Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 51

Diskutiere im Thema Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 38

    Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart?

    Hallo zusammen

    Meine Mutter ist gegenüber meinen ADHS-typischen Eigenarten relativ verständnisvoll. Aber vor meinem Vater und anderen Verwandten (Grossmutter, Onkel, Grosstante etc.) muss ich mich ständig rechtfertigen. Da ich Student bin und im Studium gute Noten schreibe, glauben sie, ich sei einfach zu faul bzw. ein Theoretiker, der halt einfach mal richtig arbeiten müsse. Auch Freunde sagen manchmal solche Dinge zu mir. Mich kränkt diese ewige Kritik an meiner Person. Sprüche wie "Warum machst du nicht einmal Ordnung, du hast als Student doch genug Zeit" oder "warum schreibst du nicht endlich einmal schöner?" höre ich immer wieder.

    Vor allem aber weiss ich nicht, wie ich auf die Kritik reagieren soll. Wenn ich z.B. meinem Vater erkläre, dass ich halt ADHS habe, dann findet er, dass dies nur eine faule Ausrede sei. Er hat ja gewissermassen auch recht damit, denn ich würde es mir ja tatsächlich zu einfach machen, wenn ich einfach alles aufs ADHS schiebe und dann keine Verantwortung für mein Handeln übernehmen würde. Auf der anderen Seite krieg ich gewisse Dinge einfach nicht hin.

    Ich kann meinen Verwandten und Freunden keinen Konter geben, da sie ja irgendwie recht haben. Und dann sage ich meistens gar nichts oder reagiere beleidigt. Ich fühle mich dann immer wie ein völliger Versager und ein totales Opfer.

    Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart? Wie geht ihr mit dieser Kritik um und was gebt ihr den anderen für eine Antwort?

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.210

    AW: Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart?

    Hallo Monster1

    Rechtfertigen MUSS man sich eigentlich NIE ^^ , dass bleibt jedem selbst überlassen ....
    aber wir tun es doch so gerne, weil wir uns dadurch angegriffen fühlen...

    Mit was haben denn deine "Freunde" und Verwandten recht?
    Das würde mich Interessieren... ^^


    Ich würde eine (eine Einzige!) klare Ansage machen und sagen:

    Hallo, geht´s bei euch eigentlich noch?
    Tickt ihr noch richtig?
    Woher wisst ihr denn wie man sich mit AD(H)S fühlt?
    Seid ihr Betroffene?
    Oder wahrscheinlich nur "Dummschwätzer" die keine Ahnung haben und zu viel RTL glotzen?

    Sollte man dich dann nicht ernst nehmen... habe ich nur noch den Tipp ...
    Such dir neue Freunde ^^
    Denn wenn diese dich nicht akzeptieren, sind dies KEINE Freunde!
    Das hast du nicht nötig! Das hat keiner Nötig!

    Habe auch meiner Familie gesagt, sollte nochmal ein blöder Spruch oder eine Kritik wegen AD(H)S auftauchen,
    dann haben sie mich das letzte mal gesehen, da ich wenigstens von meiner Familie Rückhalt erwarte...Punkt..
    Seid dem kam nie wieder etwas... da haben sie dann begriffen wie Ernst mir die Sache ist...


  3. #3
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 5.276

    AW: Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart?

    Hallo monster1,

    bei unseren Treffen hat mal einer die Gedanken Nicht-Betroffener folgendermaßen formuliert:
    Arme und Beine sind dran, der Kopf sitzt an der richtigen Stelle, wo ist das Problem?
    Solche pauschale Dauerkritik, wie du sie beschreibst, empfinde ich sehr zermürbend. Vor allem, weil diese Ratschläge uns nicht weiterhelfen.

    Einem Rollstuhlfahrer würde niemand sagen:
    Wie, du kannst die Treppe nicht runter gehen? Du mußt dich nur mehr anstrengen, wenn du nur richtig willst, dann klappt das!

    Im übertragenen Sinne brauchen wir auch unsere Rollstühle ... und zum Glück durfte ich sie hier im Forum finden ...

    insbesondere Menschen, denen ich nichts erklären muß, die mich ohne Worte verstehen!

    Alles Gute,
    Patty

  4. #4
    Campsis

    Gast

    AW: Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart?

    Hallo monster1

    Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart?
    Nein. Warum auch? Solltest du mal drüber nachdenken .


    [QUOTEWie geht ihr mit dieser Kritik um und was gebt ihr den anderen für eine Antwort?][/QUOTE]

    Ich sage dann, falls es mal vorkommt, dass ich es so gut finde, wie ich es mache. Derjenige darf es zu Hause /für sich ja gern anders machen.

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart?

    Warum beschweren sich immer einige User hier über ihr Leben die studieren oder einen tollen job haben? (ich freue mich ja für sie). ADHSler scheinen ja im Durchschnitt einen IQ von 180 plus zu haben.

    Bin ich wirklich so eine Ausnahme hier, der wahrscheinlich auch nicht ganz "doof" ist, aber dennoch nicht viel erreicht hat......aber dennoch den Weg des bescheidenen Glücks gefunden hat?

  6. #6
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 5.276

    AW: Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart?

    spacetime schreibt:
    Warum beschweren sich immer einige User hier über ihr Leben die studieren oder einen tollen job haben? (ich freue mich ja für sie). ADHSler scheinen ja im Durchschnitt einen IQ von 180 plus zu haben.

    Bin ich wirklich so eine Ausnahme hier, der wahrscheinlich auch nicht ganz "doof" ist, aber dennoch nicht viel erreicht hat......aber dennoch den Weg des bescheidenen Glücks gefunden hat?
    Ein Studium und ein toller Job bedeuten nicht automatisch, daß nicht jeder einzelne Tag eine große Qual sein kann.

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 346

    AW: Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart?

    Patty schreibt:
    Hallo monster1,

    bei unseren Treffen hat mal einer die Gedanken Nicht-Betroffener folgendermaßen formuliert:


    Solche pauschale Dauerkritik, wie du sie beschreibst, empfinde ich sehr zermürbend. Vor allem, weil diese Ratschläge uns nicht weiterhelfen.

    Einem Rollstuhlfahrer würde niemand sagen:
    Wie, du kannst die Treppe nicht runter gehen? Du mußt dich nur mehr anstrengen, wenn du nur richtig willst, dann klappt das!

    Im übertragenen Sinne brauchen wir auch unsere Rollstühle ... und zum Glück durfte ich sie hier im Forum finden ...

    insbesondere Menschen, denen ich nichts erklären muß, die mich ohne Worte verstehen!

    Alles Gute,
    Patty
    Ich stimme voll zu!

    Leider muss ich mich immer noch immer wieder rechtfertigen, lasse mich zu Erklärungen drängen etc. Leider schaffe ich es andererseits oft nicht, klare Ansagen zu machen wie: Ich kann dir nciht genau sagen, bis wann ich XY erledigt habe, ich kann den Aufwand/die Zeit einfach nciht zuverlässig einschätzen. Also sage ich irgendetwas, weil ich mihc unter Druck fühle, von dem ich annehme, dass es in etwa hinkommen könnte, was es dann oft nicht tut... und schon geht der Konflikt von vorne los. So ist es im privaten Bereich, leider auch mit meinem Mann, regelmäßig und ich bin gerade dabei, mich umzustellen und mich wenigtsens so klar wie möglich zu äußern und wenn es nur heißt, dass ich über XY noch nichts defintives sagen kann, selbst wenn ich die Wichtigkeit sehe und es gern täte. Ist ja oft auch blöd für andere, wirklich.

    Allerdings macht mich der empfundene Druck gerade in der Familie immer wieder fertig. Ich habe zusätzlich einen zeit- und oft auch nervenraubenden Job, da möchte ich in der Freizeit einfach gerne den Schwerpunkt auf die Beziehungen legen und nicht darauf, einen kruschtigen Schrank aufzuräumen oder klare Zeitangaben darüber zu machen... Trotzdem ist Haushalt notwendig und macht sich nciht von selbst, mein Mann macht da ohnehin auch sehr viel und ich weiß, dass sich da manches rächt, wenn man es nicht erledigt. Aber mein Tag hat eben auch nur 24 Stunden, und in den wachen davon bin ich nicht immer so effektiv, diszipliniert und strukturiert, wie ich es gern sein würde. Übles Dauerthema.

    Ich liefere euch noch eines meiner Lieblingslieder zum Thema, das brauch ich immer mal wieder, baut mich auf , Ironie hilft...
    https://www.youtube.com/watch?v=Y8i1Ddj1Sw8

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart?

    Brainman schreibt:
    Mit was haben denn deine "Freunde" und Verwandten recht?
    Das würde mich Interessieren... ^^
    Beispielsweise wegen meiner Handschrift. Tatsächlich habe ich keine schöne Handschrift, mir gefällt sie selbst auch nicht, aber ich kann halt nicht schöner, auch wenn ich will. Oder auch wenn mir jemand sagt, ich solle früher ins Bett gehen, damit ich morgens fitter bin. Ich schlafe wirklich zu wenig, aber ich vergesse halt abends immer die Zeit und trödle so lange herum bis es halt immer schon ganz spät ist und dann schlafe ich halt jeweils nur etwa 5 Stunden. Auch was das Chaos in meinem Zimmer anbelangt. Tatsächlich hätte ich genug Zeit um mein Zimmer aufzuräumen und es würde mir auch gefallen, wenn alles schön ordentlich wäre, aber ich schaffe es nicht die Ordnung aufrechtzuerhalten bzw. mich aufzuraffen das Zimmer aufzuräumen.

    Ein gutes Beispiel ist auch meine Fahrprüfung. Vor etwas einem Jahr machte ich meine Fahrprüfung, aber jetzt fahre ich nie herum. Es ist halt sehr stressig und ich bin so nervös beim Autofahren. Da fragen halt gewisse Leute, warum ich nie herumfahre und wieso ich überhaupt die Fahrprüfung gemacht hätte. Tatsächlich ist es ja eigentlich nicht so logisch, wenn man die Fahrprüfung macht und dann nie fährt.

    Ich komme schnell in die Defensive, wenn mich jemand auf meine Schwachpunkte anspricht. Ich beginne mich zu rechtfertigen und merke, dass ich häufig schlechte Argumente habe. Wenn ich auf die Kritik gegenüber meiner Handschrift antworte, dass sie doch schön sei, dann wirkt dies wenig überzeugend, denn mir gefällt meine Handschrift ja auch nicht.

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.210

    AW: Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart?

    Hallo Monster1,

    du zweifelst leider traurigerweise viel zu sehr an dir selbst und deinen Fähigkeiten, was ich sehr schade finde.
    Deine Handschrift ist doch völlig egal in einem PC-Zeitalter..
    wenn ich überlege wie wenig oder selten ich noch mit der Hand schreibe....
    Meist nur um schnell was zu notieren etc.. Einkaufszettel oder sonstiges....

    Du solltest auch selbst entscheiden, wann du müde bist und schlafen willst... ^^
    Mach dir da doch keinen Kopf .... ich schlafe auch jede Nacht nur 4 - 6 Stunden und das reicht mir auch völlig...
    Ja ich kenne das mit dem Autofahren.....
    Fahrschule war irgendwie die Hölle, da ich immer total nervös gewesen bin... total überfordert....
    Habe meine Führerschein auch erst mit 25 gemacht... ^^ und bin das erste Jahr kaum gefahren....heute fahre ich gerne ^^
    Sicher ergibt es eine Logik, da du ja somit den Führerschein hast und immer fahren könntest....

    Du beziehst dich sehr auf deine Handschrift, dies scheint ein wunder Punkt bei dir zu sein?
    Für mich gerade nicht so verständlich, da du ja jetzt kein Erstklässler bzw. Grundschüler mehr bist,
    wo dies womöglich noch benotet wird...
    Ich habe auch eine "Sauklaue" xD ... solange ich es noch lesen kann, ist doch alles in Ordnung. ^^

    Willst du denn unbedingt die guten Argumente haben?

    Mach dir doch erst gar nicht die Mühe, dir diese Argumente anzueignen...
    wenn es jemand nicht kapiert oder vielleicht gar nicht kapieren will...weil es ihm Spaß macht dich zu Ärgern...
    weise ihn freundlich darauf hin, dass es da so was neues gibt im Internet, es nennt sich "Google" und soll angeblich sehr beliebt sein ...dort kann die Person sich gerne Informieren... ^^

    Es ist einfacher und leichter bzw. besser, wenn du dich gar nicht rechtfertigst und dich darauf berufst, dass du dies schon hunderte male versucht hast zu erklären ...
    So auf die Art, entweder hörst du mir zu, glaubst mir oder "Sprich mit der Hand" ... aber langweile mich nicht rein!

    Also wenn du jetzt kein handgeschriebenes Buch mit Feder und Tinte veröffentlichen willst,
    spielt deine Handschrift doch keine Rolle... also ist völlig Egal und nicht einen Gedanken wert
    Wieso sollte man dich herab werten, aufgrund deiner Handschrift im Erwachsenenalter? ^^

    Kurz gesagt...
    lerne einfach in solchen Momenten ein "LMAA" Gefühl zu entwickeln und zeige dies deinem Umfeld dann auch deutlich...

    Keiner hat das Recht dich wegen solchen "Kleinigkeiten" zu kritisieren....
    Du bist doch keine 8 Jahre alt ^^ wen interessiert denn noch als Erwachsener seine Handschrift, ob die schön oder nicht ist...^^
    mir z.B, völlig egal...
    Vom Chaos kann ich dir so viele Lieder singen, die würde 3 Maxi-LP´s füllen...

    Du hast anscheinend nur ein Zimmer bei deinen Eltern, ich habe 3 Zimmer alleine und kriege es nicht hin ....
    Aber ich habe mir deshalb eine Putzfrau besorgt, die 1 x die Woche die Bude blitzblank aufbereitet

    Da ich Aufräumen und Putzen dermaßen hasse, dass es mir das Geld wert ist...
    Man verbraucht ja auch Zeit, wenn man selbst putzt und mir persönlich ist meine dadurch gewonnene (Frei)zeit und die Sorgenfreiheit das Geld wert, so teuer ist dies auch nicht wie man denkt... und ich habe ein Problem weniger, welches mich beschäftigt... ^^
    Im Verwandtenkreis braucht immer jemand einen Zusatzverdienst und mit diesen Leuten kann man recht gut handeln

    Nimmst du eigentlich Medikamente ein? Oder machst gerade eine VT?
    Um deine empfunden Defizite aufzuarbeiten bzw. daran zu arbeiten?

    Gruß

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 251

    AW: Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart?

    Hi Monster,
    monster1 schreibt:
    Wenn ich z.B. meinem Vater erkläre, dass ich halt ADHS habe, dann findet er, dass dies nur eine faule Ausrede sei. Er hat ja gewissermassen auch recht damit, denn ich würde es mir ja tatsächlich zu einfach machen, wenn ich einfach alles aufs ADHS schiebe und dann keine Verantwortung für mein Handeln übernehmen würde. Auf der anderen Seite krieg ich gewisse Dinge einfach nicht hin.
    Das kriege ich leider auch immer zu hören. Gepaart mit:Bau dir Strukturen auf dann klappt alles.

    Ich versuche mich nicht mehr zu rechtfertigen. Ich reagiere nur mit ein: "Ich arbeite dran."
    Nimm es dir nicht so zu Herzen. Ich weiß ist einfach gesagt. Bei gewissen Kritiken, für jeden andere, reagieren wohl alle etwas über. Überlege dir vielleicht eine Antwort, die keine Ausrede ist aber in diesen Situationen trotzdem immer passt. (z.B. du arbeitest an ein Ordnungssystem, dass für dich passt, dann kannst du in diesen Situationen sagen, dass du dran arbeitest)

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Gehen euch auch, eure Schuhe immer so schnell kaputt
    Von Tetrian im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 05:46
  2. Müsst ihr eure Augen scharf stellen?
    Von Entropie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 8.02.2015, 14:24
  3. Beschäftigen euch Kleinigkeiten / eure Unzulänglichkeiten auch so lange?
    Von babuschka im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.03.2014, 18:16
Thema: Müsst ihr euch auch ständig rechtfertigen für eure Eigenart? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum