Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Ich stecke in der Klemme im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 1

    Ich stecke in der Klemme

    Hallo,

    eigentlich bin ich nicht der Typ Mensch der sich in Foren anmeldet wenn er ein Problem hat aber ich bin langsam echt verzweifelt.

    Nach einem durchschnittlichen Hauptschulabschluss habe ich eine Ausbildung angefangen die ich nicht geschafft habe, dann hab ich dieses Jahr versucht die Fachhochschulreife zu
    Erreichen, auch nicht gschafft.

    Ich habe es mit Medikinet versucht aber bei der ersten Einahme von 5 mg hab ich nach anfänglicher Fokussierung und dem leichteren Arbeiten das von der Hand ging ( 4 stunden lang) danach Depressionen gekriegt und war zwei Tage traurig. ...ist das normal?

    Ich traue mich nicht das Zeug zu nehmen mein Arzt hat mir nun Strattera verschrieben aber ich hab nun auch da panische Angst es zu nehmen.

    Auch habe ich Angst meine Freundin zu verlieren, dauernd vergesse ich Sachen, sie muss mich dauernd an Sachen erinnern die eigentlich ein normaler Mensch im Kopf hat. Ich bin so unglaublich zerstreut und vergesse die einfachsten Dinge wo ich manchmal denke was ist nur mit mir los?! Sie sagte das es sie nervt das sie es immer sagen muss aber dann mache ich es dann auch immer....



    Sie sagte das ich keine Verantwortung übernehmen will aber ich vergesse so unglaublich viel und ich habe das Gefühl das es sie immer weiter nervt. Sie sagt auch das ich meine ganzen verfehlungen auf das ADHS schiebe....

    dann sage ich im Streit Dinge zu ihr die ich nie so meinte und danach fühl ich mich dermaßen Scheiße und fühle mich unglaublich traurig.
    Ich versuche für sie ein guter Freund zu sein aber ich habe das Gefühl das ich nicht gut genug bin. Ich hab das Gefühl das ich mit mir selbst überfordert bin ich will meine Freundin nicht verlieren ):

    Ich habe das Gefühl das ich mich nicht selbst steuere was ich sage, bei mehr als drei Leuten in einer Gruppe verändere ich mich total und versuche durch übersteigernde Verhaltensweisen die Aufmerksamkeit auf mich zu lenken. Vor allem wenn ich mit meiner Freundin meine Eltern besuche falle ich in dieses Schema zurück. Danach gibt es natürlich Diskussionen mit meiner Freundin, auch verhalte ich mich bei meiner Freundin völlig anders, bei meinen Eltern war ich faul hab nie etwas im Haushalt gemacht, jetzt denkt sie das ich auch mal bei ihr in das gleiche Schema fallen würde.

    Ich weiß nicht ob man auf diesen Text den ich verfasst habe eine Antworten geben kann aber ich muss mir das von der Seele schreiben weil ich denke das ihr vielleicht ähnliche Probleme habt....
    Geändert von Manu2611 (15.07.2016 um 12:17 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Ich stecke in der Klemme

    Mein Freund hatte das gleiche Problem. Ereiniger Zeit Drogen genommen hat. Dannwarf. Aber die Problememit der Aggressionübrig bleiben.Der Arztriet ihm auchstarke Beruhigungsmittel. Nach Ihnenfühlte er sichüberfordert unddepressiv. Alleseine Familie und Freundestarkunterstützt haben, jede mögliche Hilfe leisteten. Undim Laufe der Zeit Panikattackenvorbei sind. Der ArztverschriebleichtereMedikamente. Jetzt ist bei ihmalles in Ordnung ist.Manu2611, Sieunterstütztdie Geliebte Frau. Es ist sehr cool!Schätzen Sie esnicht reißenIhre lieben! NurSiegute.
    Geändert von Zule (16.07.2016 um 11:31 Uhr)

  3. #3
    Med


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Ich stecke in der Klemme

    Zule schreibt:
    Mein Freundhatte das gleiche Problem. Ereiniger ZeitDrogen genommen hat. Dannwarf. Aber die Problememit der Aggressionübrig bleiben.Der Arztriet ihm auchstarkeBeruhigungsmittel. Nach Ihnenfühlte er sichüberfordert unddepressiv. Alleseine Familie und Freundestarkunterstützt haben, jede mögliche Hilfe leisteten. Undim Laufe der ZeitPanikattackenvorbei sind. Der ArztverschriebleichtereMedikamente. Jetzt ist bei ihmalles in Ordnung ist.Manu2611, Sieunterstütztdie Geliebte Frau. Es ist sehr cool!Schätzen Sie esnicht reißenIhre lieben! NurSiegute.
    Google Übersetzer?

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 356

    AW: Ich stecke in der Klemme

    oh, ich dachte, ich schreiben ganz viele, weil mehrere hier eine solche Phase hatten.

    Das mit der Lehre ist natürlich shit, weil diese der Eintritt in die Arbeitswelt bedeutet. Ohne ist man nichts. Daher vermute ich, das die dieses Scheitern in ein normales Leben am meisten zusetzt.

    Viele Probleme kommen durch diese Unzufriedenheit. Leider kenne ich das.

    Es gibt von einem Freizeitforscher den schönen Satz, das man zur Erholung seine Hängematte entdecken muss.

    Was ist deine Hängematte, die dir Kraft gibt und jene Erholung, die uns so schwer fällt?

  5. #5
    Med


    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Ich stecke in der Klemme

    Oh du armer.

    Wegen deiner Freundin würde ich mir nicht große Sorgen machen - das führt eher dazu, dass du Fehler machst. Stichwort self-fulfilling prophecy. Und sie hat es bisher auch mit dir ausgehalten 😜 und liebt dich bestimmt.

    Meinst du, du könntest es schaffen, mithilfe von Notizen oder irgendwas ihr gegenüber organisierter zu sein? Ich finde es auch schlecht, wenn ich gestresst von der Arbeit komme und merke, anstatt jemanden zu haben, der mit Kraft und Rückendeckung gibt, muss ich mich kümmern - und wenn es mir mal schlecht geht, wer kümmert sich dann um mich? Keine Ahnung, vielleicht denkt sie manchmal ähnlich. Wenn du zeigst, dass sie sich auf dich verlassen kann, hat sie ihre Sicherheit... Außerdem kommt es leider manchmal desinteressiert oder egoistisch rüber, wenn Wünsche vom anderen missachtet (in deinem Fall aber ja nur vergessen) werden. Also, kannst du dir irgendwie behelfen, dass du Dinge nicht vergisst? Ich benutze für alles mein Handy...

    Und ihr im Streit Dinge zu sagen, die du nicht so meinst, würde ich auf jeden Fall vermeiden. Das kann ein mega Abturner sein, sie nimmt es ja vielleicht ernst und fühlt sich gekränkt! Und wieder kann es so rüberkommen, als könne man sich nicht immer auf dich verlassen, weil wenn du sauer bist, auf einmal nicht mehr für sie da bist, sie sogar beleidigst?

    Bezüglich des Medikinets...vielleicht war es wie ein Rebound und wenn du noch einmal 5mg genommen hättest, wäre es besser geworden.
    Außerdem schleicht man es nicht ohne Grund ein, da es zu Nebenwirkungen kommen kann, gerade am Anfang, wenn sich der Körper erst an die Umstellung gewöhnen muss. Es kann aber auch sein, dass du unter Medikinet Ruhe hattest und klarer gesehen hast, was so alles abgeht und deswegen traurig wurdest...

    Wie äußerten sich die Depressionen denn? Dagegen kann man auch etwas tun...

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.217

    AW: Ich stecke in der Klemme

    Deine Reaktion auf MPH erinnert mich, an die Reaktionen von "Nicht-Betroffenen" auf jegliche Amphetamine...^^

    Hochgefühl/Euphorie durch den Wirkstoff (FR-SO) und dann anschließend die typische "MONTAGS-Depression"
    ... eigentlich doch eher untypisch (zumindest nach meinem Kenntnisstand) für Betroffene.
    (Jedoch weiß ich dies nicht sicher, also kann ich auch falsch liegen )


    Probiere doch Strattera aus (wenn du es ja verschrieben bekommen hast),
    Dies enthält kein MPH also machst du dir unnötig Sorgen ...

    Du machst dir meiner Meinung nach auch, allgemein zu viele Sorgen über mögliche Dinge die "Sein" könnten bzw. noch passieren könnten... und diese Negativ-Gedankenspirale fördert die Entwicklung einer "Depression".

    Wie mein Vorredner schon sagte: "Selbsterfüllende Prophezeiung"

    Du kannst dich bei Interesse, ja zur Eindämmung der Depressiven Phasen mit der Kognitiven-Verhaltenstherapie und deren Tools beschäftigen.

    Sollte es dir nicht möglich sein, diese Tools bei dir selbst anzuwenden geh doch zu einem Therapeuten und sprich mit Ihm darüber.
    Geändert von Brainman (16.07.2016 um 13:34 Uhr)

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.217

    AW: Ich stecke in der Klemme

    Med schreibt:

    Es kann aber auch sein, dass du unter Medikinet Ruhe hattest und klarer gesehen hast, was so alles abgeht und deswegen traurig wurdest...

    ..
    Das machte mich damals eigentlich eher glücklich als traurig ^^

    Er spricht jedoch präzise von einer 4 Stunden anhaltenden Fokussierung nach der Einnahme des Wirkstoffes... was eher untypisch ist und auf eine Überreaktion/Stimulation hindeutet... mmmhhh

    der anschließende Einbruch der "Gefühlswelt", kommt mir bei dem Störungsbild unter der Gabe der Medikation eigentlich sehr fremd vor (vor allem bei 5 mg)

    Es kann durchaus möglich sein, dass die "Klarheit" und "Wahrnehmung" so überwältigend unter der Gabe der Medikation ausfiel, dass dies zusätzlich, zur vorher schon vorhandenen "Depression" eine entgültige Manifestation auslöste.

    Doch wie immer nur Spekulationen meinerseits...
    Geändert von Brainman (16.07.2016 um 14:38 Uhr)

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 379

    AW: Ich stecke in der Klemme

    viele ERwachsene fangen mit 2.5 mg Dosis an ... Vielleicht nicht ohne Grund.

    Mein 9jähriger hatte anfangs nach der Wirkzeit das große Heulen, das war aber nur die ersten Tage, jetzt ist alles prima ...

    Geduld? Langsam rantasten?

    Hoffnung nicht aufgeben!

Ähnliche Themen

  1. ADHS-Ärzte in der Klemme
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 00:13
Thema: Ich stecke in der Klemme im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum