Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 37 von 37

Diskutiere im Thema Wenig Träume durch AD(H)S? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Wenig Träume durch AD(H)S?

    Brainman schreibt:
    Rote oder Blaue Pille sprach der Morpheus Brain
    Das war nur ein Film, der vielleicht die Realität widerspiegelte?

  2. #32
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.213

    AW: Wenig Träume durch AD(H)S?

    Das ist die uns übermittelte Kunst an diesem Film...
    jedoch ist nur der erste Teil sehr Gedanken inspirierend...

    Er stellt die Sachlage so dar, dass man niemals Wissen kann ob man nicht doch dort ist...
    Unglaubliches Kunstwerk meiner Meinung nach....

    Der Rest ist "rumgeballer" und *würg* (Teil 2 und 3)

    Aber genug OT... Sorry
    Geändert von Brainman (10.09.2016 um 17:43 Uhr)

  3. #33
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Wenig Träume durch AD(H)S?

    Mörtel schreibt:
    Aha, danke für den Beitrag! Mit Traumtagebuch brauche ich aber gar nicht erst anfangen, solange ich mich wirklich überhaupt nicht an Träume erinnere sobald ich wach bin.

    Dann versuche erst mal, dir deine Gefühle, direkt nach dem Aufwachen, klar zu machen. Das habe ich als Empfehlung gelesen, wenn man gar keine Träume hat, sich aber gerne mal erinner möchte.
    Und vor dem Schlafen kannst du dir suggerieren, dass du Träumen möchtest. Das wird nicht nach dem ersten mal klappen, das kann sogar eine Weile dauern - mir zu suggerieren, dass ich im Traum bestimmte Handlungen durchführe, hat 6 Wochen gedauert. Das war mir nach einer Woche schon zu lange, ich habe das Thema aufgegeben und mich aber zwischendurch immer wieder erinnert und es noch mal versucht. Dadurch kommt man auch irgendwann zum Ziel. Man sollte sich nicht selbst nerven mit Aufgaben, auf die man keine Lust hat, dann klappt sowas leider auch nicht.

  4. #34
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Wenig Träume durch AD(H)S?

    AuchHier schreibt:
    Ich träume sehr intensiv. Um mich daran zu erinnern und ein Traumtagebuch zu führen, ist allerdings ein bestimmter Schlafrhythmus erforderlich.
    Dem muss ich wiedersprechen. Ich habe zeitweise einen sehr guten Schlafrhytmus, zeitweise aber gar keinen gescheiten, ich träume trotzdem sehr oft und sehr lebhaft - auch in den schlechten Schlafrhytmuszeiten.
    Für sehr intensive Träume, ist es bei mir aber tatsächlich erforderlich, dass ich insgesamt genug schlafe. Mein Körper muss sich genug erholt haben, um Zeit für REM-Phasen zu haben. Umso länger die REM-Phase geht, umso intensiver kommt mir später der Traum vor (diese Erfahrung habe ich bei Tagschlafereien gemacht - sprich: wenn ich Vormittags, Mittags oder Nachmittags schlafe, aber in der Nacht schon viel Tiefschlaf hatte, dann habe ich am Tag sehr lange und sehr deutliche Träume, mit ausgezeichnetem Erinnerungsvermögen; habe ich nachts schlecht, unruhig oder einfach zu kurz geschlafen, träume ich am Tag weniger).


    (Sorry, ich wollte diesen Beitrag eigentlich in den vorherigen einfügen, habe das aber beim schreiben vergessen :/)

  5. #35
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Wenig Träume durch AD(H)S?

    Danke, Blaustern. Interessanterweise habe ich in der vergangenen Woche zwei Nächte lang recht viel geträumt und kann mich sogar jetzt noch an zwei Motive (bzw ganz kurze Szenen) erinnern. Dadurch, dass ich in letzter Zeit ein paar Mal bewusst über das Thema Träumen nachgedacht habe, war auch direkt beim Aufwachen der Gedanke "Oha, heute mal richtig was geträumt". Es waren beides Nächte in denen ich zu kurz aber halbwegs gut durchgeschlafen habe weil ich mich am Tag mental und physisch relativ stark verausgabt habe.

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 205

    AW: Wenig Träume durch AD(H)S?

    Ich träume fast nie, kann mich auch fast nie an welche erinnern ... es sei denn, ich erhöhe meinen Noradrenalinspiegel möglichst selektiv. Habe wenn ADS, aber denke könnte auch Teil meines BL sein. Vermutung: BL = Serotonin und Dopamin zu hoch aufgrund zu niedrigen Noradrenalinspiegels. Daher auch zu wenig Glutamat-Release/Unteraktivierung der NMDA-Rezeptoren. Daher auch Unteraktivierung des Sympathikus und zu wenig Cortisol. Ephedra sinica/MaHuang/Ephedrin scheint daher mir zur Zeit die beste Lösung - ev. in Kombi mit sehr wenig MPH (2-2,5mg) - soll den DAT-Release verhindern.

  7. #37
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Wenig Träume durch AD(H)S?

    Hallo
    Ich habe vor kurzen raus gefunden, dass ich so genannte Klarträume ziemlich oft habe. Allgemein ging es bei mir schon im jungen Alter los, dass ich im Traum wusste das ich träumte und damit die Träume auch steuern konnte. So merkwürdig das auch klingt als ich davon wusste das es so etwas ist, fing ich an in solchen Klarträumen Dinge zu tun, die ich mir einfach vorstellte. Bsp. gab es eine Situation wo ich bei einer großen UnternehmensVersammlung war. Dort gab es viel Essen das man mir anbot. Ich habe allerdings viele Intoleranzen wodurch normalerweise nichts essen kann und es auch nie bei solchen Veranstaltungen tue. Auf jedenfall war mir abfänglich nicht bewusst das ich träume. Der Traum lenkte sich zuerst von selbst. Ich lehnte das Essen ab. Dann wurde es irgendwie klarer und ich dachte mir "Das ist ein Traum". Nach der Erkenntnis suchte ich mir meine Lieblingsspeise, die ich früher gerne aß und heute nicht mehr essen kann. So creepy das klingt. Sie stand dort und ich habe sie gegessen. Dazu gab es noch andere Sachen die ich mir vorstelle und auch teilweise fand. Solche klarträume halten jedoch nicht so lange. Irgendwie muss man sich irgendwann anstrengen das man nicht aufwacht.

    Allgemein heißt es aber nicht das man unterenwickelte Gehirnteile hat nur weil man so etwas nicht hat. Ich meine es gibt viele die sich auch nicht daran erinnern und es gibt Monatr wo ich aufwache und auch glaube kein Traum zu haben. Ich denke man schläft einfach solange weiter das man es nicht mitbekommt. Das Gehirn soll ja angeblich Dinge so verarbeiten^^

    Aber ich bin kein Fachmann mit sowas. Ich weiss nur das es bei mir so ist und das nicht alles mit ADS zu tun hat
    Gruss!

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. zu wenig weiße Blutkörperchen (Leukopenie) durch Methylphenidat:?
    Von hypie1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.01.2016, 16:48
  2. TriggerTrigger! selbsthass durch wenig Struktur
    Von Fledermaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 4.08.2015, 09:52
  3. Träume
    Von Sweety86 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 1.12.2012, 19:45
Thema: Wenig Träume durch AD(H)S? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum