Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Rauchen...manchmal löst es sich von selbst im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Löwe

    Gast

    Rauchen...manchmal löst es sich von selbst

    Leute, ich wollte mal fragen, wie das bei euch so ist.

    eigentlich würde ich mich schon als sehr süchtig bezeichnen...ich rauche schon jeden Tag und ich rauche viel, manchmal eine Packung. Es ist aber nicht so, dass ich abnehme wenn ich viel rauche und die Kilos purzeln...aber das ist mir auch egal irgendwie...deswegen rauche ich nicht..es geht vielmehr um das vergessen. Naja auf jeden Fall habe ich gerade nicht so viel Stress und ich rauche schon zwei Tage nicht und trinke kaum Kaffee...aber ich kenne mich, wenn wieder irgendwas ist, dann greife ich wieder zum Glimmstängel. Ist das bei euch auch so?


    Ich habe nicht so das Bedürfnis zu rauchen, hab gerade auch mal ne Phase wo mich nichts bis ins kleinste Detail beschäftigt. Hab Angst dass wenn ich grad schon wieder so viel nachdenke darüber merkt mein Hirn, Hey ..wo steckt das Nikotin, Mensch das hab ich ja total vergessen. Aber es gibt einfach Tage da vergesse ich zu rauchen, oder bin zu faul, da brauche ich es nicht, esse dann vielleicht ein bisschen mehr -vor allem süße Früchte- um es zu kompensieren, auch wenn ich schon mehr als 10 Jahre lang rauche. Wenn ich es durch essen kompensiere nehme ich auch nicht zu und bleibe bei 80 Kg, es pendelt vielleicht mal leicht. Vielleicht bin ich ja nur psychisch abhängig ? Kennt ihr auch diese Aussetzer ? Und wenn die Aussetzer vorbei sind raucht man als wenn nichts gewesen wäre. Ich habe auch gemerkt ich muss echt nur rauchen, wenn ich nicht zur Ruhe komme, nicht klar komme und mich zu viel einfach beschäftigt. Rauchen spiegelt auch irgendwie mein normales Leben wieder fällt mir gerade ein man zieht einfach nichts durch und ist nicht konsequent...vielleicht ist da was dran.

    würde ich von diesem relaxten Zustand in einen 'stressigen' geraten, dann wäre ich nervös, angespannt und hektisch, glaube ich, weil meine nikotinspeicher dann leer sind. Im Moment befinde ich mich aber auf einer Wolke und brauche es nicht..
    Geändert von Löwe (28.07.2016 um 15:22 Uhr)

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 445

    AW: Rauchen...manchmal löst es sich von selbst

    Hey Löwe
    Ich hab soo oft versucht aufzuhören, hab 23 Jahre lang geraucht und nicht nur ne Schachtel.

    aber das was Du beschreibst kenn ich von dem her, dass wenn ich in Stress gekommen bin immer wieder angefangen hab.

    Nach den Schwangerschaften bzw. nach dem abstillen.
    Ich habs kahrelang versucht mit Pflaster, Kaugummis von nicorette, Tabletten nicht hat auf die Dauer was gebracht.

    Bis mich ein Chaot aus dem Forum auf die e Zigarette aufmerksam gemacht hat.
    Mittlerweile rauch ich schon seit fast 5 Monaten nicht mehr und ich hab auch im stressigen Situationen kein reissen mehr.
    Ich bin begeistert von der e Zigarette.
    Natürlich ist mein Ziel das Nikotin auf 0 zurückzuschrauben, aber ich lass mir Zeit ich bin froh das ich keine Zigaretten mehr brauch.

  3. #3
    Löwe

    Gast

    AW: Rauchen...manchmal löst es sich von selbst

    Vielen Dank für deine Antwort Shativa. Vielleicht sollte ich das e Zigarettchen aucmal ausprobieren.

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 825

    AW: Rauchen...manchmal löst es sich von selbst

    Löwe schreibt:
    ................... Ist das bei euch auch so? ..........
    NÖ!

    Dezember 2008 mit den rauchen aufgehört - vorher eine Packung / Tag cä 20 Jahre geraucht. Seit Dezember 2008 von heute auf morgen aufgehört und niemals mehr ans rauchen gedacht

    Löwe schreibt:
    Vielen Dank für deine Antwort Shativa. Vielleicht sollte ich das e Zigarettchen aucmal ausprobieren.
    Einfach ganz aufhören. Ist leichter als man denkt

    Es hört sich "dumm" an, ist aber wirklich ganz einfach. Man "muss" sich einfach nur weigern daran zu denken, dass man nicht mehr raucht, und danach angeblich in langeweile verfällt oder nichts mehr "zu tun hat". Grade dies sind meiner Meinung nach die größten fehler die andere machen, wenn sie aufhören wollen.

    Ich bin der beste Beweis, dass es geklappt hat. Ich kann mir auch nicht mehr vorstellen, dass ich jemals wieder anfange.
    Geändert von spacetime (28.07.2016 um 19:31 Uhr)

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Rauchen...manchmal löst es sich von selbst

    ich bin auch auf die e zigarette umgestiegen, leider klappt das noch nicht ganz, aber mein konsum von 20 bis 30 zigaretten auf 5 bis 10 machen mich schon etwas stolz

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Rauchen...manchmal löst es sich von selbst

    das ist doch super- weiter so.
    ansonsten helfen vielleicht auch noch nikotinpflaster- sind halt recht teuer..

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Rauchen...manchmal löst es sich von selbst

    hi,

    habe aufgehört am 11.03.2011 und habe davor etwa 1 1/2 Packungen geraucht.
    Ich habe mir das Hörbuch von Allan Carr angehört und von da an mit dem Rauchen aufgehört.
    Drei Jahre dann garnichts geraucht und dann hin und wieder eine alle paar Woche.
    Seitdem ich MPH nehme habe ich garnicht mehr den Wunsch eine Zigarette zu rauchen.
    Bin da viel ausgeglichener durch.

    Als ich noch geraucht habe hatte ich oft die Situation das ich bei einem Hyperfokus stundenlang nicht geraucht hatte
    aber die Kippe schon im Mund hatte . Hatte mir da irgendwie gesagt: Das machst du jetzt noch zu ende und dann
    belohnst du dich^^

    naja, bis denn

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 476

    AW: Rauchen...manchmal löst es sich von selbst

    Also ich habe das Aufgeben aufgegeben...

    Ich bewundere jeden der es schafft. Chapeau also auch an spacetime!

    Ich selber rauche auch mal mehr mal weniger...momentan eher mehr. Ich habe momentan aber auch andere Probleme die eine höhere Priorität haben. Ich weiß, wenn es mir wieder besser geht, dann rauche ich auch wieder weniger. Punkt.

    An "guten" Tagen rauche ich so ca. 6-10 an schlechten können es auch mal 20 werden.

  9. #9
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 825

    AW: Rauchen...manchmal löst es sich von selbst

    LadyCuckooo schreibt:
    ......... Ich habe momentan aber auch andere Probleme die eine höhere Priorität haben. Ich weiß, wenn es mir wieder besser geht, dann rauche ich auch wieder weniger....................... .
    Kann ich zwar verstehen, aber dennoch eine schlechte vorraussetzung um mit den Gedanken zu spielen aufzuhören. Die leichtigkeit war, dass ich mich einfach entschieden habe aufzuhören, ohne mich zu fragen ob es nicht im Moment wichtigere Dinge gibt oder zu denken, dass ich ja denn totale Langeweile habe usw. (es war total einfach für mich, obwohl ich ansonsten nicht unbedingt einen starken Willen habe).

    Ich habe spontan aufgehört zu rauchen, und mich "geweigert" mir darüber Gedanken zu machen, so dass ich nach drei Tagen das Gefühl hatte als hätte ich nie zuvor geraucht (die drei Tage dazwischen waren auch kein Problem für mich). Der größte Fehler bei Menschen, die aufhören wollen ist, dass sie viel zu sehr über der "neue Situatio" nachdenken.

  10. #10
    der Chaot

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Rauchen...manchmal löst es sich von selbst

    Ich bin der beste Beweis, dass es geklappt hat. Ich kann mir auch nicht mehr vorstellen, dass ich jemals wieder anfange.
    nicht alle sind wie du. ich habe auch mal etwas über 1 jahr aufgehört, von heute auf morgen, aber eben auch wieder angefangen. ich bin aber eh n suchtbolzen, nur eben wie gesagt, es gibt noch mehr süchtige die wie du nicht mal eben einfach aufhören bzw. auch wieder anfangen. du kannst dein aufhören doch nicht allgemeingültig machen

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Sich selbst finden ?!
    Von Amy24 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.12.2013, 01:34
  2. Hyperaktive Seiten - manchmal schämt man sich
    Von Katharina im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 23:19
Thema: Rauchen...manchmal löst es sich von selbst im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum