Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Abschweifen bei Streitgesprächen Kennt das jemand??? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 152

    Abschweifen bei Streitgesprächen Kennt das jemand???

    Ein Trennungsgesprächvor einigen Jahren:

    Wir sitzen irgendwo auf einer Bank (Stadt) mein Partner führt Trennungsmonologe, ich sitze daneben, in meinem Kopf nur farbige Wolken, aber keine Worte, geschweige denn Antworten,

    und plötzlich fährt jemand auf einem roten Hollandrad vorbei...

    Ich hab damit wohl den Vogel abgeschossen, als ich es meinen Freund damals zeigte mit den Worten

    `Schau mal, so eins hatte ich auch mal, nur leider wurde es geklaut`

    Das Gespräch war mir wichtig, aber plötzlich war dieses Fahrrad da, und mit ihm die Gedanken an mein eigenes. (ich liebte es sehr)

    Soetwas passiert mir immer wieder. Leider.

    Meine Freundin sagt, dass ich es auch immer wieder im Alltag mit den Kindern praktiziere... nicht gut...

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Abschweifen bei Streitgesprächen Kennt das jemand???

    Sorry, das kenne ich nicht. In Trennungsgesprächen bin ich grundsätzlich im Hyperfokus und auch wenn es um die Kinder von meinem Mann geht.
    Geändert von Alex ( 7.10.2016 um 21:46 Uhr) Grund: Beitrag wiederhergestellt

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.148

    AW: Abschweifen bei Streitgesprächen Kennt das jemand???

    Na ja, das umschreiben die Fachleute ja mit dem Begriff Impulskontrollstörung.

    Kaum ist ein Reiz da, schon muss sich der Kopf draufstürzen und vor allem alle Gedanken gleich raussprudeln.

    Da kann die Konversation leicht schwierig werden und bei dem Gegenüber bleiben Fragen bzw. auch das Erlebnis nicht ernst genommen zu werden! Ich denke zwar, dass auch Zuhören trainierbar ist, aber es gibt wohl schon Grenzen.

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Abschweifen bei Streitgesprächen Kennt das jemand???

    Hallo ikka,
    leider kenne ich dieses Problem viiiieeel zu gut!!!

    Bei mir ist es allerdings noch so das ich meist sehr Schlagfertig bin und in solchen Situationen plötzlich nicht mehr Reden kann. Sehe ich dann noch irgendwelche Gegenstände, bin ich sofort wieder in meiner Welt gefangen!

    Ich versuchte dann auch schon, vorsichtig und mit sehr viel Überwindung, zu erklären das es mir gerade sehr schwer fällt dem Gespräch zu folgen und ich es besser bzw. sinnvoll fände, entweder noch mal zu beginnen oder es sogar zu verschieben.

    Das Kam natürlich nicht gut an!

    Dann war ich total verzweifelt, weil mein Kopf nicht folgen konnte und mir einfach keine Antworten einfielen, als könnte ich nicht mehr sprechen.
    Oft wurde mir auch unterstellt ich Spiele dann die Opferrolle vor, obwohl mir das wirklich mehr als fern lag!!!

    Hätte mich wärend solch einem Gespräch zB jemand angerufen, hätte ich bei dem Telefonat ganz normal reagieren und Handeln können.

    Ich habe sehr oft versucht es zu erklären und manchmal dachte ich es wäre jetzt verstanden worden,
    aber natürlich kam es bei Konflikt-Gesprächen immer wieder aufs Gleiche raus...

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 152

    AW: Abschweifen bei Streitgesprächen Kennt das jemand???

    Toll jetzt ist mein Text weg...

    also nochmal von vorn.

    Ich kann manchmal ganz gut und viel Quatschen, aber in Streitgesprächen bin ich echt eine 0!

    Es sind immer Streitmonologe das anderen, da ich nicht in der Lage konstruktive Beiträge beizugeben.

    Das wirkt auf andere desinteressiert, geringschätzend für die Probleme anderer, Arrogant und was sonst noch.
    Aber ich bin nicht in der Lage in solchen Momenten zu sprechen.

    Hinterher kaue ich das für mich durch, aber da macht mein Gehirn dann komische Sachen.
    Ich führe fiktive Gespräche, und die setzen sich eher fest, als das wirklich geschehene.

    Nach Streitgesprächen geht für mich das Leben ganz normal weiter.
    Ich merke das ist nicht richtig, aber ich kann es nicht beeinflussen.
    Ich packe irgendwie alles ganz schnell in eine Schublade und weg isses.

    Ist ziemlich blöd, da um mich herum alle ziemlich auf Zack sind, und sich fast wörtlich an geführte Gespräche (auch vor Jahren) erinnern und mich damit konfrontieren.

    Das stört mich kolossal, fühle mich dadurch ziemlich Schutzlos und klein.
    Wenn das tatsächlich alles irgendwie mit ads zusammenhängt... ist doch sch... Sorry aber dann gibt es vielleicht noch Hoffnung?


    Ich muss sovieles regeln und planen was die Zukunft betrifft, es ist 5 vor 12
    aber ich stehe mir so selbst im Weg.
    Ich werde am Dienstag beim Psychologen anrufen und hoffentlich einen schnellen Termin bekommen (Optimist)

    Das Thema ist so neu für mich und gleichzeitig bestimmt so alt wie ich...

    Ich könnte soviel schreiben, das Forum sprengen,

    es gäbe da sovieles, was ich nun unter einem ganz anderen Licht sehe.

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 223

    AW: Abschweifen bei Streitgesprächen Kennt das jemand???

    Dass ein Streitgespräch zum Monolog des anderen wird, weil man dessen Ausführungen (auch emotional) gar nicht so schnell verarbeitet bekommt, kenne ich selbst nur zu Genüge. Irgendwann erreicht das Gespräch dann nach ewigem Schweigen meinerseits immer folgenden Punkt:

    "Jetzt sag doch endlich auch mal was dazu!" - "Sorry. Keine Ahnung, was ich jetzt dazu sagen soll."

    Je nach Situation kann es aber hilfreich sein, sich damit im Nachhinein in aller Ruhe noch mal schriftlich auseinanderzusetzen und das dem Gesprächspartner auch zukommen zu lassen.

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Abschweifen bei Streitgesprächen Kennt das jemand???

    Ich weiß nicht wie Ihr so seid, aber ich hab mit Konfrontationen und seien sie nur klein und seien sie nicht meine eigenen ein richtiges Problem. Streiten sich Freunde oder Eltern meines Freundes oder so, fühle ich mich richtig schlecht in dem Moment und will irgendwie weg. Kann aber vielleicht auch an meiner Kindheit liegen

    Aber ansonsten kann ich euch alle hier komplett verstehen! Wenn jemand mit mir was diskutieren will/muss (ich benutze das Wort Streit eigentlich erst dann wenns laut wird oder aggressiv irgendwie ?!), fange ich an vor mich hinzustarren und die Worte des anderen Rauschen da rein und da raus und ich kann sie kaum fangen und verarbeiten. Wenn dann müsste man jeden Satz wohl langsam sagen und dann erst mal Pause, so dass der erst mal im Bahnhof halten kann aber so tickt ja kein Nicht-ADSler.

    Und ja wenn der Satz kommt: Was denkst du dazu?/sag jetzt mal was! Dann krieg ich Puls und fühl mich fürchterlich. Ganz klein und verletzlich und könnt fast schon weinen weil ich nicht reagieren kann und das von mir erwartet wird. Und dann sag ich meistens ja du hast recht und ich Versuch es zu bessern oder sowas damit ich überhaupt was gesagt hab. Ob es dann so ist, muss ich nach dem Gespräch für mich selber erst ermitteln. Wenn ich denke, dass es nicht so ist, baue ich mir fiktiv schon mal Gesprächsmöglixhkeiten zusammen. Dann gehe ich hin und sage, dass ich noch mal drüber nachgedacht hab usw. Dann klappt es besser, weil ich eben schon vorbereitet bin. Und zum Glück ist der Ausgang viel besser als meine fiktiven Gespräche

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 152

    AW: Abschweifen bei Streitgesprächen Kennt das jemand???

    Hallo Candela,

    oh man,
    wie könnt Ihr nur alle so ticken wie ich?

    Mit meinem Verhalten habe ich Freundschaften und meine Ehe zerstört. (na ja, es gab natürlich auch andere Faktoren)

    Für mich sind Sätze wie:
    "Was denkst Du denn dazu"
    so wie eine wichtige Klassenarbeit, bei der ich den Stoff nicht gelernt habe.

    Horror.

    Dann kommt meistens noch " Du must doch auch eine Meinung dazu haben"

    nö hab ich in dem Moment nicht. Ich habe in dem Moment nur soetwas wie Farben im Kopf aber keine Wörter.

    Aber würde mich der Gegenüber in dem Moment fragen, " Hast Du Hunger" kann ich sofort antworten. (oder ähnlich belangloeses)

    Und das kann echt an ADS liegen???
    bin irgendwie baff. Dachte es ist mein Wesen. Unfähig zur Kommunikation, Nicht Beziehungstauglich, ein Eigenbrödler...

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Abschweifen bei Streitgesprächen Kennt das jemand???

    ikka schreibt:
    wie könnt Ihr nur alle so ticken wie ich?
    Ich vergleich es gern mit dem Downsyndrom: diese Menschen haben alle die gleichen äußerlichen Merkmale. Und so haben AD(H)Sler psychisch alle die gleichen Merkmale. Beim einen mehr beim anderen weniger.
    Geändert von candela ( 2.10.2016 um 09:20 Uhr) Grund: Autokorrektur korrigieren -.-

  10. #10
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Abschweifen bei Streitgesprächen Kennt das jemand???

    Faszinierend!!!
    Ich bin erst seit einem Tag hier im Forum, was ich genau diesem Thema hier zu verdanken habe, also auch ikka...

    @candela auch du beschreibst es genau wie es mir immer geht.

    Ich dachte mir irgendwann mal das die Worte und generell Gespräche, wie ein Wasserfall vor mir, die bemoosten Steine herunter rauschen...

    Und schon ging bei mir das Kopfkino los. Das ist manchmal noch so verankert, dass ich mir das jetzt immer wieder vorstelle

    Es passiert mir ohne hin schon ständig das ich so in meine Welt (in meinen Kopf) wandere, leider auch in Situationen bei denen es wirklich nicht lustig bzw. sogar gefährlich ist.

    Wobei ich es oft auch sehr sehr praktisch finde, dass ich das so kann...

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kennt das jemand??
    Von Est1985 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.10.2016, 21:21
  2. Help! Kennt jemand die i.f.a.s Göttingen?!?!
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 3.04.2012, 20:25
Thema: Abschweifen bei Streitgesprächen Kennt das jemand??? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum