinde ich viel positives mit digitalen Medien.

    Gruß
    N

  5. #25
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Verursacht oder verstärkt unkontrollierter Medienkonsum in der Kindheit AD(H

    Besser man sieht fern oder spielt, als seine Mitmenschen kaputt zu machen. Meinen Frust konnte ich nur an meiner Umwelt auslassen es gab kein Ventil bei so viel druck.
    Ich bin fest davon überzeugt, dass meine Kindheit mit mehr medien schöner gewesen wäre.

    Vermutlich schauen Kinder mit adhs oder menschen, die das Pech haben, einen schlechten oder bösartigen Arzt zu haben der sie falsch diagnostiziert, sogar besonders wenig Fernsehen, essen besonders wenig Süßigkeiten und andere dinge, die nicht gesund sind, müssen besonders mindestens ein bis zwei pflichtaktivitäten pro Woche verrichten wie zum besipiel in den Chor gehen (hahaha, sehr aufbauend, als kleiner junge vor leuten singen zu müssen) Sport etc.., denn sie werden häufig besonders überwacht.
    Zusätzlich gibt es da natürlich noch die schule und evtl ein gespanntes Verhältnis mit schülern und Lehrern sowie Psychotherapie.
    Unter Umständen werden bei der genauen Kontrolle und Analyse jeder Verhaltensweise des Kindes noch zusätzliche Defizite entdeckt, die dann auch behandelt werden.
    dann geht es noch zum Logopäden, ergotherapeuten, Physiotherapeuten, vielleicht einmal für eine gewisse zeit in die psychiatrie, in die Gruppentherapie.

    Wenn das Kind den Trick erlernt, sich mit büchern einen Urlaub zu gönnen von der tristen Realität, werden diese eben eingesackt. Mir ist das zT passiert!
    Wenn das Kind den Trick erlernt, sich mit einem kreativen Hobby eine Art Urlaub zu ermöglichen von der tristen Realität, werden die Bilder analysiert und die Bildmotive zum Problem erklärt.
    ICH hätte mich in der Kindheit nicht wohl beim zocken eines Ballerspiels gefühlt, aus angst, dadurch besonders gefährliche Verhaltensweisen zu entwickeln. Mit 9 Jahren hatte ich schon solche Gedanken!
    Ich meine damit vor allem spiele, die ohnehin ab 0,6, 0der 12 jahren freigegeben sind.
    Gewalt war für mich nie sehr reizvoll, ich liebte die fantasie.

    Ich wette, in diesem, Forum gibt es Etliche, die in ihrer Kindheit durch ein fettes Förderprogramm geschleust wurden. Ich bin leider genauso inkompetent wie früher, trotz der vielen stunden unangenehmer arbeit, die viele andere Kinder nicht machen mussten.
    Leider tröstet mich auch nicht der umstand, dass ich im reichen Deutschland geboren wurde und meine Eltern hatten keine geldprobleme.

    Einige Kinder mit ähnlichen Leidensgeschichten kannte ich (sie waren alle keine zocker oder fernsehkinder!!!!!). Hier gibt es bestimmt auch Viele.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Zweite Diagnose stellen oder reicht die Diagnose aus der Kindheit?
    Von Chaoskiwi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2015, 14:33
  2. Medienkonsum --> TV und anderes
    Von Greenbeach im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2015, 21:02
  3. welbutrin( Elontril)xr durchhalten oder nicht?verstärkt depris?
    Von vienna33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 11:52
  4. Verstärkt/vermindert Mph Schmerzen bei ADHS oder hat das keinen Einfluss?
    Von crazyy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 14:33
Thema: Verursacht oder verstärkt unkontrollierter Medienkonsum in der Kindheit AD(H)S? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum