Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Leber- Lymphozytenwerte verschlechtert! Alkohol? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 63

    Leber- Lymphozytenwerte verschlechtert! Alkohol?

    Hi Leute ich hab da ein kleines Problem, vielleicht könnt ihr mir vielleicht ein paar Ratschläge geben, und haltet mich jetzt nicht für einen alki. Also ich hatte im Januar am Dienstag nach Sylvester einen Termin bei meinem Arzt, wegen ADHS und Medi Einstellung und an dem Tag wurde mir Blut abgenommen, und im Februar wurde mir dann nochmal Blut abgenommen, weil sich meine Leberwärte verändert/verschlächtert haben (niedrige Lymphozytenwerte und so) Naja nur leider hab ich vor beiden Terminen am Wochenende zuvor Alkohol zu mir genommen... und jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll, wenn mich mein Arzt das nächst mal drauf anspricht, das sich meine Werte noch nicht verbässert haben... der weiß des natürlich nicht mit dem Alk, vor der Blut abhahme... weil nicht, das der die Medis wechseln will, weil er denkt, des kommt von den Medis, obwohl der Alk warscheinlich dran schuld ist... ich trink ja echt nicht oft Alk, nur an Geburtstagen oder vielleicht ein mal im Monat und dann auch net viel... und ich hab des mit der Blut abnahme net gewusst, sonst hätt ich echt keinen Alk getrunken...Hmm weil im Februar, hat mein Arzt gemeint, das ich mir vielleicht einen Inveckt eingefangen hab, weil sich meine Werte verändert habe... aber des hab ich ja verneint und nur deshalb hat er mir im Februar nochmal Blut abgenommen... was mach ich nur, wenn sich meine Werte nicht verbässert haben, die können sich ja net verbässern, wenn ich ein, zwei Tage vor der Blut abhahme Alk zu mir nehme???

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Leber- Lymphozytenwerte verschlächtert! Alkohol?

    Hi girl89,

    1.Leberwerte und niedrige Lymphozytenwerte haben primär mal nichts miteinander zu tun.
    Und dass die Lymphozytenwerte erneidrigt werden durch Alkohol wäre auch etwas Neues.

    2. Welche Leberwerte waren denn erhöht?

    3. von einem kurzzeitigen und kurzfristigen Alkoholkonsum verschlechtern sich in aller Regel die Leberwerte nicht.

    Ist denn Dein Arzt den erhöhten Leberwerten nicht nachgegangen?
    Im Sinne einer Medikamenten-Analyse und ev. Bestimmung weiterer Werte (z.B. auf eventuelle Infektionen, die die Leber mit"befallen" können)?

    Gruß pingpong

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Leber- Lymphozytenwerte verschlechtert! Alkohol?

    Naja der Arzt hat nur gemeint, das sich meine Leberwäre verändert, verschlächtert haben und dann hat er gemeint, das ich zu wenig Lymphozyten hätte... Naja der hat auch net so wirklich gewusst, woher des kommt, der hat gemeint, des könnte von der Medikation oder von einem Inveckt kommen, aber durch des, das ich nicht krank war und mich nicht krank gefühlt habe, hab ich des natürlich verneint... und im Internet hab ich ein bisschen rumgelesen, das wenn man ein oder zwei Tage vor der Blut abnahme Alkohlol zu sich nimmt, sich eventuell die Lymphozyten verringern können

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 258

    AW: Leber- Lymphozytenwerte verschlechtert! Alkohol?

    Wann gehst Du denn das nächste Mal zur Blutentnahme?

    Welche Medikamente nimmst Du denn?

    Weder bei der Einnahme von Stimulanzien noch bei der Einnahme von Antidepressiva empfiehlt sich der Konsum von Alkohol

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Leber- Lymphozytenwerte verschlechtert! Alkohol?

    Hallo girl89,

    dass Alkohol die Blutwerte verändern kann, stimmt. ABER: es gibt sehr viele "Blutwerte", und der Wichtigste (weil Empfindlichste) für den Alkohol ist der GammaGT. Hat jetzt mit den Lymphozyten nichts zu tun. Lymphozyten gehören zur Immunabwehr (B-Zellen, T-Zellen und die natürlichen Killerzellen, gehören zu den weissen Blutkörperchen), während der GammaGT ein Parameter für die Schädigung der Leberzellen und des Gallengangsystems ist.

    Alkohol ist ein Zellgift, das in jeder Körperzelle zu finden ist, nach dem Konsum. Um jedoch eine Schädigung hervorrufen zu können, muss Alkohol wenigstens regelmässig konsumiert werden. Gelegentliches trinken schadet dem Körper nicht. Es gibt dazu auch Untersuchungen, wonach in Ländern wie Frankreich und Italien z.B., wo es eine geregelte Trinkkultur gibt (gibt immer Wein zum Essen, aber auch immer Wasser), die Zahl der Herzinfarkte niedriger ist, als hier in Deutschland. In diesen geringen Mengen finden immer noch keine Schädigungen statt. Problematisch wird es erst, wenn der Konsum regelmässig stattfindet und stetig steigt. Die Leber hat eine immer höhere Giftmenge zu bewältigen, wird immer stärker gefordert. Was nun passiert ist, dass die Leber "trainiert" wird. Sie lernt zwar, immer mehr Alkohol abbaun zu können, aber das geht nicht spurlos an ihr vorüber. Die Zellen werden geschädigt - und jetzt kommen wir zum GammaGT. Der liegt bei einem gesunden Menschen bei etwa 19 (geringe Abweichungen sind kein Problem). Wenn er erhöht ist, sollte man sich ernsthaft Gedanken machen, warum? Sehr häufig (meistens) liegt ein zu hoher Alkoholkonsum zu Grunde, kann aber auch andere Gründe haben.

    Also, wenn Dein Arzt von diesen Werten nichts erwähnt, brauchst Du Dir wegen Alk erstmal keine Gedanken machen.

    Lymphozyten können auch durch eine sog. stille Infektion erhöht sein. Heisst, ein Infekt hat stattgefunden, aber er wurde nicht bemerkt. Kein Fieber oder sonstige Zeichen. Trotzdem musste sich das Immunsystem mit einem Infekt auseinandersetzen und es kann zur Erhöhung der Lymphozyten kommen. (Gibt aber noch andere Gründe) Man sollte es abklären, was die Ursache dafür ist, aber ein Alk-Konsum ist grundsätzlich auszuschliessen.

    LG
    Enolem

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Leber- Lymphozytenwerte verschlechtert! Alkohol?

    Ich nehme zur zeit Methylphenidat.
    Aber ich hab echt mal im Internet gelesen (auf verschiedenen Internet seiten), das wenn man ein oder zwei tage vor einer Blutabnahme Alkohol trinkst, das sich da die Lymphozyten werte verringern können.
    Des einzige was ich weiß, das ein Blutbild gemacht worden ist... aber was da jetzt speziell rausgekommen ist, mit den ganzen werten kp, naja ist ja auch egal ich werde erst mal den nächsten termin abwarten und dann schau ich mal weiter, was sich da tut. Natürlich weiß ich, wenn man Tabletten nimmt, das man kein Alkohol trinken darf, natürlich habe ich nur Alkohol getrunken, wenn ich keine Tabletten genommen habe, sprich ich habe keine Tabletten mit Alkohol gekreutzt.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Leber- Lymphozytenwerte verschlechtert! Alkohol?

    Hallo girk89,

    girl89 schreibt:
    ... und jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll, wenn mich mein Arzt das nächst mal drauf anspricht, das sich meine Werte noch nicht verbässert haben... der weiß des natürlich nicht mit dem Alk, vor der Blut abhahme... weil nicht, das der die Medis wechseln will, weil er denkt, des kommt von den Medis, obwohl der Alk warscheinlich dran schuld ist...
    Ich finde, du solltest deinem Arzt reinen Wein einschenken . Es wäre ja schon blöd, wenn er im schlimmsten Fall sogar in Erwägung ziehen sollte das mph wegen der erhöhten Werte abzusetzen. Und das vielleicht nur, weil er auf der falschen Fährte ist bzgl. deiner Werte!
    Der reisst dir schon nicht den Kopf ab, schliesslich weiß er auch, dass in deinem Alter gerne Party unter Alkoholkonsum gemacht wird (vorallem an Sylvester). Ich würde es ihm so erklären, wie du es hier getan hast, auch dass du nicht mph und Alkohol gekreuzt hast.
    Nur wenn du ehrlich zu ihm bist, kann er dich auch kompetent behandeln.

    Alles Gute, Joleen

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Leber- Lymphozytenwerte verschlechtert! Alkohol?

    Thx Joleen, ich denke mal, das wäre das beste, wenn ich es so machen würde... eigentlich wollte ich es schon bei meinem letzten Termin sagen, das ich an Sylvester und an dem Wochenende vor dem Termin Alkohol getrunken habe (dan hätte er min im Februar kein Blut abnehmen müssen)... Nur als ich damals Strattera bekommen hab, hab ich ihn gefragt, ob man auch Alkohol trinken darf (ist meines erachtens ne Wichtige Frage, in vielen Sachen ist Alk drinnen, Pralinen und bla) Naja und da hat er total entsetzt gesagt ich darf auf keinen Fall Alkohol trinken, und wieso ich denn Alkohol trinken würde... naja und da hab ich dann gemeint, nur an Geburtstagen ein, zwei Sektgläßer... Ich bin ja echt kein Säufer... Naja aber wie dem auch sein vielen Dank

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Leber- Lymphozytenwerte verschlechtert! Alkohol?

    Hallo Girl89,

    sorry, wenn man sich jetzt mal auf den Schlips getreten fühlt und deshalb dagegen tritt!! Mit Begriffen wie Säufer sollte man sehr vorsichtig umgehen!! Kann sein, dass sich Menschen, die Alkohiliker sind nicht als Säufer fühlen! Also mein guter Rat - piano, ja?!!

    LG
    Enolem

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Leber- Lymphozytenwerte verschlechtert! Alkohol?

    Enolem schreibt:
    Hallo girl89,

    Der liegt bei einem gesunden Menschen bei etwa 19 (geringe Abweichungen sind kein Problem). Wenn er erhöht ist, sollte man sich ernsthaft Gedanken machen, warum? Sehr häufig (meistens) liegt ein zu hoher Alkoholkonsum zu Grunde, kann aber auch andere Gründe haben.
    Enolem
    Hallo Enolem,

    Dein Post hat mir gut gefallen, aber kannst Du mir sagen, wie Du auf den Wert von 19 kommst? Denn den kann ich nirgendwo finden.

    Ich kenn nur das Normalwerte bei Frauen bis 38 und bei Männern bis 55 sind.

    Der entscheidende Punkt für girl dürfte hier aber sein, daß sich die Werte in kurzer Zeit stark verändert haben. Meinetwegen wenn sie an einem Tag nen Wert von 20 hat und einige Wochen später einen von 40 ist das auffällig und vielleicht aussagekräftiger als der max. Grenzwert.

    Ich selbst hab die Erfahrung auch gemacht, daß der Gamma-GT durch öfteren Alkoholkonsum stieg. Ich hatte immer einen Wert von etwa 35 und der stieg plötzlich auf 55. Nachdem mein Alkoholkonsum wieder zurückging hat sich der Wert wieder auf den Ausgangswert reduziert.

    Ich schreib das nur, weil man sich nicht zu sehr an einen Wert klammern sollte. Wenn der im Normalbereich liegt sind Veränderungen sicher interessanter. Es wäre nur eine Frage der Zeit bis Fragen auftauchen in der Art: Hilfe mein gamma-gt ist 30!

    Lg
    Geändert von moronterror ( 6.03.2010 um 21:41 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat/Ritalin und Alkohol
    Von Irmel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 21:13
  2. Alkohol...
    Von maus32 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 11:59

Stichworte

Thema: Leber- Lymphozytenwerte verschlechtert! Alkohol? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum