Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Unterschied zwischen Depression und ADS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 39

    Unterschied zwischen Depression und ADS?

    Könnt ihr ungefähr den Unterschied zwischen einer Depression und die von ADS erläutern?
    Die Depression kann auch gleich wie ADS genetisch veranlagt sein, und laut Studien ist bei vielen depressiven Menschen auch der präfrontale Cortex beeinträchtigt, also gleich wie bei AD(H)S!!
    Sprich die exekutiven Funktionen, der Antrieb, die Motivation, die Aufmerksamkeit, Merkfähigkeit, Konzentration usw. ist ja häufig bei beiden Krankheiten beeinträchtigt.

    Wo kann man hier die Grenzlinie ziehen?

    Im Unterschied zur Depression scheint ADS recht schnell behandelbar zu sein, sprich Ritalin einnehmen, passende Dosis finden und schon wieder Antrieb, motiviert, besserer Fokus, mehr Aufnahmefähigkeit, bessere Merkfähigkeit bei "uninteressanten" Dingen usw.
    Aber bei einer Depression gehen viele durch verschiedene Medikamente und probieren dieses eine SSRI, dann dieses, dann mal ein SNRI, usw.
    Und viele bleiben dennoch in ihren Sumpf liegen. Zwar helfen die Medikamente einem zu stabilisieren, aber wieder mehr Energie zu bekommen und Ausdauer und all das, scheint ein Medikament gegen Depressionen nicht zu tun. Die Amis setzen hier schon längst auf ein Medikament (eigentlich für ADHS, aber Off-Label auch für Depris) namens ADDERALL, das einem wirklich wieder Arbeitswillig macht, der Patient sich leichter wieder in die Gesellschaft integrieren kann, und vor allem wieder die nötige Energie zurück hat. Abgesehen von einer möglichen Toleranz, die bei SSRIs und Co. auch auftreten kann.



    Also ich leide laut Ärzten scheinbar auch unter einer mittelgradigen Depression. Bis dato haben mir die Medikamente nur ein wenig stabilisieren können und mir gewisse Ängste nehmen können, aber Antriebssteigerung??? Keines Falls, bei mir subjektiv zumindest nicht!
    Jetzt habe ich halt Ritalin bzw. Medikinet zum Testen bekommen, aufgrund eines Verdachtes auf ADS-unaufmerksamer-Typus, wobei ich denke, dass meine Probleme mehr von einer Depression als vom ADS kommt. Dieser Verdacht kam auf, als ich mehrere Anti-Depressiva probiert habe, Psychotherapien probiert habe und irgendwann meinte, ich könne mich nich mehr konzentrieren. Für Dinge die mich interessieren kann ich mich gut konzentrieren und zeige dabei einen Art Willen und bin mit hoher Ausdauer dabei, man spreche hier vom sog. Hyperfokus. Bei Schulsachen bin ich kaum motiviert.
    Der jetzige Arzt meint das komme vom ADS, der vorige Arzt meinte es käme von meiner Depression, und ich selber zweifle schon ob mich einfach die Schule nicht interessiert und ich lieber einen Beruf machen soll.
    Wobei ich bei einem Beruf auch Energie brauche und Ausdauer, denn da arbeite ich immerhin länger als in der Schule zu sitzen.

  2. #2
    Campsis

    Gast

    AW: Unterschied zwischen Depression und ADS?

    Ich glaube kaum, dass dir ein Laie bei dieser Frage weiterhelfen kann.

  3. #3
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.670

    AW: Unterschied zwischen Depression und ADS?

    lazyboy schreibt:
    Im Unterschied zur Depression scheint ADS recht schnell behandelbar zu sein, sprich Ritalin einnehmen, passende Dosis finden und schon wieder Antrieb, motiviert, besserer Fokus, mehr Aufnahmefähigkeit, bessere Merkfähigkeit bei "uninteressanten" Dingen usw..
    HÄ? Wo hast du das denn her?!

    Wenn das so einfach wäre, dann gäbe es ganz sicher nicht dieses Forum!

    Mal im Ernst: Deine Frage und "Argumentation" liest sich für mich hier sehr flach und unreflektiert. Böse gesagt: als wärest du lustlos dabei, irgendeine Hausarbeit zusammenzuzimmern.

    laut Studien ist bei vielen depressiven Menschen auch der präfrontale Cortex beeinträchtigt, also gleich wie bei AD(H)S!!
    Was sagt denn das für dich aus? Für mich erst mal gar nix ... Minimalbeispiel: Der eine verliert ein Bein durch eine Krankheit, der andere durch einen Unfall. In beiden Fällen ist das Bein wech, aber die Ursache ist eine völlig andere.

    Wenn du neben einer Depression und der ADHS mal jetzt noch berücksichtigst, dass Verletzungen durch Unfälle sich fatal auf den präf.Cort. auswirken können ... dann würdest du in dem Fall ja auch nicht nach dem Unterschied des Unfalls und der ADHS fragen, oder?

    Nach einer Unterscheidung von ADHS und Depression zu suchen, bringt dich dann weiter, wenn du die Ei-Huhn-Frage stellst und vielleicht erst mal davon ausgehst, dass die unbehandelte oder falsch behandelte ADHS zuerst da war.
    Mit der Zeit sattelt die Depression oben auf ...

    Die Symptome verstärken sich, ähneln sich und du musst an mehreren Stellen zugleich anpacken.

    Eine Herangehensweise kann dann sein: zuerst wird MPH eingesetzt um zu schauen, welche Symptome damit "verschwinden" oder sich verbessern.
    Verbleibende Symptome - Traurigkeit, Vergesslichkeit, fehlende Motivation - ordnen wir dann erst mal der Depression zu.

    Gehst du therapeutisch nun hier dran, verbessert sich vielleicht mit der Zeit deine Motivation. Die bessere Motivation hilft dir nun, ADHS-spezifische Therapie gezielter anzugehen. Deine ADHS-Symptome verbessern sich und du wirkst damit wiederum positiv auf die Depression ein ... so kann ein Schuh draus werden ...

Ähnliche Themen

  1. Unterschied zwischen Autismus und Asperger
    Von Gangnam im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 27.05.2015, 19:24
  2. Unterschied zwischen D-Amphetamin, D L Amph. und Amphsulfat
    Von Mustang 68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 17:19
  3. Der Unterschied zwischen Adderall und D-L Amphetaminsulfat
    Von Justin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 21:37
  4. Unterschied zwischen ADS - ADHS
    Von Happy im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 11:26

Stichworte

Thema: Unterschied zwischen Depression und ADS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum