Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Kann es wirklich sein das ich ADHS/ADS habe? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5

    Kann es wirklich sein das ich ADHS/ADS habe?

    Hallo ich bin neu hier und würde gerne mal was los werden. Bzw etwas erfragen.
    Meine Psychaterin hat, nachdem ich 45 Minuten komplett schnell durchgeredet habe, mal gesagt sie hätte das Gefühl ich habe ADHS in meiner Akte wo ich 4 war stand es auch schon mal drin (ich bin jetzt 20) wurde aber nie angesprochen oder weiterverfolgt.
    Kurz zu meiner Vorgeschichte:
    Mein Vater ist ganz früh abgehauen mit meiner Mama habe ich eine ganz enge Beziehung, ich habe seit 3 Jahren Panikattacken Depersonalisierung und alles was dazu gehört.
    Vor 2 Jahren war ich auf Reha und meine Panikattacken waren danach weg trotzdem habe ich immer noch innere Unruhe und vor allem Angst, seitdem hat sich nix mehr groß geändert. Ich habe zwar seit 3 Jahren eine Beziehung, allerdings liegt das nur daran das er mich wirklich total lieben muss, obwohl ich ständig rumzicke und bei den kleinsten unnötigsten Kleinigkeiten sehr dumm werde und innerlich starke Aggressionen bekomme und mich fast gar nicht mehr kontrollieren kann, allerdings hatte ich noch nie wirkliche Freunde. Zwar mal Leute mit denen ich so was gemacht habe (rede ist auch von der Grundschule) allerdings wurde ich nur ausgenutzt und belogen später dann gemobbt.. Meine Mama beschreibt mich so das ich alles sehr empfindlich und persönlich nehme entweder total leise und unverständlich rede oder so schnell und dann auch laut das man mir gar nicht folgen kann. Mein Freund meint er hat das Gefühl ich würde mich nicnt für ihn interessieren, das tut natürlich weh allerdings studiert er und ich verstehe oft nix wovon er da redet und kann ihm dann total schwer folgen es ist sehr anstrengend für mich und ja es interessiert mich jetzt nicht total aber ich höre ihm gerne zu allerdings ja wie gesagt fällt es mir total schwer ihm zu folgen.
    Naja unterm Strich passt vieles wie ADHS beschrieben wird.
    Nun war ich heute bei einem anderen Psychiater da meine im Urlaub ist und er meinte ich habe kein ADHS da ich als Kind nicht ständig durch die Klasse gerannt bin irgendwas kaputt gemacht habe und nicht rausgeschmissen wurde aus dem Unterricht.
    Und ehrlich gesagt kann ich nicnt glauben das man nur deswegen sagen kann nein das ist es nicht.
    Ich habe gelesen das eine falsch behandelte ADHS Störung auch zu Panikattacken und so führen kann und das es nie richtig weg gehen kann wenn es nie wirklich erkannt wird was es eigentlich ist.
    Und diese Frage würde ich euch gerne stellen.
    Kann ich trotzdem ADHS haben obwohl ich als Kind jetzt nicnt immer rausgeschmissen wurde aus der Klasse und so. Sollte ich nochmal zu einem anderen Arzt oder mich damit abfinden das ich das alles auf anderem Wege los werden muss..
    Habt ihr Erfahrungen?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 723

    AW: Kann es wirklich sein das ich ADHS/ADS habe?

    Das, was der andere Psychiater gesagt hat, ist dreister, ADHS-ignoranter Bullshit. Ca. 70% gerade auch der Psychiater sind ignorant bezüglich ADHS und ich weiß wovon ich rede, ich bin selbst Arzt.

    Man muss mitnichten als Kind ständig durch die Klasse gerannt sein, um ADHS haben zu können.

    Lies dich um hier im Forum und bleib dran an der Sache.

    lg

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Kann es wirklich sein das ich ADHS/ADS habe?

    Ok vielen Dank!

    Ich bin ab dem 29.08.16 in der Tagesklinik spätestens da spreche ich es nochmal an.

    Wenn es jetzt der Fall wäre das ich es hätte könnten durch Tabletten wirklich die innere Unruhe und Depersonalisierung und so weg gehen?
    Selbstverständlich habe ich dann trotzdem noch Sachen an denen ich arbeiten muss, zB an meinem Selbstbewusstsein allerdings geht das nicnt unter der Panik und allem!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 723

    AW: Kann es wirklich sein das ich ADHS/ADS habe?

    Die medikamentöse Therapie der ADHS durch Stimulantien kann bei passendem Wirkstoff, passendem Präparat und passender Dosierung (herauszufinden, was die individuell passende bzw. optimale Dosis beim entsprechenden Präparat und dem entsprechenden Wirkstoff ist, ist Sysiphus-Arbeit) durchaus eine Wirkung gegen innere Unruhe und andere Symptome der ADHS haben. So wie ich das jetzt verstanden habe, kommen bei dir zu ADHS aber noch einige weitere Dinge dazu und die müssen zusätzlich zu der ADHS auch angegangen werden. Also als Antwort: Ja!, aber mit Einschränkungen.

  5. #5
    Irgendwo anders

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 428

    AW: Kann es wirklich sein das ich ADHS/ADS habe?

    Natürlich kannst du "deswegen" trotzdem ADHS haben! Ich kenne (außer mir) jetzt persönlich keinen anderen Fall der Sachen zerstört hat, dauernd aus dem Unterricht geflogen ist oder Ausgerastet wäre..
    AD/H/S ist ja nicht gleich AD/H/S.. Es gibt Menschen die eine Verstärkte form haben und Medikamente brauchen und dann gibt es Menschen die eine Abgeschwächte Form haben und ohne Medikamente zurecht kommen dann gibt es die ADHSler (hypies) die wie der Name schon sagt eher zur Hyperaktivität neigen und dann gibt es die ADSler ohne H die eher introvertiert sind... bzw. strahlt sich da die unruhe nicht nach außen sondern nach innen aus!
    Was du da beschreibst klingt für mich schon so in die richtung ADS / ADHS !

    Das Problem was viele Ärzte/ Psychiater, was auch immer, heute leider leider immernoch haben ist ein Schubladendenken aufgrund von Wissensmangel.. manche wollen es auch garnicht wissen..
    Man fokussiert sich so auf die Hyperaktivität das viel zu viele falsch Diagnosen gestellt werden..

    Wenn deine Psychiaterin wieder da ist, bzw. du wieder zu ihr gehst, dann sprecht mal intensiv darüber!
    Was ich vorhin auch schonmal irgendwo rein geschrieben habe, einfach weil es nützlich sein kann,
    schreibe Tagebuch über deine Probleme im Alltag, deine Gefühlswelt was auch immer und zeig ihr das.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Kann es wirklich sein das ich ADHS/ADS habe?

    Vielen Dank auch für deine Antwort!
    Also ich bin definitiv introvertiert und die hyperaktivität zeigt sich bei mir dann eher als innere Unruhe.

    Der Psychiater heute meinte es sei eine Modeerscheinung das zu vermuten, der war aber auch schon relativ alt vllt hat es damit was zu tun.. Ich habe auch Angst mich reinzusteigern weil ich es mir einfach wünsche weil dann wenigstens ein paar Sachen erklärt sind..
    Also meine Psychologin meint das ist kompletter kack und bei erwachsenen spielt das ja fast keine Rolle mehr..

    Ja ich warte drauf bis meine Psychiaterin wiederkommt...

    Mit dem Tagebuch ja das habe ich schon paar mal versucht allerdings empfinde ich das eher als belastend, gut ich sollte ein Erfolgstagebuch schreiben und fand dieses suchen nach 3 erfolgen so belastend, naja jedenfalls habe ich es 3 Tage lang geschafft und danach kam es mir nicht mehr in den Kopf auch wenn das Tagebuch vor mir lag ich habe es einfach nicht realisiert...

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 723

    AW: Kann es wirklich sein das ich ADHS/ADS habe?

    Wenn der Psychiater über ADHS sagt, es sei eine Modeerscheinung, dann sagt das schon viel über die Kompetenz dieses Psychiaters bezüglich ADHS.

    Wie gesagt: hier umlesen im Forum (hier findest du Informationen zu diversen Aspekten von ADHS in großer Masse und Klasse) und DRAN BLEIBEN !!!!!!

  8. #8
    Irgendwo anders

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 428

    AW: Kann es wirklich sein das ich ADHS/ADS habe?

    Wenn ich sowas schon höre steigt in mir die Wut auf.. Da könnte ich kotzen... Modeerscheinung... 😡

    Naja belasten soll es dich nicht! Es geht lediglich darum zu Dokumentieren was deine Kernprobleme sind und um vlt auch einfach eine bessere Diagnose stellen zu können... Aber das bleibt ja dir überlassen, wäre nur ein Vorschlag gewesen weil ich das mittlerweile auch mache und dadurch auch einige komorbiditäten erst kenntlich wurden... Für meine weitere Behandlung bringts mir auf jedenfall was!

    Hoffe konnte helfen

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Kann es wirklich sein das ich ADHS/ADS habe?

    Ja es ist halt im Internet steht überall das ADHS zu selten diagnostiziert wird aber alle Ärzte mit denen ich gesprochen hatte sagten das Gegenteil..

    Naja also ich habe mir immer mal wieder im Handy Notizen gemacht wenn mir was eingefallen ist ich glaube das ist für mich im Moment die bessere Lösung

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 723

    AW: Kann es wirklich sein das ich ADHS/ADS habe?

    es sagen mitnichten alle Ärzte, dass ADHS zu häufig diagnostiziert wird. Die älteren Herrschaften vor allem und diejenigen mit ideologischen Vorbehalten. Ich empfehle dir wie gesagt: DRAN BLEIBEN !!!!!!! und der Sache ernsthaft und gründlich auf den Grund gehen.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kann es sein dass ich ADS habe?
    Von mimo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 21:01
  2. Kann es sein dass ich AD(H)S habe?
    Von Nitjia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 16:03
  3. ADHS kann das sein mit über 50?
    Von Chaote_Tom im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 9.06.2011, 12:31
  4. Kann ADHS im Erwachsenenalter weg sein?
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 7.05.2009, 15:10
Thema: Kann es wirklich sein das ich ADHS/ADS habe? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum