Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Diskutiere im Thema ich kan den normalos nicht mehr trauen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 73

    ich kan den normalos nicht mehr trauen

    ich wurde wieder verarscht von einer ex kollegin......Sie hat meinem kollegen erzählt das sie mich hasst weil ich mich ritze und das ich ja nerve und das ich sie in ruhe lassen soll und das sie mich nach krefeld locken wollte und wenn wir uns treffen das sie dann nicht kommt.....okay ich habe damals sie mit einem stock geschlagen bzw geworfen und habe sie aber nur knapp getroffen und ich war ein anderer mensch....ich vertraue den normalos nie wieder...ich vertraue nur noch adhslern also meines gleichen....

  2. #2
    Chef - Knuddler

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.318

    AW: ich kan den normalos nicht mehr trauen


    Jo,also...wenn jemand mich mit ner Waffe angegriffen hätte,würd' ich mich da jetzt auch nicht um ein erneutes Treffen reißen...davon mal ab:

    Bevor Du Dich wegen eines Gerüchtes verrückt machst wäre noch die Aussage der Kollegin zu hinterfragen. Ein bisschen komisch kommt mir das nämlich schon vor.

    ADHS'ler sind ganz am Rande auch nur Menschen und ich selbst müsste lügen,wenn ich behauptete,ich hätte nie jemanden enttäuscht oder ihm wehgetan...das ist einfach menschlich. Wirst Du nicht verhindern können.


  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 733

    AW: ich kan den normalos nicht mehr trauen

    ...es gibt solche und solche...auch bei ADHSlern gibt es Drecksäcke und Abschaum...z.B. sind Querulanten vielfach ursprüngliche ADHSler, bei denen sich auf das ADHS die Paranoide Persönlichkeitsstörung draufgesetzt hat...solche Prozesshansel sind keinen Deut besser als die Person, von der du hier geschrieben hast...im Übrigen gibt es auch unter ADHSlern Personen, die mobben...also man kann es nicht pauschalisiseren....

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 73

    AW: ich kan den normalos nicht mehr trauen

    ich traue nie wieder einen normalen menschen

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.721

    AW: ich kan den normalos nicht mehr trauen

    Ich weiss nicht ...

    Die Chance von einem Nichtbetroffenen entäuscht zu werden ist vermutlich schon alleine aus dem Grund grösser, weil es davon einfach mehr Menschen gibt. Deshalb aber gleich einen ganzen Bevölkerungsanteil über den Kamm scheren zu wollen, finde ich dennoch verkehrt. Ich möchte ja auch nicht "die AD(H)Sler" sein, sondern ein Individium, dass auch so wahr- und an- genommen wird und schon gar nicht möchte ich vorverurteilt werden.

    Im Übrigen würde ich hoffen, wenn eine Beziehung besteht, dass mein Gegenüber nicht auf irgendwelche Gerüchte hört, sondern weiss, was er an mit hat und sich besonders in diesem Augenblick daran erinnert und vielleicht auch einfach mir und auf mich ... vertraut. - Traue also keinem Gerücht, was du nicht selbst nachgeprüft hast.


    Allerdings habe ich den Eindruck, dass dich das nur am Rande interessiert. Ich kann falsch liegen, denke aber, dass dein Urteil aufgrund deiner Verletzung schon gefällt ist.

    Wobei ich finde, dass "nur knapp getroffen" und dieser Mensch ist immer noch in deinem Leben? Entweder fehlt da ein ganzes Stück Kommunikation (das klingt jetzt auch nicht so, als ob es dir leid täte) oder es gibt einen erneuten Anlass, wenn dieser Mensch dann vielleicht (!?!) wirklich aus deinem Leben gehen möchte.

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 245

    AW: ich kan den normalos nicht mehr trauen

    Na super, was soll so ein Thema??? Das wird das "Ansehen" von ADHS-lern in der Gesellschaft ja unglaublich steigern *Ironie aus*.

    Wie definieren hier im Forum einige eigentlich "Normalos" und "Stinos"? Gehören dazu eigentlich auch Menschen, die zwar kein ADHS, aber dafür andere Erkrankungen haben?

    Das sind in meinen Augen absolut peinliche und unpassende Begriffe und ich distanziere mich davon. Manchmal denke ich echt, einige sehen ADHS-ler als eine besondere Gruppe - gar als "Sekte" - an.
    Nein danke. Mit sowas will ich nicht in Verbindung gebracht werden.

    okay ich habe damals sie mit einem stock geschlagen bzw geworfen und habe sie aber nur knapp getroffen und ich war ein anderer mensch....ich vertraue den normalos nie wieder..
    Umgekehrt hat die Kollegin doch auch keinen Grund, dir zu trauen, oder soll sie das Gleiche tun: Keinem ADHS-ler mehr trauen. Das wäre doch sehr logisch...

    Es ist mir klar, dass ich jetzt Haue bekomme. Und es ist mir egal.
    Geändert von Jekaterina ( 7.09.2016 um 09:02 Uhr)

  7. #7
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 6.415

    AW: ich kan den normalos nicht mehr trauen

    Schakalrider schreibt:
    ich wurde wieder verarscht von einer ex kollegin.[...].okay ich habe damals sie mit einem stock geschlagen bzw geworfen und habe sie aber nur knapp getroffen und ich war ein anderer mensch....ich vertraue den normalos nie wieder.
    Das ist eine sehr schlimme Tat. Du hast die Frau geschlagen oder schlagen wollen, was egal ist. Nun versuchst du, ihr die Schuld zu geben. Das finde ich nicht gut. Auch wenn du "ein anderer Mensch" warst, entschuldigt das nicht, dass du sie schlagen wolltest. Da solltest du dich im Griff haben oder Menschen meiden. ADHS hin, ADHS her, mit Waffen auf andere Menschen zu zu gehen ist schlecht.

  8. #8
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.255

    AW: ich kan den normalos nicht mehr trauen

    Schakalrider schreibt:
    ich traue nie wieder einen normalen menschen
    Hm, was genau ist "normal"??

    Ich weigere mich jedenfalls, mit allen ADHSlern in einen Topf geworfen zu werden, weil die sind nämlich gar nicht alle nett!

    Und ich persönlich möchte mich auch von "deines gleichen" distanzieren - du wolltest jemanden mit einem Stock schlagen?! Damit können sich auf jeden Fall die Fories, die ich hier persönlich kenne - und dann sind mittlerweile so einige - ganz sicher auch NICHT identifizieren.

    Du schreibst, dass du dich ritzt - das ist eine schlimme Sache unter der du sicher leidest!

    Viele Menschen macht das jedoch so betroffen, macht vielen Angst, dass sie damit absolut nicht umgehen können.

    Eine wichtige Sache, die in der Therapie als erstes heute meist mitgegeben wird, ist die Regel "Störungen haben vorrang".
    Das bedeutet: sobald meine eigene (Stress-)Grenze überschritten ist, habe ich das absolute recht, mich gegen diese Störung zu wehren, mich davon zu entfernen.

    Es wäre natürlich gut, wenn deine Kollegin dir persönlich sagen könnte, dass sie mit deinen Problemen nicht belastet werden möchte. Eine Grenzziehung, die ihr zusteht, genau wie dir! zusteht, dass deine eigene Grenze respektiert wird.

    Wenn das aber solche Streitereien herbeiruft ... gibt es in deiner Firma keine Vertrauensperson oder Vorgesetzte, eine Art Schlichter, mit dem/der ihr das Problem lösen könntet?

  9. #9
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.255

    AW: ich kan den normalos nicht mehr trauen

    Jekaterina schreibt:

    Wie definieren hier im Forum einige eigentlich "Normalos" und "Stinos"? Gehören dazu eigentlich auch Menschen, die zwar kein ADHS, aber dafür andere Erkrankungen haben?
    Der Hintergrund ist der Begriff "NT" für "Neurological Typical" ... ich habe ihn das erste Mal bei Menschen mit Asperger gelesen.

    In erster Linie kann dieser Begriff einem helfen, bei sich selber seine neurologische Störung zu akzeptieren. Es anzunehmen, dass es im "Leistungsspektrum" Verhaltensweisen gibt, die von der breiten Masse als "Normal" oder "erstrebenswert" definiert werden, und die "unsereiner" einfach nie oder nur unter schwerstem Aufwand umsetzen kann.

    Ebenso, wie ich mich selber dann selbstironisch als "Chaotin" bezeichne.

    Ich finde es allerdings sehr schwer, mit diesem Begriff in der Öffentlichkeit umzugehen - und, eben wie du es auch hinterfragst, glaube auch, dass es einfach nicht "den/die Normale" gibt.

    Es ist bei der ADHS halt so schwer, weil die Symptome zu einem gewissen Grad viele kennen. "Schon mal" was vergessen, durcheinanderbringen, emotional reagieren ..... für nicht-Betroffene (also weder ADHSler noch deren Angehörige genau gesagt) ist das Leiden, welches bei der ADHS dahinter steckt, kaum nachvollziehbar.

    Und am Ende bekommt man dann oft zu hören "Sei doch mal normal" oder "Du bist ja nicht normal" ... und ab da beißt sich die Katze in den eigenen Schwanz ...

    *seufz

  10. #10
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 989

    AW: ich kan den normalos nicht mehr trauen

    Hallo Schakalrider

    Auch mir ist es ein Bedürfnis mich von solch einem Verhalten zu distanzieren! Nein, Leute mit Stöcken bewerfen und keine Reue zeigen ist unterste Schublade und hat aber auch gar nix mit ADS zu tun!!!!! Da kann ich echt überhaup kein Verständnis aufbringen. Da hat Deine Kollegin 1000 Gründe mehr Dir nicht zu trauen, nicht umgekehrt. Auch wenn die Aktion Deiner Kollegin nicht so schön ist. Vielleicht ist es ihre Art Dir klar zu machen, dass sie keinen Kontakt mehr mit Dir möchte. Was ich nach Deiner Eskapade mit dem Stock mehr wie verständlich finde.
    Geändert von Narya ( 7.09.2016 um 13:08 Uhr)

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Adhs oder nicht um so mehr ich hier lese umso mehr bin ich mir nicht sicher
    Von dexdex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 20:56
  2. Ich sehe keinen Sinn mehr, will nicht mehr wirklich einsteigen
    Von Steve_one im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 20:25
Thema: ich kan den normalos nicht mehr trauen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum