Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Diskutiere im Thema Abgrenzen gegen einströmende Reize im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 484

    AW: Abgrenzen gegen einströmende Reize

    Da gibts nur eines: Einweisung

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.481

    AW: Abgrenzen gegen einströmende Reize

    Solltest halt nicht mit der Nagelkeule, oberkörperfrei, brüllend einmarschieren.. HER MIT MPH !!!


  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 436

    AW: Abgrenzen gegen einströmende Reize

    Ich kann mich den anderen nur anschliessen: Mir hilft gegen Reizueberflutung das MPH und zwar ganz unglaublich gut.
    Haette ich das frueher gewusst, haette ich Alkohol nie angefasst.

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.481

    AW: Abgrenzen gegen einströmende Reize

    Ich unterhalte mich oft mit nicht Betroffenen über ihre Wahrnehmung (Reizfilterung), jedoch kann mir keiner seine Kognitionen erklären/definieren...
    Wie denn auch .... Beruht ja auf Gegenseitigkeit ... Wäre aber sehr Interessant zu wissen, wie "Normalos" die Reize aufnehmen und verarbeiten...

    da selbst die Medikation bei mir nur dämpft und nicht perfektioniert ... ^^

  5. #15
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 385

    AW: Abgrenzen gegen einströmende Reize

    AddOn schreibt:
    Als ich Freitag vor der geschlossenen Praxis stand und realitätsverleugnend mehrmals klingelte und klopfte... Lass ich beim Vertrettungszettel "KEINE Btm-Rezpte" , es folgten viele Ausrufezeichen.
    Oh Mist! Das ist dann vielleicht doch die Freundlichkeit / Unkompliziertheit der Kinderärzte gewesen bei uns.
    Wie lange musst du es es aushalten?

  6. #16
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Abgrenzen gegen einströmende Reize

    Kommt stark auf die Situation und meiner aktuellen Gefühls-Denk-Phase ab.

    Vorm schlafen gehen, oder wenn ich meine Gedanken nicht mehr hören will (weil zB zu viele Gedanken gleichzeitig), dröhne ich mich mit Filme und Serien zu.

    Spielt mein Einfühlungsvermögen verrückt also, sodass ich mich die ganze Zeit in Leute reinfühle und ich es nicht mehr kontrollieren kann, (Ok ich weis das klingt seltsam, ich weis! Ich weis ja nicht mal ob das bei ADSlern öfter vorkommt, oder nur ich das Problem habe)hilft es mir bestimmte Gegenstände anzufassen und mich auf diese zu konzentrieren. Das kann mich manchmal rausholen.

    Bei zuvielem Eindrücke, Gedanken, Gefühle, Chaos: tief ein und aus atmen. Fakten über mich selbst bewusst denken und wiederholen zB "Mein Name ist Melanie Soundso, bin 21 Jahre alt, arbeite bei XY, habe das und das schon erreicht und bin gerade auf dem Weg zu Punkt Punkt Punkt, gehe die Landstraße entlang und mir ist Kalt!..."
    Alternativ wenn mir nix besseres einfällt, wiederhole ich in Gedanken kurz bewusst, was ich sehe/mir in den Sinn kommt zB "Sonne, Ampel, hässliche Uhr, Wind, nasse Straße, Spaz, süß,....." Bewusst denken hilft mir meine Gedanken wieder zu sortieren und in ihre Bahn zurück zu lenken. Bin ich in Gesellschaft ziehe ich mich dafür auch mal kurz auf die Toilette zurück.

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.481

    AW: Abgrenzen gegen einströmende Reize

    Das was du beschreibst scheint eine Art "Abspaltung" zu sein... das würde ich bei einem Facharzt unbedingt erwähnen ...
    Kann aber auch möglich sein, dass du unter einer Angststörung leidest und du Panikattacken durchlebst... jedoch nur Spekulation...

    Es gibt viele Störungsbilder die deine Erlebnisse beinhalten können....

    Grüße

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 436

    AW: Abgrenzen gegen einströmende Reize

    twenty-me schreibt:
    Spielt mein Einfühlungsvermögen verrückt also, sodass ich mich die ganze Zeit in Leute reinfühle und ich es nicht mehr kontrollieren kann, (Ok ich weis das klingt seltsam, ich weis! Ich weis ja nicht mal ob das bei ADSlern öfter vorkommt, oder nur ich das Problem habe)hilft es mir bestimmte Gegenstände anzufassen und mich auf diese zu konzentrieren. Das kann mich manchmal rausholen.
    Kenne ich gut. Irgendwann im Kindesalter entwickeln wir Multiperspektivitaet und bei Filmen oder Serien geniesse ich es sehr, in der Perspektive einer anderen Figur zu versinken.
    Zum "Rausholen" benutze ich auch Sinneseindruecke, im Kino in den Sitz krallen, Beinwippen...

    Wenn du schreibst, dass du das nicht mehr kontrollieren kannst, du nicht bei dir bist, sondern nur andere Leute nachfuehlst, haette ich da eine Theorie anzubieten. Ohne MPH habe ich das auch immer mal wieder, gerade in Gespraechen.
    Vor der Einnahme von MPH konnte ich nur kurz achtsam sein, bin dann weg dissoziiert. Konnte das mit Training zwar verlaengern, aber mit MPH war das schon eine neue Qualitaet.
    Vielleicht ist das eine Konzentrationsfrage. MPH sorgt vielleicht dafuer, dass ich nicht mehr automatisch zum naechsten Reiz, z.B. den Reaktionen einer anderen Person "wegzappe" und deren Perspektive uebernehme, sondern bei mir, meinen eigenen Gedanken und Gefuehlen bleiben kann. Ich kann das noch, will es aber gar nicht mehr.

    twenty-me schreibt:
    Bei zuvielem Eindrücke, Gedanken, Gefühle, Chaos: tief ein und aus atmen. Fakten über mich selbst bewusst denken und wiederholen zB "Mein Name ist Melanie Soundso, bin 21 Jahre alt, arbeite bei XY, habe das und das schon erreicht und bin gerade auf dem Weg zu Punkt Punkt Punkt, gehe die Landstraße entlang und mir ist Kalt!..."
    Alternativ wenn mir nix besseres einfällt, wiederhole ich in Gedanken kurz bewusst, was ich sehe/mir in den Sinn kommt zB "Sonne, Ampel, hässliche Uhr, Wind, nasse Straße, Spaz, süß,....." Bewusst denken hilft mir meine Gedanken wieder zu sortieren und in ihre Bahn zurück zu lenken. Bin ich in Gesellschaft ziehe ich mich dafür auch mal kurz auf die Toilette zurück.
    Bei mir war das wie ein Strudel im Kopf. Gedanken, Gefuehle, zapp, zapp, zapp und keine Moeglichkeit, Ruhe zu finden. Dann hab ich mich immer betaeubt.
    Aber immer wieder, ist mit MPH besser.

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 1.481

    AW: Abgrenzen gegen einströmende Reize

    Also die Gedankensprünge (ZAPZAP) habe ich trotz MPH,
    xD aber nicht in so einem Ausmaß wie vor der Medikation...

    ich kann mit 4 Leuten gleichzeitig sprechen über 6 Themen...
    aber, dass habe ich mir wahrscheinlich in meiner jahrelangen Medikamentenpause antrainiert...

    Man muss eigentlich nur die "Signalwörter" bzw. "Schlüsselwörter" wahrnehmen... xD

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 261

    AW: Abgrenzen gegen einströmende Reize

    Bei mir ist es nicht permanent - umso mehr quält es mich, wenn wieder so eine Phase kommt. Es ist verbunden, mit Zeiten, in denen ich ohnehin viele neue Reize verarbeiten muss.

    MPH nehme ich selten und nur als Notlösung. Da es mit Stress und Serotoninmangel zusammen zu hängen scheint, nehme ich L-Trythophan, das gleicht mich ziemlich gut aus, wenn wirklich über längere Zeit gar nichts mehr geht.

    Leider hilft mir auch jemanden "anzuspielen" - also einfach darüber reden und mal eine entspannte Meinung zu hören. Leider, weil ich mich dann als anstrengend empfinde. Inzwischen sage ich dann aber einfach - sorry, ich bin verwirrt - kannst du mir einen Tipp geben. Wenn ich mich verstanden fühle, verengt sich mein Fokus dann tatsächlich.

    In besseren Zeiten sind die HIntergrundgeräusche tatsächich im Hintergrund.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Reize
    Von hypie1 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 2.01.2016, 18:25
  2. Wie abgrenzen im Umgang mit Depressiven?
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 02:58
  3. AD(H)S von Normal abgrenzen - Schwierig?
    Von Mikoo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 2.08.2012, 11:09
  4. Warum ziehe ich Reize so an?
    Von Schneekind im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 02:09
Thema: Abgrenzen gegen einströmende Reize im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum