Seite 9 von 12 Erste ... 456789101112 Letzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 111

Diskutiere im Thema Auto fahren im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #81
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Auto fahren

    Also ich bin immer suuuper schnell gefahren. Ich liebe schnell fahren. Und ich schimpfen immer über andere. Aber wie! Aber komischerweise fahre ich sehr vorausschauend (wurde mir schon zumindest oft gesagt: ich überlege die ganze Zeit, was passieren kann und kann das recht schnell einprogramieren so dass ich meine fahrweise anpassen kann. ZB es gibt bei mir in der nähe eine ziemlich scharfe Kurve. Ich stand an der Ampel, vor mir rechts ein LKW, hinter mir andere Autos. Die Ampel wird grün, ich bleibe stehen. Die Leute hinter mir hupen. Wieso fahre ich nicht? Der LKW neben mir fährt los und fährt auf meine Spur rein. Wäre ich los gefahren, hätte er mich erwischt. Ich habe aber direkt überlegt und das, so zu sagen, gesehen.) naja, weiß ich nicht, ob das ADHS-Typisch ist. Aber so was passiert mir eben oft (das ich Sachen oder reaktionen anderer voraussehe)

  2. #82
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Auto fahren

    Hey!

    Also ich fahre auch gern mal schnell, aber nicht übertrieben agressiv.
    So ist es zum Beispiel so, dass ich halt "meine Strecken" kenne, die ich sehr oft nach der Arbeit einfach abfahre, weil mich das beruhigt und einfach mal von Allem ablenkt.

    Nun, ich fahre die Strecken, die ich kenne, sehr schnell ab, so kann es auch mal vorkommen, dass ich ne Kurve mit 120 nehme, weil ich sie halt kenne und schaue ob keiner mir entgegenkommt. (man kann es noch überblicken..)
    Es gibt mir einfach ein Gefühl von Freiheit, wenn ich in einem Gefühl von Flow durch die Kurve "gleite"...

    Bei nasser Fahrbahn fahr ich hingegen vorsichtig, es kann auch mal vorkommen ,dass ich trotzdem mal rutsche, dann durchfährt es mich kurz und das Adrenalin durchdringt meinen Körper, aber das Gefühl dannach und die damit verbundene Euphorie ist Genial.

    Ich werde dann auch hyperfokussiert, was Einige hier mit dem damit verbundenen Fahrstil, beschreiben und dass lässt mich eigentlich bisher immer die "Kontrolle halten". Es ist ja nicht so, dass ich einfach so die Verkehrsregeln missachte, denn ich bin mir schon im Klaren darüber, dass es auch noch andere Verkehrsteilnehmer gibt. In Ortschaften halt ich mich eigentlch meistens an die 50 und passe auf Fußgänger, inbesondere Kinder auf.

    Doch wenn ich dann auf der Landstraße bin, es ist hell, die Straßen sind trocken, keine anderen Verkehrsteilnehmer in Sicht und ich kenne die Strecke, dann setze ich wieder zu dem bereits oben beschriebenen Fahrstil an...

    Hmm, ich erinnere mich grade zurück und mir fällt ein, dass ich einmal, früher mit meinen Eltern unterwegs gewesen war und mein Vater ist auf der Autobahn 200 gefahren und ich hab mich als Kind mega gefreut, wie schnell doch Alles an Mir vorbeigezogen ist. Es war einfach ein klasse Gefühl in diesem Stahlgefährt wie ein Blitz durch die Welt zu schiessen...

    mfg-s-_-lide

  3. #83
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Auto fahren

    Strup schreibt:
    Ich fahr eher aggressiv und meine Karre ist entsprechend verbeult (wie ich), aber an den meisten Beulen sind andere schuld.

    Ich fluche, wenn die Bahnschranken unten sind, wenn ein Opa mit Opel vor mir einen Stau veranstaltet, wenn einer beim Kreiselfahren die Orientierung verloren hat und mir ohne Geblinke den Weg abschneidet… Ich hasse Korrektfahrer, die vorsichtshalber mit 45 kmh tuckern um ganz sicher zu sein in der 50er Zone.

    Ich liebe jede künstliche Verkehrsberuhigung: Das erinnert mich an Hindernislauf! Bodenwellen, Buchten, Inseln, Kreisel, Schikanen machen so schön aggressiv.

    Dass ich so schnell und rücksichtslos fahre liegt daran, dass ich immer schon beim Losfahren in Zeitnot bin und Distanzen und Zeitbedarf nicht richtig einschätzen kann.

    Am Liebsten bin ich Nachts unterwegs und noch lieber zu Fuss.

    Strup

    (mit Blechschaden aber schon seit Ewigkeit nicht mehr geblitzt worden)


    Und ich dachte schon - ich wäre alleine so.... (alle meine Freunde, Verwandten, etc schütteln nur den Kopf). Ich fahre wie eine gesengte Sau. Regeln? Wofür? Andere Verkehrsteilnehmer? Nur ärgerliche Hindernisse! Gefahren? Ach - 220 bei Regen geht schon mit guten Reifen... Es geht mir genau wie dir: Wenn ich losfahre, bin ich schon zu spät, ich habe auch keine Lust ewig auf der strasse rumzuhängen und andere Menschen sind mir sowieso immer zu langsam. Ich kann im Auto Fluchen wie ein Uhrwerk. Schon mein Fahrlehrer sagte damals: "Wenn es nach mir ginge, würden Leute wie du niemals einen Führerschein kriegen"...
    Da ich aber gut Autofahren kann (Parken 1 Zug - Wenden 2 Züge - noch nie einen einzigen Kratzer irgendwo gemacht) waren Prüfungen nie das Problem. Ich fahre mit allen sinnen. habe das gefühl gleichzeitig in den 5 autos um mich herrum zu sitzen. ich analysiere die autos, die fahrer, deren fahrverhalten und versuche deren fahrhandlungen perfekt einzuschätzen...Einen großen Motorradschein habe ich auch - aber das 1000er Krad habe ich aus Selbstschutz verkauft... Meine Bilanz in 20 Jahren und ca. 500.000km: 6x Lappen weg, 3x Gerichtsverfahren, zuletzt 24(!) Punkte und nur durch monatelange juristische Tricksereien auf 17 Punkte runtergestuft. Jetzt leide ich bei jedem km - weil ich so brav fahre wie alle anderen auch - denn noch 1 Pünktchen und ich bin bei der MPU! Es GEHT, weil ich MUSS - aber es ist die Hölle für mich. Ich habe jeden Spaß am Autofahren verloren - lasse oft andere fahren wenn es geht..

    Jetzt überlege ich, ob ich einem Motorsportclub beitrete und mich am Wochenende auf Rennstrecken austobe... ob das hilft weiss ich nicht...

  4. #84
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: Auto fahren

    jemand sagte letzen samstag er ist froh ^^ das ich noch rücksicht darauf nehme das es sein !! auto ist und wenn wir es eilig haben fährt er !!!!!!!!!!!!!!!! ohne witz das meinte der ernst..
    ich hätte vieleichht nicht laut sagen sollen das ich erwägt habe im kreisverkehr abzukürzen und entgegen die richtung zu fahren ^^...

    (also jetzt tage später scheint diese oidee wirklich nicht sooo grandios aber in dem moment ...hmmmmm )
    mal ehrlich vor mir war ein lkw und ich hatte es eilig !!!!!!!!!!!!!!! das hätte ich locker geschafft hihihihi war kein auto weit und breit zu sehen und zu hören hihihihii ..
    mache sowas aber nur wenn ich keine medis nehme ^^...mit fahre ich wirklich viel ruhiger und vorsichtiger .. sagen andere zumindest .. ich merke es selber nicht soo sehr ....

    also ob das wirklich was bringt dann auf einer rennstrecke sich auszutoben hmmmmm ... eine überlegung wert ....

    hexe

  5. #85
    Burningdevil

    Gast

    AW: Auto fahren

    grinst sich eins ...

    Also es gibt Menschen die sagen ich würde fahren wie eine Wildsau .

    Ich fahre gerne schnell , sicher und recht gut würde ich meinen .

    Wenn ich sauer bin dürfte ich eigentlich kein Fahrzeug benützen , denn dann kann es schon passieren das ich mich überschätze.

    Mit dem Motorrad verhält es sich auch so .
    da will allerdings niemand bzw. wollte niemad mitfahren .

  6. #86
    val


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Auto fahren

    ....habe heute meinen führerschein per post wiederbekommen
    ja... temposünder ... allerdings habe ich ein sehr gutes reaktionsvermögen
    in brenzlichen sitzuationen, so das ich bisher *toitoitoi* in 10 jahren noch keinen unfall gebaut habe.


    lg*

  7. #87
    Moritz

    Gast

    AW: Auto fahren

    respekt! Hast nen Führerschein. Meiner is auch seit 5 jahren weg. :joint:
    kann aber nicht drauf verzichten, deshalb erstma ohne FS. Hab gute Inliner

  8. #88
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Auto fahren

    hexe schreibt:
    jemand sagte letzen samstag er ist froh ^^ das ich noch rücksicht darauf nehme das es sein !! auto ist und wenn wir es eilig haben fährt er !!!!!!!!!!!!!!!! ohne witz das meinte der ernst..
    ich hätte vieleichht nicht laut sagen sollen das ich erwägt habe im kreisverkehr abzukürzen und entgegen die richtung zu fahren ^^...


    hexe
    macht doch "jeder" (duckundweg)...

  9. #89
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: Auto fahren

    ohne worte hihihihihi

    ich hatte aber auch immer echt glück sogut wie keine unfälle und wenig tickets hihihihih habe meinen lappen noch nie verloren ^^
    und das liegt mal nicht amn meiner fahrweise hihihihihihihi

    lichtlein hihihihi will mir sein auto nicht mehr geben wenn er ein schnelleres hat hihihihihihi

  10. #90
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Auto fahren

    Hallo zusammen,

    mein Problem ist eigentlich nicht so sehr die Regelübertretung (außer beim Parken ). Es ist mehr die Unachtsamkeit, mangelndes Einfühlungsvermögen und die Aggressivität im Allgemeinen...
    so gesehen wie auch sonst im Leben.
    ZB. das Vorbeifahren an Hindernissen unter Beachtung des Gegenverkehrs. Wenn ich sehe mir kommt einer entgegen, der an parkenden Autos vorbei fährt und ich weiß das passt, dann fahre ich weiter... nicht weil ich den belästigen will, sondern weil es halt passt... es sind schon so viele voll in die Eisen gegangen und haben gechimpft.... und ich hab oft nicht verstanden wieso? Mal abgesehen davon, dass es auch nichts nützt an zu halten wenn ich weiter fahre und es nicht passen würde, würde es trotzdem krachen....

    Auch schnelles abbiegen gehört zu meinen Unarten, was aber nur ins Gewicht fällt, wenn Passagiere an Bord sind... ich selbst weiß ja wann ich mich festhalten muss... gut... ist auch schon einmal schief gegangen... war aber nur ein Blechschaden und keine Fremdgefährdung.

    Langsame Abbieger, die beinahe Anhalten um die Räder in Position zu bringen, wecken meine Aggressivität. Bin schon mehr mals an der nächsten Ampel ausgestiegen, um zu erfahren, wo man den Führerschein gewinnen kann...

    Oder die belehrenden Autofahrer ... meist Männer mittleren Alters, noch ohne Hut ( schuldigung... ein Späßchen) die, wenn 100 erlaubt sind, gerne die linke Spur besetzen, mit Tempo 100 versteht sich, ob wohl auch in der Mitte noch Platz ist! Da lasse ich dann anderen das Vergnügen... ich fahre in der Mitte neben dran... Tempo 100 versteht sich.... und dann nur warten auf den nächsten Audi TT, BMW oä., die sich dann hinten dran setzten, an den Lehrer und zwar so dass keine Frankfurter Rundschau mehr dazwischen passt und links Blinken....
    Dann kommt der empörte Blick des Lehrers zu mir... ich darf elegant mit den Schultern zucken (das ist ja nicht strafbar, glaube ich) und gehe vom Gas.... dann geht es mir besser.


    Solche Sachen machen mir und meinen Verkehrsteilnehmerkollegen das Leben schwer...
    ... und wie sonst auch möchte ich das nicht, kann aber nicht anders

    L.G.
    happypill

Ähnliche Themen

  1. Auto fahren oder lassen?
    Von Anne1972 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 16:56
Thema: Auto fahren im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum