Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 40

Diskutiere im Thema ADS: unsere positiven, wertvollen Eigenschaften im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    AW: ADS: unsere positiven, wertvollen Eigenschaften

    Persephone schreibt:
    Ich hatte die Verdachtsdiagnose Autismus, weil ich Menschen beim reden selten ins Gesicht sehe. Das liegt aber nicht daran, dass ich ihre Mimik nicht erkenne, sondern dass ich die visuellen Informationen, die sie mir gibt nicht gleichzeitig interpretieren kann während ich rede oder zuhöre. Wenn ich auf das Gesicht achte, komme ich ins stottern oder kriege nicht mehr mit, was er andere sagt - also gucke ich lieber ins Leere.
    Das Problem habe ich auch. Insbesondere, wenn ich mich konzentrieren muss. Ich starre denjenigen dann an, weil ich es unhöflich finde und auch weil ich nicht so unsicher wirken will, wie ich eigentlich bin, und verstehe nichts. Ich starre einfach nur in seine Augen, vertiefe mich in den Details, die ich in Gedanken erörtere und interpretiere, während ich mich ermahne zuzuhören und dadurch versuche meine Aufmerksamkeit auf das Gesagte lenke, während ich weiter vorrangig die Intensität, Farbe und Mimik der Augen wahrnehme ..
    Ich kann die Leute wunderbar anstarren, wenn ich mit ihnen rede. Dabei habe ich schon Autoritätspersonen zugrunde gestarrt. Die konnten meinem Blick nicht stand halten. Wenn die gewusst hätten, warum ich so starre ... reine Höflichkeit, gepaart mit Fokussierung auf die bloßen Augen. Ich bekomme es auch hin, die Stimme gleichzeitig wahrzunehmen, so dass ich an den richtigen Stellen zustimmen oder (empatisch) empört sein kann (also nicht empört, weil was gegen mich geht, sondern weil derjenige sich aufregt), aber am Ende des Gespräches weiß ich nix!
    Geändert von Blaustern (29.06.2016 um 00:20 Uhr) Grund: verwirrendes Wort entfernt

  2. #32
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 63

    AW: ADS: unsere positiven, wertvollen Eigenschaften

    Ich hab selbst bei mir schon länger die vermutung das da so n bissl autismus dahinter steckt außer dem ADS halt noch... meiner mom is das als ich n Kind war schon aufgefallen aber eher vom verhalten nicht wegen mangelnden oder starrenden Blickkontakt.. das kann ich gut da fällt keinem was auf aber ich fühle eh schon sehr lange das da mehr als nur ADS is.. klingt vlt sau dumm aber irgendwie ergibt ADS allein für mich keinen sinn... vlt liegts auch an der Hochbegabung die hab ich ja auch noch wenn jetzt noch autismus dazu kommt dann versteh ich mich vlt mal... vlt aber auch nicht...

  3. #33
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 63

    AW: ADS: unsere positiven, wertvollen Eigenschaften

    mmm.. aber wisst ihr was mir gerade so kommt..
    es gibt ja Imaginationstherapie das is ja auch mit Bildern... vlt kann man das ja so trainieren das man dann wieder in Bildern denken kann?!
    Ich wüsste nur nicht wieso man in Bildern denken möchte..
    Wenn ich an manche Menschen denke bin ich oftmals ganz glücklich darüber das ich mir deren Gesichter nicht vorstellen kann

  4. #34
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    AW: ADS: unsere positiven, wertvollen Eigenschaften

    Also vorstellen kann ich mir Dinge und Lebewesen schon, ich sehe sie halt nur nicht automatisch, wenn ich an sie denke, sondern muss die Bilder gezielt hervorrufen ^^

  5. #35
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 63

    AW: ADS: unsere positiven, wertvollen Eigenschaften

    Ich habe damit schon echt probleme... also ich muss mich wahnsinnig darauf Konzentrieren damit ich mir etwas in Bildern vorstellen kann..
    Wenn ich z.b. an Tiere denke dann kann ich mir dieses Tier nicht Bildlich Vorstellen das fällt mir unglaublich schwer manchmal gelingt es mir mit viel anstrengung.. meistens aber eher nicht..
    obwohl ich ja weiß wie dieses Tier aussieht
    Ich kann es ohne Probleme beschreiben aber mir selbst Vorstellen kann ich es nicht... Ist das bei euch auch so?

  6. #36
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    AW: ADS: unsere positiven, wertvollen Eigenschaften

    Ui, nein, das ist so nicht. Ich lebe aber seit meiner Kindheit mehr in Träumereien als sonstwo. Ich glaube, das wäre dann nicht möglich gewesen, wenn ich mir Dinge nicht vorstellen könnte.

  7. #37
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 63

    AW: ADS: unsere positiven, wertvollen Eigenschaften

    hmmm... Ich bin wohl wirklich komisch

    Normal sollte man meinen wenn man etwas beschreiben kann das man es dann auch "sehen" kann...
    Ich träume aber auch nachts nicht.. zumindest kann ich mich nicht daran erinnern jemals etwas geträumt zu haben..
    oder ich weiß es einfach nicht mehr sobald ich aufwache?!

  8. #38
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 141

    AW: ADS: unsere positiven, wertvollen Eigenschaften

    Erinnern kann man sich an seine Träume glaube ich nur, wenn man in der Traumphase aufwacht. So habe ich mir das mal erklären lassen. Mir wurde erklärt, dass man eigentlich fast immer träumt, sich aber in der Regel gar nicht daran erinnern kann.

    Ich bin da eher das "Träumerle" und verliere mich schon seit meiner Kindheit all zu gern in Tagträume. Und ich verarbeite ganz viel im Traum. Wenn ich mich an meine Träume noch erinnern kann, dann schüttel ich morgens ganz oft den Kopf über den Schwachsinn, den ich mir da zusammengeträumt habe ... Aber ganz oft merke ich, dass ich da wieder ein ganz bestimmtes Thema "gewälzt" habe.
    Ich habe sogar schon zweimal Träume gehabt, die man als "Vorahnung" bezeichnen könnte. Leider ist es dann auch so eingetroffen. Kann aber auch Zufall gewesen sein, man weiß es nicht.

  9. #39
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    AW: ADS: unsere positiven, wertvollen Eigenschaften

    Nein. Man kann sich an alle Träume erinnern, wenn man es trainiert. Eine Schlafphase dauert ca. 90 Minuten und enthält verschiedene "Schlafarteb" (leichter Schlaf, Tiefschlaf, REM-Schlaf ...) Dazu muss man sich viel mit seinen Träumen beschäftigen.
    Übrigens wachen wir nach jeder REM-Phase kurz auf. ALLE. Nur erinnern wir uns meistens nicht daran.
    Ich nehme das aufwachen immer ganz bewusst wahr, wenn ich luzid im Traum bin, dann erinnere ich mich auch hervorragend an das aufwachen mitten in der Nacht, träume ich normal, bekomme ich das aufwachen auch nicht mit.

    Nach neuesten Erkenntnissen träumt man eventuell sogar im Tiefschlaf (das ist noch nicht sicher). Bisher nimmt man an, man träumt nur in den REM-Phasen.

    Sich an Träume zu erinnern hat aber nicht allein mit Vorstellungskraft zu tun. Dein Unterbewusstsein kann sich definitiv im Schlaf alles mögliche vorstellen und in Bildern darstellen. Dass du keine Traumerinnerung hast, liegt definitiv nicht daran. Die haben viele nicht.

    Aber komisch bist du deshalb auch nicht - nicht mehr als wir alle komisch sind.
    Geändert von Blaustern (29.06.2016 um 16:48 Uhr)

  10. #40
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 63

    AW: ADS: unsere positiven, wertvollen Eigenschaften

    Dann scheine ich wohl einen sehr tiefen und guten Schlaf zu haben.. wobei das jetzt schon echt interessant wird.

    Vennezia schreibt das sie gehört hat das man sich meist nur erinnert wenn man in der Traumphase aufwacht und jetzt wo ich das lese meine ich mich zu erinnern das mir das auch mal so gesagt wurde..
    Blaustern schreibt man wacht immmer auf nach der REM phase... trotzdem kann ich mich ja nicht erinnern..

    Ich frage mich wie ich das "erinnern" Trainieren soll... Ich schlafe ein und wache irgendwann auf - was dazwischen war is weg..
    fühlt sich immer an wie unter Narkose


    Wo soll ich dann anfangen zu Traineren?! Ich will mich auch mal daran erinnern können.. könnte ja verstehen wenn ich nur fetzen von träumen hätte, aber da is ja garnichts..

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2015, 11:02
  2. Welche Eigenschaften/ Adjektive beschreiben euch?
    Von DerTyp im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2012, 21:35
  3. Verliert man durch MPH seine positive Eigenschaften?
    Von Lucy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 00:48
  4. Welche positiven Eigenschaften haben wir durch das ADHS?
    Von Celine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 3.03.2011, 23:58
Thema: ADS: unsere positiven, wertvollen Eigenschaften im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum