Seite 12 von 14 Erste ... 7891011121314 Letzte
Zeige Ergebnis 111 bis 120 von 133

Diskutiere im Thema Neid auf Menschen mit ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #111
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 723

    AW: Neid auf Menschen mit ADHS

    ...@ alice_s:
    nein, ich weiche nicht aus.
    um auf den Post von dir oben zu antworten...ich möchte nicht mit den Schicksalen der in "Zappelphilipp und Traumsuse" begleiteten Personen tauschen...im Übrigen war das bei mir als Kind und Jugendlicher ziemlich genau auch so...bei mir gab es viele Gemeinsamkeiten z.B. mit Dominik Ochs...

    ....was die Mutter von dem Jungen, der Nicola heißt, angeht, ich hatte den Namen hier in nem anderen Thread nachträglich noch gepostet, um zu kennzeichnen, welche Person speziell ich meine...ich meine mit Charisma und Ausstrahlung auch nicht nur Laura H.-K., die Mutter von Dominik Ochs hat dieses Charisma z.B. genauso...

    ....im Übrigen erinnern mich solche Spekulationen an gängige Pubertäts-Spaßereien....ich hatte nen Lehrer in der Oberstufe, der hat ne Referendarin recht väterlich betreut...die Referendarin hat dann ein Kind bekommen (von ihrem Lebensgefährten), nachdem sie verbeamtet war...der Lehrer musste sich dann in einer eigentlch recht heiteren Situation in der Klasse rechtfertigen mit "...Ne, das Kind ist nicht von mir...Mensch, was ihr immer denkt..."

    ...genauso wenig gehöre ich zu den pubertierenden Halbstarken, die sich ein Poster von Megan Fox oder 50er/60er Jahre war das Marylin Monroe oder so, an die Wand im Zimmer hängen und dazu *****en...aus dem Alter bin ich längst raus und das war bei mir auch nie so ....

  2. #112
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 381

    AW: Neid auf Menschen mit ADHS

    *flöt* diese Spekulationen hast jetzt aber du in den Raum gestellt

    Scherz beiseite... Dann sind wir uns ja mal grundsätzlich einige (was das Tauschen angeht). Jedenfalls wird in der Doku überdeutlich welche Kehrseiten das charismatische ADHSler-Dasein so haben kann und sie kommt ohne Ritalin-Bashing aus.

    Ich halte den Charme, so vorhanden, immer noch für eine (der funktionaleren und angenehmeren) Kompensationsstrategien.
    Geändert von alice_s (14.09.2016 um 20:34 Uhr) Grund: da fiel mir doch immer noch was ein...

  3. #113
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 420

    AW: Neid auf Menschen mit ADHS

    ChaotSchland schreibt:
    ...auf verschiedenen Medien in Deutschland wie Spiegel online, FAZ.net etc. wird übrigens tatsächlich schon "gerüchtelt", dass Simone Biles ihre ADHS-Diagnose nur hätte, um mit ADHS-Medikamenten dopen zu können...niveauloser geht´s nimmer....



    ...PS: der Zusammenhang Leistungssport und ADHS ist für mich übrigens nichts neues...das kenne ich schon seit über 10 Jahren.
    Hm, wenn diese Sportler wegen ADHS besser sind als andere, wieso nehmen sie dann Medikamente "gegen" ihr ADHS?
    Dann müssten die Sportler ja eigentlich besser sein ohne Medikament?

    Passt nicht ganz in die Logik-Kette.

    Klar, es kann durchaus sein dass sie vom ADHS auch positiv beeinflusst werden, Aber wenn das ADHS sie besser macht, brauchen sie kein Ritalin und Co um "normaler" zu werden. Dann müssten sie mit Medikamenten doch eher schlechter werden, weil sie sich den "Normalen" damit wieder annähern.

    Außer wenn man generell nix von den Medikamenten hält. Gibt einige die berichten, dass sie mit Medikamenten weniger Kreativ sind. Aber das hat möglicherweise eher generell was mit der Funktionalität des menschlichen Hirns zu tun

  4. #114
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 723

    AW: Neid auf Menschen mit ADHS

    ....Michael Phelps nahm nur in der Kindheit und Jugend Methylphenidat, Justin Gatlin nahm nur bis ca. zum 20. Lebensjahr Stimulantien gegen ADHS, seine Erfolge wie die Goldmedaille bei 100m bei Olympia 2004 und alles weitere wie die in meinen Augen größte sportliche Leistung von ihm, die Silbermedaille bei Olympia 2016 in Rio im Sprinter-Greisenalter von 34, erreichte er ohne Methylphenidat...außerdem haben Sportler natürlich wie jeder andere auch ein Leben abseits des Sports, in dem sie auch funktionieren müssen...

  5. #115
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 440

    AW: Neid auf Menschen mit ADHS

    ChaotSchland schreibt:
    ....Michael Phelps nahm nur in der Kindheit und Jugend Methylphenidat, Justin Gatlin nahm nur bis ca. zum 20. Lebensjahr Stimulantien gegen ADHS, seine Erfolge wie die Goldmedaille bei 100m bei Olympia 2004 und alles weitere wie die in meinen Augen größte sportliche Leistung von ihm, die Silbermedaille bei Olympia 2016 in Rio im Sprinter-Greisenalter von 34, erreichte er ohne Methylphenidat...außerdem haben Sportler natürlich wie jeder andere auch ein Leben abseits des Sports, in dem sie auch funktionieren müssen...

    Ich bezweifle sehr, dass ADHS ein Handicap im Sport ist...

  6. #116
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 254

    AW: Neid auf Menschen mit ADHS

    ChaotSchland schreibt:


    Wie ist das bei euch, habt ihr ihn schon einmal erfahren und wahrgenommen, diesen latenten Neid von vielen Normalos auf Menschen mit ADHS?...
    Nein. Noch nie.
    Wer stark von ADHS betroffen ist, hat in der Regel mit so vielen Einschränkungen zu kämpfen, dass Neid eher nicht angebracht ist.
    Sorry, aber das ist ja so als ob Rollstuhlfahrer gefragt werden ob die Menschen neidisch auf sie sind, weil sie immer sitzen "dürfen". Das wäre ja auch etwas daneben.

    Es wäre mir auch neu, dass ADHS bei der Allgemeinheit als etwas Beneidenswertes gilt, das den Betroffenen unendlich viele Stärken und Vorteile bringt.

    Ich kann auch nicht bestätigen, dass ADHSler irgendwie charismatischer sind als Normalos. Wie sollte das auch zu Begründen sein?

  7. #117
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 2.981

    AW: Neid auf Menschen mit ADHS

    Wenn mich ein paar Menschen beneiden, dann sicher nicht für meine ADS.
    Höchstens weil ich trotz meines Lebenslaufs, da stehe wo ich bin und nie aufgegeben habe.

    @Pepper Indem man Anecken und stures gegen Windmühlen kämpfen mit Charisma verwechselt

  8. #118
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 254

    AW: Neid auf Menschen mit ADHS

    Sunpirate schreibt:

    @Pepper Indem man Anecken (...) mit Charisma verwechselt


    Also mit dieser Definition von Charisma wäre ich auch außerordentlich charismatisch ... Schade eigentlich.

  9. #119
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.437

    AW: Neid auf Menschen mit ADHS

    klippklar schreibt:
    Ich bezweifle sehr, dass ADHS ein Handicap im Sport ist...
    Wobei Sportarten (Mir fällt jetzt leider typisch kein Beispiel aus dem Stegreif dazu ein... ^^ )

    welche ein hohes Maß an Daueraufmerksamkeit erfordern,
    für AD(H)S Betroffene theoretisch wohl doch schwerer bzw. anstrengender wären.

    Somit wäre es durchaus ein Handicap, zumindest meiner persönlichen Meinung nach ...

    Kommt wie gesagt auf die Sportart an.

    Grüße

  10. #120
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 254

    AW: Neid auf Menschen mit ADHS

    Brainman schreibt:
    Wobei Sportarten (Mir fällt jetzt leider typisch kein Beispiel aus dem Stegreif dazu ein... ^^ )

    welche ein hohes Maß an Daueraufmerksamkeit erfordern,
    für AD(H)S Betroffene theoretisch wohl doch schwerer bzw. anstrengender wären.

    ... und solche die hohe Konzentration erfordern ... und solche die eiserne Disziplin und Durchhaltevermögen erfordern ... , da wir in diesem Fall von Hochleistunssport reden, gilt das in dem Fall für quasi alle Sportarten.
    In meiner Schulzeit kannte ich ein Mädchen die Hochleistungssport betrieb ... ich glaube ihr Leben wäre für die meisten ADHSler die Hölle und gar nicht machbar gewesen, dazu gehört nämlich vor allem sich zu jeder Zeit überwinden, zusammenreissen und gegen den inneren Widerwillen durchstarten zu können. Nach der Schule müde schnell die Hausarbeiten runterreissen um jeden Tag noch ins Training zu spurten und dabei auf die meisten Vergnügungen und auch auf Ruhe zu verzichten. Klingt für mich jetzt spontan nicht nach ADHS-Paradis.

    Bewegungsdrang alleine macht niemanden zum erfolgreichen Sportler.

    Nix für ungut, ich glaube zwar schon, dass es erfolgreiche ADHSler Sportler und Künstler gibt, das ist aber die Ausnahme und nicht die Regel ... und ich zumindest glaube dass die Leistungen nicht wegen irgendwelcher ADHS Superkräfte erbracht werden, sondern dass wie bei allen anderen Sportlern und Künstlern viel Talent, Fleiß, Schweiß und Arbeit steckt.

Ähnliche Themen

  1. Wie überwinde ich Neid?
    Von lol20 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.01.2016, 15:40
  2. Berühmte Menschen mit ADHS
    Von Quakfrosch im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 5.12.2013, 03:17
  3. Gespür für Menschen mit ADHS
    Von JuliaBM im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 00:54
Thema: Neid auf Menschen mit ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum