Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema neu hier... endlich verstehe ich mein Leben... ein bisschen... :) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 153

    neu hier... endlich verstehe ich mein Leben... ein bisschen... :)

    Hallo zusammen,

    Hatte mich vorhin schon kurz vorgestellt...

    Ich habe mich immer irgendwie anders gefühlt, wie ein Alien, war in der Schule immer eher am Rand (mit 1-2 Freundinnen), still, verträumt, schüchtern.
    Typische Mädchendinge haben mich nie sonderlich interessiert, Schminken, shoppen, Formel eins (Musikvideos - nicht Autorennen) einlich auch
    Ich sass im stillen Kämmerlein und habe gemalt oder gelesen,
    Die meisten Mädchen fand ich doof. (und die mich warscheinlich auch...)

    Jetzt bin ich 42, geschieden, habe 3 Kinder, wohne in einer Einfamilienhaussiedlung und hab das Gefühl, mein ganzes Leben in der Truemanshow verbracht zu haben.
    Um mich herum heile Familien, gepflegte Gärten, adrette ordentliche Häuser, saubere Autos und wohlerzogene Kiddies, Die Mütter sind berufstätig, können gut kochen, und haben es immer ordentlich (???) Bäh
    Gehöre ich hierher? Wie bin ich hierher gekommen? Ich fühle mich nicht echt. Als spiele ich nur eine Rolle. Kennt das jemand?

    Ich habe sooooo einen Berg Entscheidungen vor mir, und dreh mich seit Monaten, fast Jahren nur im Kreis.
    Ich habe Angst hier alles vor die Wand zu fahren, und komme dennoch nicht hoch.

    Mein Dasein ist (war schon immer) bestimmt von Lust.

    Sagt mir jemand, hey das Bad muss geputzt werden, geht das nicht, brauch ich Stunden. Stehe ich morgens auf und denke, hey heute putz ich das Bad, geht es mir flott von der Hand.

    Das ist so sch... Sorry. Das Bad war jetzt als Beispiel zu sehen, betrifft alle Lebenslagen.

    todo listen waren mir immer ein Graus, hab mir aber dennoch nun eine gemacht.

    Mit dem Ergebnis, dass ich die Sachen auf die ich keine Lust hab, immer fein säuberlich einen Tag weiter ziehe. Und so wird die Liste immer länger.

    Ich habe keine Diagnose, und bin erst vor ca. 2 Wochen zufällig auf das Thema ADS gestossen. Es war mir wie eine Erleuchtung gewesen.

    Wenn ich mein bisheriges Leben und meine Ehe, Freunschaften usw. betrachte, dann denke ich ganz sicher dass es so ist.

    Ich bin ein Meister, im aufschieben, im Dinge nicht sehen -> an der leeren Mülltonne vor dem Haus kann ich prima vorbeigehen, manchmal so lange bis es sich nicht mehr lohnt sie wieder in den Garten zu bringen.
    Was denke ich dabei?

    Oh mist, die Mülltonne steht im weg, das Auto kann nicht parken, also schnell einen meter an seite setzen...
    Oder ich sehe sie, aber es ist als wenn ich die Blumen im Vorgarten sehe. Sie sind halt da.

    Meine Freundin fragt mich ganz oft warum es so ist, aber ich kann es nicht wirklich erklären...

    Ach ja und eine Meiner Stärken ist es abzuschweifen...

    lg
    Ikka

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 94

    AW: neu hier... endlich verstehe ich mein Leben... ein bisschen... :)

    ikka schreibt:
    Mein Dasein ist (war schon immer) bestimmt von Lust.
    War das ein freudscher Verschreiber und Du meintest "Unlust" (nachdem was dann kommt). Falls ja, dann hast Du vielleicht schon des Rätsels Lösung. Was macht Dir Spaß und Lust und erfreut Dich?

    Da könntest Du vielleicht ansetzen.

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 153

    AW: neu hier... endlich verstehe ich mein Leben... ein bisschen... :)

    Ja ok, Unlust wäre vielleicht passender

    Aber schieben wir auf weil wir keine Lust auf etwas haben, nicht dazu motivieren können?
    Dinge die eigentlich so verdammt normal sind?

    Unlust = Faulheit???

    Würde ich den ganzen Tag nur rumsitzen und nichts tun, ok, aber ich renne und mache und tue den ganzen Tag bis in die späte Nacht, und denke hinterher

    ey was hast Du eigentlich den ganzen Tag gemacht?


    Grrr

  4. #4
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 2.956

    AW: neu hier... endlich verstehe ich mein Leben... ein bisschen... :)

    Hallo Ikka
    Vermutlich hast du gemacht was du im Moment als Wichtig erachtet hast.
    Ein Grund dafür stolz auf dich zu sein, auch wenn du vom Ergebnis vielleicht nichts siehst.

    Das mit der Motivation ist so eine Sache.
    Dazu kannst du hier viel lesen.

    Ich wünsche dir dass du viele nützliche Antworten findest.
    Ganz viel guten Austausch und vA. noch mehr Spaß

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 393

    AW: neu hier... endlich verstehe ich mein Leben... ein bisschen... :)

    Liebe Ikka,
    ich bin über dich gestolpert, als es ums Zimmerumräumen ging :-) Mach ich gerade- aber gerade ne Pause davon, immer noch Bombe ...
    Ich war auch so ein verträumtes verpeilte Mädchen, das Tanzkurs albern, Schminken und Kleidchen lächerlich fand und immer Außenseiterin war. DAfür hab ich gelesen, tausende von Büchern (und ich übertreibe nicht). Alles nach dem Lustprinzip.

    Ich hatte nur Glück, dass zu meinen lustvollen Dingen das Wissen gehörte, ich liebe Wissen und horte es in meinem überfüllten Chaoshirn. Also schulisch gings deswegen. Aber Küche aufräumen? Bad putzen? Nur mit Medikamenten ertragbar, sonst immer nur auf den letzten Drücker und immer mit nem blöden Gefühl.
    Ich hab erst seit zwei Monaten Diagnose und vertrage die Medikamente leider relativ schlecht, aber wenn ich was absolut ungeliebtes tun muss, nehm ich eine und dann funktioniert es. Also kann es nur empfehlen, Diagnose zu machen. Bei mir spinnt leider der Blutdruck und ich kann nicht durchgängig nehmen, sonst geht er hoch, trotz Betablocker, aber ab und zu eine unretardierte geht, das wirkt sich fast nicht aus. Äh, was ich sagen wollte: Es ist nicht Faulheit, es ist ein Nicht - KÖnnen wegen ADHS. Ohne Witz.


    Toi toi toi, LG Lydia

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 153

    AW: neu hier... endlich verstehe ich mein Leben... ein bisschen... :)

    Hallo Lydia,

    ja ja das Lustprinzip...

    gelesen habe ich auch unmengen von Büchern, zwar vielleicht nicht tausende, aber immer und ständig.
    Heute lese ich aus Zeitmangel leider nicht mehr, aber ich habe ein Hörbuchabo. Ich liebe es.

    Ende Oktober habe ich einen ersten Termin für Tests. Ich bin soo gespannt darauf.

    "Es ist nicht Faulheit, es ist ein Nicht - KÖnnen wegen ADHS. Ohne Witz." Der Satz hat meinen Tag entschieden verbessert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!

    (hab da ja manchmal so meine Zweifel wenn ich das Chaos um mich herum sehe, und dennoch hier bei den Chaoten hängenbleibe)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 12:45
  2. Mein Leben, Mein Job, Meine Selbsthilfegruppe
    Von Lienchen im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.11.2010, 20:32
Thema: neu hier... endlich verstehe ich mein Leben... ein bisschen... :) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum