Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Diskutiere im Thema Wenn es eine App gebe, die euch tagtäglich unterstützen könnte, welche Funktione im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    Frage Wenn es eine App gebe, die euch tagtäglich unterstützen könnte, welche Funktione

    Hallo,

    ich muss für meine Weiterbildung bald ein tolles, recht umfangreiches Projekt anfertigen. Da es Software-Entwicklung ist, habe ich über eine kleine Web- oder Mobile-App nachgedacht, die im täglichen Leben unterstützen könnte. (Webapps können auch mobil genutzt werden)

    Interessante Punkte wären etwa:
    • Terminkalender (logisch)
    • Task-Manager (der mich auch erinnert, den Task in kleinere aufzuteilen, Prioritäten zu verteilen oder Zeit einzuplanen bzw. den Tasks zuzuordnen etc.)
    • kleiner Budget-Manager mit visueller Darstellung (naja, weil ich kann nicht mit Geld umgehen, haha)


    Im Endeffekt soll der Bonus durch mehrmalige Erinnerungen am Tag erlangt werden. Also nicht stündlich, klar, aber so 2-3 Mal am Tag kann es einen ja erinnern: Hey jo, da steht was an oder hier, schreib mal deine Ausgaben auf, damit du mal aus deinem dramatischen Dispo rauskommst, etc.

    Nun die Frage: Braucht das ein ADSler überhaupt? Nutzt es was? Die anfängliche Euphorie schwindet ja schnell, bleibt man dann dran und nutzt diese App weiter? Gibt es Funktionen, die man unbedingt mobil möchte um ein bisschen weniger Stress am Tag zu haben? Wenn ja, welche?

    Vielen Dank schon mal für eure Beiträge, ich bin richtig gespannt!

  2. #2
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 5.268

    AW: Wenn es eine App gebe, die euch tagtäglich unterstützen könnte, welche Funkt

    Meine Einkaufsapp nimmt mir viel Streß. Mehr als ich von vornherein erhofft habe.

    - Sobald was ausgeht, kann ich es einfach anklicken.
    - Wenn ich die Sache im Einkaufswagen haben, auch wieder nur anklicken.
    - Ich stehe nicht mehr im Laden mit dem unguten Gefühl: da war doch was.
    - keine Einkaufszettel mehr, die auf dem Küchentisch vergessen rumliegen, oder die Taschen belagern ...
    ...

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Wenn es eine App gebe, die euch tagtäglich unterstützen könnte, welche Funkt

    candela schreibt:
    Interessante Punkte wären etwa:

    • Terminkalender (logisch)
    • Task-Manager (der mich auch erinnert, den Task in kleinere aufzuteilen, Prioritäten zu verteilen oder Zeit einzuplanen bzw. den Tasks zuzuordnen etc.)
    • kleiner Budget-Manager mit visueller Darstellung (naja, weil ich kann nicht mit Geld umgehen, haha)


    Diese Punkte werden bei mir schon durch andere Tools abgedeckt, die ich beruflich nutzen muss oder privat tatsächlich geschafft habe, für mich zu etablieren.

    Ich würde eine App begrüßen, mit der ich all die Dinge, die ich tagtäglich geschafft habe, im Bild festhalten kann und die ich mir am Abend mit schicker Musik untermalt noch einmal als Minifilm vergegenwärtigen könnte. Und auf die ich zurückgreifen kann, um sie zu bewerten, wie wichtig sie mir waren, und in welchem Rhythmus bzw. Zeitpunkt ich sie wiederholen möchte.

    Wenn ich dann mal wieder ein wenig durcheinander bin und nicht weiß, was ich jetzt mit mir anfangen soll, dann könnte mir die App (ebenfalls mit schicker motivierender Musik unterlegt) daraus Vorschläge zusammenstellen. Plus den ein oder anderen, der bei mir bisher nicht aufgetaucht ist, den aber jeder gerne macht, wie z.B. Wohin geht Dein nächster Urlaub? Und durch die Bewertung könnte ich mir die tollsten Dinge der Woche, des Monats, des Jahres ... anschauen. Das fände ich cool!
    Geändert von Alex ( 7.10.2016 um 21:44 Uhr) Grund: Beitrag wiederhergestellt

  4. #4
    multikomplex

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 219

    AW: Wenn es eine App gebe, die euch tagtäglich unterstützen könnte, welche Funkt

    der task manager.. ja.
    und eine lob-app. gut gemacht, weiter so. 1.-3. punkt der to do liste erledigt nun hast du noch 3 drauf und wenn du jetzt anfängst, dann bist du in 2,5 std fertig..

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Wenn es eine App gebe, die euch tagtäglich unterstützen könnte, welche Funkt

    AuchHier schreibt:
    ..........
    Weswegen hast du deinen Post wieder gelöscht?

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    stjerne schreibt:
    der task manager.. ja.
    und eine lob-app. gut gemacht, weiter so. 1.-3. punkt der to do liste erledigt nun hast du noch 3 drauf und wenn du jetzt anfängst, dann bist du in 2,5 std fertig..
    Das ist eine gute Idee! Die ist mir auch in den Sinn gekommen, als ich über den Task-Manager nachgedacht habe. Motivation ist schließlich alles

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.191

    AW: Wenn es eine App gebe, die euch tagtäglich unterstützen könnte, welche Funkt

    "AuchHier" ist anscheinend genervt und löscht leider alle ihre Beiträge...
    Einen Grund hierfür hat sie nicht/nie genannt....

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Wenn es eine App gebe, die euch tagtäglich unterstützen könnte, welche Funkt

    Hallo, ich schreibe ebenfalls gerade eine solche App, angstoßen durch einen Klinikaufenthalt und dem dort Erlernten. In meiner gibt es einen Wochenplan der wie ein Magnetbrett Plan aufgebaut ist und eine Statistikfunktion mit Punktesystem hat, dabei ist auch ein tägliches Spannungsprotokoll zur stündlichen Reflektion der Anspannung/des "Stresspegels" mit Notizen was da gerade stressig war. Es gibt auch eine Situationsanalyse mit Fragen bei schwierigen Ereignissen zur Selbstreflektion. Es gibt ein kleines Spiel zur Ablenkung(Skill) und für die Aufmeksamkeit. Dann gibt es eine Achtsamkeitsübung zum anhören und eine Entspannungsübung zum anhören. Und zu guter letzt eine Vibrationsfunktion zur Ablenkung (Skill). Erinnerungsfunktionen habe ich bewusst unterlassen, aus der Erfahrung heraus, "Wenn es nicht bewusst von dir kommt, dann kommts nicht, auch nicht mit Erinnerungen oder Kontrolle". Alles was in meiner App passiert muss der Benutzer bewusst selber machen. Deine Budgetplanung find ich auch super, das passt gut. Viel Erfolg! Beste Grüße Sebastian
    Geändert von Hyppie (22.09.2016 um 13:12 Uhr)

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Wenn es eine App gebe, die euch tagtäglich unterstützen könnte, welche Funkt

    Hey Hyppie,

    danke für's teilen deiner App-Inhalte! Das klingt echt spannend und ist ein anderer Ansatz als meiner und sehr interessant! Vielleicht kann ich gewissen Aspekte einbauen. Statistiken finde ich ja immer super toll!

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.191

    AW: Wenn es eine App gebe, die euch tagtäglich unterstützen könnte, welche Funkt

    Ihr Diebe...

    das war ursprünglich mal meine Idee...

    Nur ich kannte keinen Programmierer...

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Wenn es eine App gebe, die euch tagtäglich unterstützen könnte, welche Funkt

    Hallo nochmal,

    Candela, darf ich kurz nachfragen, was das für eine Weiterbildung ist, wie du dazu gekommen bist, ob du vorher schon in dem Bereich gearbeitet hast oder ob es eine Art Neustart war. Ich hab leider mal den völlig falschen Beruf gelernt Elektroinstallateur). Das programmieren ist ein Hobby, dass ich mir über die letzten 2 Jahre selbst beigebracht habe nachdem ich gelernt habe halbwegs zielgerichtet ein Interesse zu verfolgen, aber eben immer nach Interesse und daher sicher mit größeren Lücken. Ganz aufgegeben in den Bereich zu kommen habe ich noch nicht, daher die Frage. Besten Gruß Sebastian

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Könnte ich zu euch gehören?
    Von Majachen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 1.11.2013, 17:02
Thema: Wenn es eine App gebe, die euch tagtäglich unterstützen könnte, welche Funktione im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum